Navigation überspringen?
  

THIMM Packaging Systems GmbH + Co.KGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Sonstige Branchen
Subnavigation überspringen?

THIMM Packaging Systems GmbH + Co.KG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
1,75
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,75
Interessante Aufgaben
1,75
Kommunikation
1,50
Arbeitsbedingungen
1,75
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,75
Work-Life-Balance
1,00

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
2,50
Umgang mit älteren Kollegen
2,25
Karriere / Weiterbildung
1,75
Gehalt / Sozialleistungen
1,25
Image
1,25
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge Barrierefreiheit bei 1 von 4 Bewertern keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching Parkplatz bei 4 von 4 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 2 von 4 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 1 von 4 Bewertern keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 16.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist geprägt durch Achtsamkeit vor den eigenen Worten, gern wird der ein oder andere gut gemeinte Rat im Munde verdreht und gegen einen selbst verwendet. Ansonsten hat man eigentlich nur eins zu tun: Kartonagen Falten

Vorgesetztenverhalten

Hier Spalten sich die Geister, einerseits gibt es hier durchaus fähige Führungspersönlichkeiten, andererseits aber auch Persönlichkeiten die die Breite Palette sämtlicher Fachlicher Inkompetenzen vereinen. Ersteres ist sofort daran zu erkennen das man sie so gut wie nie in den Produktionsräumen antrifft. Letzteres umso öfter.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt hier ist als "befriedigend" zu bewerten. So fand doch bisher jeder sein Grüppchen mit dem er die Pause verbringen konnte. Lassen Sie sich als neuer Mitarbeiter keinesfalls von älteren Mitarbeitern mit Sprachfehlern oder nervösen Zuckungen abschrecken, diese führen sie gern aufs höflichste in ihr neues Aufgabengebiet ein. Die Rechnung kommt dann später.

Interessante Aufgaben

Sieht man einmal davon ab das anfangs das Kehren der Halle bis zum verschleiß des Besenstieles (vom dem Ende des besens wo die Borsten waren ) zu den primären Aufgaben eines durchschnittlichen Angestellten zählten, gestaltete sich später das Aufgabenfeld in dem man sich wieder fand als sehr Abwechslungsreich: dort gab es kleine kartonagen, große Kartonagen, braune Kartonagen, Schwarze Kartonagen etc pp. Der Höhepunkt bei dieser Tätigkeit gestaltet sich dann im stupidem Falten dieser Kartonagen und verpacken in...... Größere Kartonagen.

Kommunikation

Kommunikation?

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung hat einen großen Stellenwert bei Thimm Packaging hatte man sich anfangs auf vorwiegend Deutsches Personal spezialisiert, bezog zwischenzeitlich vorwiegend Osteuropäisches Personal die Produktionsräume (Ganz im Sinne der Gleichberechtigung möchte man doch den gezahlten Mindestlohn mit dem Rest Europas teilen). Aktuell bezieht sich diese Gleichberechtigung nun auf Personal aus Afrikanischen Ländern und dem nahen Osten. Auch hier ist man bereit den Mindestlohn zu teilen. Ganz im Sinne der Gleichberechtigung.

Auch sonst wird das Thema Gleichberechtigung groß geschrieben, So haben alle Mitarbeiter im Erdgeschoss das Recht auf eine eigene Meinung, allerdings auch das Recht diese für sich zu behalten.

Karriere / Weiterbildung

Eine Karriere bietet sich hier für sie nur an wenn sie zielorientiert, engagiert, motiviert und völlig empathielos sind. Zwischenmenschliche Inkompetenz vorausgesetzt.

Gehalt / Sozialleistungen

Diesen Absatz halte ich recht kurz: Als Sozialhilfe-empfänger wird es dasselbe sein. Bislang Orientiert man sich eher Richtung Mindestlohn. Ohne versprochene Sonderzahlungen.

Work-Life-Balance

Wer Arbeiten will ist hier genau richtig. In einem 2 Schichtsystem bei dem man zwar gefragt wird ob man samstags arbeiten könnte/möchte aber man eigentlich keine andere Wahl hat als samstags tatsächlich zu erscheinen. Freizeit ist überbewertet, lässt uns kartonagen Falten.

Image

Hier wird viel Geld investiert in eine großen Internetauftritt, wie gerecht und sozial man sich engagiert, leistungsprämie etc pp. In der Realität gibt es hier kein Weihnachtsgeld, keine leistungsprämie, keine Zuschläge. Nur eben den Lohn am Mindestlohn orientiert.

Pro

Man gibt jedem die gleiche Chance zu arbeiten. Hier treffen quasi sämtliche "Reste" aus dem Arbeitsmarkt aufeinander.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    THIMM Packaging Systems GmbH + Co.KG
  • Stadt
    Germersheim
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
Du hast Fragen zu THIMM Packaging Systems GmbH + Co.KG? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 17.Juni 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wie soll denn die Arbeitsatmosphäre gut sein, wenn ständig jemand die Arbeit in Frage stellt?! Die vorgesetzten, handelnden Personen kümmern sich nicht um die Belange der Mitarbeiter; es wird ignoriert und fallen gelassen! In Einzelfällen wird man auch strafversetzt, eine eigene Meinung ist nicht erlaubt! Ergo leidet auch die Arbeitsatmosphäre darunter, es macht einfach keinen Spaß. Es herrscht eine unbefriedigende, kalte Hierarchie-Ebene die sich in ihre Mitarbeiter nicht hineinversetzen können... lediglich die Kollegen unterstützen einen.

Vorgesetztenverhalten

Dies ist von Führungskraft zu Führungskraft unterschiedlich... ich habe beide Seiten kennen gelernt. Vom aufmerksamen, dialogbereiten Vorgesetzten bis zu denjenigen, die sich gerne den Rücken frei halten lassen und daher machen können, was sie wollen! An einem sachlichen Austausch sind die meisten nicht interessiert und denken nur an ihr Ego! "Du machst das was ich sage!" Kritik oder Nachfragen sind nicht erlaubt, lassen einen lieber dumm dastehen und spielen beleidigte Leberwurst. Vorschläge werden nicht angenommen, auf Nachfragen wird von den "oberen" Herren nicht reagiert oder Ausreden gesucht, um sich zu verstecken. Fazit: Beratungsresistent!

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt und die Arbeit mit all den Kollegen hat wunderbar funktioniert! Das ist auch einer der wenigen Gründe, sich dort überhaupt wohl zu fühlen. Es gibt natürlich auch Einzelfälle die eher nur an sich denken... aber in der Regel sind alle hilfsbereit und zuverlässig. Dass das nicht von der Standort-Leitung "gesehen" wird, ist wohl einer der Gründe, warum diese entlassen werden. Gutes Miteinander führt auch zu einem besseren Arbeitsklima, ergo Teamarbeit! Leider werden die Teams, die gut funktionieren, früher oder später komplett ausgetauscht. Man ist auch mal alleine am Arbeitsplatz... das man die "neuen" Kollegen dann immer wieder neu anlernen muss, verstehen die dort "oben" natürlich nicht... aber bitte, es ist nur unsere Arbeitszeit.

Interessante Aufgaben

Es gibt unterschiedliche Bereiche, die vielfältig und interessant sind. Egal ob jetzt an den Maschinen, Produktion oder Logistik. Anregungen die Arbeit flüssiger zu gestalten darf man zwar vorbringen, wird aber meistens mit dem Satz "wir haben keine Leute" abgefrühstückt. Das vier Leute die Arbeit schneller erledigen, als jemand alleine... logisch! Aber nicht für die Schichtführung! Gerechte Arbeitsaufteilung sieht anders aus...

Kommunikation

Die Kommunikation war zu Beginn einer der größten Witze! Leute die eingestellt werden, haben keinen Plan wie, bzw. was man zu machen hat. Keine Zeit für Erklärungen! Behälter müssen gebaut werden... also wird viel improvisiert. Heute ist das ein bisschen geregelter... die Hierarchie hat da ihre "Untergebenen" die sich auch um den Informationsfluss kümmern. Zusätzlich gibt es Meetings, die derzeit nach immer dem selben Muster ablaufen: "Ich brauche zwei Teams am Samstag... ohne Diskussion! Es ist eine Ansage!" Puuh... immer das selbe. Wie wäre es mal mit mehr Informationen, WIESO, WESHALB und WARUM die Leute Samstags arbeiten müssen?? Das wird unbefriedigend erklärt... die Standortleitung legt die Füße hoch und delegiert alles weiter! Man wird auch einfach von seinem Arbeitsplatz abgezogen ohne das es einem erklärt wird, wieso und warum! Ein altes Problem der Firma. Aber bloß nichts fragen...

Gleichberechtigung

Respekt... das ich hier fünf Sterne vergebe! Aber Männer und Frauen werden tatsächlich gleich behandelt, es können sich alle auf die selben internen Stellen bewerben. Diverse Aufstiegschancen gibt es genug...

Umgang mit älteren Kollegen

Auch Kollegen jenseit der 45+ werden relativ gut behandelt und eingestellt. Aber wie auch weiter oben beschrieben nicht ernst genommen. So wurde ein Kollege 60+ entlassen, weil er zu oft krank war. In diesem Alter passiert das... spielt aber für diese Firma keine Rolle.

Karriere / Weiterbildung

Wie bei dem Punkt Gleichberechtigung erklärt, kann man die Karriere-Leiter schnell nach oben klettern. Oder auch fallen... denn meine Bewerbung zur Weiterbildung wurde schlicht ignoriert. Ohne jeglichen Kommentar... man sollte also aufpassen, auf was man sich bewirbt. Aber jemandem einfach von seinem Arbeitsplatz abziehen wo er eigentlich die Weiterbildung durch die Firma, seinen Arbeitgeber, erwartet und dann einfach zu einer anderen Tätigkeit abgeschoben wird... ein Witz!

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt?! Ach so... ist das dass, wo man davon etwa leben soll?! Aber nicht bei THIMM. Es gibt keinen Tarifvertrag, auch keinen Betriebsrat, keine Zuschläge... wobei Kontoführungsgebühr die gibt es. Daumen nach oben! Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld... das werden weiterhin Träume bleiben! Immerhin winkt eine Lohnerhöhung... hm. Ich habe Wetten abgeschlossen... 10 cent?! Den zweiten Stern gebe ich nur, da das Geld immer pünktlich auf dem Konto ist.

Arbeitsbedingungen

Früher waren wir alle zusammengepfercht in einer kleinen Halle, dort hat es immer an Material gefehlt! Wie soll denn die Wertschöpfungskette funktionieren,wenn eben nichts produziert wird?! Da kam eine neue, große Halle gerade recht! Nun bekommt man so gut wie alle nötigen Arbeitsmittel... Wellpappe-Kartonagen usw. stellen wir dort auch selbst her. Das die Klimaanlage nur den Büroleuten zugemutet werden darf, ist eine Frechheit...

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Soweit ich das beurteilen kann, wird darauf sehr geachtet. Es gab eine große Schulung! Nur für die Mülltrennung... komisch. Dafür gibts Schulungen... aber Mitarbeiter vor Ort anlernen (an Maschinen etc.), dafür gibts keine. Lächerlich! Lieber schickt man ein paar Leute zu den anderen Standorten um anschließend Ihr Wissen für sich zu behalten. Bringt die Firma nicht weiter! Erklärt wird einfach nur unter sich... wenigstens etwas.

Work-Life-Balance

Die Urlaubsplanung ist wirklich fair und hat bis auf ein paar Ausnahmen immer funktioniert. Arbeitszeit-technisch ist man im Vergleich zu anderen Logistik-Unternehmen hintendran: 40 Std. Woche im 2-Schicht System. Schön und gut... aber bis 23:30 arbeiten?! In Spätschicht? Mit der Basis kann man's ja machen... die Vorgesetzten sind da gemütlich zu Hause. Habe ich schon erwähnt, das manche Kollegen Kinder haben... Familie, Freizeit, Hobbies?! Ohje dann bitte nicht bei THIMM bewerben! Hier wird man sofort zu Samstags-arbeit "gezwungen" auch wenn man selbst, keine Zeit hat! Oder einen wichtigen Termin hat. Wer Samstags nicht erscheint = Kündigung, zumindest in den meisten Fällen. Leiharbeiter, neue Mitarbeiter: In der ersten Woche gleich Samstags ran. Wow das tut gut! Ach ja, wer länger als 3 Wochen am Stück in der Probezeit krank ist, darf sich verabschieden...

Image

Also jeder mit dem ich rede, hat ein Problem mit der Firma. Leider werden es nicht alle zugeben... das Image ist aber eh schon versaut. Die Bundesagenturen haben es auch schon mitbekommen, wie zum Teil unmenschlich es hier zugeht. Du bist nur noch eine Nummer... funktioniere wie wir es wollen, oder Tschau! Ich würde ja in Roboter investieren...

Verbesserungsvorschläge

  • Die Verantwortlichen der Produktion sollten komplett von der Geschäftsführung ausgetauscht werden! Vielleicht gelingt dann ein positiver Neustart.

Pro

Kollegialer Zusammenhalt; relativ faire Behandlung der Mitarbeiter aller Altersklassen; es werden viele Leute unterschiedlicher Herkunft eingestellt. Das finde ich super!

Contra

Schlechte Produktions-Führung, sprich Hierarchie die von oben herab einfach nicht funktioniert. Seelenlose, kalte Arbeitsatmosphäre und alle anderen Punkte!

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    THIMM Packaging Systems GmbH + Co.KG
  • Stadt
    Germersheim
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2017
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 09.Feb. 2017
  • Mitarbeiter

Vorgesetztenverhalten

Von der Geschäftsführung ist leider kein roter Faden zu erkennen, Feuer austreten steht an erster Stelle, statt die Brandursachen zu beseitigen. Absprachen und Vereinbarungen werden nicht eingehalten.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere MA werden eingestellt und relativ gleich behandelt.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehaltsstrukur ist sehr niedrig. Weihnachts- und Urlaubsgeld kennt die Firma nicht. Sozialleistungen im minimlaen Bereich. Nicht beeinflussbares Bonussystem ab Abteilungsleiterebene.

Arbeitsbedingungen

Eine neues Werk mit neuer Technik und EDV. Die Systemlandschaft (WWS) ist nicht mehr zeitgemäß.

Work-Life-Balance

Überstunden sind Normal, pünktlicher Feierabend nicht gerne gesehen.

Pro

Schönes, neues Werksgelände.
Du und Open Door Policy.

Contra

Geschäftsleitung wirkt hilflos und überfordert.
Managementfehler werden auf dem Rücken der MA ausgetragen.
Absprachen werden nicht eingehalten.
Schlechte Bezahlung.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    THIMM Packaging Systems GmbH + Co.KG
  • Stadt
    Germersheim
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft
  • 29.Juli 2016 (Geändert am 06.Aug. 2016)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Jeder will nur weg. Wenn man nicht gekündigt wird, kündigt man irgendwann selbst.

Vorgesetztenverhalten

Kein einziger Vorgesetzter hat Führungskompetenzen. Das Rumschreien und Motzen ist an der Tagesordnung

Interessante Aufgaben

Einfache Aufgaben, daher fast ausschließlich ungelernte Mitarbeiter tätig

Kommunikation

Vorgesetzte entscheiden über die Köpfe der Mitarbeiter hinweg. Meinungen der Mitarbeiter interessieren sie nicht.

Gehalt / Sozialleistungen

Nicht tarifgebunden, absolut miese Bezahlung. Von wegen Mitarbeiter werden am Erfolg beteiligt. Nicht mal Urlaubs-oder Weihnachtsgeld gibt es.

Arbeitsbedingungen

Kraut und Rüben. Maschinen laufen nicht. Vorgesetzten sind überfordert und wissen selbst nichts. Aber sie tun so, als wären sie allwissend.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten nach deren Wunsch. Mal 6 Std. arbeiten mal 8 Std und das von jetzt auf nachher.

Image

Ständige Kündigungen und der rauhe Umgangston ist hier Alltag. Hab noch nie so eine schlechte Firma erlebt und schlimmere kann es auch nicht geben.

Verbesserungsvorschläge

  • Hopfen und Malz verloren!

Pro

Es gibt nichts Gutes!

Contra

Werben Mitarbeiter an, dass jeder jeden tuzen darf und von wegen geringe Fluktuationsrate. Hier wird man demotiviert, so dass man nur weg möchte. Der Umgang mit dem Produktionspersonal ist menschenunwürdig.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten
  • Firma
    THIMM Packaging Systems GmbH + Co.KG
  • Stadt
    Germersheim
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2016
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion