Let's make work better.

Studentenwerk SH Logo

Studentenwerk 
SH
Bewertungen

104 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 74%
Score-Details

104 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

77 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Licht und Schatten

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2023 im Bereich Administration / Verwaltung bei Studentenwerk Schleswig-Holstein in Lübeck gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Work life balance, wenn es wirklich passt, ohne bei Teilzeit nacharbeiten zu müssen. Leider nur für wenige. Gleitzeit!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

PR ohne Rückgrat als Schmuseinstanz zur Geschäftsführung, fehlende Empathie gegenüber Erkrankten, Führungskräfte meist nicht als solche ausgebildet

Verbesserungsvorschläge

...den Menschen zu sehen...sich um langjährige Mitarbeiter/innen zu kümmern anstatt ihnen dämliche und berufsfremde bzw. ausbildungsfremde Aufgaben zu geben.

Image

Servicewüste

Work-Life-Balance

in manchen Bereichen geht Homeoffice, bei anderen null Chance und kein Ausgleich, da z.B. kein Drucker gestellt wird oder der private nicht genutzt werden darf...Ungleichbehandlung vor dem Herren. Die Leute mit Homeoffice haben extreme Zeitvorteile gegenüber den anderen, die täglich anreisen und sich nen Parkplatz suchen müssen. Hier müsste ein Ausgleich erfolgen. Passiert nicht!

Karriere/Weiterbildung

wenn die Arbeitsbelastung nicht so hoch wäre, gäbe es bestimmt ne Chance

Gehalt/Sozialleistungen

naja...ö.D. halt

Umgang mit älteren Kollegen

unterirdisch! Du machst zig Überstunden, um den Betrieb aufrecht zu erhalten...als Dank wird Dir diktiert, wann ! Du diese abzugleiten hast. alte Kollegen werden nicht wertgeschätzt m.E.- Die werden aussortiert und ersetzt durch neue junge Leute, die nicht ahnen, was auf sie zukommt.

Vorgesetztenverhalten

ohne Worte, wer hier ehrlich ist! aber die werden schon gut bezahlt für wenig Leistung.

Arbeitsbedingungen

es hat nicht jeder die Chance auf einen ergonomischen Arbeitsplatz

Kommunikation

Führungskraft duckt sich weg in meinem Bereich

Interessante Aufgaben

je nach dem, wo man tätig wird bzw. ist.


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Ein Arbeitgeber mit gelebten Werten.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Studentenwerk Schleswig-Holstein in Kiel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Miteinander aller Abteilungen auf Augenhöhe.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Theresa-Marie Kolster, Leitung Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung
Theresa-Marie KolsterLeitung Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Ihr Feedback. Wir freuen uns sehr darüber, dass Sie sich wohlfühlen und unsere Unternehmenswerte ein fester Bestandteil Ihres Arbeitsalltags sind.
Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit!
Ihr Studentenwerk Schleswig-Holstein

Ein öffentliches Unternehmen, in dem viel passiert

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Studentenwerk Schleswig-Holstein in Kiel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Fortschrittlichkeit im Vergleich zu anderen Unternehmen im ÖD

Verbesserungsvorschläge

Probleme im Unternehmen beherzter angehen, gerade wenn es ums Personal geht

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist im Durchschnitt gut/sehr gut. Es gibt aber Bereiche, die abfallen. Jede Abteilung ist dafür verantwortlich, die Arbeit gemeinsam so zu gestalten, dass alle gerne arbeiten.
Gibt natürlich auch Kolleg*innen, die in die Kategorie dauerhafte schlechte Laune fallen.
Es gibt viele Kolleg*innen, die ihren Job gerne machen und auch gerne gut machen wollen. Sie wollen etwas in ihrem Aufgabengebiet umsetzen, verwirklichen. Viele eint der Wunsch das Unternehmen besser zu machen und weiter nach vorne zu bringen. Das zu spüren in der täglichen Arbeit ist sehr motivierend.

Image

Also die Studis finden das Unternehmen so mittel. Auch weil sie bei einigen Dienstleistungen immer wieder schlechte Erfahrungen machen.

Work-Life-Balance

Der Workload kann schon groß sein. Hängt aber auch damit zusammen, dass es einfach viele Dinge gibt, die gerade vorangebracht werden wollen.

Karriere/Weiterbildung

Wegen der Größe kann das Unternehmen nur bedingt Aufstiegsmöglichkeiten bieten. Anders als in Unternehmen der freien Wirtschaft ist auf den Führungspositionen auch keine Fluktuation zu erwarten, weil niemand den Job im ÖD sausen lassen will. Kann also keiner nachrutschen.
Weiterbildung ist möglich. Man muss aber auch selber tätig werden und Vorschläge machen. Man wird jetzt nicht mit Angeboten überschüttet.

Gehalt/Sozialleistungen

Über den TV-L kann man sich informieren und dann sollte es keine Überraschungen geben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da kann man mehr machen.

Kollegenzusammenhalt

Die allermeisten Kolleg*innen halten zusammen und unterstützen sich. Anders geht es auch gar nicht.

Vorgesetztenverhalten

Über meine Führungskraft kann ich positiv berichten. Ich weiß aber, dass es Kolleg*innen, denen es nicht so geht.

Arbeitsbedingungen

Für eine Unternehmen des öffentlichen Diensts ist das schon sehr gut.

Kommunikation

Hier sind alle sehr bemüht, aber es hakt schon häufiger mal. Es ist aber hervorzuheben, dass das in den letzten Jahren stetig besser geworden.

Interessante Aufgaben

Gab noch keinen langweiligen Tag. Habe während meiner Zeit viele neue Dinge lernen können und konnte daran wachsen.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Theresa-Marie Kolster, Leitung Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung
Theresa-Marie KolsterLeitung Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Ihr tolles Feedback und die Weiterempfehlung! Wir wissen, dass es alles andere als selbstverständlich ist, dass sich Beschäftigte die Zeit nehmen, um hier eine so ausführliche Bewertung zu verfassen. Vielen Dank für Ihr Engagement. Durch Ihre Bewertung ermöglichen Sie außenstehenden Personen einen Einblick in unser Unternehmen und tragen so zur Umsetzung unseres Unternehmenswertes Transparenz bei.
In den Kategorien, in denen Sie uns "nur" mit drei Sternen bewertet haben, passiert in der Tat viel. Das Studentenwerk Schleswig-Holstein wird nicht müde, die Kommunikation im Unternehmen zu verbessern, indem immer wieder betont wird, wie wichtig ein guter Informationsfluss untereinander ist. Entsprechende Angebote werden auch gut angenommen. Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt uns mittlerweile jeden Tag und ist aus dem Studentenwerk auch nicht mehr wegzudenken. Sicherlich gibt es immer Luft nach oben, aber Schritt für Schritt geht es in die richtige Richtung.
Wir danken Ihnen nochmals für Ihr ehrliches Feedback und wünschen Ihnen auch weiterhin eine gute Zeit im Studentenwerk SH.
Ihr Studentenwerk Schleswig-Holstein

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Man muss sich bewusst sein worauf man sich einlässt, den öffentlichen Dienst.

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Studentenwerk Schleswig-Holstein in Kiel gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

Abteilungsintern macht das Arbeiten wirklich Spaß!

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen den einzelnen Abteilungen könnte besser sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Öffentlicher Dienst. Auch wenn Vorgesetzte versuchen viel möglich zu machen bleibt die Bindung an den Tarifvertrag.

Interessante Aufgaben

Kann je nach Abteilung natürlich variieren.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Vorgesetztenverhalten

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Theresa-Marie Kolster, Leitung Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung
Theresa-Marie KolsterLeitung Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Ihr positives Feedback und die Weiterempfehlung. Wir freuen uns, dass Sie insgesamt so zufrieden mit dem Studentenwerk als Arbeitgeber sind.
Da wir immer mehr in bereichsübergreifenden Projekten zusammenarbeiten, wird auch die Kommunikation unter den Kolleginnen und Kollegen aus den unterschiedlichsten Abteilungen immer besser. Das Verständnis füreinander wächst stetig, sodass wir insgesamt positiv in die Zukunft schauen. Wir freuen uns, dass Sie künftig ebenfalls Teil dieses Prozesses sein werden. Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.
Ihr Studentenwerk Schleswig-Holstein

Wertschätzender Arbeitgeber

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Studentenwerk Schleswig-Holstein in Kiel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wertschätzung der Vorgesetzten und tolle Veranstaltungen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Theresa-Marie Kolster, Leitung Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung
Theresa-Marie KolsterLeitung Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Ihre tolle Bewertung. In unseren Veranstaltungen für die Beschäftigten steckt sehr viel Arbeit und Herzblut. Es ist schön zu hören, dass sich diese Bemühungen am Ende auszahlen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Zeit im Studentenwerk Schleswig-Holstein.
Ihr Studentenwerk Schleswig-Holstein

Arbeitnehmerfreundlicher Arbeitgeber, der Innovation nicht im Wege steht

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Studentenwerk Schleswig-Holstein in Kiel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Studentenwerk hat keine Angst vor Veränderungen. Optimierungsvorschlägen und Prozessanpassungen werden immer angehört, dann überprüft und wenn als sinnvoll erachtet in die Umsetzung gebracht. Man kann sich gut einbringen.

Der Arbeitgeber ist sehr familienfreundlich.

Viele Goodies: Home-Office, Vergünstigtes Essensangebot in den Mensen, ggf. Möglichkeit Kind in einer der Betriebs Kitas unterzubringen, Betriebssport, Betriebsrente, Möglichkeit den Hund nach Absprache mit zur Arbeit zu bringen und vieles mehr.

Mein Arbeitsumfeld arbeitet Hand in Hand miteinander und wenn es zu Problemen kommt und man sich selbst nicht sicher ist, wie es weiter geht, findet man in der Regel gemeinsam eine Lösung. Tolles Team!

Auch abteilungsübergreifend funktioniert die Zusammenarbeit in meinen Augen sehr gut. Man nutzt die Stärken der unterschiedlichen Fachrichtungen, um ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen.

Verbesserungsvorschläge

Manchmal wäre ein bisschen mehr Geschwindigkeit schön. Aber kein Vergleich zum "üblichen" öffentlichen Dienst.

Work-Life-Balance

Home-Office Möglichkeit, Gleitzeit, ggf. darf Kind mit zur Arbeit gebracht werden

Karriere/Weiterbildung

Fortbildungen sind problemlos möglich

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt nach TVL, Betriebsrente, Weihnachtsgeld

Kollegenzusammenhalt

Schöne Betriebsausflüge- und Feste, man hat ein offenes Ohr füreinander und unterstützt sich gegenseitig

Vorgesetztenverhalten

Offene Fehlerkultur, hier darf man lernen und wachsen

Arbeitsbedingungen

2 Bildschirme, moderne Ausstattung, flexible Raumgestaltung

Gleichberechtigung

Gehälter sind durch TVL einheitlich

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreiches Aufgabengebiet, bei dem man seine Ideen jederzeit einbringen kann. Verbesserungsvorschläge sind stets erwünscht.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Theresa-Marie Kolster, Leitung Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung
Theresa-Marie KolsterLeitung Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback und die Weiterempfehlung. Wir freuen uns sehr, dass Sie insgesamt so zufrieden mit dem Studentenwerk Schleswig-Holstein als Arbeitgeber sind. Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.
Ihr Studentenwerk Schleswig-Holstein

Ein Job der Spaß macht

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Studentenwerk Schleswig-Holstein in Kiel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird an den Problemen gearbeitet und es werden auch Lösungsvorschläge gemacht bzw. Lösungen gesucht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetzten fehlt teilweise das Know-How.
Ist schwierig zu betrachten, da sie dann nicht immer die Probleme der Sachbearbeiter verstehen können.

Verbesserungsvorschläge

Noch mehr mit den Sachbearbeitern in den Dialog gehen.

Arbeitsatmosphäre

In meiner Umgebung war eine gute Arbeitsatmosphäre, kommt immer auf die innere Einstellung der Mitarbeiter an.

Work-Life-Balance

Natürlich hat man immer viel Arbeit auf dem Tisch und zum Wintersemester ist mehr zu tun und man muss auch mal Überstunden machen, aber das sollte man vorher wissen.

Gehalt/Sozialleistungen

Über die Bezahlung kann man nicht meckern.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Studentenwerk macht viel für Nachhaltigkeit.
Hoffentlich kommt auch bald endlich die E-Akte, sodass nicht mehr so viel gedruckt werden muss.

Kollegenzusammenhalt

Guter Zusammenhalt unter den Sachbearbeitern. Auch teamübergreifende Zusammenarbeit habe ich dort kennengelernt.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt sehr viele nette erfahrene Kollegen, die ihr Wissen auch weitergeben.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe positive Erfahrungen gemacht, aber auch im Haus schon negatives gehört. Man kann es aber nie allen recht machen.

Arbeitsbedingungen

Wenn nicht so viel Personalmangel herrschen würde, wären die Sachgebiete sicher auch kleiner und das Arbeitspensum wäre nicht so riesig.

Kommunikation

Die Kommunikation habe ich als positiv empfunden. Natürlich ist sie ausbaufähig, aber hat es sich schon einiges zum positiven verändert.

Interessante Aufgaben

Die Tätigkeit macht sehr viel Spaß! Man lernt so viel und die Arbeit mit den Studenten macht auch Spaß. Außerdem ist die Tätigkeit vielseitig.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Theresa-Marie Kolster, Leitung Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung
Theresa-Marie KolsterLeitung Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback und die Weiterempfehlung. Wir freuen uns sehr, dass Sie insgesamt so zufrieden mit dem Studentenwerk Schleswig-Holstein als Arbeitgeber sind. Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.
Ihr Studentenwerk Schleswig-Holstein

Fragen über Fragen!

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Studentenwerk Schleswig-Holstein in Kiel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Im März 23 wurde ein Mitarbeiter-Seminar durchgeführt. Ob dieses zur Verbesserung der Kommunikation zwischen den Hierarchien innerhalb des BAföG-Amtes beigetragen hat, können dann ja die Kolleginnen und Kollegen im Folge-Seminar bewerten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vielleicht mag man hier auch mal zu den Vorschlägen aus dem Portal Stellung nehmen, die da lauten:
-Organisationsstruktur mit wenigen Hierarchie-Ebenen schaffen und dafür mehr Sachbearbeiter*innen mit Fachkompetenz implementieren. Sicherlich würden die Ebenen Amtsleitung nebst Assistenzkraft (zulg. Vertretung), Hauptsachbearbeitung und Sachbearbeitung vollkommen ausreichen.
-Aufstiegsmöglichkeiten für Sachbearbeiter*innen zum/zur HSB oder sogar bis zur Amtsleitung schaffen. Somit sollte es zukünftig auch möglich sein, Menschen im eigenen Hause zu finden, in denen grundsätzlich das Potenzial schlummert, die zukünftigen Aufgaben im Sinne des Unternehmens auszuführen. Oder wird hier möglicherweise bestritten, dass es erfahrene SB und HSB mit Potenzial gibt?
-im Management den kooperativen Führungsstil etablieren, um damit alle Mitarbeitenden in ein Boot zu holen. Die Einbeziehung der Mitarbeitenden in den Führungsprozess ermöglicht doch eine Verbesserung der Arbeitsabläufe und der Motivation. Wie heißt es so schön „Herausforderungen meistert man am besten gemeinsam“,
-Unternehmenswerte nicht nur einseitig über die Bildschirmschoner der PC´s einfordern u.v.m.

Verbesserungsvorschläge

Ist ein offener und ehrlicher Dialog zur Verbesserung der aktuellen Situation tatsächlich gewollt?
Warum wird hier nur eine positive Bewertung als ehrliches Feedback bezeichnet? Möchte das Arbeitgebermarketing die negativen Bewertungen als weniger ehrlich und wertvoll deklassieren?

Image

Lesen Sie die Google Bewertungen für das Amt für Ausbildungsförderung!

Karriere/Weiterbildung

Karriere ist im Amt nicht gewollt, Fremdeinsteiger werden gegenüber "alt gedienten Mitarbeitern" bevorzugt!


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung
Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemalige Kollege,
danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um eine Bewertung zu schreiben. Das Folge-Seminar in unserem BAföG-Amt hat inzwischen stattgefunden und wir können berichten, dass es positive Reaktionen gab. Die Mitarbeitenden sagen, dass die Workshops dabei helfen, sich gemeinsam in die richtige Richtung zu entwickeln. Die nächsten Termine für Gespräche sind schon angesetzt und wir hoffen, dass die positiven Veränderungen anhalten.

Gerne nehmen wir zu einigen Ihrer Veränderungsvorschläge Stellung. Sie kritisieren unter anderem die Organisationsstruktur. Sie schlagen eine sehr simple Struktur wie in der Vergangenheit vor, vergessen dabei aber, dass sich die Aufgaben der Abteilung inzwischen gewandelt haben. Es reicht nicht mehr, sich ausschließlich mit der Bearbeitung der Anträge zu beschäftigen. Um unsere Hauptsachbearbeiter*innen zu entlasten, die die fachliche Führung übernehmen, haben wir bewusst Gruppenleitungen etabliert, die für die personelle Führung und Aufgaben aus den Bereichen Strategie und Weiterentwicklung verantwortlich sind. Sollte diese Struktur langfristig keinen Erfolg bringen, scheuen wir uns selbstverständlich nicht vor weiteren Veränderungen.

Sie sprechen außerdem das Thema Aufstiegsmöglichkeiten an. Wir bestreiten keinesfalls, dass es erfahrene Mitarbeitende gibt – ganz im Gegenteil: Wir wissen, dass wir im Amt für Ausbildungsförderung viele Kolleginnen und Kollegen versammeln, die viel Fachwissen haben und tolle Eigenschaften mitbringen. Deswegen haben wir uns sehr gefreut, dass sich gerade erst eine Kollegin intern auf eine Stelle beworben hat und wir ihr einen Aufstieg ermöglichen konnten.
Wir legen in unserem Unternehmen viel Wert darauf, dass wir die Chance geben, sich weiterzuentwickeln. Sollten sich also Mitarbeitende in der Zukunft eine Führungsposition vorstellen können, würden wir sie in Zusammenarbeit mit dem Bereich „Lernen und Entwicklung“ gerne dabei unterstützen, sich fortzubilden. Um das tun zu können, muss ein entsprechender Wunsch gegenüber der Führungskraft geäußert werden.

Sie erwähnen den Führungsstil in Ihrer Abteilung und sprechen unter anderem an, dass Kolleginnen und Kollegen in den Führungsprozess einbezogen werden sollten. Hier müssen wir deutlich sagen, dass die Führungsaufgaben den Führungskräften vorbehalten sind. Dafür wurden sie eingestellt. Das bedeutet nicht, dass Mitarbeitende kein ehrliches Feedback an ihre Führungskraft zu ihrem Stil geben dürfen. Das sollen sie sogar. Auch unsere Führungskräfte sind nur Menschen und sind immer dabei, sich weiterzuentwickeln.
Im BAföG-Amt hat sich in den letzten Monaten viel verändert, so dass das ganze Team viel stärker an der Gestaltung teilhaben kann. Es gibt eine eigene Arbeitsgruppe mit Personen aus allen Ebenen, in der Vorschläge z.B. zu Arbeitsabläufen eingebracht werden können und, wenn sie sinnvoll sind, auch umgesetzt werden. Darüber hinaus steht das Büro unserer kommissarischen Abteilungsleitung immer offen, wenn jemand eine Idee oder grundsätzlich ein Anliegen hat.

Wir möchten auch zu der Kritik an unserem Arbeitgebermarketing Stellung beziehen. Ihre Annahme, wir würden negative Bewertungen als weniger wertvoll empfinden, stimmt nicht. Jede Art von Kritik ist uns willkommen. Unsere ausführlichen Reaktionen auf viele negative Bewertungen zeigen, dass wir uns mit der teilweise sehr harschen Kritik auseinandersetzen und nicht wegducken. Unser wiederholtes Angebot, sich mit uns direkt auszutauschen, zeigt, dass wir negative Kritiken ernst nehmen und offen für einen Dialog sind.
Abschließend möchte ich auch Ihnen anbieten, direkt mit dem Arbeitgebermarketing-Team über Ihre Erfahrungen, Ihre Kritik und Ihre Vorschläge zu sprechen. Melden Sie sich gerne bei uns.

Better than ever

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Studentenwerk Schleswig-Holstein in Kiel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Arbeitsplatz, denn ich habe bei verschiedenen Trägern vorher oft erleben müssen, dass mangelhafte Strukturen dazu geführt haben, dass man die Arbeit richtig tun kann.

Hier sind klare Strukturen vorgegeben, Arbeitsschutz gewährleistet und insbesondere auch die Kollegialität ist lobend hervorzuheben.
Ich fühle mich von der Führung geschützt und unterstützt und habe vielfältige interessante Aufgaben.
Durch die Gleitzeitmöglichkeit und Homeoffice Regelungen bin ich sehr flexibel.

Die Kommunikation mit den anderen Abteilungen ist so gut, wie man sie pflegt.
Natürlich gibt es überall auch mal was zu Meckern, aber insgesamt habe ich eine hohe Arbeitszufriedenheit und komme täglich gern ins Büro.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Theresa-Marie Kolster, Leitung Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung
Theresa-Marie KolsterLeitung Arbeitgebermarketing & Personalgewinnung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Ihr Top-Feedback. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich die Zeit genommen haben, eine Bewertung über Ihren Arbeitsplatz zu verfassen. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Zeit mit Ihren Kolleginnen und Kollegen.
Ihr Studentenwerk Schleswig-Holstein

Ich schaff es nicht mehr...

1,6
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Studentenwerk Schleswig-Holstein in Kiel gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Ich würde mir wünschen, dass man sich selbst hinterfragt, ob der eingeschlagene Weg so richtig ist, wenn hier wöchentlich eine Vielzahl von Kündigungen eintreffen. Die Unzufriedenheit ist wahrscheinlich nicht von irgendwo.

Arbeitsatmosphäre

Wie viele meiner Vorredner:innen es schon sagten, ist es inzwischen unzumutbar überhaupt noch einen normalen Regelbetrieb zu erhalten. Die Überarbeitung und Kündigungswelle schlägt sich komplett auf die Gemüter und teilweise schon auf die Gesundheit nieder (zumindest bei mir).

Work-Life-Balance

Wäre nicht zu viel zu tun und könnte man seine Gleitzeit richtig nutzen, wäre es nochmal besser, aber so wie es aktuell läuft, leider nicht mehr als so.

Kollegenzusammenhalt

In den Teams selbst ist es soweit gut, aber sobald man einem anderen Team helfen soll, wird es dann auch Mal schnell giftig.

Umgang mit älteren Kollegen

Für die noch vorhandene Erfahrung und Fachkompetenz sehr hilfreich in der aktuellen Lage.

Arbeitsbedingungen

Kann ich nicht mehr sagen als dass es zu viel Arbeit für uns wenige verbliebene Mitarbeiter ist.

Kommunikation

Würde ich ja gerne, aber wohin und mit wem, wenn alle Anfragen auf Hilfe unbeantwortet bleiben.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 122 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird Studentenwerk SH durchschnittlich mit 3,8 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt über dem Durchschnitt der Branche Öffentliche Verwaltung (3,4 Punkte). 54% der Bewertenden würden Studentenwerk SH als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 122 Bewertungen gefallen die Faktoren Gleichberechtigung, Umgang mit älteren Kollegen und Kollegenzusammenhalt den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 122 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich Studentenwerk SH als Arbeitgeber vor allem im Bereich Kommunikation noch verbessern kann.
Anmelden