Strube GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

10 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,7Weiterempfehlung: 33%
Score-Details

10 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

3 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 6 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Nach dem Verkauf des Familienunternehmens hätte es viele Chancen gegeben. Es kommt immer schlimmer als man denkt!

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Im Augenblick kann man hier leider nichts mehr nennen. Frustration und Perspektivlosigkeit überwiegt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das allgegenwärtige Misstrauen, die geringe Wertschätzung gegenüber (langjährigen) Mitarbeitern, Absprachen werden nicht eingehalten

Verbesserungsvorschläge

Ein innerbetriebliches Verbesserungswesen einführen und die Leute ihre Arbeit machen lassen. Es gibt viele gute Ideen im Unternehmen durch die eigenen Mitarbeiter, die leider nicht gehört werden. Stattdessen werden teure, externe Berater gefragt.

Arbeitsatmosphäre

Auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter wird wenig eingegangen. Mittlerweile ist die Atmosphäre von misstrauen und geringer Wertschätzung geprägt.

Image

Das Image hat sehr stark gelitten in den zurückliegenden Jahren.

Work-Life-Balance

Kommt auf den Chef an aber grundsätzlich interessiert das die Firma gänzlich wenig. Private Probleme oder Wünsche bitte zuhause lassen.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man sich nicht selber darum kümmert, dann passiert nichts.

Kollegenzusammenhalt

Das kommt eindeutig auf die Abteilung an. Außerhalb des engen Kollegenkreises darf man keinen oder nur wenig Zusammenhalt mit oder Unterstützung/Verständnis von Kollegen aus anderen Abteilungen erwarten.

Arbeitsbedingungen

Spielt für den Arbeitgeber leider nur eine untergeordnete Rolle. Vieles ist runtergekommen. Neues Equipment bekommt man oft nur nach mehrfacher Nachfrage/Bitte.

Kommunikation

War schon immer grottig und hat sich seit Jahren auch nicht positiv verändert.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist unterirdisch.

besser ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

interessante Arbeitsthemen, spannende Aufgaben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

gibt Kollegen, die lächeln und haben schon hinter dem Rücken ein Messer versteckt, kurz umdrehen, dann steckt das in deinem Rücken

Verbesserungsvorschläge

objektiver und ehrlicher Umgang miteinander verbessert das Arbeitsklima enorm


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Viel Potential

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass durch das Insolvenzverfahren die Chance auf einen erfolgreichen Neuanfang besteht. Schlimmer geht nimmer.

Vielleicht haben die neuem Investoren die Einsicht, dass eine Firma nicht nur verwaltet, sondern auch geführt werden muss, um erfolgreich am Markt zu bestehen.

Nehmt Rücksicht auf eure Mitarbeiter und beteiligt sie gerecht am Erfolg des Unternehmens!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den Mitarbeitern wird das Gefühl vermittelt, dass der Wert ihrer Arbeit gering geschätzt wird. Schade eigentlich, denn durch positive Verstärkungen könnten bei Einzelnen und in Gruppen Synergien freigesetzt werden.

Was eindeutog fehlt, sind Führungskräfte, die die Firma auf Kurs halten.

Arbeitsatmosphäre

Nicht nur aufgrund des schlechten Lohnniveaus sind viele Mitarbeiter unzufrieden. Auch die sonstigen Leistungen sind im Vergleich zur Konkurrenz ziemlich bescheiden. Von A wie Arbeitssicherheit bis Z wie

Der Betriebsrat wird mit fragwürdigen Mitteln klein gehalten bzw. hat nichts zu sagen. Oder kurz gesagt: "Hauptsache billig" scheint das Motto der Personalpolitik zu sein.

Ein altes asiatisches Sprichwort besagt:
"If you pay peanuts, monkeys will work for you..."

Das trifft es ziemlich auf den Punkt genau.

Image

Die Qualität der Arbeitsbedingungen macht langsam die Runde. Der Glanz früherer Zeiten verblasst.

Work-Life-Balance

Es wird gar nicht erst versucht, Familie und Job vereinbar zu machen.

Im Zweifel wird man vor die Wahl "Job *oder* Familie" gestellt. Jeder ist ersetzbar, es würde sich jemand finden, der alles dem Job unterordnet.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man sich dafür einsetzt, sind Weiterbildungen durchaus mit drin.

Gehalt/Sozialleistungen

Betriebsrat setzt sich nicht genug für Mitarbeiter ein. Entweder er kann nicht, oder er darf nicht.

Nicht mal ein jährlicher Inflationsausgleich ist eine Selbstverständlichkeit.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Soziale Verantwortung scheint ein Fremdwort zu sein.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt durchaus Kollegen, die sich durch charakterliche Integrität auszeichnen.

Da jedoch viel Personal aus dem unteren Einkommensspektrum abgeschöpft wird, findet man auch einige, die aufgrund ihrer prekären Lebenssituation zu unangenehmen Charaktereigenschaften neigen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Arbeitnehmer habe prinzipiell gute Chancen, angestellt zu werden.

Das liegt womöglich daran, dass vor allem jüngere potentielle Mitarbeiter ihre Prioritäten anders legen, sich nicht alles gefallen lassen und tendenziell eher zur Konkurrenz wandern.

Es gibt ja auch so etwas wie einen Wettbewerb um Fachkräfte.

Apropos: Wenn aufgrund schlechter Arbeitsbedingungen Probleme bei der Stellenbesetzung entstehen, bitte nicht einen angeblichen Fachkräftemangeö beklagen. Danke.

Vorgesetztenverhalten

Gemischte Gefühle. Ist wohl Glückssache.

Arbeitsbedingungen

Veraltete Technik, mangelhafte Sicherheitsvorkehrungen, keine Einbeziehung von sachkundigen Mitarbeitern, wenig Mitsprache.

Kommunikation

Irgendwann im Wachstumsprozess wurde wohl verpasst, Kommunikationsprozesse derart zu gestalten, dass eine leibungslose und effiziente Kommunikation stattfindet, welche die Arbeit erleichtert.

Mit Informationen wird äußerst sparsam umgegangen - mitunter auch zu finanziellen Lasten der Arbeitnehmer.


Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Bewertung Ausbildung Strube

3,0
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Forschung / Entwicklung absolviert.

Arbeitszeiten

montags - donnerstags. : ca. 7.00 Uhr - 16.00 Uhr.
freitags: ca. 7:00 Uhr - 12.15 Uhr

40 Std/woche

Ausbildungsvergütung

Weihnachtsgeld + Boni werden gezahlt.

Aufgaben/Tätigkeiten

kommt auf die Abteilung und seinen eigenen Interessen drauf an.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Variation

Respekt

Gutes Betriebsklima und vielseitige Tätigkeitsfelder

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Direkte und kurze Wege der Kommunikation, familiäres Betriebsklima

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dauer von Abstimmungsprozessen blockieren die Projektbearbeitung

Verbesserungsvorschläge

Mehrarbeit sollte besser entlohnt werden

Kollegenzusammenhalt

Insgesamt hat die Teamarbeit sich in den letzten Jahren verbessert - das Unternehmen ist hier auf einem guten Weg.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Auch Produktionsarbeiter verdienen Respekt Löhnerhöhung seit Jahren negativ

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt nicht viel....

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Weiterbildung in den unteren Ebenen, Schlechte Bezahlung, Mitarbeiter werden nicht gehört.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter in Prozesse einzubeziehen, wieder in den Arbeitgeberverband eintreten, Löhne bezahlen, von denen man Leben kann!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Unorganisiert ist mein Arbeitgeber und es herrscht personal Mangel

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Bezahlung

Der Lohn wird immer pünktlich überwiesen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Schichtpläne werden spät ausgeteilt. Für Schulungen muss man selbst bezahlen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Freundliches Familienunternehmen mit fehlenden Fachkfäften

3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2010 im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Atmosphäre in den "kaufmännischen" Bereichen. Viele Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unmögliche Arbeitsbedingungen im Bereich der Produktion, veraltetes Arbeitszeitmodell, zu geringe Ausbildungsvergütung, fehlende Fachkräfte in den Bereichen IT, Finanzen, Controlling, Personal und Marketing. Die Kommunikation zwischen den Abteilungen und Bereichen ist sehr schlecht.

Work-Life-Balance

40 Stunden Woche, kurze Pausen, wenig Urlaub. Erst ab einer hohen Position / jahrelangen Zugehörigkeit erhält man faire Urlaubszeiten

Arbeitsbedingungen

Mangelndes Platzangebot, sonst alles technisch neuwertig


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Schlechte Arbeitsbedingungen in der Produktion und kaum Arbeitsschutz, ganz mieser Standort, oft miese Stimmung

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2010 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Jobbewertung

4,6
Führungskraft / Management

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben