Let's make work better.

teccle group Logo

teccle 
group
Bewertungen

182 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 79%
Score-Details

182 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

131 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 34 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Viel Option zur Mitgestaltung | leider viele Fake Bewertung nach jeder schlechten Bewertung!!

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei teccle group in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teccle GFs sind top! Und nehmen sich Zeit für jeden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

GFs der Mitgliedsunternehmen bekriegen sich untereinander..

Verbesserungsvorschläge

Vorschläge sind bekannt aber werden leider nicht umgesetzt.

Arbeitsatmosphäre

Ist Oke. Kapazitätsplanung ist zu theoretisch und tatsächliches Handeln ist noch nicht einfach.

Image

Fürs Image wird viel gemacht.

Work-Life-Balance

Zurzeit intervenieren alt Strukturen die Vision aber vllt wird es besser

Karriere/Weiterbildung

Wenig Zeit für Weiterbildung da man zurzeit auf Fakturierung setzt.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt immer faule Schafe. 10% sollte es gut treffen.

Vorgesetztenverhalten

Karrierechancen sind nicht möglich da diese von vielen bestehenden GFs geblockt werden

Kommunikation

Schlechte Kommunikation, da jeder seine eigene Suppe kocht. Andere Firmen-Mitglieder sind bereits in Leiterpositionen, sodass man selbst keine Chance hat. Ein schlechter Job wird geschwiegen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist sehr durchschnittlich und wird dem Projekt und Planungsstress nicht gerecht

Interessante Aufgaben

Migrationen, Architektur-Projekte, viel intune


Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jürgen KühnerPeople Experience

Vielen Dank für deine Bewertung.
Du hast recht, wir müssen noch an einigen Stellschrauben drehen, das gehört leider zum Wachstums(schmerz) dazu, dass manchmal einiges, zumindest vermeintlich, gefühlt auf der Strecke bleibt. Gerade das Thema Kommunikation steht bei ganz oben auf der Agenda.
Dass die Umsetzung von Verbesserungsvorschlägen manchmal ein wenig dauern, ist unserer noch aktuellen Struktur geschuldet, dass sie nicht gehört werden, kann ich so nicht bestätigen. Ich glaube, von den Geschäftsführern der Gruppe über die einzelnen Geschäftsführer der Gesellschaften bis hin zum People Experience-Team haben alle ein offenes Ohr, sprich das gerne nochmal an, dann kriegen wir Vorschläge auch zeitnah umgesetzt.

Viele Grüße

Jürgen

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

ein toller Arbeitgeber - der Mitarbeiter zählt!

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei etomer GmbH in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

offen, kooperativ

Work-Life-Balance

Der Mitarbeiter steht im Mittelpunkt

Kollegenzusammenhalt

Eine sehr hilfsbereite und verlässliche Atmosphäre

Umgang mit älteren Kollegen

top

Vorgesetztenverhalten

Fair, offen und respektvoll

Kommunikation

im wesentlichen sehr offen!

Interessante Aufgaben

Weiterentwicklung wird unterstützt, Themenfelder recht frei


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Netzplan ? eher nicht

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2022 im Bereich IT bei Netzplan GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man hat viele Freiheiten im Bezug auf Home Office

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Parkplätze am Büro,
Unfreundliche Geschäftsführung,
Keine Mitsprache,
Man wird als das Problem gesehen

Verbesserungsvorschläge

Mehr fördern, Gehälter und Benefits verbessern.
Neue Strukturen besser mit Kunden umgehen

Arbeitsatmosphäre

Es gibt die guten und die schlechten Tage. Es wird über Kollegen gelästert und teilweise nicht gefördert.
Der Wechsel von Personal in manchen Bereichen wird Teccle weit durchgeführt.

Image

Teccle Intern im Vertrieb gut in der Technik schlecht.
Kunden bekommen die Probleme mit und wechseln

Karriere/Weiterbildung

Lunch Lectures anstelle von zertifizierungen, Karriere geht so

Gehalt/Sozialleistungen

Unterdurchschnittlich Verhandlung beinahe unmöglich. Bei Nachfrage heißt es man solle froh sein überhaupt Geld zu bekommen.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen in den Teams halten zusammen

Vorgesetztenverhalten

Die Teamleiter sind wertschätzend und hilfreich und versi

Kommunikation

Infos werden teilweise nicht weitergegeben, keine Dokumentation daher oft informationsüberlegenheit von den Leistungsträgern

Interessante Aufgaben

Oft die gleichen Themen und Projekte wenn man gemocht wird kommt man in coole Projekte


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Netzplan inzwischen ohne Plan

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr im Bereich IT bei Netzplan GmbH in Hamburg gearbeitet.

Image

Seit Übernahme zur Teccle verschlechtert sich das Image zusehends sowohl intern als auch nach außen.

Karriere/Weiterbildung

Einer wird zur Schulung geschickt und darf es dann 20 anderen erklären.

Vorgesetztenverhalten

Abgesehen vom Teamleiter keine oder nur geringe Wertschätzung.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt war hier nie besonders gut. Viel Luft nach oben um durchschnittlich zu sein.
Keine oder nur sehr geringfügige Anpassung zum Lebensunterhalt/Inflation.
Als Azubi verdient man scheinbar überdurchschnittlich.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Kann man machen, muss man aber nicht.

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2023 im Bereich IT bei aConTech GmbH in Fürth gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Optionen sich einzubringen und viel persönliche Freiheit.

Verbesserungsvorschläge

Ableitend aus vorherigen Punkten würde ich ganz klar empfehlen an der Kommunikation zu arbeiten. Die meisten Probleme sind schnell gelöst wenn man miteinander statt über einander spricht.

Auch ist persönliche Freiheit schön, wenn aber erwartet wird Dinge auf eine bestimmte Weise zu erledigen sollte die auch festgehalten werden. Statt dessen gibt es keine Struktur und trotz vieler Worte wenig Eile daran etwas zu ändern.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre im Alltag ist okay, wird aber getrübt wo es menschelt.

Image

Kann ich in sofern schlecht beurteilen weil sich die Bekanntheit außerhalb der Gruppe in Grenzen hält.

Work-Life-Balance

Hier kann ich wenig anmerken, völlig okay so.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt viele Optionen sich einzubringen und auch aus anderen Bereichen zu lernen. Hier gibt's nichts zu klagen.

Kollegenzusammenhalt

Kommt ein wenig aufs Team an. In meinem Fall war's gar nicht übel, kommt aber sehr darauf an weil sich intern nicht jeder leiden kann. Zeitgleich findet sich aber auch immer jemand der wo nötig Unterstützung leistet.

Vorgesetztenverhalten

Probleme werden besprochen, aber nicht mit dem Betroffenen (auch nicht auf mehrfache Rückfrage), man bekommt den Vorgesetzten eigentlich nur in Meetings zu sehen. Manche sind auch einfach unprofessionell wenn Konflikte entstehen.

Kommunikation

Es wird viel geredet aber wenig gesagt. Trotz viel Zeit in Meetings ist der Informationsfluss von der persönlichen Stellung und den Kontakten abhängig. Wenn es Probleme gibt ist der Betroffene auch der Einzige den niemand informiert.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist denke ich relativ durchschnittlich.

Gleichberechtigung

Kommt auf die Beziehungen an.

Interessante Aufgaben

Was soll ich sagen, wer auf die Cloud steht ist dort absolut richtig.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Visionäres Unternehmen mit vielen Mitgestaltungsmöglichkeiten

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei teccle group in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Offene und inspirierende Arbeitsatmosphäre mit viel Gestaltungsfreiheit.

Work-Life-Balance

Für mich perfekt. Ich kann meine Arbeitszeiten in Absprache mit meinem Team flexibel gestalten. Großer Pluspunkt für mich: Homeoffice und Workation in der EU für 35 Tage möglich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Klares Engagement bei Umweltthemen und hohes Sozialbewusstsein.

Kollegenzusammenhalt

Tolles Team und reger, kollegialer Austausch mit den "Schwesterfirmen". Man kennt nicht alle Kollegen, jedoch werden auch viele Anstrengungen unternommen, damit man sich kennenlernt.

Umgang mit älteren Kollegen

Deine Expertise wird wertgeschätzt - unabhängig vom Alter.

Vorgesetztenverhalten

Austausch auf Augenhöhe.

Arbeitsbedingungen

Top.

Kommunikation

Wird deutlich besser. Durch die vorhandenen Strukturen in den Einzelunternehmen hakt es hier manchmal etwas, wird jedoch viel transparenter, da alle Informationen in einem firmeninternen System zur Verfügung gestellt werden, auf dass alle Zugriff haben.

Gleichberechtigung

Vielfalt ist bei teccle nicht nur ein Schlagwort, sondern gelebte Realität. Jedoch gibt es bei den Einzelunternehmen noch Urgesteine, die nicht in der Realität angekommen sind. Aber man arbeitet daran.

Interessante Aufgaben

Viele interessante Herausforderungen, die es mit sich bringt, aus 15 Einzelunternehmen ein Ganzes zu machen. Viel Gestaltungsspielraum und Möglichkeiten, sich einzubringen. Kreativität und Eigeninitiative ist gefragt.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jürgen KühnerPeople Experience

Vielen Dank für deine tolle Bewertung!

Es freut uns sehr, dass du dich bei teccle so wohlfühlst und die Arbeitsatmosphäre als offen, inspirierend und gestaltungsfrei beschreibst.

Besonders schön ist es, dass du die Möglichkeit zur flexiblen Gestaltung deiner Arbeitszeiten und die Work-Life-Balance schätzt. Vielfalt ist bei teccle keine leere Floskel, sondern gelebte Realität.

Uns ist bewusst, dass es in einigen Einzelunternehmen noch "Urgesteine" gibt, die diese gelebte Vielfalt noch nicht verinnerlicht haben. Hier arbeiten wir aktiv daran, diese Unternehmenskulturen anzupassen.

Die interessanten Herausforderungen, die die Zusammenführung von 15 Einzelunternehmen mit sich bringt, scheinen dich zu motivieren. Es freut uns, dass du bei teccle die Möglichkeit hast, dich mit deiner Kreativität und Eigeninitiative einzubringen.

Vielen Dank, dass du Teil des teccle Teams bist!

Jürgen

People Experience

Tolles Team, spannende Aufgaben und super Zusammenhalt

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei bluvo GmbH in Ratingen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Man stärkt sich Team intern und mit den anderen teams gegenseitig den Rücken und unterstützt sich bei der Lösungsfindung

Work-Life-Balance

Homeoffice möglich, flexible Arbeitszeit

Karriere/Weiterbildung

Schulungen und Zertifizierungen werden angeboten

Kollegenzusammenhalt

Der Team Gedanke wird nicht nur gedacht, sondern gelebt

Vorgesetztenverhalten

Starker Rückhalt und bei schwierigen Entscheidungen stets hilfsbereit

Arbeitsbedingungen

Moderne Technik, komfortable Stühle, höhenverstellbare Tische

Kommunikation

Alle 2 Monate gibt es Techniker Abende, in denen jede Abteilung vorstellt was es neues gibt. Dazu reguläre Team Meetings und Quartals Meetings der ganzen Firma. Kommunikation wird groß geschrieben

Interessante Aufgaben

Breites Spektrum an Aufgaben, viele Sachen sehr gut dokumentiert, es wird nicht langweilig


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jürgen KühnerPeople Experience

Super Feedback, vielen Dank

Dass du dich bei uns in der unterstützenden und teamorientierten Arbeitsatmosphäre wohlfühlst, freut uns sehr!
Deine Wertschätzung für die offene Kommunikation, den starken Teamzusammenhalt und die Flexibilität in der Work-Life-Balance bestätigt uns in unserem Handeln.

Auch dein positives Feedback zum Vorgesetztenverhalten, den interessanten Aufgaben und den angenehmen Arbeitsbedingungen motiviert uns weiter, dir und allen Mitarbeitern ein großartiges Arbeitsumfeld zu bieten.

Danke nochmal für dein offenes Feedback!

Viele Grüße,

Jürgen

People Experience

Früher gutes Unternehmen, jetzt leider katastrophal

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2023 im Bereich IT bei EDV-BV GmbH in Nabburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenn man zum inneren Kreis gehört kann man abkassieren und muss nur tun auf was man Lust hat.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit Mitarbeitern, welche ihre Meinung sagen.

Man steht schnell auf der Abschussliste, welche dann auch gerne mal anwaltlich "bearbeitet" wird.
So verliert man Vertrauen und Mitarbeiter!

Verbesserungsvorschläge

Schleunigst eine Strategie sichtbar machen, sowohl intern als auch extern.
Neue Führungskräfte einstellen, welche sich um die Mitarbeiter kümmern.

Arbeitsatmosphäre

Mittlerweile ist die Belegschaft gespalten in zwei Lager:
Pro Teccle und Contra Teccle.
Überleben werden nur diejenigen Mitarbeiter welche absolut Linientreu gegenüber dem Management der teccle group sind.
Andere werden schikaniert, notfalls durch Anwälte, bis sie freiwillig kündigen.

Image

Früher gutes Image, jetzt wird man (zurecht) kritisch beäugt von Kunden. teccle group sei Dank....

Work-Life-Balance

Für ausgewählte Mitarbeiter gibt es wirklich kein Limit. Machen was sie wollen, und wie viel sie wollen.

Andere Mitarbeiter müssen jedoch mindestens x-Tage pro Woche im Büro sein.

Karriere/Weiterbildung

Nicht gegeben und bei den meisten Mitarbeitern auch nicht erwünscht.

Gehalt/Sozialleistungen

Gute Benefits außerhalb des Gehalts, das Gehalt an sich aber nicht mehr zeitgemäß. Nur der "innere" Kreis verdient marktüblich. Gerade Azubis werden nach der Ausbildung ausgenommen.

Kollegenzusammenhalt

Teilweise in Ordnung innerhalb der Teams. Ansonsten auch viel Misstrauen innerhalb der Mitarbeiter (siehe Arbeitsatmospähre).

Umgang mit älteren Kollegen

teilweise schwach wie versucht wird langjährige Mitarbeiter durch Entziehen von Aufgaben loszuwerden. Mittlerweile ist dieses System erkennbar.
Wieso hier nicht offen und ehrlich ein Gespräch bzw. Lösungen gesucht werden, spiegelt die Kompentenz der Führungskräfte wieder.

Vorgesetztenverhalten

Im kaufmännischen Bereich absolute Katastrophe. FK ist völlig überfordert und kümmert sich 0,0 um die Mitarbeiter.
Hier werden noch einige Kündigungen folgen.
Im technischen Bereich gibt es Lieblinge, die gefördert werden, der Rest wird kleingehalten durch die FK.

Arbeitsbedingungen

In Ordnung

Kommunikation

Findet nicht statt. Theoretische Strategien werden einfach so durchgesetzt, ohne dass man wirklich weiß weshalb etwas passiert. Nach wenigen Monaten stellt man dann entsetzt fest, dass die Transformation phänomenal gescheitert ist und das Spiel beginnt von vorne.

Gleichberechtigung

Neutral.

Interessante Aufgaben

Teilweise in Ordnung, aber wenig Struktur und Strategie.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jürgen KühnerPeople Experience

Vielen Dank für dein ehrliches Feedback. Es tut uns leid zu hören, dass du einige negative Erfahrungen gemacht hast und dass es Bereiche gibt, in denen Verbesserungen nötig sind.

Es ist verständlich, dass der Umgang mit Mitarbeitenden, insbesondere wenn sie ihre Meinung äußern, ein sensibles Thema ist. Wir nehmen dein Feedback diesbezüglich sehr ernst. Freie Meinungsäußerung kann und darf kein Feld sein, das zur Disposition steht.

Es ist bedauerlich zu hören, dass du die Arbeitsatmosphäre gespalten empfindest und dass einige Mitarbeitenden sich möglicherweise benachteiligt fühlen. Wir bemühen uns die Kommunikation zu verbessern und sicherzustellen, dass alle Mitarbeitenden über Veränderungen und Entscheidungen noch besser informiert werden.

In Bezug auf die Work-Life-Balance werden wir sicherstellen, dass alle Mitarbeitenden fair behandelt werden und gleiche Möglichkeiten erhalten, flexibel zu arbeiten, soweit eben möglich.

Wir werden auch das Vorgesetztenverhalten überprüfen und sicherstellen, dass alle Führungskräfte angemessen geschult und unterstützt werden, um ihre Teams effektiv zu führen und zu fördern.

Deine Anmerkungen zum Gehalt und den Sozialleistungen nehmen wir gerne mit auf, es ist uns wichtig ist, sicherzustellen, dass unsere Mitarbeitenden fair entlohnt werden und angemessene Leistungen erhalten. Am Thema Angleichung sind wir dran und werden das hoffentlich auch bald umsetzen können.

Nochmals vielen Dank für dein Feedback. Wir werden hart daran arbeiten, die von dir genannten Bereiche zu verbessern und sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter eine positive und unterstützende Arbeitsumgebung erleben.

Viele Grüße

Jürgen
People Experience

Generell ein guter Arbeitgeber, leider steht man sich aber seit Jahren selbst im Weg...

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2024 im Bereich IT bei Schuster & Walther IT-Business GmbH in Nürnberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen sind klasse, hilfsbereit und alle verstehen etwas von ihrem Handwerk.
Es ist sehr angenehm als Individuum wahrgenommen und behandelt zu werden, man ist nicht einfach nur irgendein beliebiger Mitarbeiter.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das finanzielle und die andauernde Unterbesetzung.

Verbesserungsvorschläge

Die Gehälter der bestehenden Mitarbeiter sollten auf ein angemessenes Niveau gehoben werden, um diese zu halten und attraktiv für Bewerber zu werden.

Mehr Mitarbeiter im Service wären ebenfalls hilfreich.

Finanzielle Benefits wären wünschenswert, wie z.B. Vermögenswirksame Leistungen, oder ein 13tes Gehallt.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre hat sich im Vergleich zu den letzten Jahren leider deutlich verschlechtert. Bemerkt habe ich es seit dem Aufkauf durch die Teccle-Group; dadurch entstand großer Unmut... Seitdem geht es mit der Stimmung im Service bergab. Grund hierfür ist die andauernde Unterbesetzung, das niedrige Gehalt im Vergleich zu anderen Abteilungen/der Konkurrenz und der Fakt, dass ein Kollege nach dem anderen die Firma verlässt.

Image

Im DATEV Umfeld, sowie Teccle-Intern sehr gut, außerhalb jedoch fast unbekannt.

Work-Life-Balance

Man nimmt sehr viel Rücksicht auf die persönlichen Umstände der jeweiligen Mitarbeiter und bringt auch sehr viel Verständnis mit.

Es ist aber schwer viele Überstunden abzubauen, da man immer eine Vertretung finden muss, die sich auf Grund der Unterbesetzung oft schwer finden lässt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden vom Arbeitgeber nicht aktiv gefördert.

Um aufzusteigen muss man zum bereits erwähnten inneren Kreis gehören, das ist aber auch nur dann möglich, wenn alle Schaltjahre mal jemand aus den oberen Positionen geht.

Im Service hat man aktuell keinerlei Perspektive, da wegen der Unterbesetzung jeder Mitarbeiter dringend im Service gebraucht wird.

Gehalt/Sozialleistungen

Solange man nicht zum inneren Kreis gehört (siehe Punkt "Gleichberechtigung"), verdient unterdurchschnittlich.

Eine Gehaltserhöhung muss man sich regelmäßig unter sehr großer Anstrengung erkämpfen, anschließend dauert es sehr, sehr lange bis man diese dann tatsächlich erhält...
Neu angestellte Mitarbeiter mit wenig bis keinerlei Arbeitserfahrung bekommen teilweise so viele wie langjährig angestellte Mitarbeiter, was die Moral weiter in den Keller zieht.

Es gibt - abgesehen von der "Corporate Benefits"-App und einem Obstkorb am Dienstag - keinerlei Boni.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Dazu kann ich nichts sagen, da es nie ein großes Thema war.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilung sehr gut, zwischen den Abteilungen schwer zu sagen, da es natürlich immer auf die jeweiligen Kollegen ankommt.
Alles in einem aber gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt viele Kollegen, welche Jahrzehnte lang im Unternehmen tätig sind, von diesen habe ich bis dato nichts negatives gehört.

Vorgesetztenverhalten

Die Wünsche und Probleme der Mitarbeiter werden angehört und viel Verständnis mit gebracht.

Einige von dem MA angesprochenen Themen werden aber oft nach dem Gespräch vergessen. Wichtige Themen, wie z.B. Entwicklungswünsche in bestimmte Bereiche müssen 10 mal anstoßen werden, da sich ansonsten nichts tut...

Arbeitsbedingungen

Das Großraumbüro ist gut ausgestattet, die Hardware ist teilweise nagelneu, teilweise aus den späten 2010er Jahren.
Die Klimaanlage ist oft defekt und eine Dauerbaustelle...
Firmenwagen sind modern.
Bei den Arbeitsplätzen handelt es sich zum Großteil aus Springerplätzen.
Für Mitarbeiter, welche selten bis nie im HO arbeiten, gibt es feste Arbeitsplätze.
Ausgelernte haben die Option auf bis zu 99% Homeoffice - wird aber nicht gerne gesehen.

Vom Arbeitsumfang her ist es leider viel zu viel, da die Firma / der Service seit Jahren unterbesetzt ist. Dazu kommt, dass mehr Azubis als ausgelernte Techniker im Service tätig sind, was noch mehr Arbeit für die ausgelernten bedeutet. Als wäre das nicht genug, haben seit Juni 2023 zwei Drittel (6 von 9) der ausgelernten Techniker gekündigt. Um diese Verluste zu ersetzen wurden lediglich 3 neue Techniker eingestellt...
Dazu kommt dass vom Vertrieb immer mehr und mehr Kunden angeschleppt werden.
Der Service kommt mit dem bearbeiten der Tickets einfach nicht mehr hinterher und die Klagen der Kollegen aus dem Service werden lediglich zur Kenntnis genommen.

Kommunikation

Auf die Kommunikation wird sehr großen Wert gelegt.
Es finden regelmäßig Meetings statt, um sich generell abzustimmen und wichtige Punkte anzusprechen, hier kann jeder seinen Senf dazu geben :) Die Meetings finden sowohl innerhalb der Teams & Abteilungen, als auch zwischen den Teccle-Firmen statt.
Zusätzlich dazu finden im Service regelmäßig (alle paar Monate) Einzelgespräche zwischen Mitarbeiter und dem Teamlead statt.

Das gefiel mir sehr gut :)

Gleichberechtigung

Manche sind gleicher als andere...
Wenn man zu einem bestimmten sozialen Kreis an Personen gehört, hat man Aufstiegsmöglichkeiten und bekommt auch ein gutes Gehalt bezahlt.
Es ist sehr demotivierend zusehen, dass nicht die eigene Leistung, sondern die soziale Fähigkeit zu einem gewissen teil ausschlaggebend für Gehalt und Position sind.

Mit den Azubis könnte fairer umgegangen werden!
Es gibt pro Jahrgang ~ 2-4 Azubis im Service, diese werden bei der Übernahme nicht nach Leistung bezahlt, sondern bekommen alle - um Gehaltsverhandlungen zu vermeiden - das selbe unterdurchschnittliche Einstiegsgehalt, da gibt es auch keinerlei Verhandlungsspielraum...
Azubis haben außerdem keine Option auf Homeoffice (fairerweise muss man hier dazu sagen, dass bei dieser Regelung einzelnen Azubis unter gewissen Voraussetzungen Ausnahmen erteilt werden - z.B. bei krankheitsanfälligen Kollegen).

Interessante Aufgaben

Im Service begegnet man immer wieder den selben Aufgaben, wenn man lange genug dabei ist... Das wird dann sehr monoton und es geht eigentlich dann nur noch darum eine riesen Flut an verhältnismäßig einfachen Aufgaben abzuarbeiten.

1Hilfreichfindet das hilfreich1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jürgen KühnerPeople Experience

Liebe/r Mitarbeiter/in,

vielen Dank für deine ausführliche Bewertung! Wir nehmen deine Meinung sehr ernst und schätzen dein Feedback, da es uns hilft, uns als Arbeitgeber stetig zu verbessern.

Das freut uns:

Du schätzt die Kollegialität, Wertschätzung und Work-Life-Balance in unserem Unternehmen. Die Kommunikation und das Verhalten deiner Vorgesetzten stimmen positiv. Du bist mit den Arbeitsbedingungen, den Firmenwagen und der Homeoffice-Option zufrieden.

Daran arbeiten wir:
Die Unterbesetzung im Service bedauern wir sehr und sind aktiv auf der Suche nach neuen Mitarbeitenden, um die Situation zu verbessern.

Deine Kritik an der Ungleichbehandlung nehmen wir sehr ernst. Wir möchten allen Mitarbeitern faire Chancen bieten und werden uns mit diesem Thema eingehend befassen.

Ebenso möchten wir, dass alle Azubis fair behandelt werden und eine angemessene Bezahlung erhalten. Wir werden deine Kritik zum Anlass nehmen, unsere Richtlinien für den Umgang mit Azubis zu überprüfen.

Die Probleme mit der Klimaanlage bedauern wir und werden uns darum kümmern, dass diese behoben werden.

Unser Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten werden wir in Zukunft ausbauen, um unseren Mitarbeitern die Möglichkeit zu bieten, sich weiterzubilden und ihre Fähigkeiten zu entwickeln.
Wir sind mit der teccle academy dran die Weiterbildung aktiver zu fördern!

Wir möchten unseren Mitarbeitenden Karriereperspektiven bieten und werden uns Gedanken machen, wie wir Karrieren im Service fördern können.

Dein Feedback hilft uns, uns stetig zu verbessern. Lass uns im Gespräch bleiben!

Viele Grüße

Jürgen

Guter Ansatz, mangelhafte Ausführung durch inkompetentes Management

3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei EDV-BV GmbH in Nabburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeiten. Zur Zeit wenig Erfolgsdruck, da die Organisation selbst so chaotisch und mit sich selbst beschäftigt ist, dass man Zeit für eigene Themen hat. Wird sicherlich anders sobald die Ergebnisse/Zahlen schlechter werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungskräfte, teccle-Management, Konzernstruktur, Strategie (noch) nicht erkennbar.

Verbesserungsvorschläge

Dringend geeignete Führungskräfte vor Ort einstellen, welche sich für die eigenen Mitarbeiter vor Ort einsetzen, anstatt der Willkür des teccle-Managements auszusetzen.
Aktuell lediglich Durchlauferhitzer/Dienstboten, welche die nicht nachvollziehbaren Entscheidungen des teccle-Managements nach unten durchreichen.

Arbeitsatmosphäre

Durch die Umstrukturierung hin zum Konzern herrscht eine misstrauische Stimmung innerhalb der Mitarbeiter. (Negative) Meinungen zu äußern kann durchaus gefährlich werden, sofern diese dem Management nicht gefallen.

Image

Hat voerst durch die teccle group stark gelitten. Neutral.

Work-Life-Balance

Viele Freiheiten hinsichtlich Zeit und Ort des Arbeitens. Vielleicht sogar etwas zu "modern", wenn in Image-Posts davon gesprochen wird, dass einzelne Personen an Teams-Meetings während des Spazierengehens am See teilnehmen. Für das Geschäftsfeld "Systemhaus" wirkt das fast schon unprofessionell.

Karriere/Weiterbildung

Offen kommunizierter "Karriere-Stop." In der aktuell eher chaotischen Phase müssen persönliche Bedürfnisse in Sachen Karriere zugunsten der Organisationsentwicklung hinten angestellt werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Gehalt wenn man es erzwingt/erpresst. Dadurch sind die Gehaltsgefälle innerhalb der Teams teilweise extremst, trotz ähnlicher/gleicher Tätigkeit. Externe Mitarbeiter steigen teilweise mit deutlich höheren Gehältern ein als langjährige Mitarbeiter verdienen.
Dringender Handlungsbedarf, sonst große Fluktuationsgefahr aus meiner Sicht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Neutral.

Kollegenzusammenhalt

Überwiegend gut in der Außendarstellung. Nach innen eher durch Misstrauen geprägt, wenngleich einzelne Teams einen guten Zusammenhalt pflegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr wenig "ältere" Kollegen (Definition?). Der Umgang mit langgedienten Kollegen ist aber teilweise wirklich katastrophal. Werden links liegen gelassen und keinerlei Kommunikation hinsichtlich möglichen zukünftigen Modellen. Wahrscheinlich wird spekuliert, dass diese von selbst kündigen.

Vorgesetztenverhalten

Tatsächlich der wohl schwächste Punkt. Leider seit einem Jahr komplette Führungslosigkeit durch inkompetente Führungskräfte, welche jegliche Kompetenz und Empathie vermissen lassen. Ob diese Phase repariert werden kann ist fraglich.

Arbeitsbedingungen

Schönes Büro, solide IT-Ausstattung, Firmen-PKW sehr individuell.

Kommunikation

Hier versagt das Management seit Jahren, trotz offener Eingeständnisse, dass die Kommunikation mangelhaft ist.
Es werden nicht nachvollziehbare Entscheidungen getroffen, welche sich meist schon Wochen und Monate im Voraus per Flurfunk andeuten.

Gleichberechtigung

100% gegeben.

Interessante Aufgaben

Bzgl. der Aufgaben sind die "Großen" wahrscheinlich mittlerweile weiter und moderner, jedoch wird versuch sich weiterzuentwickeln. Leider etwas planlos seitens Management.

1Hilfreichfindet das hilfreich1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jürgen KühnerPeople Experience

Zunächst erstmal vielen Dank, dass du deine Gedanken und Anliegen so klar und ehrlich mit uns teilst. Wir nehmen dein Feedback ernst und möchten darauf eingehen, um Verbesserungen voranzutreiben.

Zunächst einmal freut es uns zu hören, dass du die flexible Arbeitszeitregelung schätzt und dass du momentan nicht unter einem übermäßigen Erfolgsdruck leidest. Wir verstehen jedoch, dass die gegenwärtige Organisationsstruktur Herausforderungen darstellen. Wir sind uns bewusst, dass dies das Arbeitsumfeld beeinträchtigen kann und sind entschlossen, dies zu verbessern. Die Transformation ist im vollen Gange und wir sehen ja schon erste Ergebnisse.

Es ist bedauerlich zu hören, dass du mit dem Führungskräfte- und Managementstil unzufrieden bist. Durch unsere neue Struktur mit der Einführung der BUs sind wir, denke ich auf einem guten Weg. Gib uns doch noch ein wenig Zeit bis die Kinderkrankheiten ausgemerzt wurden. Wir erkennen auch die Schwierigkeiten in der Kommunikation und sind entschlossen, dies zu verbessern, indem wir transparenter und offener sind.

Deine Beobachtungen zur Arbeitsatmosphäre und zum Kollegenzusammenhalt sind wichtig. Wir verstehen, dass eine misstrauische Atmosphäre das Arbeitsklima belasten kann und werden Maßnahmen ergreifen, um dies zu verbessern. Wir möchten, dass sich unsere Mitarbeiter sicher fühlen, ihre Meinungen zu äußern, und werden daran arbeiten, eine offene und unterstützende Kultur zu fördern. Transparenz ist wie, du weißt eine unserer Kernpunkte, wir sind in dem Punkt schon gut aufgestellt, heißt natürlich nicht, dass es hier keine Verbesserungen geben kann.

Bezüglich der Work-Life-Balance verstehen wir, dass eine zu große Flexibilität auch Herausforderungen mit sich bringen kann und werden darauf achten, dass unsere Kommunikation in diesem Bereich angemessen ist.

In Bezug auf das Vorgesetztenverhalten erkennen wir die Schwierigkeiten und sind entschlossen, unsere Führungskräfte zu unterstützen und zu entwickeln, um sicherzustellen, dass sie die nötige Kompetenz und Empathie besitzen, um unsere Teams erfolgreich zu leiten.

Wir schätzen deine ehrliche Einschätzung und sind entschlossen, die genannten Bereiche zu verbessern. Dein Feedback ist uns sehr wichtig, da es uns dabei hilft, ein besseres Arbeitsumfeld für alle zu schaffen. Wir werden weiterhin hart daran arbeiten, um sicherzustellen, dass unsere Mitarbeiter sich geschätzt, unterstützt und gehört fühlen.

Hast Du noch weitere Fragen oder willst dich vertraulich austauschen, schreib mich gerne an.

Viele Grüße

Jürgen

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 202 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird teccle group durchschnittlich mit 4,1 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt über dem Durchschnitt der Branche IT (4 Punkte). 68% der Bewertenden würden teccle group als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 202 Bewertungen gefallen die Faktoren Umgang mit älteren Kollegen, Arbeitsatmosphäre und Kollegenzusammenhalt den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 202 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich teccle group als Arbeitgeber vor allem im Bereich Kommunikation noch verbessern kann.
Anmelden