Let's make work better.

Kein Logo hinterlegt

unimed 
Abrechnungsservice 
für 
Kliniken 
und 
Chefärzte 
GmbH
Bewertungen

67 von 230 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 3,0Weiterempfehlung: 51%
Score-Details

67 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

34 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Super Teamleiter Wertschätzung Freundlicher Umgang durch alle Bereiche

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Unimed GmbH in Noswendel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mitsprache bei der Abteilungswahl
Familienfreundlich


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Aline Borsoi, Personalabteilung
Aline BorsoiPersonalabteilung

Liebe Kollegin / Lieber Kollege,

Wir sind sehr dankbar für Dein positives Feedback und dass Du uns als Arbeitgeber weiterempfiehlst. Deine Unterstützung spornt uns an, kontinuierlich an uns zu arbeiten und unser Engagement für unsere Mitarbeiter und ihre Zufriedenheit zu stärken.

Natürlich stehe ich Dir auch zukünftig für konstruktives Feedback, Lob oder Kritik, offen gegenüber. Du kannst mich bei Bedarf unter a.borsoi@unimed.de kontaktieren.

Beste Grüße,
Aline Borsoi aus dem Recruiting Team

Absolute Katastrophe!

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2021 im Bereich Administration / Verwaltung bei Unimed GmbH in Wadern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Homeoffice. Das war’s auch schon.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu wenig Geld. (2400 brutto) Kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld. Zu wenig Urlaub (24). Keine Benefits. Alte oder defekte Ausstattung.
Mitarbeiter werden nicht geschätzt- ganz im Gegenteil. Sie werden gemobbt und fertig gemacht.

Verbesserungsvorschläge

Unimed sollte dringend ihre Mitarbeiter wertschätzen. Das Gehalt und die Urlaubstage überdenken. Und die Führungskräfte austauschen!

Arbeitsatmosphäre

Man wird leider gegeneinander ausgespielt und auch von den Standortleitungen gemobbt oder ignoriert.

Image

Die Bewertungen sprechen für sich..

Work-Life-Balance

Gleitzeit. Aber dann hört es auch schon auf.

Karriere/Weiterbildung

Schulungen und Weiterbildung? Absolute Fehlanzeige.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist ein absoluter Witz. Mit 2400 Euro Brutto ist eine absolute Katastrophe. Keine Sonderzahlungen weder Urlaubs noch Weihnachtsgeld, oder Anerkennung. Es gibt rein gar keine Gratifikation. Zudem auch nur 24 Urlaubstage. Die Mitarbeiter sind in diesem Unternehmen nichts wert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Unmengen an Papiermüll.

Vorgesetztenverhalten

Es Funktioniert einfach nichts. Man wird ignoriert, bekommt keine Antworten und wird permanent untergebuttert.

Arbeitsbedingungen

Personalmangel, problematisches Vorgesetztenverhalten, Büros sehr veraltet.

Kommunikation

Kommunikation existiert in diesem Unternehmen leider nicht.

Gleichberechtigung

Die Gehaltsdifferenzen sind enorm. Trotz gleicher Arbeit und gleichen Voraussetzungen.


Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

1Hilfreichfindet das hilfreich6Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Aline Borsoi, Personalabteilung
Aline BorsoiPersonalabteilung

Liebe ehemalige Kollegin/ Lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für Ihr ehrliches Feedback.

Es tut uns leid zu hören, dass Sie mit mehreren Aspekten unserer Arbeitsumgebung, insbesondere dem Gehalt, den Urlaubstagen und unserer Wertschätzung, unzufrieden sind. Dennoch freut es uns zu hören, dass Sie Ihre Arbeitsaufgaben bei uns interessant finden, und unsere Homeoffice- und Gleitzeitregelungen schätzen.

Gerne möchte ich mich persönlich mit Ihnen über die angesprochenen Kritikpunkte austauschen, um diese besser zu verstehen. Gerne können Sie mich unter a.borsoi@unimed.de kontaktieren.

Wir wünschen Ihnen für Ihre berufliche und private Zukunft weiterhin alles Gute!

Beste Grüße,
Aline Borsoi aus dem Recruiting-Team

Potenzial wird leider nicht ausgeschöpft

3,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH in Wadern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Möglichkeit zur Remote-Arbeit ermöglicht eine flexible Arbeitsgestaltung, was besonders in Bezug auf die Work-Life-Balance positiv ist. Die angebotenen Weiterbildungsmaßnahmen und Schulungen zeugen von einem Interesse des Unternehmens an der beruflichen Entwicklung der Mitarbeiter.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

In erster Linie empfinde ich eine tiefe Unzufriedenheit bezüglich der Qualität unserer Arbeit. Die entwickelte Software entspricht nicht den üblichen Qualitätsstandards, und es mangelt an Investitionen in Schulungen und Ressourcen für die Entwickler sowie an effektiven Qualitätskontrollen. Darüber hinaus stellt die eingeschränkte Transparenz und die langen Wartezeiten bei der Genehmigung von Softwarelizenzen eine erhebliche Herausforderung dar. Das Gehaltsgefüge ist ungleich und nicht leistungsorientiert, was zu Unzufriedenheit bei Leistungsträgern führt. Die begrenzten Sozialleistungen und die insgesamt schwache Hardware-Ausstattung sind zusätzliche Kritikpunkte. Eine klarere Karriereentwicklung sowie Investitionen in die Arbeitsbedingungen könnten die allgemeine Zufriedenheit deutlich verbessern.

Verbesserungsvorschläge

1.) Sicherung der Qualität: Eine bedeutende Verbesserung könnte in der Entwicklung und Qualitätssicherung der Software erreicht werden. Investitionen in Schulungen und Ressourcen für die Entwickler sowie die Implementierung effektiver Qualitätskontrollen könnten dazu beitragen, dass die entwickelte Software den üblichen Qualitätsstandards entspricht. Dies würde nicht nur die Zufriedenheit der Mitarbeiter, sondern auch die Leistungsfähigkeit des Unternehmens insgesamt steigern.

2.) Verbesserung der Hardware-Qualität: Investitionen in hochwertige Arbeitsgeräte und Zubehör, um die Arbeitsbedingungen und Effizienz der Mitarbeiter zu steigern.

3.) Klare Kommunikationsrichtlinien: Etablierung von klaren und transparenten Kommunikationsrichtlinien, um Missverständnisse zu minimieren und die Zusammenarbeit zu fördern.

4.) Verbesserung der Sozialleistungen: Überprüfung und Optimierung der Sozialleistungen, um die Attraktivität des Gesamtpakets zu steigern.

5.) Karrieremöglichkeiten verdeutlichen: Definition klarer Karrierepfade und Fördermöglichkeiten, um die Mitarbeiterentwicklung zu erleichtern und zu motivieren.

6.) Überprüfung des Gehaltsgefüges: Sicherstellen, dass Leistungsträger angemessen entlohnt werden und das Gehaltsgefüge fair und transparent ist.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre in der IT-Abteilung schwankt. An guten Tagen erlebe ich positive Zusammenarbeit im Team und unterstützende Maßnahmen seitens der Führungskräfte. Auf der anderen Seite gibt es auch Tage, an denen die Kommunikation unklar erscheint und die Arbeitsbelastung als hoch empfunden wird. Leider kann ich nicht für andere Abteilungen sprechen, daher bleibt meine Einschätzung auf die IT-Abteilung beschränkt. Es scheint Raum für Verbesserungen zu geben, um die Arbeitsatmosphäre insgesamt zu stabilisieren. Möglicherweise könnten klare Kommunikationsrichtlinien oder Teamaktivitäten dazu beitragen, die Zusammenarbeit zu stärken und die Schwankungen zu minimieren.

Image

Das Image des Unternehmens wird offensichtlich unterschiedlich wahrgenommen. Während Kunden anscheinend ein positives Bild haben, sieht es bei den betroffenen Patienten und Mitarbeitern ganz anders aus. Es scheint, als gebe es eine Diskrepanz zwischen der externen Wahrnehmung und den Erfahrungen derjenigen, die direkt mit dem Unternehmen in Kontakt stehen.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance lässt sich als hervorragend beschreiben. Ein wesentlicher Beitrag dazu leistet die Möglichkeit, dass nahezu das gesamte IT-Team remote arbeitet. Dies ermöglicht eine flexiblere Gestaltung des Arbeitsalltags. Überstunden sind zwar nicht die Norm, kommen jedoch gelegentlich vor. In meiner Erfahrung wurde jedoch nie explizit von mir verlangt, Überstunden zu leisten. Stattdessen ergreift man selbst die Initiative, um bei Bedarf zusätzliche Arbeit zu leisten und sicherzustellen, dass der Sprint erfolgreich abgeschlossen wird. Diese eigenverantwortliche Herangehensweise unterstützt die positive Work-Life-Balance im Team.

Karriere/Weiterbildung

Die Aussicht, im Unternehmen Karriere zu machen, halte ich persönlich für herausfordernd, jedoch keineswegs unmöglich. Es ist eher eine Frage, ob es für den Einzelnen von Vorteil ist. Die kürzlich angebotenen Weiterbildungsmaßnahmen sowie die genehmigten Schulungen und Kurse stimmen mich jedenfalls positiv. Es scheint, dass das Unternehmen bestrebt ist, Möglichkeiten zur beruflichen Entwicklung bereitzustellen. Es könnte dennoch von Vorteil sein, klare Karrierepfade und Fördermöglichkeiten für die Mitarbeiter zu definieren, um die Karriereentwicklung zu erleichtern.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt zwischen Kollegen variiert je nach Team. Wie in jedem anderen Bereich gibt es auch hier einzelne Individuen, die versuchen, Unruhe zu stiften und die Verantwortlichen herauszufordern. Diese Dynamik führt zu Spannungen und Konflikten, die sich auch innerhalb der Teams bemerkbar machen. Bedauerlicherweise werden die Verursacher solcher Probleme nur selten zur Verantwortung gezogen. Es wäre wünschenswert, dass das Unternehmen proaktiv gegen derartiges Verhalten vorgeht, um ein besseres und harmonischeres Arbeitsumfeld zu fördern.

Umgang mit älteren Kollegen

Im Umgang mit älteren Kollegen habe ich die Erfahrung gemacht, dass keinerlei Unterschiede gemacht werden. Das Team setzt sich aus sowohl jungen als auch älteren Kollegen zusammen, und alle werden gleich behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten meines Vorgesetzten empfinde ich als positiv. Es liegt ihm am Herzen, alle Teammitglieder auf der gemeinsamen Reise mitzunehmen. Allerdings neigen bestimmte Themen dazu, unnötig lange ungelöst zu bleiben, und es herrscht die Mentalität des ausgiebigen Diskutierens anstatt des konkreten Handelns. Persönlich ist er ein ausgezeichneter Mensch und bringt eine hohe Empathie mit. Bedauerlicherweise steht er aufgrund seines vollen Terminkalenders nur selten für detaillierte und ausführliche Gespräche zur Verfügung. Dennoch zeigt er sich bemüht, trotz seiner Zeitknappheit Raum für solche Gespräche zu finden.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen, insbesondere im Hinblick auf die bereitgestellte Hard- und Software, verdienen eine kritische Bewertung. Aufgrund der Remote-Arbeit hat jeder Mitarbeiter die Verantwortung für seine eigene räumliche Umgebung, was akzeptabel ist. Jedoch fällt meine Bewertung aufgrund der Auswahl und Qualität der bereitgestellten Geräte deutlich kritischer aus.

Die Auswahl zwischen Windows, Mac oder Linux ist zwar vorhanden, jedoch sind die bereitgestellten Geräte stellenweise verbesserungswürdig. Der Monitor erfüllt nicht die Standards aktueller Technologien und kann als unzureichend betrachtet werden. Die Peripherie ist akzeptabel, wobei das mitgelieferte Headset nicht den Anforderungen genügt.

Im Bereich Software wird bedauerlicherweise an den falschen Stellen gespart. Die Lizenzierung für spezifische Software ist begrenzt, und Genehmigungen werden oft nur nach langen Wartezeiten oder gar nicht erteilt.

Ich habe, obwohl es nicht gestattet ist, eigene Hardware (Monitor, Peripherie) auf eigene Kosten angeschafft. Eine solche Situation führt bei mir zu erheblichem Frust und sollte meiner Ansicht nach nicht toleriert werden.

Kommunikation

Die Kommunikation stellt einen der größten Kritikpunkte dar, den ich hervorheben möchte. Es besteht ein Mangel an adäquater Kommunikation sowohl zwischen Kollegen als auch zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten. Selbst wenn es zu Gesprächen kommt, erfolgt dies bedauerlicherweise nicht immer in einer sachlichen und konstruktiven Form. Besonders bedenklich ist die quasi nicht vorhandene Transparenz, die ebenfalls als Kritikpunkt anzumerken ist. Klare und transparente Kommunikationsrichtlinien könnten dazu beitragen, die Zusammenarbeit zu verbessern und ein besseres Verständnis für die Unternehmensziele zu fördern. Hierbei wäre es natürlich von Vorteil, wenn die Unternehmensziele, sowohl kurz-, mittel- als auch langfristig, regelmäßig kommuniziert werden, damit jeder weiß welchem Ziel seine Arbeit dient.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehaltsgefüge erscheint sehr skurril. Leistungsträger werden mit niedrigeren Gehältern belohnt, während diejenigen, die sich vom Team tragen lassen, das größte Stück vom Kuchen bekommen. Persönlich glaube ich, dass ich in anderen Unternehmen sicherlich mehr verdienen könnte, da es regelmäßig entsprechende Angebote gab und gibt.

In Bezug auf die Sozialleistungen empfinde ich diese als unzureichend, besonders im Vergleich zu dem, was in anderen Unternehmen angeboten wird.

Gleichberechtigung

Während meiner Zeit im Unternehmen habe ich keinerlei Unterschiede in der Behandlung von Frauen im Vergleich zu Männern festgestellt. Ebenso schien der kulturelle Hintergrund oder die Religion keine Rolle bei Einstellung, Gehalt oder Beförderung zu spielen. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass dies lediglich meine persönliche, subjektive Meinung ist, da ich bisher keine gegenteiligen Erfahrungen gemacht habe.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind im Grunde genommen nichts Spektakuläres. Die wirklich interessanten Themenblöcke, wie Künstliche Intelligenz / Machine Learning, werden jedoch extern vergeben. Bedauerlicherweise lassen die intern entwickelten Lösungen erheblich zu wünschen übrig, und die subjektive Qualität könnte als eher mangelhaft beschrieben werden. Obwohl nach außen hin möglicherweise ein positiveres Bild vermittelt wird, fällt es schwer zu übersehen, dass die Qualität intern vernachlässigt wird und alles nur noch mit seidenen Fäden zusammengehalten wird. Die Aufgaben selbst neigen dazu, sehr redundant zu sein, was die Gesamterfahrung beeinträchtigt.

1Hilfreichfindet das hilfreich4Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Aline Borsoi, Personalabteilung
Aline BorsoiPersonalabteilung

Liebe Kollegin/ Lieber Kollege,

wir danken Dir, dass Du Dir die Zeit genommen haben, uns Dein Feedback und Deine Erfahrungen mitzuteilen. Es freut uns zu hören, dass Du unsere flexiblen Arbeitszeiten, die Remote-Arbeit und unsere Weiterbildungsmöglichkeiten schätz, die Dir unter anderem eine gute Work-Life-Balance ermöglichen.

Es tut uns leid zu hören, dass Du mit mehreren Aspekten unserer Arbeitsumgebung, insbesondere der Kommunikation, dem Kollegenzusammenhalt und Deinem Aufgabenbereich, unzufrieden bist.

Gerne möchte ich mich persönlich mit Dir über die angesprochenen Kritikpunkte austauschen, um sie besser zu verstehen und weiterleiten zu können. Daher würde ich mich freuen, wenn Du Dich mit mir unter a.borsoi@unimed.de in Verbindung setzten würdest.

Beste Grüße,
Aline Borsoi aus dem Recruiting Team

Die Arbeit hat mir Spaß gemacht, die Kollegen waren auch in Ordnung. Allerdings keine Gehaltserhöhung trotz versprechen.

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2021 im Bereich Administration / Verwaltung bei unimed in Wadern gearbeitet.

Work-Life-Balance

Gleitzeit


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Aline Borsoi, Personalabteilung
Aline BorsoiPersonalabteilung

Liebe ehemalige Kollegin/ Lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihr Feedback mitzuteilen. Es freut uns zu hören, dass Sie unsere Gleitzeitregelung geschätzt haben.

Es tut uns leid zu hören, dass Sie mit mehreren Aspekten unserer Arbeitsumgebung, insbesondere dem Vorgesetztenverhalten und unserer Kommunikation, unzufrieden waren.

Gerne möchte ich mich persönlich mit Ihnen über die angesprochenen Kritikpunkte austauschen, um sie besser zu verstehen. Daher würde ich mich freuen, wenn Sie sich mit mir unter a.borsoi@unimed.de in Verbindung setzten würden.

Für Ihre berufliche sowie private Zukunft wünschen wir Ihnen weiterhin alles Gute!

Viele Grüße,
Aline Borsoi aus dem Recruiting Team

Bis auf das ausbaufähige Gehalt und fehlende Gratifikationen sehr gut

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH in Wadern gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt könnte etwas höher sein ist aber noch akzeptabel, Gratifikationen fehlen leider komplett. Hier könnte man den Angestellten noch mehr Wertschätzung entgegen bringen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Aline Borsoi, Personalabteilung
Aline BorsoiPersonalabteilung

Liebe Kollegin/ Lieber Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben, uns Ihr Feedback mitzuteilen. Wir freuen uns sehr darüber, dass Sie uns als Arbeitgeber weiterempfehlen.

Ihre Verbesserungsvorschläge werden wir aufgreifen und intern besprechen. Unser Ziel ist es, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich unsere Mitarbeiter:innen wohl und respektiert fühlen. Gerne möchte ich mich daher mit Ihnen über die angesprochenen Kritikpunkte persönlich austauschen, um diese im Detail besser verstehen zu können. Ich würde mich freuen, wenn Sie sich mit mir unter a.borsoi@unimed.de in Verbindung setzen würden.

Beste Grüße,
Aline Borsoi aus dem Recruiting-Team

Guter Arbeitgeber

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei unimed in Wadern gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Kann ich momentan noch nicht wirklich beurteilen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Aline Borsoi, Personalabteilung
Aline BorsoiPersonalabteilung

Liebe Kollegin/ Lieber Kollege,

vielen Dank für Deine positiven Bewertungen und dafür, dass Du uns weiterempfiehlst!

Es freut uns sehr zu hören, dass Du mit uns als Arbeitgeber zufrieden bist und unsere Bemühungen in verschiedenen Bereichen schätzt. Deine Zufriedenheit ist unser größtes Anliegen, und wir werden weiterhin hart daran arbeiten, Dir ein inspirierendes und unterstützendes Arbeitsumfeld zu bieten.

Ich stehe selbstverständlich auch im direkten Austausch von Lob und Kritik unter a.borsoi@unimed.de zur Verfügung.

Nochmals vielen Dank, dass Du Teil unseres Teams bist!

Beste Grüße,
Aline Borsoi aus dem Recruiting-Team

Vollkatastrophe

2,2
Nicht empfohlen
Hat bis 2024 bei Unimed GmbH in Noswendel gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

fast alles, nur die Kollegen waren echt lieb

Verbesserungsvorschläge

Lohn, Urlaubstage sind zu wenig und kein Gefühl für die Mitarbeiter. Die verstehen nicht, dass die Firma von den Mitarbeitern lebt.

Arbeitsatmosphäre

In dem Bereich, wo ich war, war das ok

Work-Life-Balance

laufend ärgert man sich über was

Gehalt/Sozialleistungen

mieses Gehalt und für Mini-Prämien soll man halb kaputt schuften

Umwelt-/Sozialbewusstsein

viel Müll

Kollegenzusammenhalt

i.d.R. sehr gut

Umgang mit älteren Kollegen

nicht gut

Vorgesetztenverhalten

herablassend, frech, arrogant

Arbeitsbedingungen

alles ziemlich alt

Kommunikation

nicht vorhanden

Gleichberechtigung

naja

Interessante Aufgaben

generell angenehme Arbeit


Image

Karriere/Weiterbildung

HilfreichHilfreich?2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Aline Borsoi, Personalabteilung
Aline BorsoiPersonalabteilung

Liebe ehemalige Kollegin/ Lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für Deine ehrliche Bewertung.

Schade, dass Du mit uns als Arbeitgeber nicht vollumfänglich zufrieden warst. Es tut uns leid zu hören, dass Du mit verschiedenen Aspekten unserer Arbeitsumgebung, insbesondere dem Gehalt, den Urlaubstagen und dem Vorgesetztenverhalten, unzufrieden warst. Dennoch freut es uns zu hören, dass Du mit der Arbeitsatmosphäre und mit Deinen Arbeitsaufgaben zufrieden warst.

Gerne möchte ich mich mit Dir über die angesprochenen Kritikpunkte austauschen, um diese besser verstehen zu können. Ich würde mich freuen, wenn Du dich mit mir unter a.borsoi@unimed.de in Verbindung setzen würdest.

Wir wünschen Dir für Deine berufliche Zukunft weiterhin alles Gute!

Viele Grüße
Aline Borsoi aus dem Recruiting-Team

Schade was draus geworden ist

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2024 bei Unimed in Noswendel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Absoluter Pluspunkt die Flexibilität der Arbeitszeit und natürlich Home Office

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt und Urlaub ist wirklich nicht mehr zeitgerecht.

Verbesserungsvorschläge

Hört auf eure langjährigen Mitarbeiter die nicht in Führungsposition sind.

Leider wird von den Führungskräften nicht immer die Wahrheit ausgesprochen

Arbeitsatmosphäre

Leider ist seit geraumer Zeit die Atmosphäre sehr gesunken.
Die unimed war ein tolles und strukturiertes Unternehmen.
Verbesserungen gab es schon immer aber so schlimm war es noch nie!

Leider geht das von erster bzw oberster Stelle aus.
Die Geschäftsführung muss ausgetauscht werden!
Ausgenommen davon ist die langjährige Geschäftsführerin.
Es gibt so viel Fehlkommunikation, es wird Unmut geschürt, der Umgang untereinander ist eine Katastrophe.
Und dagegen wird nichts gemacht!
Es ist schade, wie viel durch den GF-Wechsel kaputt gegangen ist.

Image

Die Bewertungen sprechen für sich

Kollegenzusammenhalt

Top!
Ohne die, würde man es nicht aushalten

Kommunikation

Keine.. leider.
Untereinander klappt es hervorragend nur ab den Führungskräften und GF nicht mehr.

Gehalt/Sozialleistungen

Absolut nicht mehr zeitgemäß
Wer soll mit diesem Gehalt sein Leben finanzieren?

Interessante Aufgaben

Immer! Das bringt das Gebiet des Unternehmens mit


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?3Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Aline Borsoi, Personalabteilung
Aline BorsoiPersonalabteilung

Liebe ehemalige Kollegin/ Lieber ehemaliger Kollege,

Vielen Dank für Dein konstruktives Feedback und schade, dass Du uns nicht weiterempfiehlst.

Deine Anmerkungen bezüglich der Arbeitsatmosphäre im Tagesgeschäft, der internen Kommunikation und der Bezahlung sind für uns wichtig. Wir nehmen Deine Vorschläge zur Verbesserung ernst. Unser Ziel ist es, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich unsere Mitarbeiter:innen wohl und respektiert fühlen.

Gerne möchte ich mich ausführlicher mit Dir unterhalten, damit wir auch zukünftig weiter an uns arbeiten können. Über einen persönlichen Austausch mit Dir unter a.borsoi@unimed.de würde ich mich freuen.

Wir wünschen Dir für Deine berufliche Zukunft weiterhin alles Gute!

Viele Grüße,
Aline Borsoi aus dem Recruiting-Team

Hab das Unternehmen Dezember 2022 bei sehr schlechter Zahlung in der Auswertung nach 12 Jahren verlassen.

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2022 im Bereich Produktion bei Unimed GmbH in Noswendel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Homeoffice und Gleitzeit, dass ich das einzigste was die Mitarbeiter hält.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Bezahlung an Mitarbeiter die schon sehr lange in der Firma arbeiten. Die neuen Mitarbeiter verdienen teilweise schon mehr.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Zahlung an langfristige und gute Mitarbeiter. Wertschätzung der Mitarbeiter

Karriere/Weiterbildung

Keine Angebote in 12 Jahren

Gehalt/Sozialleistungen

Leider sehr schlechte Zahlung und wenig Urlaub

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf die Abteilung an


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

1Hilfreichfindet das hilfreich3Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Aline Borsoi, Personalabteilung
Aline BorsoiPersonalabteilung

Liebe ehemalige Kollegin/ Lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für Dein ehrliches Feedback.

Wir bedauern, dass Du mit uns als Arbeitgeber nicht vollumfänglich zufrieden warst. Es tut uns leid zu hören, dass Du insbesondere mit unserem Gehaltsangebot unzufrieden warst.

Gerne möchte ich mich ausführlicher mit Dir über Deine Bewertung unterhalten, damit wir auch zukünftig weiter an uns arbeiten können.
Über einen Austausch mit Dir unter a.borsoi@unimed.de würde ich mich freuen.

Wir wünschen Dir für Deine berufliche Zukunft weiterhin alles Gute!

Beste Grüße,
Aline Borsoi aus dem Recruiting-Team

Medizinische Auswerterin

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei unimed in Wadern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Homeoffice Möglichkeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Wahrnehmung der Arbeitnehmer

Verbesserungsvorschläge

Mehr Urlaub und Gehalt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Aline Borsoi, Personalabteilung
Aline BorsoiPersonalabteilung

Liebe Kollegin/ Lieber Kollege,

vielen Dank, dass Du dir die Zeit genommen hast, uns Dein Feedback mitzuteilen. Wir freuen uns sehr, dass Du mit uns als Arbeitgeber zufrieden bist und uns weiterempfiehlst.

Es tut uns leid zu hören, dass Du mit verschiedenen Aspekten unserer Arbeitsumgebung, insbesondere dem Gehalt, den Urlaubstagen und der Wahrnehmung der Mitarbeiter, unzufrieden bist. Dennoch freut es uns zu hören, dass Du mit unserer Homeoffice Regelung und unserer Arbeitsatmosphäre zufrieden bist.

Gerne möchte ich mich persönlich mit Dir über die angesprochenen Kritikpunkte austauschen, um sie besser zu verstehen. Daher würde ich mich freuen, wenn Du dich mit mir unter a.borsoi@unimed.de in Verbindung setzten würdest.

Viele Grüße,
Aline Borsoi aus dem Recruiting Team

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Anmelden