Speck Pumpen Walter Speck GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

Speck Pumpen Walter Speck GmbH & Co. KG

29 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,8Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

29 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

14 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 14 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Speck Pumpen Walter Speck GmbH & Co. KG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

NICHT empfehlenswert!

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Speck Pumpen Roth , Walter, Vakuumtechnik, Systemtechnik GmbH gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Überdenkt euer Konzept.
Wollt ihr wirklich so weiter machen?

Arbeitsatmosphäre

Ein Teil der Kollegen hält gut zusammen, hier kommt es jedoch auf die Abteilung an.
Der Rest verpfeift dich sofort an oberster Stelle. Sehr schade!

Image

Noch gut...
Bröckelt aber sehr.

Work-Life-Balance

Überstunden, Überstunden und nochmal Überstunden.
Und dann darf man sie nicht abfeiern.

Karriere/Weiterbildung

Wenn du nicht oben eingestellt wirst, kommst du auch nicht hoch.
Der Eindruck wird zwar immer vermittelt, aber wenn es dann soweit ist, wird lieber jemand Externes eingestellt, statt die eigenen Mitarbeiter (mit Erfahrung und Firmenwissen) zu befördern.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist ein Witz!!
Nach Gehaltserhöhungen darf man nicht mal nach einer Weiterbildung fragen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird auf Mülltrennung und andere Umweltaspekte geachtet.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden teilweise sehr geschätzt, in anderen Fällen gar nicht.

Vorgesetztenverhalten

Kommt auf die Abteilung an.
Ich hatte da Pech!!

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsplätze sind modern und schön eingerichtet.

Kommunikation

Schlecht bis sehr schlecht.
Wenn man zufällig etwas mit bekommt, hat man Glück.

Gleichberechtigung

Gleich Null.

Interessante Aufgaben

Man muss halt alles übernehmen, egal ob man angelernt wurde oder nicht.


Kollegenzusammenhalt

Nicht im Hier und Jetzt

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Speck Pumpen Roth , Walter, Vakuumtechnik, Systemtechnik GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr große Willkür überall

Work-Life-Balance

Kein Homeoffice. Urlaub und Überstunden kann man eigentlich immer nehmen

Gehalt/Sozialleistungen

Pünktlich.

Kollegenzusammenhalt

Sehr stark

Vorgesetztenverhalten

Kontrolle steht vor Vertrauen. Interessen und das Wohl der Mitarbeiter werden nicht gegenüber der Geschäftsführung vertreten.

Kommunikation

Kommunikation erfolgt meist gar nicht - Informationen erhält man erst nachdem was schief gelaufen ist und man es ausbaden muss

Interessante Aufgaben

Sehr vielseitig


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Es könnte so gut sein :(

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei Speck Pumpen Roth gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Leider nicht sonderlich viel. Kantine ist ordentlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mobbing. Vitamin B zählt mehr als alles andere. Neue Mitarbeiter werden im Stich gelassen. Probleme werden erst mit dem Vorgesetzten besprochen bevor man mit dem betroffenen MA Rücksprache hält.

Verbesserungsvorschläge

Fähige Führungskräfte bestellen. Mobbing bekämpfen. MA gleich bezahlen ohne Freundes Bonus.

Arbeitsatmosphäre

Ständige Beobachtung. Einarbeitung nicht gegeben.

Image

Nach außen wird versucht den Saubermann darzustellen leider entspricht das nicht der Wahrheit.

Work-Life-Balance

Schichtmodell veraltet wenig Spielraum für Wechsel

Karriere/Weiterbildung

Keine Interesse seitens der Vorgesetzen.

Gehalt/Sozialleistungen

Nichts besonderes. Es muss hart verhandelt werden um einen vernünftigen Lohn zu erhalten. Zudem werden die Kumpels der Vorgesetzten für teilweise leichtere Arbeit besser bezahlt. Absolut tödlich für das Betriebsklima

Kollegenzusammenhalt

Mobbing ist leider an der Tagesordnung. Es wird von Vorgesetzten hingenommen. Es werden bestimmte nicht so beliebte Kollegen bewusst in die Pfanne gehauen und nur darauf gewartet das diese einen Fehler begehen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ihnen wird ganz selbstlos die Möglichkeit gegeben sich in der Rente was dazu zu verdienen.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzten interessieren sich nicht für Angestellte im Bereich. Vor allem als "Frischling" hat man es schwer da das Augenmerk der Führungskräfte deutlich auf ihren guten Bekannten liegt.

Arbeitsbedingungen

Grausam Filter an Anlagen werden nicht rechtzeitig getauscht massive Luftverunreinigungen in der gesamten Fertigung. Im Sommer Temperaturen bis zu 40°C in der Halle. Eintönige Arbeit und kaum ergonomisch angepasste Arbeitsplätze.

Kommunikation

Es wird bei Problemen nicht mit einem direkt gesprochen sondern erstmal mit dem Vorgesetzten

Gleichberechtigung

Absolut nicht vorhanden. Vorgesetzte ziehen ihre privaten Kumpels dauerhaft vor und nehmen diese in Schutz auch wenn diese die Rädelsführer von Mobbing sind :)

Interessante Aufgaben

Eintönig von Job Rotation nichts zu sehen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier ist die Zeit stehen geblieben

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Speck Pumpen Roth , Walter, Vakuumtechnik, Systemtechnik GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Wer schon viele Jahre dabei ist, ergibt sich seinem Schicksal, der Rest packt seine Koffer und das ist es allemal wert, traurig das es so was heutzutage noch gibt

Image

Von Aussen eine moderne Firma, aber wie hier schon beschrieben, innerlich kracht es überall

Work-Life-Balance

Passt, wenigstens etwas

Karriere/Weiterbildung

Vergiss es

Gehalt/Sozialleistungen

Verhandlungssache, Gehaltserhöhungen nur wenn man mit den Abteilungsleiter besonders gut kann, es wird geknausert und gedrückt, also lieber gleich höhere Ansprüche stellen, später gibt's nix mehr, auch nicht für mehr Leistung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wie, was, häää?

Kollegenzusammenhalt

Falschheit und aufgesetzte Höflichkeit, oder das ganze Gegenteil, hier ist alles zu finden was die menschliche Natur zu bieten hat

Umgang mit älteren Kollegen

Zu viele gibt es davon nicht mehr, meistens Berufsanfänger die erste Praxiserfahrungen suchen und nicht lang bleiben, Kündigungen in der Probezeit keine Seltenheit

Vorgesetztenverhalten

Hier kann ich leider nur die Negativkommentare meiner Vorbewerter bestätigen, kaum zu glauben, wer hier als Führungskraft tätig sein darf

Arbeitsbedingungen

In den Büros sieht es auf den ersten Blick ordentlich und aufgeräumt aus, aber dies täuscht, das Chaos erwartet einen beim Arbeiten

Kommunikation

Laut, unangenehm, mangelhaft, arrogant, überheblich oder einfach nur chaotisch

Gleichberechtigung

Frauen brauchen sich nicht zu bewerben, man sieht sie in dieser Firma nur aus biologischer Sicht und dies würde bedeuten Halbtagskraft, eine Einstellung wie im Mittelalter, Männer dagegen werden mit Kusshand genommen, egal ob sie das Potenzial mitbringen, aber bitte keinen Erziehungsurlaub beantragen, dann hat man wieder schlechte Karten

Interessante Aufgaben

Eigentlich schon, nur permanenter Zeitdruck vermiesen einem die Lust an korrekten und engagierten Arbeiten, dies wird eh nicht anerkannt

Besser kann man einen Betrieb jetzt nicht führen.

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Speck gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Besonnenheit! Sofortige Umsetzung von Maßnahmen.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Zu wenig Kontrolle der Mitarbeiter zwecks Einhaltung der Vorschriften!

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Es wird alles getan!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Gute, moderne Firma.

4,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Speck gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kantine, junges Profil, Challenge Team(Triathlon), modernes Auftreten, Image, Qualitätsbewusstsein

Verbesserungsvorschläge

Hier und da an Stellschrauben Potential erweitern. Jungen Leute den Weg zur Mitsprache u.a. bei Projekten ermöglichen,

Transparenz fördern.

Arbeitsatmosphäre

Junge Kollegen auch in Führungspositionen haben einen sehr guten Zusammenhalt.

Freunde auch für Aktivitäten ausserhalb der Firma gefunden.

Klar mit allen kann man nicht immer auskommen. Hier gilt jedoch bis auf Ausnahmen "so wie es in den Wald hinein ruft - so kommt es zurück".

Auch mit der obersten Führungsebene kann man auskommen wenn man weiss wie man ihn nehmen muss. Das ist doch fast überall so oder?

Image

DER Hersteller von Spezialpumpen. Klar alles läuft nicht Rund und manches wird improvisiert aber geht erst mal woanders hin und seht wie schlecht es dort läuft was z.B. Prozesse angeht.

Work-Life-Balance

Gleitzeit, 30 T Urlaub, Teilw. Homeoffice, Niemand überarbeitet sich. Bez. Fortbildungen auf Absprache.

Karriere/Weiterbildung

Bez. Fortbildung auf Absprache.

Schulungen eher selten

Gehalt/Sozialleistungen

IGM Gehaltserhöhungen werden (grössten Teils) mitgetragen. W+U Geld.

Betr. Altersvorsorge

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Betr. Altersvorsorge, Kantine in Restaurantqualität zu erträglichen Preisen.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man intigriert ist bis auf wenige Ausnahmen starker Zusammenhalt. Lästereien gibt es überall. Intrigante Handlungen kann man nur sehr wenigen Personen zutrauen.

Umgang mit älteren Kollegen

Mal schlechter mal besser - hängt auch vom Kompetenzlevel der Person ab.

Vorgesetztenverhalten

Bis auf eine Ausnahme sind die Vorgesetzten und Führungskräfte fair.

Arbeitsbedingungen

Marmorböden, Kantine, Flatscreens, "Thin clients" im Großraumbüro mit 2 Bildschirmen, Parkähnliche Elemente aussen.

Kommunikation

Viele Infos könnten transparenter vermittelt werden. Wenn man gut vernetzt ist bekommt man die info schneller wenn nicht, dann eben nicht oder später. Könnte verbessert werden.

Interessante Aufgaben

...liegt immer im Auge des Betrachters wofür man eingestellt wird - wohin man sich entwickeln will.


Gleichberechtigung

Nie wieder! Ich bin froh bald diese Arbeit zu beenden!

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Speck gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kollegen und Vorgesetzte sind unfreundlich,respektlos vor allem zu produktionshelfer denn sie sind laut vorgetzten nichts wert ! so mein vorgesetzter

Image

lächerlich für Mechaniker jeder sollte wissen jeder möchte da raus

Work-Life-Balance

die Schichten waren sehr schlecht, kenne viel bessere

Karriere/Weiterbildung

gar keine Zukunft/karriere

Kollegenzusammenhalt

leider nein

Umgang mit älteren Kollegen

habe respektlosigkeit über ältere Personen miterlebt von Vorgesetzten.

Vorgesetztenverhalten

ich Vorgesetzter du nichts ! kein betriebsrat! Hast du ein Problem musst du die Firma verlassen oder es akzeptieren

Kommunikation

bloß nicht so viele fragen Stellen sonst gibt es Streit

Gehalt/Sozialleistungen

es gibt bessere Gehälter wäre es ig metall wäre besser . so bekommt jeder sehr unterschiedlich kenne jemanden der war auch produktionshelfer aber er kannte den Vorgesetzten lange deswegen verdiente er 4 euro mehr pro Stunde als ich obwohl wir gleichzeitig anfingen

Gleichberechtigung

leider nein,als produktionshelfer bist du dort ein niemand

Interessante Aufgaben

sehr monoton

Das Enttäuschenste und Schlechteste was ich je erlebt habe

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Speck gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fällt mir nichts mehr dazu ein.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gezielte Fakebewertungen die auf dieser Plattform abgegeben werden um das Onlineimage aufzuwerten, lieber sollte man diese wertvolle Kritik annehmen, um hier ehrliche Tollbewertungen zu erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Schulungen für das Führungspersonal inkl. GF, wie benehme ich mich respektvoll gegenüber meinen Angestellten auch in Stresssituationen, Charakterlose, fragwürdige und labile Personen die nicht zum äusserlichen Auftritt der Firma passen den Laufpass geben, gezielte Schulungen für Fachbereiche anbieten, damit man auch weiss was man der Kundschaft verkauft, und endlich die Einstellung ändern, das gutes Personal eine nachwachsende Ressource ist, die beliebig erneuert werden kann, denn dann gibt es auch nicht mehr eine so hohe Fluktuation

Arbeitsatmosphäre

Unterirdisch, unkollegial, wer seine Ansprüche ganz nach unten schrauben kann oder muss, für denjenigen könnte diese Firma das richtige sein. Beleidigungen, Unwahrheiten und Gerüchte verbreiten dafür sind manche dort eingestellt, Mobbing gegen Kollegen die eine ganz verrückte Einstellung haben, nämlich das man in der Arbeit auch für Arbeit bezahlt wird, unglaublich und Vorgesetze schauen bei diesem niederträchtigen Treiben auch noch bewusst weg

Image

Selbst Führungskräfte präsentieren die Firma nach aussen derartig schlecht das man sich schon fragt warum sie nicht dort hin gehen wo vollmundig von ihnen behauptet wird, das es für sie da super Jobangebote gibt. Solche Nullnummern sollen Vorbild für Mitarbeiter und Lehrlinge sein, unverständlich.

Work-Life-Balance

Für einige Life Work Balance aber das darf man nicht laut erwähnen, denn dann wird man wie die S.. durchs Dorf getrieben und kein Vorgesetzter da, der dagegen vorgeht auch nicht wenn man um Unterstützung bittet.

Karriere/Weiterbildung

Ausser die jährliche Sicherheitsbelehrung gibt es nichts.

Gehalt/Sozialleistungen

Man bekommt vom GF vorgehalten wie gut man bezahlt wird dabei ist es Mittelstandsdurchschnitt, ist anscheinend noch nicht in die Chefetage durchgedrungen was in der Metallbranche eigentlich üblich ist.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Davon hat man hier noch nichts gehört.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt Kollegen die gerne bei den Chefs vorsprechen um jemanden ungerechtigterweise in die Pfanne zu hauen. OHNE Worte. Hysterisch, scheinheilig, niveaulos, ohne Anstand, es herrscht ein unsäglicher Kleinstadtmief, den man auch nicht mehr so schnell los wird, solange es überhaupt keine Unternehmenswerte gibt, die eine Rolle spielen.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier kommen auch noch Personen, die in keiner anderen Firma jemals eine Chance bekommen würden unter, nicht durch Fachwissen, Benehmen und Leistungsbereitschaft sondern nur durch Vitamin B.

Vorgesetztenverhalten

Unter aller Kanone, unverschämt, teilweise totale Fehlbesetzung. Geeignete Kandidaten wurden rausgeekelt, sie waren zu menschlich und zu nett, haben nicht in die verstaubte Auffassung der Geschäftsführung gepasst. Es wird gern mit Kündigung gedroht um Leute los zu werden die nicht in den Kram passen. Aber grosse Unterstützung erfahren diejenigen, deren Auftreten jenseits von gut und böse ist. Armseliges, feiges, kaltschnäuziges und verlogenes Verhalten, auf die Art und Weise hat man es geschafft das gut ausgebildete Fachkräfte das Unternehmen verlassen haben. Man hat anscheinend den Drang die grössten Zivilversager einzustellen, die auch noch mit voller Wonne ihr Unwesen in der Firma treiben dürfen ohne das irgendwelche Konsequenzen zu befürchten sind.

Arbeitsbedingungen

Grossraumbüros, angenehm ist anders. Mitarbeiterüberwachung ist Standard.

Kommunikation

Gibt es nicht, wichtige Sachen werden nicht von oben nach unten weitergeleitet. Was heute galt ist morgen schon wieder überfällig. Es werden einem Dinge in den Mund gelegt die man nie gesagt oder gemacht hat und als Wahrheit in der ganzen Firma verbreitet, jeder Satz wird von bestimmten Personen ausgewertet und analysiert den ganzen Tag lang und wenn man bittet dies zu unterlassen wird gegen einen Hetze betrieben und schamlose Lügen verbreitet damit man von sich selbst ablenkt.

Gleichberechtigung

Findet man hier bestimmt nicht. Manche sind gleicher wie gleich.

Interessante Aufgaben

Wer viel kann muss auch viel machen. Frechheit siegt, selbst genehmigte Frühstückspausen auch mit Alkohol, verlassen der Firma während der Kernarbeitszeit mal so eben, sensationsgeiler Bauerntalk Stunden lang, alles wird toleriert, es wird dort definitiv am falschen Human Kapital festgehalten.

Mitarbeiterführung geprägt von Ignoranz und Arroganz

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Speck gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hier hebt man sich durch nichts von anderen mittelständischen Unternehmen ab

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ausgeprägtes Abteilungsdenken, Schlechte Führungsstruktur, keine angemessene Einarbeitung, Cheflieblinge haben Narrenfreiheit, respektlose Umgangsformen, Belanglosigkeiten und das Privatleben von anderen sind wichtiger wie die eigene Arbeit, Kollegen der untersten Hierachien betreiben dort Meinungs und Stimmungsmache, kurz aufgeschnappte Dinge werden werden vollkommen verdreht und so auch noch in der ganzen Firma verbreitet und die Vorgesetzten schauen nicht nur zu, sondern machen bei diesem primitiven Verhalten der untersten Schublade auch noch mit, anstatt dort einzugreifen, absolutes Totalversagen in jeglicher Hinsicht und einfach nur peinlich, geschmacklos und zum Schämen.

Arbeitsatmosphäre

Schlechtes Betriebsklima, ist nicht geprägt von Vertrauen, kein Lob, kein Einfluss auf die Arbeitsgestaltung, Mitarbeiter werden nicht geschätzt, Überbelastung von alteingesessenen Leuten, Neue sind schnell wieder verschwunden

Image

Das nach aussen vermittelte Image passt nicht zur Realität.

Karriere/Weiterbildung

Keine Weiterbildung, geringe Schulungen der Fachbereiche, Wissen geht durch ständigen Wechsel verloren und wird nicht wieder aufgebaut. Bildung interessiert nicht, man soll funktionieren.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnitt

Kollegenzusammenhalt

Leistung ist zweitrangig, Kopfnicker werden bevorzugt, Rückgrat ist nicht gefragt. Man interessiert sich teilweise mehr für die Arbeit von anderen als für die eigene. Einzelne Kollegen werden bevorteilt unabhängig von Leistung und Benehmen.

Vorgesetztenverhalten

Unprofessionell, teilweise ihrer Rolle einfach nicht gewachsen, die Karierreleiter hochgefallen, MITTELMÄSSIGES Managment inkl. einigen Abteilungsleitern diese sind ohne Personalführungsqualitäten, aber das spielt keine Rolle. Besonders einer ist die Krönung der geballten Inkompetenz, pubertäres Verhalten zum Kopfschütteln inklusive.

Arbeitsbedingungen

Büros zwar neu aber vollkommen unzweckmäßig und laienhaft eingerichtet

Kommunikation

Ja Sager und Mitläufer sind klar im Vorteil, sowie Denunzieanten diese können behaupten was sie wollen Ihnen wird alles geglaubt, sie sind sogar erwünscht und diese werden auch noch gefördert. Informationen werden nur weiter gegeben wenn es nicht mehr anders geht und dann auch nur vereinzelt so das sich jeder selbst durchfragen muss.

Gleichberechtigung

Eindeutig nein.

Interessante Aufgaben

Keine zielführende Zusammenarbeit möglich, rückständige Ansichten der Führung. Ebenso die Arbeits- und Benimmstruktur ist schon lang nicht mehr überdacht worden, zukunftsorientiert sieht anders aus.


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Weiß gar nicht was alle haben

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Speck Pumpen Roth , Walter, Vakuumtechnik, Systemtechnik GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitsatmosphäre im Vertrieb in meiner Gruppe und den direkten offenen Draht zu den Vorgesetzten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das viele den Wandel wollen aber ihn nicht mitmachen besonders im angestellten Bereich. Hier tun mir die Vorgesetzten manchmal leid die echt bemüht sind

Verbesserungsvorschläge

Mir fallen momentan keine ein. Meine alte Firma war nicht mal annähernd auf diesem Weg

Arbeitsatmosphäre

Es macht Spaß hier, ich komme gerne her

Work-Life-Balance

Vollkommen in Ordnung Gleitzeit vorhanden und man kann diese problemlos nehmen wenn es einem passt.

Karriere/Weiterbildung

Noch zu früh das zu beantworten

Kollegenzusammenhalt

Schwer zu beurteilen bin relativ neu. Aber es gibt Grüppchen die besser drauf sind als andere. Zum Glück bin ich in der besseren :-)

Vorgesetztenverhalten

Kann ich auch noch nicht viel sagen, zumindest meine direkten Vorgesetzten stehen bislang immer für mich ein

Arbeitsbedingungen

Sehr neuwertig und hochwertig alles. War in meiner alten Firma anders. Es wird viel investiert in die Firma. Kantine neu, wlan für Mitarbeiter, etc.

Kommunikation

Bislang nichts negatives aufgefallen

Interessante Aufgaben

Es ist sehr interessant alles


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen