Vereinigte Volksbank eG, Brakel Logo

Vereinigte Volksbank eG, 
Brakel
Bewertung

abwechslungsreiche Ausbildung, danach eher ausbaufähig

3,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nähe zum Wohnort
gutes Image
abwechslungsreiche Ausbildung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

wenig Wertschätzung nach der Ausbildung (eigene Wahrnehmung)
wenige Chancen und Perspektiven für Nachwuchskräfte
unflexible Arbeitszeiten

Verbesserungsvorschläge

junge und gut ausgebildete Fachkräfte nicht einfach ziehen lassen, sondern an die Bank binden. Aus meinem Ausbildungsjahrgang und den Jahrgängen drum herum ist fast niemand mehr da, weil man keinen Wert darauf gelegt hat, den eigenen Nachwuchskräften Chancen und Perspektiven zu geben

Arbeitsatmosphäre

Während der Ausbildung lernt man viele Bereiche, Filialen und Kollegen kennen, hier gab es durchweg eine gute Arbeitsatmosphäre. In meinem Einsatzbereich nach der Ausbildung habe ich aber auch andere Seiten kennengelernt, sowohl von Kollegen, als auch von Führungskräften.

Kommunikation

In der Ausbildung als auch im Anschluss gab es meistens eine offene und direkte Kommunikation.

Kollegenzusammenhalt

Unterschiedlich in den einzelnen Teams, als Gesamtbank ein großes Team.

Work-Life-Balance

Zu meiner Zeit (bis 2016) gab es keine Gleitzeitmöglichkeiten oder mobiles Arbeiten. Urlaubstage wurden in der Regel problemlos genehmigt.

Vorgesetztenverhalten

In der Ausbildung gut, in meinem späteren Einsatzbereich doch eher ausbaufähig.

Interessante Aufgaben

Als Auszubildender war es spannend die verschiedenen Bereiche kennenzulernen, wobei es hier auch mal langweilige Aufgabenfelder gab. Im späteren Einsatz war der Arbeitsalltag eher von Leerlauf und Eintönigkeit geprägt.

Gleichberechtigung

Grundsätzlich nichts negatives erlebt.

In der Ausbildung gab es jedoch bei einer Führungskraft die Angewohnheit das dieser die weiblichen Auszubildenden geduzt und die männlichen gesiezt hat. Hier fühlte man sich als Mann etwas benachteiligt.

Umgang mit älteren Kollegen

Nichts negatives erlebt.

Arbeitsbedingungen

Manche Filialen und Abteilungen waren moderner als andere, aber grundsätzlich waren Büros und Technik immer auf einem guten Stand.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nichts negatives bekannt.

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung nach Tarif, im Vergleich mit anderen Branchen jedoch eher gering. Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen und in der Anfangszeit von Weihnachtsgeld.

Image

Im Kreis Höxter genießt die Bank noch einen guten Ruf.

Karriere/Weiterbildung

Zu meiner Zeit eher schwierig nach der Ausbildung passende Fortbildungen oder sogar eine Finanzierungsunterstützung zum Studium zu bekommen, mittlerweile wird dies auf Grund von Fachkräftemangel wohl schneller und großzügiger genehmigt.

Arbeitgeber-Kommentar

Jennifer Rühl

Danke für die konstruktive Kritik - durch unsere neue Personalentwicklung geben wir unser Bestes, dass künftig junge Mitarbeiter gefördert und gefordert werden. Ebenso haben wir genau dafür ein Talenteprogramm ins Leben gerufen.

Das mobile Arbeiten bietet mittlerweile unsern Mitarbeitern auch ein hohes Maß an Flexibilität der Arbeitszeit und vor alles des -ortes.

Vielleicht einfach nochmal bei uns reinschnuppern - es lohnt sich!