Workplace insights that matter.

Login

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten
Kein Logo hinterlegt

Sparkasse 
Scheeßel
Bewertungen

Ihr Unternehmen?

Jetzt Profil einrichten

9 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,0Weiterempfehlung: 38%
Score-Details

9 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

3 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Sparkasse Scheeßel über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Nie bereut.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr familiär

Image

Hoher Marktanteil im Geschäftsgebiet

Work-Life-Balance

Home-Office; Flexible Arbeitszeiten

Karriere/Weiterbildung

Jedem wird die Möglichkeit gegeben sich jederzeit weiterzubilden (auch persönlich)

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung erfolgt im Rahmen des TVöD-S

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Durchschnittlich

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich in Ordnung.

Umgang mit älteren Kollegen

Gut; man respektiert sich

Arbeitsbedingungen

Gut ausgestattete Arbeitsplätze und Büros

Kommunikation

Sehr ausgeprägt.

Gleichberechtigung

Keiner wird benachteiligt

Interessante Aufgaben

Je nach Stelle variabel; für mich hoch interessant


Vorgesetztenverhalten

Kein Unternehmen mit Zukunft - warum habe ich nicht schon viel früher gekündigt?

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Parkplätze, kostenloses Konto

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Warum habe ich nicht schon viel früher gekündigt??? Innerlich haben mindestens schon 30 % der Mitarbeiter gekündigt.

Verbesserungsvorschläge

Eine moderne Unternehmenskultur implementieren. Nach Leistung und nicht nach Position und Betriebszugehörigkeit entlohnen

Arbeitsatmosphäre

Durch die Niedrigzinsphase sehr geringe Erträge - das wird den Mitarbeitern immer vor Augen geführt, dadurch entsteht Angst, Unsicherheit und fehlende Zuversicht

Image

Auch durch Corona bedingt, wird das Image zunehmend schlechter - Wer braucht noch so viele Banken?

Work-Life-Balance

Überstunden sind nicht gern gesehen und werden auch nur im Rahmen der flexiblen Arbeitszeit vergütet, also ohne Zuschläge.

Karriere/Weiterbildung

Für ITler wird nahezu nichts getan. Maximal 1 Seminar pro Jahr und es wird kaum was passendes angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

War schon mal umfangreicher. Zulagen gibt's nur für die Großverdiener

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Energiesparmaßnahmen nur halbherzig.

Kollegenzusammenhalt

Jeder schaut nur noch auf sich und versucht seine Arbeit zu schaffen. Es geht dadurch viel Potential verloren

Umgang mit älteren Kollegen

Verdiente Mitarbeiter möchte man gerne in Vorruhestand schicken, um so Personalkosten zu drücken.

Vorgesetztenverhalten

Völlig veraltet, da die Meinung des Mitarbeiters wenig zählt. Oft werden Entscheidungen getroffen, nur weil man Vorgesetzter ist und nicht nach Fachkompetenz.

Arbeitsbedingungen

Mitarbeiterparkplatz, kleine Kantine, ansprechende Büros

Kommunikation

Sehr wenig Transparenz, dafür wird man aber mit unwichtigen Informationen überschüttet

Gleichberechtigung

Kaum mal eine Frau als Führungskraft...

Interessante Aufgaben

Modern und innovativ? Schon lange nicht mehr. Man läuft hinter den anderen Sparkassen hinterher

Schwieriges Arbeitsumfeld, kaum Zuspruch

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeiten, Zusatzangebote

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsverteilung, Anzahl Vertriebsmitarbeiter. Mitspachemöglichkeiten, Bürokratismus.

Verbesserungsvorschläge

Vertrieb stärken, Personalaufbau in relevanten Abteilungen. Mehr Mitsprachemöglichkeiten. Faire Verteilung der Arbeit.

Arbeitsatmosphäre

Abteilung gut; insgesamt jedoch sehr egozentrisches arbeiten.

Image

Sparkasse. Lebt vom generell guten Image.

Work-Life-Balance

Zu viel Arbeitsaufkommen auf zu wenige Mitarbeiter. Unausgewogene und nicht durchdachte Arbeitsprozesse.Es wird Personal gespart wo nur möglich. Vertrieb wird kaum unterstützt. Kaum Zuspruch.

Karriere/Weiterbildung

Interne und Externe Seminare und Weiterbildung möglich. Aufgrund der vergleichsweise kleinen Größe schwierige Aufstiegschancen.

Gehalt/Sozialleistungen

TVöD-S

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nichts besonderes.

Kollegenzusammenhalt

Abteilung gut; insgesamt jedoch sehr egozentrisches Verhalten. Interne Veranstaltungen werden immer weniger besucht.

Umgang mit älteren Kollegen

Personal wird insbesonders hier versucht einzusparen.

Vorgesetztenverhalten

Geringe Unterstützung und Wertschätzung.

Arbeitsbedingungen

Generell gut durch variable Arbeitszeit und Angebote wie "Hansefit". Homeoffice in manchen Abteilungen möglich.
Allerdings sehr ungleiche Arbeitsbelastung.
Schlechte Arbeitsprozesse.

Kommunikation

Mitdenken nicht gewünscht. Verbesserungsvorschläge werden selten gewürdigt. Schade.

Gleichberechtigung

Keine Frauen in Führungsebene, generell aber fairer Umgang.

Interessante Aufgaben

Je nach Bereich ist für jeden sicherlich was dabei. Es wird jedoch penibel auf interne Vorgaben geachtet. Diskussion um deren Sinnhaftigkeit ist nicht gewünscht.

regionaler Arbeitgeber mit guten Weiterbildungsmöglichkeiten

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

gute Atmosphäre in der Abteilung, durch kleine Unternehmensgröße kennen sich alle Mitarbeiter persönlich

Work-Life-Balance

flexible Arbeitszeiten, Mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeit-Modelle

Karriere/Weiterbildung

Personalentwicklungskonzept mit Weiter- und Aufstiegsmöglichkeiten vorhanden

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung nach TVÖD-S, Vermögenswirksame Leistungen, Betriebliche Altersvorsorge, Gesundheitsförderung durch "Hansefit"-Angebot

Kommunikation

auf die interne Kommuniktation ist in den letzten 2 Jahren mehr Wer gelegt worden


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

kundenorientierte Sparkasse

4,2
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

umfangreiches Home-Officeangebot

Arbeitsatmosphäre

insgesamt gut

Image

ragt im allgemeinen negativen "Bankenimage" positiv heraus

Work-Life-Balance

variable Arbeitszeitmöglichkeiten und Home-Office-Angebot

Gehalt/Sozialleistungen

teilweise übertarifliche Leistungen, wenn auch in überschaubarem Umfang

Umwelt-/Sozialbewusstsein

starkes Sponsoring in der Region, Anbindung an Fernwärme geplant

Kollegenzusammenhalt

familiäre Atmosphäre aufgrund der noch überschaubaren Größe, auch wenn es mal Stress zwischen einzelnen Bereich gibt (wie im Leben normal)

Umgang mit älteren Kollegen

Angebot von Altersteilzeitlösungen und anderen entlastenden Maßnahmen vorhanden (z.B. "Urlaubskauf")

Vorgesetztenverhalten

grundsätzlich Okay, aber personenabhängig

Arbeitsbedingungen

sehr gute Büroausstattung

Kommunikation

grundsätzlich okay, aber personenabhängig

Interessante Aufgaben

Umgang mit Kunden ist immer interessant, da immer individuelle Lösungen gefordert sind


Karriere/Weiterbildung

Gleichberechtigung

Schlechtes Betriebsklima und fehlende Perspektiven, veraltetes Vorgesetztenverhalten

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es wird oft Angst geschürt, mitdenken nicht erwünscht.

Image

Sparkasse wird zunehmend als überflüssig und zu teuer betitelt. Sich selbst findet die Sparkasse nach wie vor ganz toll.

Work-Life-Balance

Gleitzeit, die jedoch an die Öffnungszeiten gekoppelt ist. Dienst nach Vorschrift überwiegend von den Mitarbeitern gelebt.

Karriere/Weiterbildung

Ein Seminar pro Jahr-nicht bedarfsgerecht. Aufstiegschancen sind sehr gering, da kaum Personalwechsel-man sitzt seine Zeit bis zur Rente ab, Vetternwirtschaft bei der Job Verteilung.

Gehalt/Sozialleistungen

Es wird stur nach Tarifvertrag bezahlt. Leistung wird kaum gewürdigt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Photovoltaik - was ist das? Im Winter wird Salz gestreut, als wäre man in Sibirien.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt einige nette und hilfsbereite Kollegen. Durch die Angst der Mitarbeiter schaut jeder aber nur noch auf seinen Schreibtisch. Mitarbeiterveranstaltungen werden immer weniger angenommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen werden oft abserviert - keine Achtung vor jahrelang geleisteten Arbeit. Oft werden die Kollegen dann zu Altersteilzeit gedrängt.

Vorgesetztenverhalten

Diskussionen und andere Meinungen gelten nicht. Oberste Führungsriege ganz schwach in der jetzigen Zeit. Außer Stellenabbau und schlechte Eingruppierung, sowie Geschäftsstellen zu schließen - keine weiteren Ideen, um den Laden wieder in Gang zu bringen.

Arbeitsbedingungen

Moderne Büros, Pausenraum viel zu klein

Kommunikation

Keine echte Transparenz. Diskussionen und andere Meinungen werden abgelehnt.

Gleichberechtigung

Keine Frauen in Führungspositionen - das sagt schon alles.

Interessante Aufgaben

Es fehlt Zeit für neue Ideen, da Formalismus in Perfektion angestrebt wird. Man wartet, bis Verbände oder das Rechenzentrum mit Ideen um die Ecke kommen.

als Grundausbildung ganz ok

2,3
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gutes Miteinander mit vielen Mitarbeitern

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

wie das Thema Arbeitsmoral behandelt wird

Verbesserungsvorschläge

Die Gehälter werden durch den Vertrieb verdient, weshalb dieser auch mehr gestärkt werden sollte.

Arbeitsatmosphäre

Das Miteinander ist grundsätzlich ok, die Arbeitsatmosphäre jedoch sehr schlecht.

Karrierechancen

Einige Stellen sind immer wieder ausgeschrieben

Arbeitszeiten

Variable Arbeitszeiten; wobei man während der Öffnungszeiten da sein sollte.

Ausbildungsvergütung

per Tarif und dadurch sehr gut

Die Ausbilder

Die meisten Ausbilder sind sehr bemüht und versuchen möglichst viel den Azubis zu zeigen, jedoch ist das Gesamtkonzept nicht mehr zeitgemäß.

Spaßfaktor

Abgesehen von manchen Abteilungen findet man ein eher beklemmendes Arbeitsklima vor.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben sind zwar vielfältig, aber in den meisten Bereichen sehr stupide und nicht spannend.

Variation

Einen stetigen Wechsel zwischen den Abteilung gibt es regelmäßig, jedoch werden die Aufgaben in den Abteilungen nicht vielfältiger

Respekt

Das Miteinander ist auf einem guten Niveau.

So lala

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Stimmung verbessern.
Offen und ehrlich mit den Mitarbeitern kommunizieren.

Gleichberechtigung

Frauen haben keine Chance Führungsaufgaben zu übernehmen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Arbeiten in der "Sparkassen-Familie"

4,1
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Regional verwurzelt und ein familiärer Umgang miteinander


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben