Navigation überspringen?
  

Volkswagen Automobile Hamburg GmbHals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Volkswagen Automobile Hamburg GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren
Die Ausbilder
4,37
Spaßfaktor
3,84
Aufgaben/Tätigkeiten
3,89
Abwechslung
4,11
Respekt
3,79
Karrierechancen
4,05
Betriebsklima
3,95
Ausbildungsvergütung
4,11
Arbeitszeiten
4,42
Azubi Benefits

Folgende Azubi-Benefits werden geboten

Ausbildungsmaterialien bei 13 von 19 Bewertern bezahlte Fahrtkosten bei 8 von 19 Bewertern bezahlte Arbeitskleidung bei 14 von 19 Bewertern flexible Arbeitszeiten bei 5 von 19 Bewertern keine Essenszulagen keine Kantine betr. Altersvorsorge bei 8 von 19 Bewertern gute Anbindung bei 13 von 19 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 18 von 19 Bewertern Mitarbeiterevents bei 14 von 19 Bewertern Internetnutzung bei 6 von 19 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 10 von 19 Bewertern Betriebsarzt bei 3 von 19 Bewertern Barrierefreiheit bei 5 von 19 Bewertern Parkplatz bei 2 von 19 Bewertern kein Mitarbeiterhandy keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 03.Juli 2019
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Die Ausbilder
4,00
Spaßfaktor
4,00
Aufgaben/Tätigkeiten
4,00
Abwechslung
4,00
Respekt
2,00
Karrierechancen
4,00
Betriebsklima
4,00
Ausbildungsvergütung
3,00
Arbeitszeiten
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

bezahlte Arbeitskleidung wird geboten gute Anbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Volkswagen Automobile Hamburg GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihre Bewertung! Wir freuen uns , dass Ihnen Ihre Ausbildung bei Volkswagen Automobile Hamburg gut gefällt und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Spaß bei Ihrer Ausbildung!

Ulrike Hauerken
Personalreferentin
Volkswagen Automobile Hamburg GmbH

Wie ist die Unternehmenskultur von Volkswagen Automobile Hamburg GmbH? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 28.Juni 2019
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Pro

sehr vielfältige Ausbildung, tolle Arbeitsatmosphäre, sowie immer schneller Kontakt zu direkten Ansprechpartnern

Die Ausbilder
5,00
Spaßfaktor
5,00
Aufgaben/Tätigkeiten
5,00
Abwechslung
5,00
Respekt
5,00
Karrierechancen
5,00
Betriebsklima
5,00
Ausbildungsvergütung
5,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten Barrierefreiheit wird geboten betr. Altersvorsorge wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten bezahlte Fahrtkosten wird geboten gute Anbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Volkswagen Automobile Hamburg GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihre Bewertung! Wir freuen uns sehr, dass Ihnen Ihre Ausbildung bei Volkswagen Automobile Hamburg sehr gut gefällt und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Spaß bei Ihrer Ausbildung!

Ulrike Hauerken
Personalreferentin
Volkswagen Automobile Hamburg GmbH

  • 27.Juni 2019
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Die Ausbilder

Die direkten Ausbilderin ist super, kümmert sich hervorragend um die Auszubildenden, jederzeit erreichbar.

Aufgaben/Tätigkeiten

Durch die ständig neuen Abteilungen hat man immer neue Aufgaben. Obwohl man noch Azubi ist werden einem sehr oft Aufgaben anvertraut die man alleine erledigen darf und wie ein vollwertiger Mitarbeiter behandelt.

Ausbildungsvergütung

Durch den Tarifvertrag ist diese sehr gut.

Arbeitszeiten

Durch den Tarifvertrag hat man nur eine wöchentliche Arbeitszeit von 36 Stunden.

Pro

Man kommt in jede Abteilung, so lernt man am meisten, denn man versteht danach die Zusammenhänge um einiges besser. Es gibt auch Abteilungen die weniger Spaß machen, aber die Zeit ist absehbar.

Die Ausbilder
5,00
Spaßfaktor
5,00
Aufgaben/Tätigkeiten
4,00
Abwechslung
5,00
Respekt
5,00
Karrierechancen
5,00
Betriebsklima
5,00
Ausbildungsvergütung
5,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

betr. Altersvorsorge wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten gute Anbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Volkswagen Automobile Hamburg GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung! Wir freuen uns sehr, dass Ihnen Ihre Ausbildung bei Volkswagen Automobile Hamburg sehr gut gefällt und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Spaß bei Ihrer Ausbildung!

Ulrike Hauerken
Personalreferentin
Volkswagen Automobile Hamburg GmbH

  • 26.Juni 2019
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Die Ausbilder
4,00
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
3,00
Abwechslung
2,00
Respekt
5,00
Karrierechancen
4,00
Betriebsklima
5,00
Ausbildungsvergütung
5,00
Arbeitszeiten
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten gute Anbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Volkswagen Automobile Hamburg GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihre Bewertung! Wir freuen uns sehr, dass Ihnen Ihre Ausbildung bei Volkswagen Automobile Hamburg gut gefällt und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Spaß bei Ihrer Ausbildung!

Ulrike Hauerken
Personalreferentin
Volkswagen Automobile Hamburg GmbH

  • 26.Juni 2019
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Die Ausbilder
5,00
Spaßfaktor
4,00
Aufgaben/Tätigkeiten
4,00
Abwechslung
5,00
Respekt
4,00
Karrierechancen
4,00
Betriebsklima
4,00
Ausbildungsvergütung
5,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten bezahlte Fahrtkosten wird geboten flexible Arbeitszeiten wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten gute Anbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Volkswagen Automobile Hamburg GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihre Bewertung! Wir freuen uns sehr, dass Ihnen Ihre Ausbildung bei Volkswagen Automobile Hamburg so gut gefällt und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Spaß bei Ihrer Ausbildung!

Ulrike Hauerken
Personalreferentin
Volkswagen Automobile Hamburg GmbH

  • 25.Juni 2019
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Die Ausbilder

Die Ausbilder hatten trotz des normalen Tagesbetriebes immer ein offenes Ohr und man konnte alle Fragen stellen, die einem eingefallen sind. An mich wurde viel Wissen weiter gegeben.

Spaßfaktor

Aufgrund der Kollegen, wurde die Arbeit meistens doch spaßiger.
Dadurch, dass man sich viel mit Autos befasst, kommt bei mir persönlich der Spaß nicht zu kurz. Und einen schlechten Tag hat jeder mal :)

Aufgaben/Tätigkeiten

Fast in jeder Abteilung (wo es möglich war) hat man vielfältige Aufgaben bekommen. Natürlich gehörten da auch weniger spannende Aufgaben dazu, aber das gehört zum Azubi Dasein dazu.

Abwechslung

Man durchläuft fast jede Abteilung, die ein Autohaus zu bieten hat. Auf Wunsch sind auch etwas speziellere Abteilungen (Marketing, Personalabteilung, etc.) möglich.

Respekt

Ich wurde immer respektvoll von jeder Person behandelt. Sei es mein direkter Vorgesetzter, Verkäufer, Standortleiter, oder der Azubi-Kollege/Kollegin.

Karrierechancen

Die Übernahmechancen sind im Vergleich zu anderen Betrieben sehr hoch. Je nach dem für welchen Bereich des Autohauses man sich interessiert, werden einem Möglichkeiten zur Übernahme geboten.

Die Aufstiegschancen sind natürlich von Abteilung zu Abteilung anders, aber trotzdem gegeben.

Betriebsklima

Alle Kollegen (Azubi oder nicht) nehmen einen ernst und helfen einem. Im Grunde genommen ist man eine vollwertige Arbeitskraft.
Betriebssport oder der Gleichen gibt es nicht.

Arbeitszeiten

Standard-Arbeitszeiten. 8 Stunden am Tag.

Die Ausbilder
4,00
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
4,00
Abwechslung
4,00
Respekt
4,00
Karrierechancen
3,00
Betriebsklima
4,00
Ausbildungsvergütung
3,00
Arbeitszeiten
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten Barrierefreiheit wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten flexible Arbeitszeiten wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten gute Anbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Volkswagen Automobile Hamburg GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung! Wir freuen uns sehr, dass Ihnen Ihre Ausbildung bei Volkswagen Automobile Hamburg gut gefällt und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Spaß bei Ihrer Ausbildung!

Ulrike Hauerken
Personalreferentin
Volkswagen Automobile Hamburg GmbH

  • 25.Juni 2019
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Die Ausbilder

Super lieb und hilfsbereit

Spaßfaktor

Der Umgang mit den Kollegen und die Tätigkeiten super spaßig

Aufgaben/Tätigkeiten

Man arbeitet jeden Bereich im Autohaus durch

Abwechslung

Die verschiedenen Tätigkeiten bieten Möglichkeiten

Respekt

Respekt ist das wichtigste

Karrierechancen

VW bildet aus um zu übernehmen

Betriebsklima

Super Kollegen !

Ausbildungsvergütung

Sehr gut !

Arbeitszeiten

36h Woche

Verbesserungsvorschläge

  • Gibt es keine

Pro

Das sie für jeden da sind und sich immer einsetzen

Contra

Nichts

Die Ausbilder
5,00
Spaßfaktor
5,00
Aufgaben/Tätigkeiten
5,00
Abwechslung
5,00
Respekt
5,00
Karrierechancen
5,00
Betriebsklima
5,00
Ausbildungsvergütung
5,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten Barrierefreiheit wird geboten betr. Altersvorsorge wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten bezahlte Fahrtkosten wird geboten flexible Arbeitszeiten wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten gute Anbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Volkswagen Automobile Hamburg GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung! Wir freuen uns sehr, dass Ihnen Ihre Ausbildung bei Volkswagen Automobile Hamburg sehr gut gefällt und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Spaß bei Ihrer Ausbildung!

Ulrike Hauerken
Personalreferentin
Volkswagen Automobile Hamburg GmbH

  • 25.Juni 2019
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Die Ausbilder
4,00
Spaßfaktor
3,00
Aufgaben/Tätigkeiten
4,00
Abwechslung
3,00
Respekt
3,00
Karrierechancen
3,00
Betriebsklima
4,00
Ausbildungsvergütung
3,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten bezahlte Arbeitskleidung wird geboten gute Anbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Volkswagen Automobile Hamburg GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihre Bewertung! Wir freuen uns, dass Ihnen Ihre Ausbildung bei Volkswagen Automobile Hamburg gut gefällt und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Spaß bei Ihrer Ausbildung! Fall Sie Anregungen insbesondere bzg. der Punkte haben, die Sie im mittleren Bereich bewertet haben, wenden Sie sich gerne vertrauensvoll an Ihre Ausbilder. Im Voraus vielen Dank!

Ulrike Hauerken
Personalreferentin
Volkswagen Automobile Hamburg GmbH

  • 25.Juni 2019
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Pro

Es wird sehr auf die Auszubildenden und auf den korrekten Verlauf ihrer Ausbildung geachtet.

Die Ausbilder
5,00
Spaßfaktor
5,00
Aufgaben/Tätigkeiten
5,00
Abwechslung
5,00
Respekt
5,00
Karrierechancen
5,00
Betriebsklima
5,00
Ausbildungsvergütung
5,00
Arbeitszeiten
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

bezahlte Fahrtkosten wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Volkswagen Automobile Hamburg GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Gerade in Ausbildung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für Ihre Bewertung! Wir freuen uns sehr, dass Ihnen Ihre Ausbildung bei Volkswagen Automobile Hamburg sehr gut gefällt und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Spaß bei Ihrer Ausbildung!

Ulrike Hauerken
Personalreferentin
Volkswagen Automobile Hamburg GmbH

  • 18.Feb. 2019 (Geändert am 12.März 2019)
  • Azubi
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Die Ausbilder

-achten leider nicht auf den Rahmenplan sondern auf die Auslastung
-haben schlichtweg keine Zeit zum ausbilden
-haben keine Plattform (Lehrwerkstatt) für adäquate und konkurrenzfähige Ausbildung

Spaßfaktor

-Durch nette Arbeitskollegen hat man schon Spaß miteinander, jedoch hatte ich bis zuletzt den Eindruck, dass nur wenige gerne zur Arbeit gekommen sind
-Der Leistungsdruck und die Tatsache das Auszubildende zum Teil als vollwertige Arbeitskraft in der Produktivität des Unternehmens eingeplant werden, mindert den Spaß immens
-Eintönigkeit (Inspektion, Räderwechsel, Werkstattpflege) gehören zu den Hauptaugenmerk der Ausbildung

Aufgaben/Tätigkeiten

-Inspektion
-Räderwechsel
-Arbeiten mit einem Gesellen am Fahrzeug (meistens im 1. Lehrjahr)
-Teilnahme am Berufsschulunterricht
-Teilnahme an Innungskursen
-Teilnahme an VW-Lehrgängen
-Teilnahme an einer Reise nach Wolfsburg
-Pflege der Werkstatt und des Geländes
-Besorgung von sämtlichen Zubehör für die Werkstatt (bsp. AU-Plaketten aus der Innung holen, Entsorgung von Elektroschrott und Sperrmüll auf dem Gewerbehof, Besorgungen aus dem Baumarkt), Auftanken von Firmenfahrzeugen, Aufbauen + Abbauen von Möbeln im jeweiligen Standort, Fahrdienst für das Auto welches jeden Standort angefahren hat, um "Lackteile" einsammeln, benötigte Werkzeuge aus anderen Standorten holen und wegbringen, immense Vorbereitungen zu Iso-Prüfungen

Abwechslung

-Da die Auslastung immer im Vordergrund gestanden hat, wiederholten sich leider oftmals die Tätigkeiten

Respekt

"Give Respect, to get Respect"
-Respekt muss man sich hier sehr hart verdienen
-Der gegenseitige Respekt war innerhalb der Mannschaft eigentlich stets vorhanden
-Die Tatsache, dass man als Auszubildender geduzt wird und anfangs jeden anderen siezen muss, ist zwar meiner Meinung nach extrem altmodisch, aber im Handwerk sehr gängig
-Leider bekommt man oftmals zu Spüren, dass man ganz unten auf der Treppe der Hierarchie des jeweiligen Standortes steht
-letztlich ist der Umgang mit den Azubis zu altmodisch, und macht den Beruf unattraktiv
-die Wertschätzung hielt sich immer stark in Grenzen (von den direkten Vorgesetzten)
-die zuständige Ausbildungsbetreuung war stets respektvoll und professionell

Karrierechancen

-Falls man übernommen wird, anfangs eher stark reglementiert
-man wird auf Berufserfahrung vertröstet
-Auch mit Abitur darf man maximal von 3,5 auf 3 Jahre und nicht auf 2,5 Jahre verkürzen (diese interne Reglung wird mit viel Druck durchgesetzt!)
-Die meisten denen ich begegnet bin, haben Ihren Meister oder Servicetechniker Lehrgang selber bezahlt

Betriebsklima

-Aufgrund der kontinuirlich zu starken Auslastung ist die Anspannung immer sehr hoch
-Viele mit denen ich gesprochen habe waren sich einig, dass die Arbeitsatmosphäre, die Stimmung, und der Spaß an der Arbeit in den letzten Jahren stark an Qualität verloren hat

Ausbildungsvergütung

Diese ist für die Branche überdurchschnittlich.
Es gibt auch für Azubis 13 Gehälter.

Arbeitszeiten

Auch hier kommt man im Vergleich zu anderen Unternehmen sehr gut weg!
Das man mal länger machen muss, ist in dieser Branche nicht zu vermeiden und kann schon mal passieren.

Verbesserungsvorschläge

  • -Einrichtung einer Lehrwerkstatt -Einhaltung des Ausbildungsrahmenplanes -Auszubildende sollten nicht so stark eingeplant werden dürfen -Meister sollten mehr Interesse an den Nachwuchs zeigen und auf Stärken und Schwächen des Auszubildenden eingehen und evtl. den theoretischen Berufsschulunterricht erfragen, um den Praxisanteil direkt im Anschluss bieten zu können

Pro

-Teilnahme am VW-Internen Lehrgängen in Vertriebszentren
-Vergütung und Arbeitszeiten
-Kennlernreise nach Wolfsburg
-Organisation durch die Ausbildungsbetreuung
-Eine Ausbildungsbetreuung war stets für uns ansprechbar
-Zuschuss zur Proficard

Contra

-Beteiligung von Auszubildenden an der Produktivität des Unternehmens
-Es gibt keine Lehrwerkstatt für Auszubildende mehr!
(Dies ist im Vergleich zu bsp. Leseberg und Wichert nicht konkurrenzfähig, da sich dort die Azubis gemeinsam auf die Prüfungen vorbereitet haben)
-Auszubildende arbeiten Aufträge komplett eigenständig ab
-Termin- und Leistungsdruck bekommen auch die Azubis zu spüren (die die eigentlich etwas lernen sollen)
-es ist schlichtweg keine Zeit da, um den Auszubildenden etwas beizubringen

Die Ausbilder
1,00
Spaßfaktor
1,00
Aufgaben/Tätigkeiten
1,00
Abwechslung
1,00
Respekt
1,00
Karrierechancen
1,00
Betriebsklima
1,00
Ausbildungsvergütung
4,00
Arbeitszeiten
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Ausbildungsmaterialien wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten
  • Firma
    Volkswagen Automobile Hamburg GmbH
  • Stadt
    Hamburg
  • Jobstatus
    Ausbildung abgeschlossen in 2019
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrter ehemaliger Auszubildender, vielen Dank für Ihre ausführliche Darstellung. Es ist sehr bedauerlich, dass Sie ein derartig schlechtes Bild von Ihrer Ausbildung bei uns haben und leider nicht mit mir während Ihrer Ausbildung darüber gesprochen haben, so dass wir zumindest die Chance gehabt hätten, dieses Bild zum Positiven für Sie zu wenden. Wir bieten in unserer Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker vieles (was Sie zum Teil auch selbst aufgezählt haben) wie z. B. die Qualifizierung "Volkswagen Technologie für Auszubildende", bei der die Basisqualifizierung von Volkswagen in Form von 10 Seminartagen bereits während der Ausbildung absolviert wird, um einen schnelleren Einstieg in die Funktionsqualifizierung nach Abschluss der Ausbildung zu ermöglichen. Diese weitergehende Qualifzierung bereits während der Ausbildung wird von fast sämtlichen anderen Ausbildungsbetrieben von Volkswagen im Kfz-Gewerbe in Hamburg nicht ermöglicht. Weiterhin stellen wir Ihnen monatlich die Zeitschrift Autofachmann und die Nutzung der entsprechenden Lernplattform als Vorbereitung für die Prüfung zur Verfügung und erstatten die Hälfte der Kosten für die Teilnahme an dem Vorbereitungslehrgängen für die Gesllenprüfung Teil 1 und Teil 2 der Kfz-Innung. Dies wird ebenfalls von mindestens einem der von Ihnen genannten Unternehmen nicht ermöglicht. Zum Thema der Ausbildungsverkürzung um 6 Monate möchte ich betonen, dass dies bereits im Vorstellungsgespräch kommuniziert wird und aufgrund der Komplexität der Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker eine weitere Verkürzung auch nicht empfohlen werden kann. Es gibt sogar immer wieder Ausbildende, die sich deswegen trotz einem guten Ergebnis in der GPI und der Möglichkeit zur Verkürzung für die volle Ausbildungszeit von 3,5 Jahren entscheiden. Auch die anderen Unternehmen im Hamburger Kfz-Gewerbe befürworten eine weitergehende Verkürzung nicht. Vielen weiteren von Ihnen genannten Punkten kann ich ebenfalls nicht zustimmen, wie z.B. dass die Servicetechniker-Qualifizierung selber finanziert wird. Diese findet bei Volkswagen statt und wird selbstverständlich vom Unternehmen bezahlt, wenn ein weiterer Servicetechniker im Betrieb benötigt wird. Zum Thema der Karrierechancen sehen dies viele Ihrer Mitauszubildenden, die wir übernommen haben, erfreulicherweise anders. Diese freuen sich über eine weit überdurchschnittliche Bezahlung nach Tarif im Gegensatz zu nicht tarifgebundenen Betrieben, die Sie auch aufgezählt haben. Außerdem möchte ich betonen, dass der Ausbildungsrahmenplan selbstverständlich bei uns eingehalten wird.

Ulrike Hauerken
Personalreferentin
Volkswagen Automobile Hamburg GmbH