St. Agatha Krankenhaus, Köln, gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

6 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 80%
Score-Details

6 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in einer Bewertung nicht weiterempfohlen.

Tolles Team, vielseitige Möglichkeiten zur Weiterentwicklung, leider unprofessionelle Geschäftsführung

3,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2019 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kleines familiäres Haus, nette Kollegen, man unterstütz sich gegenseitig. Interessante Fachabteilungen. Gute Lage

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den Führungsstil und die Kommunikation mit der Führungsetage.

Verbesserungsvorschläge

Besseres PC- Programm .
Mehr Werbung nach außen, gerade in Zeiten von Social Media.
Kostenlose Getränke für alle.
Kürzere Entscheidungswege.
Mal alle zu einem Thema an einem Tisch holen und nicht immer "stille- Post" spielen
Dienstkleidung.
Job Ticket.

Arbeitsatmosphäre

In den einzelnen Teams herrscht ein gutes und faires Klima. Man unterstützt sich gegenseitig.

Image

Patienten mögen das Pflegepersonal, das Haus ist nach Patientenbefragung unter den besten in Köln . Wer das Haus als Patient kennt findet es gut, aber auch zahlreiche Mitarbeiter finden es gut, sonst wären sie nicht so lange dort.

Work-Life-Balance

Schicht Dienst, alle 3 Schichten, Wochenende, keine Gleitzeit, kein Home- Office, für Diensttausch muss man sich selbst schon sehr einsetzen.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man sich gut anstellt und Glück hat ,kann man einiges machen und sich weiterentwickeln, aber dafür ist auch immer seht viel Eigenengagement gefragt und nachhaken. Anfangs wurde ich viel vertröstet, aber nach 2,5 Jahren langem Atem belohnt....die Mühlen mahlen halt langsam.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist schwer verhandelbar, vorherige Leistungen und Erfahrungen werden schwer anerkannt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kein Zero- Waste- Gedanke, aber in manchen Bereichen in einem Krankenhaus ist dies auch nicht möglich.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut, die Teams untereinander, egal welche Bereiche halten gut zusammen und unterstützen sich. Bei so einem kleinen Haus kennt jeder jeden, sehr familiär.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden gut behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Unprofessionell, außer die PDL. Vorgesetzte wollen alles mündlich klären, halten sich nicht an Verträge und wollen keine schriftlichen Abmachungen festhalten. Nehmen Mitarbeiter und deren Gefühle nicht ernst.

Arbeitsbedingungen

Kein Ventilator, keine Getränke (bei Hitze insbesondere), alte PC's bzw.Software, keine Dienskleidung ,...

Kommunikation

Schwierig. Entscheidungswege sind sehr lang, viele einzelne Gespräche anstatt mal alle an einen Tisch, das macht es schwer Veränderungen und Ideen durchzusetzen.

Gleichberechtigung

Ältere Kollegen, die schon 20 Jahre da sind werden eindeutig bevorzugt und es wird wenig Energie in die jungen Mitarbeiter gesteckt, obwohl diese unsere Zukunft sind.

Interessante Aufgaben

In so einem kleinen Unternehmen hat man die Möglichkeit in viele Bereiche zu gucken und vielfältige Aufgaben zu übernehmen.

Ich bin zufrieden mit meinem Arbeitgeber, so kann es bleiben

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Er bietet ein gutes Arbeitsklima, relativ gutes Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts, ich bin soweit ganz zufrieden. Mir fallen spontan nichtmals Kleinigkeiten ein

Verbesserungsvorschläge

Vielleicht könnten die Arbeitszeiten noch etwas flexibler gestaltet werden


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mobbing seitens der Führungskräfte

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

fünf Fortbildungen im Jahr möglich, familiär wirkendes Haus, Mitarbeiter-Veranstaltungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

das geringe Handeln nach dem Leitbild - Nächstenliebe ist manchen Führungskräften fremd - zumindest im Umgang mit Mitarbeitern; schlecht informierte Führungskräfte; autoritäres statt autoritatives Verhalten

Verbesserungsvorschläge

facherfahrene Mitarbeiter in Führungspositionen oder weniger erfahrene besser fortbilden - Führungskräfte sollten auch entsprechende Weiterbildung/Studium haben - Wissen fehlt oft und individuelle Fragen und Bedürfnisse von Mitarbeitern werden dann nicht berücksichtigt.

Arbeitsatmosphäre

wenn Führungskräfte nicht anwesend sind

Work-Life-Balance

Privatleben und maximale Möglichkeiten des Mitarbeiters ist den Führungskräften nahezu gleichgültig - Wünsche werden kaum berücksichtigt, Arbeitnehmer wird unter Druck gesetzt

Karriere/Weiterbildung

fünf Fortbildungen sind im Jahr möglich und es waren auch schon sehr Gute dabei, allerdings ist das Angebot recht überschaubar

Gehalt/Sozialleistungen

Jahressonderzahlungen, Leistungszulage

Vorgesetztenverhalten

unprofessionell, unempathisch, wenig Ahnung über Tarifvertrag

Kommunikation

vieles geht unter

Gleichberechtigung

eher benachteiligt, weniger geschätzt wenn Flexibilität durch familiäre Situation eingeschränkt ist.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

St. Agatha-Krankenhaus

1,8
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Nein, Konflikte werden nicht wertfrei bearbeitet; Einfluss ist rangabhängig

Work-Life-Balance

Überstunden sollen vermieden werden, dadurch noch größerer Zeitdruck

Karriere/Weiterbildung

Personelle Unterbesetzung behindert Fort-und Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Interdisziplinäres Verständnis fehlt, dadurch mangelnde Unterstützung

Umgang mit älteren Kollegen

Wertschätzung ist im Allgemeinen ein Problem

Vorgesetztenverhalten

Ziele sind den Kapazitäten nicht angemessen; Kritik wird nicht gerne gehört

Arbeitsbedingungen

Arbeitsplätze entsprechen aus Personalmangel oft nicht den Aufgaben

Kommunikation

Regelmäßige Besprechungen finden statt; Kritik ist nicht beliebt

Interessante Aufgaben

Nein, die Ausgestaltung des Arbeitsplatzes wird von fachfremden Mitarbeitern vorbestimmt; dadurch kann man sich vor Arbeitsüberlastung nicht schützen!


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Guter Arbeitgeber mit großen Freiräumen

4,5
Empfohlen
Führungskraft / Management

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Nur empfehlenswert wenn man auf strengste Hierarchie, Sexismus und ausländerfeindlichkeit steht.

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben