Zoch GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

4 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

4 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

3 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Zoch GmbH & Co. KG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Sicher stressig; aber gute Arbeit wird gut belohnt...

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Für Mechaniker etc. wird Arbeitskleidung gestellt...
Bei Probleme (vor allem Privat) gibt es selten ein Nein bzw. wird nach einer Lösung gesucht.
Kein großer Konzern, sondern Menschen. Auch mal fordernd... aber auch entgegenkommend.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

... ist nicht der Arbeitgeber selber... sondern die Situation, das wir Kollegen bräuchten.
Für Büro und Werkstatt... würde mich über Kollegen-Zuwachs... freuen.
PC/Bildschirm und Bürostuhl stehen schon bereit....

Verbesserungsvorschläge

??

Arbeitsatmosphäre

Bei mehreren Mitarbeitern findet man beste Kollegen und auch Freunde für "nach der Arbeit"...

Image

Denke soweit sehr gut. Langjährige Stammkunden sind ein gutes Beispiel dafür.

Work-Life-Balance

passt....

Karriere/Weiterbildung

Wenn man was braucht, steht nicht`s im Wege.
Im meinem Alter geht man das aber eher etwas ruhiger an...

Gehalt/Sozialleistungen

passt...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

erst vor kurzem große Teile auf LED Beleuchtung umgerüstet

Kollegenzusammenhalt

Wir verstehen uns alle sehr gut. Man hat im engeren Umfeld täglichen Kontakt und da passt alles. Auch wird nach Feierabend mal noch zusammengestanden; oder man verabredet sich zum Weihnachtsmarkt, Theaterbesuch, Volksfest etc. - mal fast alle, mal nur ein paar, je nach Angebot und Freizeitplanung... Seit ein paar Jahren fahren wir auch fast immer komplett in den "Betriebsausflug" ... wo uns andere neidisch sind :-)

Umgang mit älteren Kollegen

keine Probleme ! Passt.

Vorgesetztenverhalten

wenn es stressig ist... das ist man auch gefordert.
Wenn es läuft... dann läuft es... ich mag arbeiten und daher sehr zu frieden wie es ist....
Man kann über vieles reden; auch mal was privates.. da gibt es kein nein...

Arbeitsbedingungen

Neuer Anbau; mit neuer EDV und Einrichtung.
Kaffee, Mittags-fahrdienst.... und und und,
Toiletten und Heizung nachgerüstet...

Kommunikation

In der Regal weiß man was man tun muss...
Es gibt meeting und auch mal eine Besprechnung in einem Cafe`
Sowei alle bestens....

Gleichberechtigung

Du hast deine Aufgaben..., soweit ist alles in Ordnung.
Auch neue Kollegen, dürfen von Beginn an z.B. mit in den Betriebsausflug oder dergl.
2 Tage gearbeitet... und schon mit von der Partie...

Interessante Aufgaben

da es immer abwechselnde Kunden sind, gibt es immer was von Interesse ist...
Na ja... und Ablage liebt wahrscheinlich keiner von uns wirklich.. muss aber auch mal gemacht werden...

Super Team

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nette / freundliche Menschen
Wenn Probleme auftauchen wird versucht diese so schnell wie möglich zu lösen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

ich habe keine negativen Erfahrungen gemacht


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mitarbeiter müssen nur "funktionieren"

2,3
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Das Unternehmen hat einen mehr oder weniger guten Ruf

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- künstlich erzeugter Stress
- Gehalt nicht den übertragenen Aufgaben entsprechend
- Mitarbeiter mit zwei Gesichtern
- sehr "Karrierebedachte" Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter durch Gehaltsanpassungen binden
Aufstiegsmöglichkeiten gewähren

Arbeitsatmosphäre

2,5

Betriebsklima lässt zu wünschen übrig. Schon ab Arbeitsbeginn permanenter Stress bis zum Feierabend. Wenn man sich nicht gerade gut mit den Kollegen versteht, kann man sich auch nicht den Arbeitsalltag "versüßen".
Weihnachtsfeier und eventuelles Grillfest werden der Tradition wegen gemacht, bei dem alle für vier Stunden auf Friede Freude Eierkuchen tun.

Image

3,0

Image ist nicht alles. Ein Blick hinter die Kulissen ist wichtiger.

Work-Life-Balance

5,0

Wohl das positivste an der ganzen Firma. Urlaub kann fast immer genommen, maximal zwei Wochen am Stück. Um Punkt Feierabend ist Schluss. Hier können sich manche anderen Firmen ein Stück abschneiden. Mehrarbeit wird in Form von Freizeit abgegolten.

Karriere/Weiterbildung

1,5

Karriere-Perspektiven sind kaum vorhanden. Außer noch mehr Arbeit zu übernehmen ohne Gehaltsanstieg. Demnach gibt es auch keine Zielvereinbarungen. Weiterbildungen gibt es zwar, aber nur wenn sich Gesetze ändern oder die Arbeitsanforderungen steigen.

Gehalt/Sozialleistungen

2,0

Es gibt Jobs bei denen man weitaus besser bezahlt wird. Betrachtet man die übernommenen Aufgaben, ist das Gehalt sehr niedrig. Von der Anerkennung mal abgesehen. Sozialleistungen werden geboten, allerdings nur nach Verhandlung.

Kollegenzusammenhalt

2,0

Kollegenzusammenhalt ist befriedigend.
Ab und zu wird hinter dem Rücken geredet (über andere oder einem selbst) oder sich nicht abgesprochen. Auch werden manche Sachen verheimlicht. Manche Mitarbeiter sind falsch und nur auf die eigene Karriere bedacht.
Hilfsbereitschaft selten, man habe ja selbst genug Arbeit - was man demjenigen nicht für übel nehmen kann, da chronischer Mitarbeitermangel vorliegt.

Umgang mit älteren Kollegen

2,5

Junges und dynamisches Team bevorzugt, da kostengünstiger und belastbarer. Ältere Kollegen meist nur für die Vorgesetztenpositionen, da erfahrener.

Vorgesetztenverhalten

1,5

Innerhalb der Firma ist klar definiert, wer etwas zu sagen hat und wer sich ganz unten in der Befehlskette befindet. Die Vorgesetzten schauen nur auf die eigenen Ergebnisse, die sie als ihre präsentieren, obwohl diese jemand anderes für sie erzielt hat. Mitarbeiter geben sich als Vorgesetzte teilweise aufgrund Karrieregeilheit aus.
In Konfliktfällen gibt es manchmal eine auf den Deckel, auch wenn man die Befugnis hatte, selbst eine Entscheidung zu treffen. Wenn sämtliche Stricke reissen wird einfach über die Köpfe hinweg entschieden "das ist einfach so.".
Ziele sind durchaus realistisch, wobei manchmal die Hände gebunden werden, um diese zu erreichen.
Jede Aufgabe die einem aufgetragen wird, hat selbstverständlich automatisch die wichtigste Priorität und muss sofort gemacht werden, nur weil man sie gerade nicht selbst machen möchte.
Entscheidungen werden meist intern und innerhalb der "Vorgesetztenebene" getroffen. Der "kleine Mitarbeiter" hat nichts zu sagen, auch wenn die fachliche Qualifikation größer ist.
Vorgesetzte verdrehen manchmal einem die Wörter im Mund und sagen dass sich Leute beschwert haben, etc. nur um die Mitarbeiter weiter zu Höchstleistungen anzutreiben.

Arbeitsbedingungen

1,5

Tristes Mausgrau, keine Pflanzen, Technik teilweise veraltet. Alles muss nur aufs minimalste funktionieren, hauptsache man kann damit Geld verdienen. Teilweise sehr störender Lärm aus den Manufakturen die in den Büros dröhnen.

Kommunikation

1,5

Für den Otto-Normalo-Mitarbeiter gibt's keine Meetings oder dergleichen. Deshalb weiß er auch nicht, was er zum wesentlichen Erfolg der Firma beigetragen hat. Für den Otto-Normalo heißt es nur funktionieren ohne Wiederrede.

Gleichberechtigung

2,5

Welche Aufstiegschancen?

Interessante Aufgaben

1,5

Jeder hat so seine speziellen Aufgaben, die er übernimmt. Dies kristallisiert sich meist mit der Zeit. Irgendwann wird es jedoch so viel, dass man die Aufgabe nicht mehr alleine erledigen kann. Hilfe bekommt man nicht, getreu dem Motto "Kann ich nicht, muss ich nicht machen".
Man übernimmt oft Aufgaben der "Vorgesetzten", die extrem pingelig sind und man sofort eine auf den Deckel bekommt, wenn es nicht genau nach deren Vorstellungen erledigt wurde.
Anerkennung für alle diese Aufgaben kommt nie.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

2,5

Sehr zufrieden und hoffe das es noch lange so weiter geht....

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben