Navigation überspringen?
  

SOCCO Group GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Dienstleistung
Subnavigation überspringen?

SOCCO Group GmbH Erfahrungsbericht

  • 20.Aug. 2017
  • Mitarbeiter

Egal wie hoffnungslos die Jobsuche - tun sie sich das nicht an

1,09

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmosphäre am vermittelten Standort miserabel. Keine Arbeitsmoral, Aufgaben werden gerne abgedrückt, schlechte Laune, Schichtleiter lassen ihren Frust an Arbeitern aus...

Vorgesetztenverhalten

Sowohl bei Socco als auch am Standort - ohne Worte.

Kollegenzusammenhalt

Am Standort gibt es keinen Zusammenhalt. Jeder kämpft für sich selbst, Ziel ist möglichst viel Arbeit auf Andere abzuwälzen.

Interessante Aufgaben

Mir ging es lediglich darum der Arbeitslosigkeit zu entkommen und Socco war meine beste Möglichkeit. Einen anspruchsvollen Job erwartete ich in der Produktion nicht. Die meisten Neuankömmlinge waren nach einer Woche wieder weg - sei es aus körperlicher Überbelastung oder einfach purer Langeweile. Mir halfen Podcasts, 10 Monate auszuharren.

Kommunikation

Kommunikation mit Socco nicht existent, weder bei offenen Fragen noch bei Problemen wird darauf eingegangen... frei nach dem Motto: wozu auch, wenn er nicht funktioniert ersetzen wir ihn halt.

Gleichberechtigung

Ha.

Karriere / Weiterbildung

Dies war wohl das frustrierendste an diesem Job. Man fühlt sich wie eine jederzeit ersetzbare Arbeitskraft. Chancen auf Entwicklung gibt es absolut keine.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt 10€/ Stunde. Überstunden werden abgeglichen. Hierfür 2 Sterne.

Arbeitsbedingungen

Harte körperliche Arbeit.

Work-Life-Balance

Ein Leben ist hier eigentlich nicht mehr möglich. Auch wenn mir persönlich der Schichtdienst nichts ausmacht ist es doch ärgerlich keinen Schichtplan zu haben sondern von Woche zu Woche (manchmal sogar von einem Tag auf den Anderen) in eine Schicht geordert zu werden. Pläne, Termine, Freizeit Adieu. Der Urlaub verläuft übrigens ähnlich. So wird man früh morgens angerufen - Sie brauchen heute nicht zu kommen, wir haben genug Leute. Der zu unterschreibende Urlaubsantrag flattert zwei Tage später ins Haus, natürlich datiert auf einen Monat früher...

Image

Nicht vorhanden.

Verbesserungsvorschläge

  • Gesetze sollten eingehalten werden. Für qualifizierte Arbeitskräfte eine geeignete Stelle suchen. Mehr Kommunikation mit den Angestellten.

Pro

Ich hatte durch die körperliche Belastung im Job Rückenschäden und musste operiert werden. Die Krankmeldung über 2 Monate war Kündigungsgrund für Socco. Im Rückblick war dies allerdings das Beste was mir passieren konnte- so hatte ich Zeit neue Bewerbungen zu schreiben und habe inzwischen meinen Traumjob gefunden. :) Also bitte - egal wie aussichtslos eure Situation scheinen mag, tut euch diesen Arbeitgeber nicht an!!

Contra

Es geht in keinster Weise um den Menschen. Der Arbeiter wird als billige Arbeitskraft ohne weiteren Wert angesehen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    SOCCO Group GmbH
  • Stadt
    Böblingen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Produktion