Navigation überspringen?
  

STECHERT Stahlrohrmöbel GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handwerk
Subnavigation überspringen?

STECHERT Stahlrohrmöbel GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,50
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,50
Kommunikation
3,00
Arbeitsbedingungen
3,50
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Image
2,00
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching Parkplatz bei 1 von 2 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 1 von 2 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung keine Mitarbeiterevents keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 15.Sep. 2016
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Von einem fairen oder vertrauensvollen Betriebsklima kann nicht mehr die Rede sein.

Vorgesetztenverhalten

In Konfliktfällen, entscheidet der Vorgesetzte in den meisten Fällen, nicht danach was vernünftig ist, bzw. wer evtl. recht hat, sondern wen er als Arbeitnehmer "lieber" mag. Die Entscheidungen sind teils sehr schwer nach zu vollziehen, und bevor Mitarbeiter in Entscheidungen die evtl. sogar den eigenen Arbeitsbereich betreffen einbezogen werden, erfährt man eher noch von außenstehenden Firmen die Neuigkeiten die es bei der Firma Stechert gibt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt zwischen den Kollegen hat sich innerhalb von kurzer zeit (ca. 1,5 Jahre) enorm verändert. Für mein Empfinden, war der Zusammenhalt früher durchaus gegeben, und man konnte sich aufeinander verlassen. Durch die Vorteile die einigen Mitarbeitern gegenüber Vorgesetzten entstehen, wenn Sie ihre Kollegen "in die Pfanne hauen" hat sich das aber drastisch ins schlechte verändert, und man muss regelrecht aufpassen wem man was sagt, oder um Hilfe bittet, oder sogar Hilfe anbietet.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind grundsätzlich sehr interessant, da man in mit einem großen Produktspektrum arbeitet. Das reicht von einfachen Holzschalenstühlen für den Objektbereich bis hin zu VIP-Stadionsesseln mit eingebauter Sitzheizung. Leider hat man auf die Ausgestaltung nur geringen Einfluss. Verbesserungs- und/oder Änderungsvorschläge werden sehr häufig abgelehnt, oder wirklich nur langsam, und schwerfällig durchgesetzt.

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen den einzelnen Mitarbeitern ist teils gut, teils lässt sie zu wünschen Übrig. Das hängt von den Abteilungen und der jeweiligen Position der Mitarbeiter ab. Grundsätzlich kann man sagen, von "oben" nach "unten" ist die Kommunikation relativ schlecht, kommt häufig zu spät, sprich wenn schon keine Möglichkeit mehr besteht noch zu handeln um eventuelle Probleme zu lösen etc. In den einzelen Abteilungen ist die Kommunikation aber im Großen und Ganzen in Ordnung. Informationen von der Geschäftsleitung kommen eher selten, wenn dann nur an einzelne Abteilungen, sodass einige Mitarbeiter sehr gut informiert sind, und andere Mitarbeiter in anderen Abteilungen von nichts wissen, auch wenn es um Themen geht die jeden Mitarbeiter interessieren, egal ob Monteur, Sachbearbeiter oder Betriebsleiter.

Gleichberechtigung

Eigentlich ist es egal ob man Mann oder Frau ist, die Aufstiegschancen sind für jeden gleich schlecht. Hier wird eher nach dem Prinzip gearbeitet, wenn eine Stelle zu besetzen ist, holen wir jemand externen. Ich selbst habe ein einziges Mal erlebt, dass jemand tatsächlich in der Firma, noch dazu in einer Abteilung aufgestiegen ist. Ein "schwarzes Brett" oder interne Bewerbungen gibt es nicht. Wenn man sich für frei gewordene Stellen in anderen Abteilungen interessiert, und die GL darauf anspricht, wird man unwirsch abgewiesen, und kurze Zeit später sitzt ein neues Gesicht da.

Umgang mit älteren Kollegen

Gefördert wird eigentlich niemand, hier werden alle gleich behandelt. Selbst Azubis die gerne durch Weiterbildungen oder Ähnliches aufsteigen wollen, werden im Ansatz gebremst. Ältere Mitarbeiter werden aber durchaus eingestellt.

Karriere / Weiterbildung

Wie bereits angedeudet, in manchen Abteilungen ist es möglich Fortbildungen zu besuchen, allerdings schreibt das hier dann meistens der Gesetzgeber vor. Ein Fördern von Mitarbeitern, duch Telefonkurse für Azubis, Fremdsprachenkurse für Wiedereinsteiger oder motivierte Mitarbeiter findet nicht statt. Kriterien für einen Aufstieg gibt es meines Wissens nach nicht.

Gehalt / Sozialleistungen

Hinsichtlich des Gehaltes kann ich nur von mir selbst und 1 oder 2 anderen sprechen, hier liegt das Gehalt sehr deutlich unter dem Durchschnitt, von einem Gehalt nach Tarif ganz zu schweigen. Und mit der Pünktlichkeit darf man es halt nicht besonders genau nehmen.

Arbeitsbedingungen

Die einzelnen Büros im Hauptgebäude sind ziemlich bequem eingerichtet, jeder hat seinen PC und jeder hat zumindest ein Regal für die eigenen Arbeitsmaterialien. Leider sind die Büroräume im Verhältnis zur Mitarbeiteranzahl relativ knapp bemessen, gleichzeitig telefonieren kann hier schon zur Herausforderung werden.
Im Nebengebäude hat man das Vergnügen das Ganze Jahr eine Klimaanlage mit im Büro zu haben, die der Server wegen laufen muss. Es wurde immerhin versucht Abhilfe zu schaffen, mit mäßigem Erfolg.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    STECHERT Stahlrohrmöbel GmbH
  • Stadt
    Wilhermsdorf
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2016
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
Wie ist die Unternehmenskultur von STECHERT Stahlrohrmöbel GmbH? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 06.Feb. 2013
  • Mitarbeiter

Pro

Arbeitsmittel, Arbeitszeit

Contra

Verhältnis der GL untereinander, Umgang der GL mit vielen Angestelten,Lohnniveau

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00
  • Firma
    STECHERT Stahlrohrmöbel GmbH
  • Stadt
    Wilhermsdorf
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2013
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige