S.W.I. Schad & Co. KG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

5 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,6Weiterempfehlung: 40%
Score-Details

5 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

2 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von S.W.I. Schad & Co. KG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Mitarbeiter auf 450€ Basis werden ausgenutzt und betrogen

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man kann seine Zeiten gut einteilen und auch kurzfristig tauschen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gewährt den 450€ Mitarbeitern keinen bezahlten Urlaub und kein Entgelt im Krankheitsfall. Die Bezahlung ist zu gering. Es gibt 2 Klassen Mitarbeiter, siehe Diskriminierung. Die geleistete Arbeit wird zu wenig wertgeschätzt. Zu hoher wechsel an Mitarbeitern und Vorgesetzten. Egal wie lange man im Unternehmen ist, bei der ersten Gelegenheit wird man gekündigt, wenn man mit einer Lohnkürzung nicht einverstanden ist. Unternehmen kennt keine Loyalität zum Mitarbeiter und sucht auch nicht nach positiven Lösungen.
Das Unternehmen hat sich auch in der Coronakrise, obwohl die Mitarbeiter entgegenkommend waren, negativ verhalten und Kündigungen bei langjährigen Mitarbeitern ausgesprochen, wegen 225€.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter sollten nicht aufgeteilt werden, nach 450€ Basis Mitarbeitern und anderen. Alle Mitarbeiter sollten gleich behandelt werden. Ein Ausschluss von Feiern und Ausflügen ist diskriminierend und gehört sich nicht. Da die Arbeit der 450€ Basis Mitarbeiter wichtig für das Unternehmen ist, sollte mehr positives Feedback gegeben werden und die Mitarbeiter sollten auch in Meetings einbezogen werden. Langjährige Mitarbeiter sollten mehr wertgeschätzt werden.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt einen hohen Zeitdruck unter dem die Projekte abgearbeitet werden müssen. Die Projekte wurden immer umfangreicher mit den Jahren und der Druck immer höher. Wenn negative Dinge angesprochen werden, wird man gefragt, ob man überhaupt noch im Unternehmen arbeiten möchte. Teilweise war es im Winter so kalt im Büro, dass man seine Winterjacke anbehalten musste+ Schal+Mütze. Bei Ansprache dieser Sache gab es gleich ein Mitarbeitergespräch, wo einem nahegelegt wurde, dass man ja auch die Firma verlassen könne. Es gibt einen sehr hohen Wechsel an Mitarbeitern.

Image

Das Unternehmen gibt nach außen an die Kunden ein ganz anderes Bild als nach innen. Das Unternehmen gibt sich positiv und möchte anderen Unternehmen helfen, auch positiv mit ihren Mitarbeitern und Dienstleistungen umzugehen, tut es selbst aber nicht.

Work-Life-Balance

Es wird einem gesagt, dass es für Mitarbeiter auf 450€ Basis keinen bezahlten Urlaub gibt und es einem auch nicht zusteht. Es wurde nie Urlaub gewährt. Auch gibt es keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Das nennt man dann Win Win Situation für beide Seiten. Mitarbeiter auf 450€ Basis werden so ausgebeutet. Ein Pluspunkt ist die relativ freie Planung der Schichten, auch bei kurzfristiger Änderung ist man entgegenkommend.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt keine Möglichkeiten, man bleibt immer, auch nach Jahren am gleichen Platz.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt bewegt sich am unteren Rand kurz über dem Mindestlohn. Das Gehalt wird pünktlich gezahlt. Es gibt keine Sozialleistungen für Mitarbeiter auf 450€ Basis, keinen Anspruch auf bezahlten Urlaub und keine Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall.
Man hat Kaffee und Tee frei und es gibt auch öfter Obst.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Unternehmen nutzt kein Umweltpapier für Notizen.

Kollegenzusammenhalt

Die Mitarbeiter auf 450€ Basis sind ausgeschlossen und laufen nur neben her, auch wenn man schon lange im Unternehmen ist. Veranstaltungen und Ausflüge gibt es nur für die anderen Mitarbeiter. Es gibt nette Mitarbeiter, aber auch welche, die sich für etwas besseres halten.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden hauptsächlich jüngere Mitarbeiter eingestellt, aber auch ältere. Eine besondere Wertschätzung für ältere Mitarbeiter gibt es nicht. Auch nicht für Mitarbeiter, die schon länger im Unternehmen arbeiten, wenn diese auf 450€ Basis arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

So lange man mit allem einverstanden ist, läuft es gut. Wenn man etwas anspricht, dann ändert sich der Ton. Mitarbeitergespräch oder man wurde auch schon mal angeschrien. Mitarbeiter die höher stehen, aber auch nichts zu sagen haben, zeigen Verständnis.

Arbeitsbedingungen

Die Computer und Programme sind veraltet. Das System stürzt oft ab und es gibt oft technische Probleme. Die Büros waren viele Jahre im Winter sehr kalt und im Sommer sehr heiß. Das hat sich aber gebessert. Die Bürostühle sind alt und schlecht.

Kommunikation

Die Mitarbeiter auf 450€ Basis sind von Meetings ausgeschlossen. Für die anderen Mitarbeiter finden sie statt.

Gleichberechtigung

Bewertung= Null Sterne
Es gibt für 450€ Mitarbeiter keine Aufstiegsmöglichkeiten und auch nicht die Möglichkeit andere Arbeitsbereiche mit abzudecken und mehr Stunden zu arbeiten. Man soll billige Arbeitskraft bleiben. Gleichberechtigung zwischen den 450€ Basis Mitarbeitern und anderen Mitarbeitern gibt es nicht. Es ist eine 2 Klassen Gesellschaft. Unterschiede zwischen Mann und Frau sind nicht bekannt.

Interessante Aufgaben

Es gibt unterschiedliche Projekte zu unterschiedlichen Zeiten, die meisten wiederholen sich. Einfluss darauf hat man nicht, sie werden zugeteilt. Man hat nicht genügend Zeit, um die Projekt in guter Qualität zu bearbeiten. Oft macht man von sich aus länger und meistens ohne zusätzliche Bezahlung.

Gutes Miteinander

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Ich habe mich wohlgefühlt.

Work-Life-Balance

Im Großen und Ganzen passt es. Es ist Projektarbeit, da gibt es Zeiten mit viel und weniger Arbeit. Das wurde mir im Bewerbungsgespräch auch gesagt. Familiäre Themen und Problemsituationen werden berücksichtigt.

Karriere/Weiterbildung

Große Entwicklungsmöglichkeiten gibt es nicht, da kaum Hirarchien.

Gehalt/Sozialleistungen

Betriebliche Altersvorsorge ist nach der Probezeit möglich, ansonsten ok.

Kollegenzusammenhalt

Gemeinsame Pausen. Man kann, muss aber nicht. Man hilft sich. Gutes Klima.

Umgang mit älteren Kollegen

Außer der Geschäftsführung gibt es keine ältere Kollegen. Das Team ist relativ jung.

Vorgesetztenverhalten

Offener Austausch über meine persönliche Entwicklung. Ich habe über meine geplante Neuorientierung gesprochen. Dies hat sich nicht negativ auf den beruflichen Alltag ausgewirkt. DEr Umgang war ok.

Gleichberechtigung

Es gibt keine Unterschiede in der Behandlung.

Interessante Aufgaben

Für mich war es eine gute Mischung zwischen Routine und neuen Aufgaben.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Schade

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Faire Zielvorgaben. Kein unter Druck setzen, wobei die Probleme die dahinter stehen schon Jahre bekannt sind und nichts unternommen wird.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeit soll am Ende des Tages fertig sein, egal ob man selbst schon 8 Stunden plus da war. Es wird einen dann im Weg gestanden.

Work-Life-Balance

Wie oben schon erwähnt, sollen Überstunden geleistet werden, die weder bezahlt noch genommen werden sollen. Versucht man dies wird man schief angeguckt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nur per Computer. Kaum Papier

Kollegenzusammenhalt

Nur mit den Kollegen im Team. Zu anderen wird eine Distanz gewart. Solange man funktioniert ist die Zusammen einwandfrei.

Vorgesetztenverhalten

Hier würde ich gern gar kein Stern geben.
Ziele, die schon vorher feststehen und gewusst wird das man diese nicht erreichen kann, werden vereinbart. Spricht man dies an habe man sich ja darauf eingelassen.

Kommunikation

Per Mail. Ins Gesicht wird einen selten was gesagt. Per Mail wird sich mehr getraut.

Gleichberechtigung

Mehr Häuptlinge als Indianer!

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsaufgaben sind im Grunde der interessant. Doch wird einem schnell klar, das es jeden Tag das gleiche ist und man immer wieder vor den selben Problemen steht, die einfach in höheren Positionen nicht gesehen werden wollen, da diese Investition beinhalten.


Image

Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Projektmanagement

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2013 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Luft nach oben

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben