Welches Unternehmen suchst du?
Vivantes - Netzwerk für Gesundheit GmbH Logo

Vivantes - Netzwerk für Gesundheit 
GmbH
Bewertung

Stellen sich immer quer

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Vivantes Netztwerk für Gesundheit GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die damalige Kleidung hat mir sehr gut gefallen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leitungsebene, Absprachen nicht eingehalten, Kompromisslosigkeit, Mitarbeiterparkplatz kostet

Verbesserungsvorschläge

Ehrlich sein und alte Strukturen aufbrechen.

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen waren überwiegend gut, die Leitungsebene war eine Katastrophe.

Kommunikation

Kaum Infos über irgendwas bekommen. Abgesprochene Dinge wurden „vergessen“ oder so lange ausdiskutiert, bis man keine Lust mehr hatte.

Kollegenzusammenhalt

Kam auf die Station an, auf der man arbeitete.

Work-Life-Balance

Absprachen nicht eingehalten.
Wenn man nicht mehr funktioniert, wird man aussortiert.

Vorgesetztenverhalten

Habe in meiner ganzen Karriere noch nie eine so unfähige Leitungsebene erlebt.

Interessante Aufgaben

Als Poolmitarbeiter hatte ich sehr viel Abwechslung. Es war hoch interessant!

Gleichberechtigung

Männliche Kollegen hatten fast immer bessere Verträge oder Sonderabsprachen. Es waren Konflikte in manchen Teams zu spüren.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen, mit alten (teuren) Verträgen, hatten es gefühlt schwerer als Neueinsteiger.

Arbeitsbedingungen

Ich musste sehr viele Patienten alleine betreuen. Ein Mal stand ich sogar komplett alleine auf einer Station als Pflegekraft. Keine Schüler, kein Service, nur ich und frisch operierte Patienten. Das war mein damaliger (endgültiger) Kündigungsgrund!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilweise sehr verschwenderisch mit Arbeitsmaterialien.

Gehalt/Sozialleistungen

Hatte damals knapp 300€ netto weniger verdient, als in meinem vorherigen Job.

Image

Mehr Schein als sein. Vivantes gibt sich auf Social Media gern als perfekten Arbeitgeber aber kaum hat man die Probezeit hinter sich, zeigt es sein wahres Gesicht.

Karriere/Weiterbildung

Wenn du alles machst, was das Unternehmen will - kein Problem. Da ich mir aber nicht alles gefallen lassen habe, wurden mir auch keine Fort- und Weiterbildungen genehmigt.