Sutter Gruppe Essen als Arbeitgeber

  • Essen, Deutschland
  • BrancheMedien
Kein Firmenlogo hinterlegt

2 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 0%
Score-Details

2 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Der Arbeitgeber wurde in einer Bewertung nicht weiterempfohlen.

Schlicht super!

5,0
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mir hat es den äußerst erfolgreichen Einstieg in den Beruf ermöglicht. Es wurden mir etliche Weiterbildungen zu Teil die auch direkt fruchtbar umgesetzt wurden. Die vielfältigen Stationen der Ausbildung ermöglichten mir nicht nur viele Kollegen persönlich kennen zu lernen, sondern auch Ihre Arbeit zu verstehen und zu respektieren. Besonders gilt das für die Poststelle, wo ich wirklich ganz tolle Menschen getroffen habe :) Das gilt aber auch für die meisten anderen Bereiche.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Während der Ausbildung gab es kaum Probleme und wenn wurden sie letztendlich gelöst. Weniger gut war es in der Phase nach der Ausbildung. Das nicht so recht wertschätzende Verhalten von Entscheidern deutlich oberhalb meiner direkten Vorgesetzten hat letztendlich dazu geführt dass ich das Unternehmen nach sehr kurzer Zeit nach Ausbildungsende verlassen habe. Das ist bedauerlich, denn in mich wurde viel investiert, was ich sehr wohl wert geschätzt habe. Zumal hat mir der Job sehr viel Spaß gemacht und es wurden keinerlei Versuche unternommen mich zu halten. Ziemlich traurig, aber lange her. Heute bin ich froh drum, denn ich habe mich in der weiten Welt sent gut zurecht gefunden. Schade das mein Ausbildungsunternehmen davon nichts mehr hatte...

Verbesserungsvorschläge

Eine Entwicklung der Social Skills der Azubis wäre damals hilfreich gewesen. Wie gehe ich mit Stress und Konflikten um? Dinge dieser Art hätten es mir damals leichter gemacht.
Ich würde ein besonderes Augenmerk auf die Azubis legen, die aus Unternehmenssicht großes Potential haben. Es reicht nicht, wenn es 'nur' die direkten Kollegen und Vorgesetzten tun, aber weiter oben jegliches Interesse nicht vorhanden ist. Es war zumindest damals so - zumindest in meinem Geschäfsbereich.

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima war zum Zeitpunkt meiner Ausbildung sehr gut. Das war allerdings auch 1994-1997.

Karrierechancen

Ich bin wie alle Azubis im Jahrgang befristet übernommen worden und wäre sicherlich auch unbefristet eingestellt worden.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten waren per Zeiterfassung geregelt. Etwas lästig, aber doch funktionell. So gab es keine Probleme mit sich aus versehenden anhäufenden Überstunden da die Selbstkontrolle ebenso greift.
Es gab natürlich eine Ausgleichregelung.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung war verglichen mit denen meiner Azubi-Schulkollegen sehr gut. Das lag sicherlich auch daran dass der zugrundeliegende Tarifvertrag noch der Drucktarif war.

Die Ausbilder

Ich hatte ein sehr gutes freundschaftliches Verhältnis mit Respekt von beiden Seiten zu meinen Ausbildern

Spaßfaktor

Die Arbeit hat mir in fast allen Bereichen sehr viel Spaß gemacht. Ich habe die Chance gehabt in nahezu allen Bereichen zu arbeiten und habe dort sehr viel Dinge gelernt und viele nette Menschen kennen gelernt

Aufgaben/Tätigkeiten

Ich hatte keinen Blockunterricht sondern jede Woche einen Mix aus Schultagen und praktischer Ausbildung.
Die Ausstattung war gut bis sehr gut.
Ebenso hatte ich als einziger Azubi die Gelegenheit eine Auslandsreise mit einem großen Teil des Teams zu begleiten. die Tätigkeiten waren, vor allem in meinem Schwerpunktbereich, extrem interessant und herausfordernd.

Respekt

Ich wurde von den meisten Personen mit großem Respekt behandelt. Bei den wenigen wo dies nicht der Fall war ist im Nachhinein auch nicht weiter schlimm ;)


Variation

Es war einmal ein gutes Familienunternehmen...

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bis 2014 im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben