Sparkasse Neckartal-Odenwald Logo

Sparkasse 
Neckartal-Odenwald
Bewertungen

15 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 53%
Score-Details

15 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

8 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Ein verlässlicher Arbeitgeber, mit sehr guter Arbeitsatmosphäre

4,5
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die hohe Verlässlichkeit, die sehr gute Arbeitsatmosphäre, schnelle Entscheidungen und die guten Einflussmöglichkeiten der Führungskräfte.

Verbesserungsvorschläge

Stärkere Einbindung von Mitarbeitern in Projekten, die nicht in einer Führungsposition sind. Hier gibt es ein hohes Potential.

Arbeitsatmosphäre

Der Zusammenhalt innerhalb den einzelnen Abteilungen ist sehr gut. Auch die Unterstützung und Lösungsorientierung über die Abteilungen hinaus ist vorbildlich.

Image

Die tatsächlichen Arbeitsbedingungen stimmen mit dem guten Image einer Sparkasse als Arbeitgeber überein.

Work-Life-Balance

Es bestehen in bestimmten Bandbreiten flexible Arbeitszeiten. Auch haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, Überstunden in Form von Freizeit abzubauen. Nach Absprache im Team, ist die eigene Urlaubsplanung unkompliziert und für die Mitarbeiter sehr flexibel.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen sind jederzeit möglich und werden bei Bedarf auch unkompliziert bewilligt.

Gehalt/Sozialleistungen

14 Gehälter im üblichen Bereich des TVÖD, betriebliche Altersvorsorge über die Zusatzversorgungskasse…

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Sparkasse legt zunehmend Wert auf Umweltbewusstsein und nachhaltiges Handeln. Es ist dabei sehr positiv zu werten, dass dieser Weg eingeschlagen wurde.

Kollegenzusammenhalt

Top, besonders im Vergleich zu anderen Arbeitgebern

Vorgesetztenverhalten

Die Zusammenarbeit mit den mir bekannten Führungskräften ist von Wertschätzung, Ehrlichkeit und Transparenz geprägt. Es gibt direktes und konkretes Feedback. Die Regeln eines guten Miteinander werden dabei beachtet. Besonders in Krisenzeiten wie „Corona“ zeigen sich die Qualitäten eines sehr gut geführten Unternehmens wie der Sparkasse. Dies kann man besser beurteilen, wenn man selbst in verschiedenen Unternehmen gearbeitet hat. Besonders beeindruckend ist die schnelle und präzise Rückmeldung bei anstehenden Entscheidungen.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind abhängig vom Standort und Abteilung. Insgesamt ist die technische Ausstattung gut. Auf die Corona bedingten Herausforderungen wurde schnell und im angemessenen Rahmen reagiert und das Arbeitsumfeld entsprechend angepasst.

Kommunikation

Es wird ausreichend und wertschätzend kommuniziert. Herausfordernd ist die Verarbeitung der Fülle an Informationen.

Interessante Aufgaben

Es gibt verschiedenste Arbeitsbereiche und dabei sehr interessante Aufgaben.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Altes Schiff ohne Selbstreflektion und Modernität

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeit, zuverlässige Bezahlung

Verbesserungsvorschläge

Führungs- und Kommunikationskultur erneuern, Abkehr von kompromisslosem Personalabbau.

Arbeitsatmosphäre

Die meisten Mitarbeiter sind inzwischen stark gefrustet. Hoher Druck beim Vertrieb, im Backoffice sollen zunehmende Aufgaben von weniger Personen erledigt werden.

Image

Der Bereich Öffentlichkeitsarbeit erhält derzeit nicht den Stellenwert, der für eine Sparkasse erforderlich wäre. Der Vertriebsdruck, Personalmangel und mangelhafte Kommunikation tragen ihr Übriges dazu bei, dass unter der Hand dauerhaft Unzufriedenheit herrscht.

Work-Life-Balance

Durch das flexible Arbeitszeitmodell ist eine gewisse Flexibilität gegeben. Teilweise ergeben "Servicezeiten" in manchen Abteilungen keinen Sinn.

Karriere/Weiterbildung

Grundsätzliche Offenheit zur Weiterbildung, auch wenn teilweise stärker dafür gestritten werden muss. Abwicklung von Fortbildungen stellenweise mangelhaft. Werden Fortbildungen oder Entwicklungschancen verwehrt, ergreifen junge Mitarbeiter relativ schnell die Flucht.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb meines Teams hat der Zusammenhalt gut funktioniert, man sitzt "in einem Boot". Mit sinkender Mitarbeiterkapazität und steigenden Aufgabenbereichen ist es allerdings immer schwerer geworden, einander zu unterstützen.

Vorgesetztenverhalten

Die Einschätzung von erforderlichen Mitarbeiterkapazitäten scheint auf Personal- und Vorstandsebene vollkommen realitätsfern zu sein. Es wird auf teure Personalanalysen reflektionsfrei gepocht, die den schnellen Veränderungen in der Branche und der Finanzgruppe kaum gerecht werden. Wo in vergleichbaren Häusern zum Teil erheblich mehr Mitarbeiter für bestimmte Bereiche beschäftigt werden, verfolgt man hier das Mantra "Weniger Mitarbeiter sollen künftig noch mehr Aufgaben übernehmen können".

Arbeitsbedingungen

Könnten schlechter sein, teilweise hinkt man dem aktuellen Stand der Technik dennoch Jahre hinterher.

Kommunikation

Vor allen zwischen erster Führungsebene und Mitarbeitern sehr mangelhaftes Kommunikationslevel. Wirkt oft wie ein Elfenbeinturm, in dem die Probleme nicht erkannt werden. Belegschaft wird nicht "mitgenommen".

Gehalt/Sozialleistungen

Pünktliche Bezahlung und grundsätzlich sichere Sozialleistungen. Die Gehaltshöhe ist innerhalb der Branche aber vergleichsweise gering.

Gleichberechtigung

Keine Differenzierung zwischen den Geschlechtern feststellbar. Wiedereinsteiger:innen erhalten mal gute, mal schlechte Angebote.

Interessante Aufgaben

Ressorts und Produktbetreuungen werden relativ kurzfristig auf andere Personen übertragen, die mit ihren Aufgabenbereichen bereits sind. Dadurch werden wesentliche Projekte verschleppt, was den Unmut der Führungsebene auf sich zieht. Ein Hinterfragen der aktuellen Personalpolitik findet nicht statt.

Einmal und nie wieder

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung, Führungsebene,

Verbesserungsvorschläge

Nahezu alles. Führungsriege austauschen und bessere Bedingungen schaffen.

Arbeitsatmosphäre

Zusammenhalt unter den Kollegen ok. Führungsebene übt oft Druck aus, ohne selbst Ahnung über das Geschäft zu haben.

Image

Eher schlechtes Image.

Work-Life-Balance

Flexibles Arbeitszeitmodell gut umsetzbar, da der Aufgabenumfang eher gering und nicht sehr anspruchsvoll ist. Produkte sind einfach im Vergleich zu Mitbewerbern viel zu teuer, wodurch immer mehr Kunden fernbleiben.

Karriere/Weiterbildung

Förderung von jungen, guten Mitarbeitern schwach. Ein Grund, warum nahezu alle direkt oder unmittelbar nach der Ausbildung gehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Tarifliche Bezahlung im Vergleich zu anderen Branchen ein Witz.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Projekte für die Allgemeinheit unterstreichen die soziale Verantwortung.
Digitalisierung wurde komplett verschlafen. Es wird alles noch ausgedruckt.

Kollegenzusammenhalt

Ist in Ordnung. Man muss jedoch aufpassen, mit wem über was gesprochen wird.

Vorgesetztenverhalten

Veraltete Strukturen, kein offener Dialog mit den Mitarbeitern
Die meisten Vorgesetzten haben keine Ahnung, was Mitarbeiterführung bedeutet. Fachliche Kenntnisse sind auch mangelhaft. Austausch durch junge, dynamische Mitarbeiter wäre sehr empfehlenswert.

Arbeitsbedingungen

Die Führungsebene ist eine reine Katastrophe.

Kommunikation

Nicht vorhanden

Interessante Aufgaben

Sehr alte und starre Systeme, Neuerungen nicht erwünscht


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Es gibt viel gutes, jedoch besteht für offenen Austausch kein Platz

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weiterbildung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungsebene vermittelt ein Bild von Angst und Schrecken

Verbesserungsvorschläge

Führungsebene stark ändern

Arbeitsatmosphäre

innerhalb des eigenen Teams top; zwischen Bereichen/höherer Ebene flop

Work-Life-Balance

flexible Arbeitszeiten werden größtenteils gelebt

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird gefördert

Gehalt/Sozialleistungen

Personen die viel leisten, sollten mehr erhalten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorhanden

Kollegenzusammenhalt

teilweise

Umgang mit älteren Kollegen

Solange keine Kritik geäußert wird i. O.

Vorgesetztenverhalten

kein offener Austausch möglich; Druck wird stetig ausgeübt

Arbeitsbedingungen

Technisch gut ausgestattet

Kommunikation

lässt zu wünschen übrig

Gleichberechtigung

vorhanden

Interessante Aufgaben

Vorhanden; Jedoch hoher Druck


Image

Teilen

Guter Arbeitgeber, aber nichts für die Ewigkeit.

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weiterbildungsangebote

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unflexibel, nicht Zeitgemäß

Verbesserungsvorschläge

Die Führungsebene ändern.

Arbeitsatmosphäre

Unter den gleichrangigen Kollegen gut, aber die Führungsebene müsste dringend ausgetauscht werden.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeit ist gegeben, bloß teilweise nicht umsetzbar.

Gehalt/Sozialleistungen

Leute die mehr machen, sollten auch mehr verdienen.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut.

Vorgesetztenverhalten

Lässt sehr zu wünschen übrig.

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen AG und AN lässt zu wünschen übrig, insbesondere wenn es um Strukturen geht.

Gleichberechtigung

In den Innenabteilungen gegeben, jedoch nicht am Markt.

Interessante Aufgaben

Aufgaben gibt es genug, jedoch fehlen teilweise Neuerungen.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Teilen

Nicht empfehlenswert

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Gruppenleitung besitzt keine Führungsqualität

Kommunikation

Infos werden sehr spät oder gar nicht weitergegeben


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sparkasse NTOW

3,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nah, guter Ruf, öffentlicher Auftrag, Gemeinnützigkeit, tut für die Umgebung viel Gutes.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation, Einbindung Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

AN mehr einbinden, offenere Kommunikation, faire Personalentscheidungen

Arbeitsatmosphäre

Gut. Guter Zusammenhalt, gutes Miteinander und gute Aufgaben.

Image

Positiv.

Work-Life-Balance

Je nach Job. Durch flexible Arbeitszeit aber in Ordnung.

Karriere/Weiterbildung

Viel und Gut.

Gehalt/Sozialleistungen

In Ordnung - aber zu sehr "über einen Kamm". Gute Einzelne werden an die Masse angeglichen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das passt, könnte aber auch noch besser sein.

Kollegenzusammenhalt

Gut, war aber auch schon besser. Macht Spaß im Team. Die Kollegen sind alle freundlich und nett.

Umgang mit älteren Kollegen

Offen und Fair.

Vorgesetztenverhalten

Schlecht. Kommunikation, Führung und Einbindung von MA bei der Mehrheit der Führungskräfte aus den 1990ern. Wenig Selbstreflektion, es wird geführt "wie schon immer". Moderne Führungsformen kaum vorhanden.

Arbeitsbedingungen

Gut.

Kommunikation

Untereinander (gleiche Ebene) gut. Zwischen den Ebenen aber schlecht.

Interessante Aufgaben

Je nach Arbeitsplatz. Aber viele verschiedende Arbeitsplätze, bei denen für jeden etwas dabei ist.


Gleichberechtigung

Teilen

Leider war es früher mal besser

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Keine Kündigungen - stabiler verlässlicher Partner

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Bezug zur Realität, keine eigenen Ideen

Verbesserungsvorschläge

Auch mal auf die Mitarbeiter hören. Nicht nur den gleichen 5 Personen bei jedem Thema


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Guter Arbeitgeber in der Bankenbranche!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

Weiterentwickungspotenzial im Bereich Work-Life-Balance vorhanden

Work-Life-Balance

Flexibles Arbeitszeitmodell

Karriere/Weiterbildung

Gute Weiterbildungsmöglichkeiten!

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung gemäß TVöD
Gute Sozialleistungen: 14 Gehälter, Mitarbeiterkonditionen, Zusatzvergütung Vertriebsmitarbeiter, betriebliche Altersvorsorge (ZVK)

Interessante Aufgaben

Sehr abwechlungsreiche Aufgaben und z.T. individuelle Gestaltung möglich


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Top!

4,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilität

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nix

Verbesserungsvorschläge

Passt so


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN