Navigation überspringen?
  

Toker telecom e. K.als Arbeitgeber

Deutschland Branche Telekommunikation
Subnavigation überspringen?

Toker telecom e. K. Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren
Die Ausbilder
1,50
Spaßfaktor
2,00
Aufgaben/Tätigkeiten
2,00
Abwechslung
1,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
1,50
Betriebsklima
1,50
Ausbildungsvergütung
1,50
Arbeitszeiten
1,00
Azubi Benefits

Folgende Azubi-Benefits werden geboten

Keine Ausbildungsmaterialien kein bezahlten Fahrtkosten keine bezahlte Arbeitskleidung keine flex. Arbeitszeiten keine Essenszulagen keine Kantine keine betr. Altersvorsorge gute Anbindung bei 2 von 2 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte keine Mitarbeiterevents keine Internetnutzung keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt keine Barrierefreiheit Parkplatz bei 1 von 2 Bewertern kein Mitarbeiterhandy keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 28.Feb. 2018
  • Azubi

Die Ausbilder

Als Azubi wird man bei Toker telecom nur als billige Arbeitskraft ausgenutzt und auch noch unfair behandelt. Man lernt während der Ausbildung kauf etwas, wobei man für die IHK angeben muss, dass man alle Abteilungen durchgelaufen hat.

Spaßfaktor

Manche Kollgenen sind nett und mit ihnen kann man die Pause verbringen. Ab und zu wird Firmenessen organisiert (über dessen Quaität ich hier nicht berichten möchte). Ansonsten laufen die meisten Kollegen ungern zur Arbeit. Viele sind auch sehr oft krank (manche machen halt "blau").

Aufgaben/Tätigkeiten

Am Arbeitsplatz darf man nicht lernen. Die IHK bietet Prüfungsvorbereitungskurse für Azubis an. Toker telecom übernimmt natürlich keine Kosten für sowas, während Arbeitgeber anderer Azubis in unserer Klasse die Kurse bezahlt haben und die Azubis sogar freigestellt haben.

Abwechslung

Man macht meistens das Gleiche. Als Azubi scannt man manchmal tage- oder sogar wochenlang Unterlagen ein. In der Regel steckt man die Hälfte der Ausbildung in einer Abteilung und arbeitet nur, anstatt etwas Sinnvolles für die Ausbildung zu lernen.

Respekt

Respekt ist in dieser Firma Fehlanzeige. Das Ganze "Fertigmacherei" fängt schon bei Vorgesetzten an. Manchmal wird man im Beisein von mehreren Kollegen (Großraumbüro) ausgelacht oder erniedrigt bzw. angeschriehen. Auch von Kollegen wird man als Azubi unfair behandelt.

Karrierechancen

Als Azubi hat man gute Chancen übernommen zu werden. Man bietet oft befristete Verträge an.

Betriebsklima

Im Betrieb gibt es meistens mehrere Azubis (je mehr billige Arbeitskräfte, desto besser für die Firma). Als Azubi wird man im Betrieg nicht ernst genommen.

Ausbildungsvergütung

Man bekommt weder Weihnachts- noch Urlaubsgeld. Im Vergleich zu Gehätlter unserer Klassenkameraden hatten wir am wenigsten verdient. Die Gehälter werden pünktlich ausgezahlt.

Arbeitszeiten

43 Stunden pro Woche, 45 Min. Pause (am Freitag 75 Min.). Spätschicht von 10 bis 19, und oben drauf noch jeden zweiten Samstag im Monat von 09:30 bis 14 Uhr. Als Azubi hat man auch noch nur 24 Tage Urlaub.

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter respektieren; Arbeitszeiten reduzieren auf 40 Std, Samstag und Spätschicht abschaffen; Azubis etwas ausbildungsrelevantes beibringen.

Pro

Urlaub bekommt man fast immer genehmigt (so wars bei mir).

Contra

Vorgesetze hören wenig Mitarbeitern zu und streben nur nach dem höchsten Gewinn.

Die Ausbilder
1,00
Spaßfaktor
2,00
Aufgaben/Tätigkeiten
1,00
Abwechslung
1,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
2,00
Betriebsklima
1,00
Ausbildungsvergütung
1,00
Arbeitszeiten
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Anbindung wird geboten
  • Firma
    Toker telecom e.K.
  • Stadt
    Stuttgart
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling
Wie ist die Unternehmenskultur von Toker telecom e. K.? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Die Ausbilder

Immer fordernd und keine klare Ausbildungsstruktur. Schule und Noten interessiert die nicht. Es geht nur um die Arbeit.

Spaßfaktor

Kolleginnen waren echt super. Das macht Spaß. Aber gemeinsame Pausen sind nicht gern gesehen.

Respekt

Kennt keiner. Man wird immer vor allen fertig gemacht.

Karrierechancen

Navj der Ausbildung macht man das gleiche weiter.

Betriebsklima

Ohne Vorgesetzten ist es locker. Kafee, Tee und Arbeiten. Sobald die da sind ist alles still und jeder ist gestresst

Ausbildungsvergütung

Ich war in der Klasse die jenige, die nur Mindestbergütung hatte. Keine Bezahlung für Schulmaterial, Bücher und Prüfungskursen.

Arbeitszeiten

Wöchentlicher wechsel von 8:30-17:30 und 10:00-19:00. Samstags alle zwei Wochen von 9:30-14:00

Verbesserungsvorschläge

  • Azubis müssen dür das Berufsleben startklar gemacht werden und in allen Ausbildungsrelevanten Bereichen praktisch eingelernt werden.

Contra

Arbeitszeiten: Keine Zeit mehr für Schule. Und zu wenig Urlaubstage bei 6 Tage die Woche nur 24 Tage Urlaub.

Die Ausbilder
2,00
Spaßfaktor
2,00
Aufgaben/Tätigkeiten
3,00
Abwechslung
1,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
2,00
Ausbildungsvergütung
2,00
Arbeitszeiten
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Anbindung wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    TOKER telecom
  • Stadt
    all
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf