Strax Germany GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

11 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,8Weiterempfehlung: 33%
Score-Details

11 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

3 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 6 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Strax Germany GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Mehr Schein als sein …

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Präsenz im HQ

Verbesserungsvorschläge

Die Geschäftsleitung sollte nicht zu 98% im Ausland vertreten sein … Kommunikation sollte groß geschrieben werden … mit Ehrlichkeit erreicht man einiges mehr, als Gleichgültig aus zu strahlen

Arbeitsatmosphäre

Kommt auf die Position drauf an

Image

Daran sollte gearbeitet werden

Karriere/Weiterbildung

Überhaupt nicht vorhanden

Kollegenzusammenhalt

Ist nicht vorhanden… jeder ist sich selbst am nächsten

Umgang mit älteren Kollegen

Ist ok … aber es werden immer weniger

Vorgesetztenverhalten

Mehr Schein als sein …

Arbeitsbedingungen

Hier sollte dringend mehr in Modernisierung investiert werden

Kommunikation

Mangelhaft bis schlecht

Gehalt/Sozialleistungen

Zu wenig

Interessante Aufgaben

Nicht vorhanden


Gleichberechtigung

Weit unter dem Niveau

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es existiert so gut wie gar keine Einarbeitungsphase. Spätestens am 3-4 Tag wird verlangt, dass Mitarbeiter alles schnel-schnell-schnell können, ansonsten wird auf die Tür gezeigt. Dabei könnte man schon durch ein paar Modernisierungen deutlich schneller arbeiten, ohne dass die Mitarbeiter in den Hals gehetzt werden.

Verbesserungsvorschläge

Der Laden schreit geradezu nach Modernisierung.
Bessere Einarbeitung von neuem Personal.

Arbeitsatmosphäre

Wird von Angst geprägt den Job zu verlieren.

Image

Mitarbeiter haben entweder Angst schlecht über die Firma zu reden oder haben keine Ahnung, weil sie nichts zum Vergleich haben.

Work-Life-Balance

Anfangszeiten sind unterschiedlich. Die Vorgesetzten teilen mit wer ab wann und bis wann arbeitet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird zwar an Umwelt gedacht, jedoch irgenwie falsch umgesetzt, so dass es der Umwelt eigentlich nichts bringt.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt eine kleine Schulung für Mitarbeiter, die keine Ameise fahren können. Ansonsten keine berufsfördende Maßnahmen bekannt.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt viele hilfsbereite Kollegen, allerdings wird auch gepetzt.

Vorgesetztenverhalten

Gleichgültig. Es ensteht der Eindruck, dass sie Probleme mit allem haben was neu ist - neue Arbeitsmethoden, neue Leute etc.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsweise seit mindestens 10 Jahren veraltet. Es gibt Anzeichen dafür, dass die eine oder die andere Modernisierung eingeführt worden ist, aber dann wieder abgeschafft wurde. In bestimmten Arbeitsbereichen läuft das Radio ununterbrochen und wird die ganze Zeit gequatscht. Pausenbereich ist eigentlich angenehm, aber retro gehalten.

Kommunikation

Es gibt keine Arbeitsanweisungen da wo sie eigentlich nötig gewesen wären. Man muss sich sehr viel merken oder selbst aufschreiben.

Gehalt/Sozialleistungen

Einfache Mitarbeiter kriegen ein bisschen mehr als die Zeitarbeiter ohne Qualifikation.

Interessante Aufgaben

Eher nicht.

Altbackenes Unternehmen mit abgekapseltem Management, das nur für den eigenen Profit arbeitet.

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

Wo soll ich bloß anfangen?

Arbeitsatmosphäre

Hierarchisches Arbeiten, das nicht auf Vertrauen und Fairness beruht. Das obere Management sitzt im Elfenbeinturm und kommuniziert nicht nach unten und handelt willkürlich.

Image

Auch in der Branche ein schlechtes und altbackenes Image.

Work-Life-Balance

Gruppenzwang was Arbeitszeiten angeht. Es gibt ein Zeitsystem, man soll aber inoffiziell trotzdem länger arbeiten ohne zuviele Überstunden anzuhäufen. Wenn man in der gegebenen Zeit nicht fertig wird, wird man gerügt.

Karriere/Weiterbildung

Nicht vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Kommt auf die Abteilung an. Man hängt hinterher was moderne Arbeitslöhne angeht. Seitdem es einen Betriebsrat gibt, wird auf Sozialleistungen geachtet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gibt es nicht.

Kollegenzusammenhalt

Abteilungsintern ok - abteilungsübergreifend sehr schwierig. Man arbeitet oft gegeneinander, was von den Abteilungsleitern teilweise forciert wird.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum ältere Kollegen; das sagt schon alles. Nur das obere Management ist alt.

Vorgesetztenverhalten

Lässt sehr zu wünschen übrig. Man hat das Gefühl, dass man teilweise im vorletzten Jahrhundert arbeitet. Teilweise überheblich, großkotzig, über jede Kritik erhaben, von breit angelegtem Arbeitswissen und modernem Management weit entfernt. Das obere Management ist total isoliert oder im Ausland und arbeitet nur für die eigenen Taschen.

Arbeitsbedingungen

Es sieht aus wie Kraut und Rüben und man hat teilweise das Gefühl man arbeitet im letzten Jahrhundert.

Kommunikation

Kaum Kommunikation. Die Unternehmensbelange bleiben im oberen Management.

Gleichberechtigung

Ist ok, zumindest in der Verwaltung. Im Lager nicht so.

Interessante Aufgaben

Man wird teilweise sehr klein gehalten mit stupiden Aufgaben, die sich mit modernen Systemen, Strategien, Prozessen, Überarbeitungen und Priorisierungen lösen lassen würden

völlig überschätzter Arbeitgeber

3,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wie so oft, hinsichtlich Kommunikation ist deutlich Luft nach oben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ich war froh als ich endlich weg war

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Image

Zeitarbeiter wollen kein 2tes mal dort hin

Work-Life-Balance

Miese Verkehrsanbindung und die schlechteste Kantine in der ich jemals gegessen hab

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung, was ist das. Und schon gar nicht als Frau

Kollegenzusammenhalt

Kollegenzusammenhalt im Lager gab es kaum, da großer Druck ausgeübt wurde und einem ständig klar gemacht wurde das man eh nicht von Bedeutung ist.

Vorgesetztenverhalten

Das aller letzte. Die Gruppenleiter haben alle Angst Ihren Job zu verlieren und funktionieren nur. Die obersten Vorgesetzten kündigen nach Lust und Laune. Erst nachdem sich ein Betriebsrat gebildet hatte, von dem ganz schnell die Hälfte verschwunden war, besserte sich das ein wenig.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Firma zahlt weit unter Tarif

Gleichberechtigung

Frauen in leitenden Positionen gibt es nicht

Interessante Aufgaben

Weit gefehlt


Arbeitsatmosphäre

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gute Kollegen, schlechter Arbeitgeber

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Kollegenzusammenhalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Planlose Führungsebene mit nicht nachvollziehbaren Entscheidungen
- Sehr mieses Kantinen Essen
- Alle wichtigen Entscheidungsträger sitzen inzwischen im Ausland
- Kündigungswellen über Nacht
- Durch Industriegebiet wenig Möglichkeiten die Pause gut zu nutzen
- Schlechte Verkehrsanbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Verbesserungsvorschläge

- Kommunikation im Unternehmen allegmein verbessern durch regelmäßige Informationen und mehr Transparenz.

- Eine Geschäftsführung in Deutschland einsetzen

- Homeoffice anbieten

- Gute Arbeit wertschätzen

Arbeitsatmosphäre

Sehr lockerer Umgang untereinander, jeder wird geduzt. Die Atmosphäre ist allerdings sehr stark von der Abteilung und dessen Vorgesetzten abhängig. Sollange nichts aus dem Ruder läuft ist es ein sehr angenehmes Arbeiten. Aber falls doch (was nicht selten passiert) kann sich der Druck und der Ton sehr schnell verschärfen.

Durch viele Kündigungen und Umstruckturierungen ist die Atmospähre zusätzlich getrübt. Es hat den Anschein das alle wichtigen Bereiche nach und nach ins Ausland verlagert werden.

Image

Recht mieses Image nach außen hin. Auf Kundenbeschwerden oder Bewertungen wird keinen Wert gelegt. Allerdings ist Strax als große Firma im Hintergrund auch kaum berkannt.
Die Führung setzt hier ganz klar auf die Bigplayer der Branche mit überteuerten Managerevents und Kurzurlaube mit den Großkunden.

Work-Life-Balance

Durch schlechte Erreichbarkeit von Köln oder Bonn mit der Bahn sehr schwierig. Es gibt zwar eine Gleitzeit, allerdings müssen einige Positionen immer bis 17 Uhr besetzt sein. Homeoffice wird nur sehr vereinzelt angeboten und auch nur in bestimmten Abteilungen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten sind quasi nicht vorhanden oder nach kurzer Zeit wieder abgeschafft. Sich hochzuarbeiten ohne Vitamin B oder ohne sehr guten Draht zum internationalen Managment ist fast nicht möglich. Gute Arbeit wird hier nicht belohnt oder anerkannt.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter liegen leichtüber den Durschnitt. Wobei das wieder von der Abteilung abhängt. Man sollte beim Vorstellungsgespräch auf jedenfall gut verhandeln. Lohnsteigerungen hinterher sind sehr schwierig durchzusetzen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Will sich nach außen hin gut verkaufen. Allerdings merkt man das es der Geschäftsführung ziemlich am Ar..h vorbei geht. Hauptsache die Zahlen stimmen...

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind teilweise der einzige Grund warum man noch gerne zur Arbeit geht!

Vorgesetztenverhalten

Von Guten Vorgestzen bis zu absolouten Nullnummern ist alles dabei.

Die Leute die wirklich etwas zu sagen haben, sitzen allerdings alle im Ausland und bekommt man nur mal bei wichtigen Meetings Vorort mit. Kündigungen werden hier schnell und ohne irgendwelche Vorgespräche oder Warnungen ausgesprochen. Ganze Abteilungen werden über Nacht aufgelöst und gute Leute gekündigt, nur um Unternehmenszahlen zu verbessern. Die bestehenden Aufgaben müssen dann von den verbleibenden Kollegen aufgefangen werden.

Arbeitsbedingungen

In der Verwaltung herrscht Platzmangel. Man arbeitet in Großraumbüros, was teilweise sehr spaßig allerdings auch sehr laut ist. Einzelbüros gibt es nur wenige und sind den Abteilungsleitern vorbehalten.

Gegen die technischen Arbeitsmittel kann man nichts sagen. Allerdings muss man mit häufigen Serverausfällen und IT Problemen rechnen.

Kommunikation

Die Kommunkation ist leider eine Katastrophe! Sowohl in der Niederlassung Troisdorf als auch mit den internationalen Kollegen. Wichtige Entscheidungen und Aufgaben werden nicht abgesprochen und nur auf eigener Nachfrage komuniziert.

Das Resultat sind viele Übernacht Aktionen und Stress. Wichtige Projekte müssen von den Kollegen gerettet, weil der zuständige Manager einfach vergisst Bescheid zu geben...

Gleichberechtigung

Quasi keine Frauen in den wichtigen Positionen


Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Alles in allem sehr zufrieden stellend

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

...dass die Wege sehr kurz und ungezwungen sind.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

...dass der interne kommunikationsfluss nicht immer gut läuft.

Verbesserungsvorschläge

Der interne Kommunikationsprozess sollte zentral, und gerade auf Produktebene, noch einmal überarbeitet werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Licht und Schatten

2,9
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Herrlich unkompliziert und unkonventionell.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fragwürdige Personalpolitik. Personalentscheidungen nach Gutsherrenart

Karriere/Weiterbildung

Mitarbeiterförderung kaum vorhanden

Kommunikation

Die wirklich wichtigen Infos werden einem vorenthalten. Keine Betriebsversammlungen. Information meist nur per Zufall oder auf Anfrage.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber mit großen Möglichkeiten

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Cool company to work for!

3,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Geschäftsführung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen