Spedition Bender GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Hier sollte man nur arbeiten wenn man sehr hart im nehmen ist. Pflichten hat man viele Rechte überhaupt nicht.

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Habe lange überlegt, aber es fällt mir nichts ein. Vielleicht das man hin und wieder mal ungefragt ne Gehaltserhöhung bekommt. Immerhin.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man arbeitet permanent gegen das Gesetz. Karte ziehen bei Ladetätigkeiten ist an der Tagesordnung und sollte seitens der Geschäftsleitung unterbunden werden.
Die Fahrpersonalverordnung und ihre Einhaltung sind im Unternehmen völlig unbekannt und finden in keinsterweise Gehör. Die 45 Stunden Woche hat man oft bereits am Mittwoch erreicht. Fragen ob man am WE mal was vor hat oder arbeiten kann, gibt es nicht. Wenn die Dispo sagt Du hast Samstag zu fahren, dann hat man zu fahren und zwar ohne Diskussion.

Verbesserungsvorschläge

Einfach mal den Kontakt zum Fahrer suchen bevor es zu spät ist. Viele sehr gute Kollegen wären heute noch da wenn seitens der Geschäftsleitung mal frühzeitig eingeschritten worden wäre. Dispo hat absolute Narrenfreiheit was stark an die Substanz und vor allem an die Gesundheit geht. Der Grund warum so eine hohe Fluktuation im Unternehmen ist.

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen normal. Dispo sehr schwierig.

Kommunikation

Unter den Fahrer Kollegen relativ gut, Dispo Fahrer eher schlecht. Absprachen werden seitens der Dispo seltenst eingehalten.

Kollegenzusammenhalt

Unter den Fahrerkollegen ok.

Work-Life-Balance

Urlaub zu planen ist recht schwierig. Arzttermine wahr zu nehmen nahezu unmöglich.

Vorgesetztenverhalten

Geht überhaupt nicht. Absolute Katastrophe. Anerkennung gleich null. Man ist ne Nummer die jederzeit austauschbar ist.

Interessante Aufgaben

Im Schwerlastbereich sind immer Herausforderungen zu meistern.

Gleichberechtigung

Man ist halt nur Fahrer.

Umgang mit älteren Kollegen

Als älterer Fahrer 50+ wird man von Spät pubertierenden Disponenten behandelt als wer man ein nichts. Selbst 30 Jahre und mehr Berufserfahrung finden keine Anerkennung.

Arbeitsbedingungen

Die Lkws sind mit dem nötigsten ausgestattet das war’s dann auch schon.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Fürsorgepflicht für die Arbeitnehmer gleich null.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist relativ gut. Man sollte allerdings nicht das Gehalt durch die Stunden rechnen die man macht. Dann sieht das ganz schnell anders aus.

Image

Man hört und liest leider nicht viel gutes über das Unternehmen. Fremdschämen ist leider oft angesagt.


Karriere/Weiterbildung