Workplace insights that matter.

Login
Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg Logo

Staatliche Toto-Lotto GmbH 
Baden-Württemberg
Bewertungen

43 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,9Weiterempfehlung: 44%
Score-Details

43 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

19 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Mit Lotto vorbildlich durch die Corona-Krise

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich gibt es nur eins zu sagen: In unserem Unternehmen, so viel es auch manchmal von Mitarbeitern kritisiert wird, gab und gibt es hoffentlich, keine Corona Kurzarbeit oder Entlassungen. Alle Mitarbeiter bekommen volles Gehalt, auch wenn sie Corona bedingt nicht voll arbeiten konnten und können. TOP!! Vielen Dank, vor allem auch im Namen meiner Familie dazu. Wir haben im Bekanntenkreis einige Familien, die zusätzlich zu gesundheitlichen Sorgen, den Problemen mit Kindern die nicht in Schule/Kita können, nun auch noch von finanziellen Sorgen geplagt sind. Nicht so hier - Danke!

Verbesserungsvorschläge

Wie oben schon erwähnt: Vergütungstabelle, selbst kochende Kantine, IT Schulungen. Ich hoffe auch, dass das Thema Homeoffice nun auch anders betrachtet wird, als vor Corona. Denn im Grunde gibt es weder betriebswirtschaftliche, noch fachliche oder disziplinarische Gründe, die während Corona wunderbar funktionierende Homeoffice-Regelung, nach Corona wieder einzuschränken.

Arbeitsatmosphäre

In meiner Gruppe/Team gut. Die Arbeitslast ist durch viele Projekte allerdings auch relativ hoch. Aber besser so, als wenn man sich langweilt.

Work-Life-Balance

Wirklich gut. Gleitzeit, Homeoffice

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wirklich sehr gut. Blockheizkraftwerk, Ladestrom für E-Autos für Mitarbeiter, Fahrgeldzuschuss

Karriere/Weiterbildung

Eher eingeschränkt. Man kann sich zwar intern bewerben, jedoch sind viele Ausschreibungen auf eine bestimmte Person zugeschnitten. Im Grund sitzt man auf seiner Stelle fest. Auch das Thema Schulungen ist eher mau, zumindest in unserer Abteilung.

Kollegenzusammenhalt

War und ist gut.

Vorgesetztenverhalten

Kommt immer darauf an, in welchem Team man ist.

Arbeitsbedingungen

Bei uns in der Abteilung Großraumbüros, aber immerhin meistens Notebooks oder Tablets. Wir haben eine Kantine, über das Essen kann man streiten. Aber es gibt ja Gott sei Dank Tendenzen, unsere Kantine mehr zu einer "selbst kochenden Kantine" aufzuwerten. Auch die geplante Salatbar wäre ein Fortschritt.

Kommunikation

Hat sich auf alle Fälle verbessert. Es gibt eine wöchentliche E-Mail von der Geschäftsleitung, regelmäßige "aktuelle Stunden" mit dem Geschäftsführer und auch innerhalb des Teams regelmäßige Teammeetings.

Gehalt/Sozialleistungen

Grundsätzlich gut. Es gibt aus meiner Sicht aber Verbesserungsbedarf bei der Vergütungstabelle, was die horizontale Ausbreitung betrifft. Am Anfang steigt man alle zwei Jahre eine Stufe in der Betriebszugehörigkeit nach "oben". Irgendwann ist damit aber Schluss, und man tritt quasi auf der Stelle. Hier sollte für Mitarbeiter, die schon länger an Bord sind, und alle Stufen durchlaufen haben, etwas getan werden.

Guter Arbeitgeber auch für Eltern

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Als das mit Corona los ging und ich keine Kinderbetreuung hatte, konnte ich immer fragen und es gab Verständnis. Jetzt kann ich ganz flexibel arbeiten und auch mal daheim bleiben, wenn es nicht anders geht. Das ist richtig gut.
Und Kurzarbeit oder so gibt es auch nicht.
Auch dass so viele so schnell ins Homeoffice konnten, war richtig gut.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Am Anfang bisschen chaotisch, aber bestimmt woanders auch.

Arbeitsatmosphäre

bei uns gut

Work-Life-Balance

Mehr geht fast nicht: Gleitzeit, Zeitkonto, Homeoffice

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr als viele andere Unternehmen.

Vorgesetztenverhalten

Gibt Gute und weniger Gute

Arbeitsbedingungen

Wir haben alles was wir brauchen. Auch eine gute Kantine.

Kommunikation

Ich weiß alles was ich wissen muss und frage halt auch mal nach

Gehalt/Sozialleistungen

Ist okay

Interessante Aufgaben

Ich habe viele Standardaufgaben, ist aber für mich in Teilzeit okay.


Image

Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Einige negative Bewertungen über Lotto sind ungerecht und einfach nicht wahr

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Das mit den kostenlosen Masken ist super. Ich bin auch dankbar, dass wir nicht in Kurzarbeit sind und wir alle unser volles Gehalt bekommen.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Man hätte einige Punkte klarer kommunzieren können. Ansonsten, wenn ich Fragen habe, frage ich.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Ich vergleiche hier mit den Informationen aus meinem Bekanntenkreis. So viel wie Lotto macht da kein Arbeitgeber. Was den Flurfunk betrifft, so ist die Info mit den Minusstunden falsch. Und nein, ich habe nicht nur bei der Personalabteilung nachgefragt, sondern auch beim Betriebsrat.

Arbeitsatmosphäre

In meiner Abteilung fühle ich mich wohl. Es herrscht ein offenes Miteinander

Image

nun ja, wenn das hier so weiter geht mit den Beurteilungen...... Das sollten sich die Beurteiler zum Teil mal fragen; was sie damit bezwecken wollen. Kununu ist ein Marketing-Instrument und kein "Auskotzportal". Wobei konstruktive (!) Kritik selbstverständlich immer angebracht ist. Aber das hier geht ja zum Teil wirklich unter die Gürtelinie und schadet im Endeffekt und auf lange Sicht uns, den Mitarbeitern. Ist das gewollt?

Work-Life-Balance

Tolle Gleitzeitregelung, auf private Erfordnisse wird immer versucht, Rücksicht zu nehmen

Karriere/Weiterbildung

Aufgrund der Größe sind die Aufstiegsmöglichkeiten begrenzt. So wie ich es mitkriege, gibt es sehr viele Weiterbildungen. Ich selbst war auch schon auf einigen Veranstaltungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bin zufrieden. Die Bezahlung entspricht in etwa der in der freien Wirtschaft. Super ist die betriebliche Altersversorgung, der Fahrtkostenzuschuss und dass ein Unternehmen in dieser Größe sich eine eigene Kantine leistet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Lotto macht einiges: Blockheizkraftwerk, E-Ladestationen, Fahrtkostenzuschuß für ÖNV, Bienenstöcke.... Aber der Papierverbrauch ist m.E. immer noch zu viel. Der arme Wald.

Kollegenzusammenhalt

bei uns sehr gut. Ist von der Abteilung abhängig.

Umgang mit älteren Kollegen

im großen und ganzen wird da aus meiner Sicht keinen Unterschied gemacht.

Vorgesetztenverhalten

In unserem Bereich ist es vorbildlich. In anderen Abteilungen zum Teil wohl etwas schwierig. (Wie halt überall......)

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind gut ausgestattet. Nach hinten schön ruhig. Mit U- und S-Bahn super zu erreichen.

Kommunikation

Ich fühle mich (fast) immer gut informiert.

Gleichberechtigung

In den höheren Führungsebenen sehr männerlastig.

Interessante Aufgaben

Die gibt es, leider fehlt of die Zeit

Arbeitgeber-Kommentar

Sabine EndtnerPersonalleiterin

Herzlichen Dank für Ihre Einschätzung. Es freut uns sehr, dass die getroffenen Maßnahmen in der momentanen Lage so gut bei Ihnen ankommen – und auch, dass Sie, wie versprochen, alle Ihre Fragen beantwortet bekommen haben. Über das Ausmaß unser aller Papierverbrauch werden wir intensiv nachdenken – versprochen! Hierzu fällt sicher auch den Kolleg*innen im Haus noch etwas ein…

Es gibt keine Kurzarbeit. Das ist gut für die Familie

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Es gibt keine Kurzarbeit. Mehr muss man nicht sagen. Im Namen meiner ganzen Familie, meiner Frau, meiner Kinder sage ich Danke.


Arbeitsbedingungen

Arbeitgeber-Kommentar

Sabine EndtnerPersonalleiterin

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Glauben Sie uns: auch wir sind sehr, sehr froh, dass es keine Kurzarbeit geben muss!

Zum Glück rechtzeitig die Firma gewechselt

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist seit drei Jahren geprägt von Angst und Misstrauen.

Image

Im Vergleich zu anderen Wettanbietern ziemlich antiquiert.

Work-Life-Balance

Nicht besser oder schlechter als in den meisten anderen Unternehmen.

Karriere/Weiterbildung

Durchschnittlich.

Gehalt/Sozialleistungen

Ordentlich bis gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Fast vorbildlich.

Kollegenzusammenhalt

Im großen und ganzen gut. Eine der positiven Seiten des Unternehmens

Umgang mit älteren Kollegen

Erfahrung, Engagement und langjährige Zugehörigkeit zählen nicht viel.

Vorgesetztenverhalten

Nach meinem Empfinden katastrophal. Vor allem die Unternehmensführung zeichnen sich durch Ignoranz und Arroganz aus. Leider haben sie auch fachlich nicht viel drauf, vermutlich aufgrund mangelnder Ausbildung. Ein ehemaliger Musiklehrer führt ein Wirtschaftsunternehmen. Sowas ist nur durch Politik (CDU) möglich.

Arbeitsbedingungen

Recht gute Büroausstattung

Kommunikation

Suboptimal, leitende Mitarbeiter kennen zum Teil nicht mal die Namen ihrer Untergebenen

Gleichberechtigung

Ist überdurchschnittlich gut.

Interessante Aufgaben

Gibt es insbesondere im IT-Bereich

Lasst Euch von den guten Bewertungen nicht täuschen

1,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Keinerlei schlüssiges Konzept erkennbar.
Waren überhaupt nicht auf massenhaftes Home-Office vorbereitet

Arbeitsatmosphäre

Misstrauen gegenüber jeden

Karriere/Weiterbildung

Karriere? Guter Witz!

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt kommt immer pünktlich, aber zu wenig für den derzeitigen Arbeitsmarkt

Umgang mit älteren Kollegen

Ich bin noch recht jung und neu im Unternehmen, musste aber selber erfahren dass ältere Kollegen im besten Fall auf das Abstellgleis geschoben werden. Auf die schlimmeren Fälle gehe ich lieber nicht ein

Vorgesetztenverhalten

Am Anfang dachte ich gut, bis ein paar Wochen um waren. Dann habe ich die wahren Gesichter gesehen

Interessante Aufgaben

Absolut eintönig. Eigene Initiativen sind nicht gewünscht. Die Geschäftsführung gibt vor und die Abteilungen setzen um. Gut gemeinte und konstruktive Widerworte werden hart bestraft in dem man keinerlei Zukunft hat


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Sabine EndtnerPersonalleiterin

Vielen Dank für Ihre Einschätzung – auch wenn Sie offensichtlich aktuell nicht zufrieden sind mit Ihren Aufgaben und mit uns als Arbeitgeber. Wir möchten Näheres erfahren, erkennen, wo es konkret hakt – nur so können wir gegensteuern, uns verändern und verbessern. Deshalb: Bitte melden Sie sich direkt bei uns. Nur dann können wir mit Ihnen darüber sprechen, welche Möglichkeiten es gibt an Ihrer Situation etwas zu verändern.

Krisenfester Arbeitgeber

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Keine Kurzarbeit, kein Urlaubsabbau, Versorgung mit Masken, Versorgung im Betriebsrestaurant, Zusammenhalt, Homeoffice

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Zu Beginn vielleicht etwas zögerlich gehandelt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Keine Wertschätzung

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenn eine langjährige Mitarbeiterin viel zu früh stirbt. Wenn an der Beerdigung viele Kollegen, ehemalige Personalchefs und frühere Mitglieder der Geschäftsleitung teilnehmen, aber weder die aktuelle Personalabteilung, noch die aktuelle GL und am schwarzen Brett nur ein extrem unpersönlich Einzeiler ("Wir müssen Ihnen mitteilen, dass...) hängt, DANN sagt das alles über die Wertschätzung des Unternehmens gegenüber seinen Mitarbeitern aus

Karriere/Weiterbildung

Es gibt so gut wie keine Aufstiegschancen. Mit dem Einstiegsjob geht man auch in Rente (oder verlässt das Unternehmen)


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Viele negative Bewertungen über Lotto Baden-Württemberg spiegeln nicht die sachliche Lage wieder.

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Unterschiedlich - in meiner Abteilung gut, aber in anderen Abteilungen gibt es noch Potenzial bei der einen oder anderen Führungskraft nach oben. Hier sehe ich unsere Personalabteilung gefordert heraus zu finden warum einige Mitarbeiter hier unzufrieden sind und die betreffenden Führugskräfte darauf hin zu schulen.

Image

bei jüngeren eher angestaubt - bei elteren eher gut, verlässlich seriös...

Work-Life-Balance

es gibt eine großzügige Gleitzeitregelung, eine 39 Stunden Woche und man kann je nach Aufgabenbereich Freitags ab 12 Uhr ins WE gehen. Für jeden Mitarbeiter 30 Tage Urlaub egal wie lange er schon im Unternehmen ist, Elternzeit und Rücksicht auf Kollegen die in Teilzeit arbeiten. Selbst private Termine während der Kernarbeitszeit sind möglich. Außerdem ist man dabei das Thema Homeoffice da wo es möglich ist auch den Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen. Überstunden werden erfasst und können über die Gleitzeitregelung abgebaut werden. Nicht selbstverständlich bei anderen Arbeitgebern!

Karriere/Weiterbildung

Karriere: große Aufstiegschancen eher nicht möglich was aber einfach an der Größe des Unternehmens und der geringen Fluktuation liegt (ca. 200 MA).
Weiterbildung: es entspricht einfach nicht er Wahrheit das es keine Weiterbildungsmöglichkeiten gibt. Wenn ich fachlichen Bedarf habe und mich in meiner Position weiter bilden möchte und dies einen Mehrwert für die Firma hat, ist dies auch möglich. Man muss hier halt nur von sich aus auf die Personalabteilung oder seinen Vorgesetzten zugehen. Auch bei einem berufsbegleiteten Studium unterstützt die Firma. Das ist wo anders nicht selbstverständlich!

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt: wir haben einen "Haustarif" der etwas besser ist als der Verdi-Tarif für den öffentlichen Dienst. Es gibt je nach Tätigkeit feste Eingruppierungen anhand Vergütungstabellen. Hier achtet der Bertriebsrat auf faire Bezahlung bei Neueinstellungen. Zusätzlich erhält jeder Mitarbeiter je nach Zugehörigkeit zum Unternehmen alle 2 Jahre eine automatische Gehaltserhöhung zusätzlich zu Tariferhöhungen!!! Es gibt ein 13. Gehalt!!!
Sozialleistungen: es gibt eine Altersvorsorge in Form einer Bertriebsrente die zum größten Teil vom Arbeitgeber bezahlt wird. Zusätzlich für jeden Mitarbeiter vermögensbildene Zuschüsse. Es gibt ein Firmenticket für den ÖPNV dass durch die Firma zusätzlich noch monatlich bezuschusst wird. Kostenlose Parkplätze für Mitarbeiter die den ÖPNV nicht nutzen können, oder wollen. Es gibt ein Betriebsrestaurant (für die Mtiarbeiteranzahl nicht selbstverständlich) mit fairen und durch das Unternehmen subvetionierten Preisen. Das Gesamtpaket kann sich sehen lassen und ist durchaus in anderen Unternehmen nicht selbstverständlich. Das sollten die Nörgler hier nicht einfach vergessen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

es gibt ein Blockheizkraftwerk zur Energieversorgung, es wurden Leuchtmittel gegen LED´s ausgetauscht und es soll in absehbarer Zeit eine Solaranlage zur Energiegewinnung installiert werden. In der Tiefgarage gibt es Stellplätze für Eletrofahrzeuge an denen man Strom tanken kann. Lotto ist hier auf einen guten Weg.

Kollegenzusammenhalt

offene, freundliche Atmosphäre, respektoller Umgang untereinander - zumindest in meiner Abteilung. Ich sehe hier keine generelle Diskiminierung älterer Kollegen. Sicher gibt es hier Einzelfälle wie in jeder anderen Firma auch. Zu den pauschalen negativen Kommentare kann ich nur sagen - mal außerhalb der Lotto-Welt zu schnuppern. Es ist halt für manche vieles einfach selbstverständlich geworden und jammern auf sehr hohem Niveau. Es ist keiner gezwunden bei Lotto zu arbeiten.

Umgang mit älteren Kollegen

respektvoll

Vorgesetztenverhalten

in meinem Bereich gebe ich gerne 5 Sterne, aber in anderen Bereichen ist meiner Meinung nach die Personalabteilung gefordert einzelne Führungskräfte hier mehr in Richtung unseres Unternehmensleitbild zu fördern.

Arbeitsbedingungen

große Büros, zum Teil Einzelbüros, moderne Technik - hier wird gerade viel investiert, z.B. höhenverstellbare Schreibtische, in den Großraumbüros werden schallschluckende Raumelemente installiert, große Schreibtische

Kommunikation

es ist unfair der Geschäftsleitung vorzuwerfen sie würde nicht mit den Mitarbeitern kommunizieren. Es gibt wöchentlich eine Rundmail an ALLE Mitarbeiter über aktuelle Themen die Lotto BW betreffen, dazu hat die Geschäftsleitung als Reaktion auf so manche schlechte Bewertung hier zusätzlich einen "runden Tisch" mit allen Abteilungen und Teams eingeführt und quartalsmäßig eine "aktuelle Stunde" wo man sich mit Fragen an die Geschäftsführung wenden kann. Ist halt auch eine "Bringschuld" an jeden einzelnen MA. Bei Lotto ist nichts intransparent.

Gleichberechtigung

es gibt keine Unterschiede zwischen männlich und weiblich, weder bei den Mitarbeitern noch bei den Führungskräften

Interessante Aufgaben

für mich persönlich auf jeden Fall

Zum Glück auf einem guten Weg!

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Großer Beitrag für das Gemeinwohl

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation der guten Taten

Arbeitsatmosphäre

Motivierend

Image

Leider noch sehr angestaubt, aber es bewegt sich etwas!

Work-Life-Balance

Ohne Probleme möglich.
Kaum negativer Druck.

Karriere/Weiterbildung

Gute Leute haben gute Chancen

Gehalt/Sozialleistungen

Aufwand / Ertrag passen gut zusammen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorbildlich in allen Bereichen!

Kollegenzusammenhalt

Größtenteils partnerschaftlich kollegial

Umgang mit älteren Kollegen

Wertschätzend aber gleichzeitig herausfordernd

Vorgesetztenverhalten

Offen, ehrlich und fair

Arbeitsbedingungen

Sehr gute Ausstattung in jeglicher Hinsicht

Kommunikation

Viele Möglichkeiten, die noch nicht alle genutzt werden

Interessante Aufgaben

Mitgestaltung immer möglich


Gleichberechtigung

MEHR BEWERTUNGEN LESEN