Tagueri AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

61 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,4Weiterempfehlung: 94%
Score-Details

61 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

46 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 3 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Tagueri AG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Top Arbeitgeber mit flachen Hierarchien der vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten bietet.

4,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Tagueri AG in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Selbstorganisation, Vertrauen, Offenheit und Teamarbeit werden bei der Tagueri AG sehr groß geschrieben. Mir wurden als Berufseinsteiger optimale Möglichkeiten geboten Verantwortung zu übernehmen und mich stets weiterzuentwickeln.

Arbeitsatmosphäre

Es war immer ein miteinander, kein gegeneinander.

Karriere/Weiterbildung

Sehr gute interne Schulungsangebote, sowie aktive Förderung der Teilnahme an externen Schulungen

Kommunikation

Versprechen wurden gehalten und Entscheidungen immer offen kommuniziert.

Interessante Aufgaben

Sehr spannende und herausfordernde Projekte (primär in der Automobil- und Luftfahrtindustrie)


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Super Atmosphäre, tolles Team, beruflich viele Chancen und man kann sich auf den Arbeitgeber verlassen.

5,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Tagueri AG in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist wirklich ausgesprochen gut. Durch die Kollegen und Vorgesetzten wird eine Atmosphäre geschaffen, in der man gerne arbeitet und sich wohl fühlt. Das fördert nicht nur die Produktivität und den Spaß bei der Arbeit, sondern auch die eigene Entwicklung.
Besonders ist, dass man sich stets voll auf den Arbeitgeber verlassen kann.

Image

Das Image ist eher gut und dies erfährt man auch beinahe täglich vom Kunden

Work-Life-Balance

Im Prinzip konnte man die Arbeitszeit (Start, Ende, Pause) frei über den Tag verteilen. Hierbei muss man sich natürlich nach den Kunden und Terminen richten, aber somit hat man trotzdem eine enorme Flexibilität, was private Termine oder sonstiges angeht. Die Arbeit konnte im Prinzip von überall erledigt werden, weswegen Home Office bereits vor Corona absolut kein Problem darstellte.
Auch der Urlaub konnte kurzfristig und sehr flexibel eingeteilt werden.
Die Arbeitszeit bewegt sich im normalen Rahmen und man konnte auch solche Themen immer beim Vorgesetzen ansprechen.

Karriere/Weiterbildung

Man hat stets die Chance sich weiter zu entwickeln und wird vom Arbeitgeber sehr gut gefördert.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist fair und man hat Möglichkeiten Chancen wahrzunehmen und dementsprechend Argumente zu sammeln.
Prämien werden fair formuliert und auch hier, kann man sich stets auf den Arbeitgeber verlassen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sowohl Umwelt als auch Soziales wird aktiv gefördert und die Mitarbeiter werden motiviert sich dort aktiv einzubringen

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist absolut super. Ich konnte mich immer auf meine Kollegen verlassen, sowohl bei fachlichen Fragen , organisatorischen Themen oder sogar privaten Angelegenheiten. Auch wenn man mal irgendwo Probleme hatte , waren die Kollegen stets hilfsbereit.

Umgang mit älteren Kollegen

Ähnlich wie bei der Gleichberechtigung ist auch hier der Umgang mit älteren Kollegen sehr gut gewesen.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten verhielten sich stets vorbildlich. Sie standen immer für Gespräche zur Verfügung und haben sich sowohl professionell als auch kollegial gezeigt, wodurch die postive Atmosphäre gefördert wurde. So konnte man immer ungezwungen mit ihnen auf den einzelnen Events oder in den Pausen reden, aber auch fachliche Themen besprechen und Feedback- und Zielgespräche führen.

Arbeitsbedingungen

Die Abriebbedingungen waren sehr gut und man konnte aktiv bei Veränderungen mit wirken.
Dir Umstellung auf 100% Home Office (Für mich zumindest 100%) wurde dadurch unterstützt, dass mein Vorgesetzter persönlich einen Bildschirm , Kabel , Tastatur und Nervennahrung zusammen gepackt und an mich geschickt hat.
So konnte man optimal arbeiten.

Kommunikation

Es wird viel mit einem gesprochen und man erhält sehr viel Hilfe und Feedback. Man erhält regelmäßig und frühzeitig alle Infos, die man braucht. Eigene Themen und Rückfragen sind immer gerne willkommen und werden sogar aktiv eingeholt.

Gleichberechtigung

In meinem Umfeld war Gleichberechtigung absolut gegeben.
So zeigte sich die Tagueri auch hier als moderner und fairer Arbeitgeber.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben gestalten sich sehr vielfältig und man hat stets die Möglichkeit, sowohl interne als auch projektbezogene Aufgaben zu übernehmen.

Firma hält nicht das, was sie verspricht - Nasenfaktor ist einzige Chance

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei Tagueri AG in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Chancen zu Beginn, Unternehmen war mal besser

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Löschung der Kununu-Bewertung (ich muss das nun zum 3. Mal bewerten) --> Unehrlichkeit des Arbeitgebers

Verbesserungsvorschläge

wirklich Mitarbeiter zuhören und nicht angesprochene Probleme leugnen und warten, bis diese Mitarbeiter kündigen
Kein

Arbeitsatmosphäre

Schleimen hilft, ist eine sehr gestellte Wohlfühlatmosphäre, man wird mit unter direkt im Großraumbüro oder in der Küche vor anderen Kollegen angemeckert/zur Rede gestellt und in eine Ecke gedrängt

Image

Manche sind froh, dass sie eine Stelle gefunden haben; anderen nehmen die Firma als Sprungbrett für den Eintritt in Großkonzerne - kaum Mitarbeiter länger als 2 Jahre bei der Firma; Kunden kritisieren Fluktuation

Work-Life-Balance

HomeOffice ist möglich, jegliche Termine anderer Natur (außer Arbeitstermine) gut vereinbar mit dem Job

Karriere/Weiterbildung

Kommt darauf an, ob der Nasenfaktor stimmt

Gehalt/Sozialleistungen

geringes Gehalt an den einzelnen Mitarbeiter, damit die Gewinnausschüttung für die Führungskräfte größer ist

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorstand fährt unnötig große Autos (z.B. Q7)

Kollegenzusammenhalt

Guter Zusammenhalt, muss aber bei den Führungskräften ("ein gemeinsamer Feind")

Umgang mit älteren Kollegen

Kaum "ältere" Kollegen da

Vorgesetztenverhalten

Leere Versprechen, Nasenfaktor ist wichtig für Weiterentwicklung und Aufstiegschancen, professionelle Arbeit wird nicht wertgeschätzt oder zählt in Mitarbeiterbewertung, Rückmeldung vom Kunden wird nicht eingeholt, Kunde wird nicht ernst genommen/man fühlt sich als was Besseres und als klüger - gibt das an die nächste Generation Führungskräfte weiter, Mitarbeiter werden für mehr Einsatz und Lernwilligkeit "bestraft" oder aus dem Team gemobbt

Kommunikation

Hier fehlt 100% Ehrlichkeit und Offenheit - "open-door-policy" wird gepredigt, aber herrscht nicht

Interessante Aufgaben

Je nachdem, welches Projekt für den Einzelnen zur Verfügung steht; man Glück haben oder Pech - nach Kompetenz wird niemand wirklich auf Projekte eingeteilt


Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Tagueri AG, Vorstand / HR-Team
Tagueri AGVorstand / HR-Team

Sehr geehrte Ex- Mitarbeiterin,
vielen Dank für das Feedback nun zum dritten mal. Ich möchte zwei Punkte klarstellen:
1. Wir können hier keine Bewertungen löschen. Das macht Kununu selbst, wenn die Bewertung offensichtlich falsche Behauptungen enthält.
2. Die Mitarbeiter - Fluktuation liegt seit Jahren konstant zwischen 16 und 18 Prozent. Das heißt im Durchschnitt sind die Mitarbeiter ca. fünf Jahre bei uns.
Es ist uns wichtig, das jeder Mitarbeiter sich wohlfühlt und sein persönliches Potential entwickeln kann. Wir bedauern, dass es in Deinem Fall nicht gelungen ist, Dich entsprechend in unser Team zu integrieren.
Wir nehmen jedes Feedback auf und schauen, wo es ggf. Potential zu Verbesserungen gibt.
Ansonsten wünschen wir Dir, dass Du einen Arbeitgeber findest der besser zu Deinen individuellen Vorstellungen passt.

Dirk Weinelt
Vorstand

Flache Hierarchien, breites Portfolio und gutes Gehalt bei entsprechender Leistung.

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Tagueri AG in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Gute Leistungen werden hervorgehoben, die Firma steht finanziell gut dar und agiert zukunftsorientiert. Das schafft auf emotionaler Ebene Sicherheit und ein entspanntes Arbeitsgefühl. Selbst in der Coronakrise blieb alles gut organisiert.

Image

Viele neue Projekte und Folgeprojekte werden auf Grund des guten Rufs generiert.

Work-Life-Balance

Homeoffice und flexible Arbeitszeiten sind oft möglich. Keine Zeiterfassung, Arbeitszeit auf Vertrauensbasis. Bei familiären oder privaten Problemen wird verständnisvoll und hilfreich agiert.

Karriere/Weiterbildung

Keine Planstellen, keine Standards. Individualität wird gefördert, ein Aufstieg ist auch als Fachexperte möglich, nicht nur als angehender Manager/Vertriebler.

Gehalt/Sozialleistungen

Gute Leistung wird monetär honoriert. BAV wird angeboten. Wer sich nicht bemüht, wird auch nicht gesehen. Elbogenmentalität wird nicht belohnt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung, Mehrwegbecher etc. vorhanden, etwas Luft nach oben bleibt aber. Die Firma engagiert sich finanziell und persönlich auch in sozialen Projekten.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt wird aktiv gefördert. Mitarbeiter und Teams organisieren eigene Unternehmungen nach Feierabend, die Unternehmensleitung lässt regelmäßig im Sommer und Winter Unternehmensfeiern stattfinden. Trotz der großen Mitarbeiterzahl und der örtlich verteilten Kunde befindet man sich somit dennoch oft im eigenen Kollegenkreis. Keine Entfremdung seines direkten Kollegen wie bei Leiharbeit o.ä.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Durchschnittsalter ist eher jung, ältere Kollegen sind in der Regel erfahrene Mitarbeiter und genießen das entsprechende Ansehen.

Vorgesetztenverhalten

Die Türen stehen immer offen, auch Kritik wird angenommen.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsmittel werden vollständig gestellt, Büroarbeitsplätze sind mit IT-Ausstattung bestückt. Die Möblierung könnte jedoch hochwertiger sein. Kostenloses Angebot an Obst und Getränken.

Kommunikation

Das gute Wachstum der letzten Jahre hat hier leichten Nachbesserungsbedarf produziert. Das Unternehmen hält aber nicht an alten Strukturen fest und passt sich an.

Gleichberechtigung

Überdurchschnittlicher Anteil von Frauen und Kollegen mit Migrationshintergrund für ein Beratungsunternehmen. Auch bei den Führungskräften und im Management.

Interessante Aufgaben

Das Aufgabenspektrum ist groß. Wer örtliche und fachliche Flexibilität mitbringt, kann sich auch neuen, interessanten Aufgaben zuwenden und muss keinem fest verplanten Weg folgen.

Auch nach Jahren noch der richtige Arbeitgeber

5,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Tagueri AG in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich arbeite gerne bei Tagueri. Die Arbeitsatmosphäre ist insgesamt sehr angenehm. Wenn es doch mal Probleme gibt, kann man das ansprechen. Wichtig ist, dass man auch den Mund aufmacht.

Image

Tagueri hat bei den Kunden, für die das Unternehmen arbeitet, einen sehr guten Ruf. Dafür die 5 Sterne.

Work-Life-Balance

Im Projektgeschäft ist das nicht immer einfach. Die 5 Sterne hier bitte relativ bewerten. Wenn man das mit einem Beamtenjob vergleicht, dann hat der sicher ne besser Work-Life-Balance. Im Projektgeschäft sind die 5 Sterne aber auf jeden Fall angebracht. Es wird viel dafür gemacht, dass man den Job und das private gut miteinender vereinbaren kann.

Karriere/Weiterbildung

Auch hier ist es wichtig, was man daraus macht. Wenn man wenige Eigeninitiative an den Tag legen und einfach irgendwann befördert werden will, weil man lange genug da gewesen ist, dann ich man bei Tagueri falsch. Man muss schon auch etwas für seine Karriere tun. Wenn man das aber macht, dann macht man auch seinen Weg.
Für Weiterbildung gilt das gleiche: Wenn man einfach nur abwartet, bekommt man zwar auch Schulungen usw., aber wird keine großen Sprünge machen. Wenn man sich selber einbringt, klar kommuniziert, was man erreichen will und daran arbeitet, dann gibt es immer einen Weg das bei Tagueri zu erreichen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt passt. Könnte immer noch mehr sein, aber das Gehalt und das Gesamtpaket passen zur Verantwortung und den Aufgaben. Ist am Ende natürlich auch immer Verhandlungssache. Es gibt kein Tarifmodell oder andere Einschränkungen. Darum verhandelt man sein Gehalt in der Regel direkt mit dem Vorgesetzten, der einen dann auch beurteilen kann.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auf das soziale wird sehr geachtet. Neben externen Impulsen, z.B. Spendenaktionen für eine gute Sache, wird vor allem intern darauf geachtet, dass die soziale Komponente nicht zu kurz kommt.
Im Projektgeschäft gibt es nicht viel Potential die Umwelt zu schützen. Lediglich die Reisetätigkeit könnte man hier reduzieren. Das hängt aber immer stark vom Kunden ab, sodass ich hier dafür keine Abzüge gebe.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt in den Teams und Bereich ist sehr gut. Auch hier ist Tagueri zu groß geworden, um mit jedem Kollegen bester Freund zu sein. Aber trotzdem halten die Kollegen auch über Team und Bereichsgrenzen toll zusammen. Ich habe vorher in einem anderen Unternehmen gearbeitet, dass auch im Bereich Consulting unterwegs ist. Darum habe ich einen ganz guten Vergleich und kann sagen, dass der Kollegenzusammenhalt bei Tagueri echt gut ist. Das Unternehmen unterstützt den Zusammenhalt zusätzlich mit gemeinsamen Events auf verschiedenen Ebenen. Die Reise nach Ibiza musste leider wegen Corona ausfallen, aber nach Corona denkt sich das Unternehmen sicher etwas neues aus.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Mannschaft ist insgesamt noch eher Jung. Es gibt aber inzwischen auch ältere Kollegen. Einige sind bei Tagueri "alt" geworden und haben sich entwickelt. Es werden aber auch immer wieder mal ältere Kollegen (über 40, 50 oder manchmal sogar 60) eingestellt.

Vorgesetztenverhalten

Als erstes sei gesagt: Die Vorgesetzten kümmern sich um Ihre Leute. Das das Führungsteam dabei noch sehr jung ist, hat natürlich zwei Seiten. Die Vorgesetzten sind noch sehr nahe an der Lebenswirklichkeit ihrer Mitarbeiter, was zu einem guten gegenseitigen Verständnis führt. Auf der anderen Seite sind einige Vorgesetzte eben noch eher unerfahren in der Vorgesetztenrolle. Das ist aber meistens nicht schlimm, weil das gegenseitige Miteinander wenig hierarchisch ist und man anstrebt einen gemeinsamen Weg zu finden. Wenn man beim direkten Vorgesetzten nicht weiterkommt, kann man auch immer eine Ebene höher gehen, ohne das einen der Kopf abgerissen wird.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen in den Büros sind ok. Ist alles im guten Zustand und wird ständig den Bedürfnissen angepasst. Wenn was nicht passt, kann man das ansprechen und es wird eine Lösung gefunden. Die 5 Sterne gibt das dafür, dass ich von überall aus arbeiten kann. In der Corona-Zeit wurde noch mal in die IT und neue Tools investiert. Im Moment kann so ziemlich jeder aus dem Homeoffice arbeiten, wenn er das will.

Kommunikation

Tagueri ist inzwischen so groß geworden, dass man nicht mehr alles direkt und persönlich erfahren kann. Das klappt einfach irgendwann nicht mehr. Tagueri macht aber viel dafür, dass die nötigen Informationen bei allen im Unternehmen ankommen. Insbesondere in der aktuellen Situation mit Corona hat Tagueri viel gemacht, um alle auf dem laufenden zu halten.

Gleichberechtigung

Es gibt mehr Männer als Frauen. Aber alle werden gleich behandelt. In der Führungsmannschaft gibt es noch weniger Frauen, aber es werden mehr. Auch der Wiedereinstieg für Frauen funktioniert gut.

Interessante Aufgaben

Auch hier kommt es darauf an, was man daraus macht. Ich habe immer wieder erlebt, dass ich auch Aufgaben hatte, die mir nicht gefallen haben oder irgendwann langweilig wurden. Aber das ist glaube ich überall so. Die 5 Sterne gibt es dafür, dass ich darüber immer sprechen konnte und wir dann gemeinsam eine gute Lösung gefunden haben.

Ein emphatischer Arbeitgeber mit Blick für seine Mitarbeiter und dem Mindset sich stetig verbessern zu wollen.

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Tagueri AG in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Eine kollegialer Umgang über Fachabteilungen hinaus mit der wunderbaren Einstellung, jederzeit jeden einzelnen Kollegen unterstützen zu wollen.

Work-Life-Balance

Projektgeschäft kann das Gleichgewicht in Teilen stören, aber es wird darauf geachtet, dass in ruhigen Phasen ein Ausgleich geschaffen wird oder das Wochenende wird am Freitag rechtzeitig eingeleitet, wenn die Back-Office Tätigkeiten erledigt sind.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird sowohl intern (breites Spektrum an internen Schulungen - eigener Schulungskatalog) sowie die Möglichkeit externe Schulungen wahrzunehmen. Im Bezug auf Karriere sitzt man selbst im "Driverseat" und wird von seiner Führungskraft unterstützt seinen eigenen Weg zu gehen - nach dem Motto: "Unternehmer im Unternehmen"

Kollegenzusammenhalt

Starker Zusammenhalt und federzeitige Bereitschaft sich gegenseitig zu unterstützen.

Vorgesetztenverhalten

Agieren auf Augenhöhe und der Mitarbeiter steht im Mittelpunkt und wird im Bezug auf seinen Projekteinsatz mit einbezogen. Die "Tür steht jederzeit offen" ist hier nicht nur ein Floskel, sondern wird vom Management bis zum Vorstand jederzeit gelebt.

Arbeitsbedingungen

Projektabhängig, aber in den Büros sind optimale Voraussetzungen geschaffen, um im digitalen Zeitalter professionell agieren zu können.

Kommunikation

Starke und transparente Kommunikation vom Management sowie von der direkten Führungskraft.

Gleichberechtigung

Maximale Gleichberechtigung!!!


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Ein sehr freundliches Unternehmen mit viel Gestaltungsfreiheit.

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Tagueri AG in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

A. Junge Leute entwickeln sich hier richtig gut. Das hätte ich vor nicht vorstellen können.
B. Tolle Chefs

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlecht ist an der Firma eigentlich h nichts.

Karriere/Weiterbildung

Die Kariereplanung funktioniert bei den älteren (noch) nicht so gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Zu mir waren alle nett.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind abwechslungsreich. Leider war der Bereich, indem ich mich entwickeln wollte nicht im Focus. Aus diesem Grund nur 3 Sterne.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Ein liebes Unternehmen mit Durchblick

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Tagueri AG in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Unternehmenskultur stimmt einfach bei Tagueri.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider stand das Thema, indem ich mich vertiefen wollte, zu meiner Zeit bei dem Unternehmen, nicht so sehr im Focus.

Verbesserungsvorschläge

Kug scheißen kann jeder.

Arbeitsatmosphäre

In Hamburg und Stuttgart habe ich mich sehr wohl gefühlt.

Image

Das Image beim Kunden stimmt. Tagueri ist halt keine der großen Beratungen, hat aber erstaunlich viele namenhafte Kunden aus dem Bereich Automotive- und Luftfahrtbereich.

Work-Life-Balance

Für eine Unternehmensberatung wird hier viel Wert auf Work Live Balance gelegt. Bei Reisenden Kollegen wird versucht eine Projektwohnung zu organisieren.

Karriere/Weiterbildung

Für Berufseinsteiger und Young Profecionals ist Tagueri das Paradies. Man bekommt schnell Verantwortung. Gleichzeitig bekommt jedoch ebenfalls Hilfestellungen von erfahrenen Kollegen UND Zeit sich zu entwickeln. Zusätzlich gibt es Weiterbildung in verschiedenen Bereichen. Ich war von der Entwicklung meiner jungen Kollegen am Standort sehr beeindruckt (6 Stene).
Bei berufserfahrenen Einsteigern sucht man noch die Balance, ist aber OK. (4 Sterne)

Gehalt/Sozialleistungen

Ich fand das Gehalt OK. Es gibt eine Betriebliche Altetsvorsorge.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Kollegenzusammenhalt ist super und wird stark von Management gefördert.

So Ziele Projekte werden gefördert.

Kollegenzusammenhalt

Kollegenzusammenhalt ist ein echtes Plus bei dieser Firma. Das bezieht sich auch aufs Management.

Umgang mit älteren Kollegen

Zu mir waren alle sehr nett und ich hatte viele Freiheiten.

Bei der Kariereplanung liegt der Fokus auf den jungen Kollegen, war mein Eindruck.

Vorgesetztenverhalten

Ich fand das Vorgesetzenverhalten gut. Es gibt flache Hirachien und ich habe von meinen Vorgesetzen, auch in schwierigen Situationen, Rückendeckung erhalten.

Arbeitsbedingungen

In der Regel hat man bei Tagueri in Büros nicht nur den Durchblick sondern auch einen tollen Ausblick. Die Büros sind schön, es in der Regel keine festen Arbeitsplätze. Ein Handy und Laptop gibt es als Grundausstattung dazu.

Kommunikation

Bei allen Firmen gibt es Abstimmungsprobleme und Reibungsverluste.- bei Tagueri natürlich auch. Wenn du was wissen möchtest, frag den Vorstand. Das geht hier wirklich.

Gleichberechtigung

Bei den Chefs dominieren noch die Männer. In der letzten Zeit sind jedoch gezielt weibliche Mitarbeiter (verdient) zu Führungskräften befördert worden.

Interessante Aufgaben

Es gibt Projekte in unterschiedlichen Bereichen, wie Agile, Prozesse, Testen, usw.

Durch Eigneninitiative beeinflusst du selbst, was du in deinen Projekten machst und ob du Verantwortung übernehmen möchtest.

Auch mit Erfahrung empfehlenswert

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Tagueri AG in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vielfalt: verschiedene Fähigkeiten und Interessen werden gesehen und gefördert. Auch Kollegen mit ungewöhnlichen Lebensläufen werden eingestellt und können erfolgreich sein.

Verbesserungsvorschläge

Mit dem Wachstum nicht die besondere Kultur verlieren.

Arbeitsatmosphäre

Gemeinsam, nicht gegeneinander ...

Image

Bei den Kunden mit denen ich zu tun habe wird die Firma sehr positiv wahrgenommen: "Die packen an und liefern Ergebnisse".

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten sind flexibel und die Belastung durch Mehrarbeit ist moderat. Reisetätigkeit bringt natürlich Belastungen mit sich aber man versucht auf die individuelle Situation der Mitarbeiter einzugehen und Lösungen zu finden.

Karriere/Weiterbildung

Es kommt halt darauf an was man will: Wer Verantwortung übernimmt und selbst anpackt kann sich sein eigenes Arbeitsfeld (zum Beispiel in Kompetenzteams) schaffen und die Leiter hinaufklettern.

Gehalt/Sozialleistungen

Liegt im Durchschnitt. Bei entsprechender Leistung und Initiative kann man sehr gut verdienen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Spendenaktionen, man sieht die Mitarbeiter nicht nur als Ressourcen sondern ist auch da wenn mal jemand Sorgen oder Probleme hat. Es gibt auch erste Initiativen für weitere gezielte Verbesserungen, das steckt aber noch in den Anfängen.

Umgang mit älteren Kollegen

Was auch immer "älter" bedeuten soll... die 25 - 35 jährigen sind in der Überzahl. Spass an der Arbeit und ein lockerer Umgang im Team gehören dazu. Trotzdem herrscht ein professionelles Klima und ich fühle mich als "über 40" wohl.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten bemühen sich um einen Umgang auf "Augenhöhe" mit allen Mitarbeitern. Der Ton ist offen und konstruktiv. Ideen werden aufgenommen. Auch die Vorgesetzten sind halt Menschen - die Firma wächst stark und die Führung muss Schritt halten.

Arbeitsbedingungen

Die Firma wächst stark, obwohl die Büros ständig ausgebaut werden, wird es manchmal eng.

Kommunikation

Es herrscht eine Kultur der Offenheit. Manchmal geht dadurch, dass die Mitarbeiter viel unterwegs sind, Information verloren.

Gleichberechtigung

Gefühlt viele Frauen für ein technisch orientiertes Unternehmen. Inzwischen sind auch einige in Elternzeit gegangen und in Teilzeit zurückgekommen.

Interessante Aufgaben

Es gibt viele Möglichkeiten. Man muss aber auch selbst aktiv werden.


Kollegenzusammenhalt

Endlich ein Arbeitgeber zum Ankommen!

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Tagueri AG in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- offen
- familiär trotz über 200 Mitarbeiter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- weg von der Wegwerfgesellschaft bei Dingen

Verbesserungsvorschläge

Green thinking auch intern


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Tagueri AG, Vorstand / HR-Team
Tagueri AGVorstand / HR-Team

Liebe Kollegin oder Kollege,
vielen Dank für das positive Feedback! Über die Frage, ob wir für Umweltschutz mehr machen können, haben wir auch schon nachgedacht. Wenn Du dazu Ideen oder Input hast, freue ich mich sehr wenn Du mich direkt ansprichst.

Mehr Bewertungen lesen