Younicos AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

21 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 40%
Score-Details

21 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 6 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Leider ist nichts mehr von Younicos übrig ...

3,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war früher herausragend. Mit der Zeit und dem Wandel wurde es nach und nach immer unentspannter und unangenehmer.

Gehalt/Sozialleistungen

Über Sozialleistungen wurde ich nicht informiert.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen haben immer gut zusammengehalten.

Vorgesetztenverhalten

Da mein Chef immer vor Ort war, war die Kommunikation problemlos. Er war immer für mich ansprechbar. Für viele meiner Kollegen war dies allerdings mehr als schwierig, da die Vorgesetzten nicht in Berlin ansässig waren und selten persönlich vor Ort waren.

Arbeitsbedingungen

gute Ausstattung

Kommunikation

Leider wurde lange Zeit kaum ein Wort mit den Mitarbeitern bezüglich der Weiterführung/Umstrukturierung des Unternehmens gesprochen, bzw. wie es verwirklicht werden soll. Es wurde viel gemunkelt aber kein klares Wort verlautet.

Gleichberechtigung

Ich fühlte mich nie anders behandelt als meine männlichen Kollegen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Geht deutlich bergab

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Faire Arbeitszeit und HomeOffice Regelungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hierarchie, Distanz zwischen Management und Mitarbeitern

Verbesserungsvorschläge

am Standort Berlin abkoppeln vom Konzern (aggreko) und vermeiden deren Strukturen und Prozesse zu übernehmen. Und dann auf agile Arbeitsweisen umstellen.

Arbeitsatmosphäre

Mikromanagement auf allen Ebenen, ängstliche Geschäftsführung, die glaubt durch Einsparungen erfolgreich zu werden obwohl ein marktfähiges Produkt gebaut werden müsste. Hierarchie über alles, Teams können in keiner Weise selbstverantwortlich arbeiten und bekommen Anweisungen bis in kleinste Details.

Work-Life-Balance

Voll in Ordnung

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsbudget gab es keine, bzw. die mussten jedesmal erfochten werden

Kollegenzusammenhalt

ok

Umgang mit älteren Kollegen

Wurden einige in der letzten Umstrukturierung auf die Abschussliste gesetzt, ein komplett unwürdiges Schauspiel

Vorgesetztenverhalten

Sie waren nicht unfreundlich oder fies. Sie waren nie verfügbar und hatten in gewisser Weise auch wenig Plan von moderner Führung. Sie waren fast alle übelste Mikromanager

Arbeitsbedingungen

IT absolut unterirdisch. Ein Beispiel: Neue Rechner für alle Kollegen lagen rund ein Jahr im Schrank weil die IT sie nicht austeilen wollte. Fast alle Bürostühle sind irgendwie kaputt oder abgenutzt. Monitore von vor 5 Jahren. Keine freien Flächen für modernes Arbeiten mit PostIts und Visualisierungen.

Kommunikation

Kommunikation über die Ebenen hinweg erfolgt in Form von sogenannte All-Hands Meetings, in denen die Geschäftsführung ihre Power Points vorliest und im Anschluss jegliche Debatten abwürgt. Die Geschäftsführung selbst ist defacto nicht verfügbar, da sie nicht in Berlin sitzen und nur ab und an für o.g. All Hands Meetings einfliegen. Mittleres Management sitzt noch in Berlin, wird aber gerade komplett ausgetauscht. Das wird aber keinen großen Unterschied machen, da auch das mittlere Management komplett "gemikromanaged" wurde und deswegen sehr viel in Meetings war bzw. telefonisch stark eingebunden wurde. Im Team war die Kommunikation super.

Interessante Aufgaben

Anfangs ja, dann wurde es schnell langweilig, da keine Wirkung erzielt werden konnte aufgrund der Struktur der Firma (Hierarchie, Mikromanagement auf allen Ebenen)


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Seems to drift to its end

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Extremely hierarchical, decision making takes ages, plenty of micromanagement, not a little bit agile, groteskly dysfunctional IT, many people have ancient hardware, silo thinking


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

... inzwischen ist das Schiff wohl gesunken ...

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

- wenigstens mittleres Management durch Leute besetzen, die in Berlin leben, nicht in Paris oder London oder Texas
- Partizipation der durchaus intelligenten Mitarbeiter in Berlin bei dem, was und wie es gemacht wird
- respektvollerer Umgang von Aggreko zu Younicos-Mitarbeitern

Arbeitsatmosphäre

Der Umgang miteinander im Berliner Büro ist meist gut. Sobald es um Themen geht, bei denen höhergestellte Mitarbeiter involviert sind, ist die Atmosphäre denkbar schlecht. Die Gesamtmotivation ist auf einem Tiefpunkt wegen des Managements. Nach den letzten Company-Meetings reden alle offen darüber, wo man sich bewerben könnte.

Image

Die Außenwahrnehmung scheint positiv zu sein.

Work-Life-Balance

Home office, flexible Arbeitszeiten, ... alles prima. Der einzige schwierige Punkt sind die sehr eng gesteckten Deadlines für Projekte, die dann doch Arbeiten am Abend oder am Wochenende hervorrufen, wenn einen eigentlich die Familie bräuchte.

Karriere/Weiterbildung

Manchmal gibt es Chancen auf eine Weiterbildungsveranstaltung, aber nichts regelmäßiges.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist ok. Sozialleistungen fallen mir keine ein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hatten wir mal.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen innerhalb Younicos halten gut zusammen. Das Miteinander der Kollegen ist wohl der Punkt, der die Mitarbeiter noch hält. Es gibt wenig Zusammenhalt mit den Kollegen des Mutterkonzerns, auch nicht mit denen, die dem eigenen Team zugeordnet sind. Es wird auch nicht darauf hingearbeitet, das zu verbessern, obwohl das Thema bekannt ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Kein Problem.

Vorgesetztenverhalten

Das mittlere Managament von Younicos wurde 2018 restlos durch Angestellte des Mutterkonzerns abgelöst. Diese haben oft noch zu lernen, was ein respektvoller Umgang zu seinen Untergebenen bedeutet. Viel wird über Hierarchie und nicht über Kompetenz geregelt. Partizipation von unten nach oben bei Entscheidungen ist eher Mangelware.

Arbeitsbedingungen

Moderne, helle Großraumbüros. Neue Rechner könnten mal kommen. Genug Platz gibt es. Es sind ja schon viele Kollegen gegangen, die auch nicht nachbesetzt werden. Kantine ist ok. Der Weg zum Büro ist für viele ziemlich lang.

Kommunikation

Mangelnde Kommunikation nach unten ist eines der größten Probleme derzeit und hat einen entscheidenden Einfluss auf die (De-)Motivation der Mitarbeiter. Man erfährt sehr wenig darüber, was im Mutterkonzern (Aggreko) so läuft. Und selbst einfache Kommunikationsanforderungen wie das Beantworten von Emails laufen nicht.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist nur dann ein Problem, wenn es um Managementpositionen geht. Diese werden von Aggreko, nicht von Younicos-Mitarbeitern besetzt.

Interessante Aufgaben

Die meisten Kollegen kamen zu Younicos wegen der grünen Vision. Man wollte erneuerbare Energien stark machen. Das ist jetzt nicht mehr der Fall. Das meiste sind jetzt Mining-Projekte in fragwürdigen Ländern. Das wird von vielen nicht als "interessant" empfunden, sondern eher als kritikwürdig.

... ein halb gesunkenes Schiff ...

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

dauerhafte Präsenz des Managements wäre hilfreich.

Arbeitsatmosphäre

interne Abteilungskämpfe, Silodenken und Abgenzungen sind derzeit an der Tagesordnung und es gibt keinerlei Ambitionen der Managementebenen eine Änderung des Zustands zu unterstützen. Derzeit wird bis hin zu Abteilungsleitungen (2018 - Q1/19) sehr stark auf Schaumschläger und Selbstdarsteller gesetzt. Teilweise sehr niedrige fachliche Qualifikation in den Abteilungen ist geregelten Arbeitsabläufen nicht zuträglich.

Image

die Diskrepanz zwischen Innen- und Außensicht könnte nicht größer sein.

Work-Life-Balance

derzeit noch recht umfangreiche persönliche Freiheiten, wie z.B. Vertrauensarbeitszeit, bei geringer Kontrolle durch Vorgesetzte

Karriere/Weiterbildung

wie in vielen Unternehmen werden übergeordnete Positionen der Einfachheit halber mit externen Bewerbern besetzt. interne Aufstiegsschancen sind nahezu ausgeschlossen. Weiterbildung ist mit entsprechend ausdauerndem Nachhaken unter Umständen möglich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

wie überall, wird hier nur mit Wasser gekocht

Kollegenzusammenhalt

der Kollegenzusammenhalt hält im Moment, im wahrsten Sinne des Wortes, die Firma zusammen. Tendenz stark fallend.

Vorgesetztenverhalten

willkürliche und nicht nachvollziehbare Entscheidungen sind die Regel

Arbeitsbedingungen

großartiges, innovatives Bürogebäude; IT muss für ausreichende Hardwareausstattung kämpfen.

Kommunikation

Company Meetings werden mehr oder minder regelmäßig durchgeführt, allerdings werden dort selten entscheidende Informationen verkündet

Gleichberechtigung

es wird großer Wert auf Gleichberechtigung gelegt.

Interessante Aufgaben

gestartet als Innovativschmiede und Vorreiter im Speichermarkt, hat sich das Geschäftsfeld der Firma ausschließlich auf die Versorgung von globalen netzfernen Verbrauchsstätten gedreht.


Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

alles ganz normal, aber irgendwie auch nicht

3,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es ist immer super abwechlungsreich und spannend bei Younicos. Urlaub und Gehälter passen sehr gut. Auch wenn um Gehälter manchmal gekämft werden muss.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Super unruhig in den letzten 2 Jahren. Hoffentlich wird es nicht schlimmer.

Verbesserungsvorschläge

An den alte Visionen festhalten und die auch leben. Härtere Entscheidungen fällen und für mehr Kontinuität sorgen. Mehr auf den Kunden eingehen.

Arbeitsatmosphäre

Atmosphäre oft angespannt. Unverständlicherweiße. Lohngefüge stark auseinander.

Image

Es wird viel über andere, in höheren Positionen, elästert

Work-Life-Balance

Urlaub kann spontan genommen werden. Gleitzeit. Jedoch ab und an Spitzen, wenn man "vor um 5" geht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Leitsatz ist sehr gut, wird aber nicht gelebt. Keine Ermäßigung für Fahrkarten oder Fahrräder. Viel zu viel wird mit dem Flugzeug erledigt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung gibt es nach Absprache fast immer.

Kollegenzusammenhalt

Kollegenzusammenhalt ist sehr gut. Man macht zusammen Sport oder trinkt mal ein Bier. Wenn es im Projekt brenzlich wird, wird es mal unfair im Ton.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte verhalten sich korrekt. Spitzen gibt es, aber selten. Entscheidungen werden lange ausgesitzt.

Arbeitsbedingungen

Top Büros, neue Rechner, große Monitore. Aber manchmal laut.

Kommunikation

Es wird viel geredet. Unangenehmes wird verschwiegen, oder wie ober erwähnt ausgesitzt.

Gleichberechtigung

Lohn geht stark auseinander. Manche machen unangekündigt Homeoffice, andere müssen sich für soetwas rechtfertigen.

Interessante Aufgaben

Speicher, Speicher, Speicher und die Entwicklung, technisch und am Markt. Top Interessant.


Gehalt/Sozialleistungen

Einer der besten Arbeitgeber, den ich je hatte

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sehr gute Arbeitsatmosphäre, flache Hierarchien, außerordentlich nette Vorgesetzte, interessante Aufgaben, ethisch einwandfreie Unternehmensziele

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

das höhere Management


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Der Arbeitgeber der neuen Energien

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

flexibilität


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Top Bedingungen für eine umfangreiche Ausbildung

4,8
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich bekomme Einblicke in die verschiedenen Unternehmensbereiche.
Schon am ersten Arbeitstag war alles vorbereitet und ich konnte aktiv mitarbeiten.

Arbeitsatmosphäre

Freundliche und ehrliche Mitarbeiter

Arbeitszeiten

Eine gute Freizeitgestaltung und -planung ist möglich, Rücksicht auf wichtige private Termine wie Arztbesuche etc.

Die Ausbilder

Bei Fragen oder Problemen bekomme ich jederzeit Hilfe

Aufgaben/Tätigkeiten

Sehr gute Arbeitsbedingungen, Auslandsaufenthalt inbegriffen

Variation

Einblicke in die verschiedenen Abteilungen


Karrierechancen

Ausbildungsvergütung

Spaßfaktor

Respekt

viel Entwicklungspotential mit super Work-Life-Balance

4,6
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

sehr angenehmes Arbeitsumfeld mit viel Engagement für die Mitarbeiter

Image

ich würde Younicos jeder Zeit als tollen Arbeitgeber weiterempfehlen

Work-Life-Balance

sehr ausgeglichene Work-Life-Balance durch Flexibilität in der Gestaltung der Arbeitszeiten

Karriere/Weiterbildung

mir wird stets der Weg zur Weiterentwicklung geebnet (interne und externe Weiterbildungsmaßnahmen werden aktiv angeboten bzw. unterstützt)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

sehr hohes Umweltbewusstsein in Übereinstimmung mit Unternehmenszielen

Kollegenzusammenhalt

freundliches und hilfsbereites Miteinander

Umgang mit älteren Kollegen

hier spielt das Alter eines Mitarbeiters keine Rolle, jeder wird gleich behandelt

Vorgesetztenverhalten

mein Chef geht stets fair und offen mit mir um, zudem unterstützt er die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Kommunikation

regelmäßige Company Meetings in denen über die aktuellsten Entwicklungen berichtet wird, zudem findet zwischen mir und Kollegen und meinem Vorgesetzten stets ein regelmäßiger Austausch an statt

Gleichberechtigung

ihr wird absolut keiner in irgend einer Art und Weise diskriminiert

Interessante Aufgaben

viel Gestaltungsspielraum für eigene Ideen, die eigene Arbeit wird anerkannt


Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitsbedingungen

Mehr Bewertungen lesen