zone direct als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

9 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 67%
Score-Details

9 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

6 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von zone direct über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Toller Job! Ich kann die Jungs nur weiter empfehlen!

4,8
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Sehr Sozial bewusst!

Arbeitsatmosphäre

Tolle Atmosphäre! Einpaar schlechte Dialoger wurden ausgetauscht und jezt macht es wieder echt spass!

Image

Coole neue website! :) Büro ist sehr modern! Einpaar größere Pflanzen wären nicht schlecht

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitstage, ich kann mich nicht beschweren

Karriere/Weiterbildung

Wurde ich 6 von 5 Sternen geben !

Gehalt/Sozialleistungen

Dialoger die gut schreiben werden schnell befördert und verdienen auch mehr. Einpaar Kollegen verdienen richtig gut, Durchschnitt so bei 30€ pro Stunde. Aber die arbeiten wie Maschinen auf der Straße.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr sehr zufrieden!

Kollegenzusammenhalt

Kann besser sein!

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt keine ältere Kollegen, Durchschnitsalter ist bei 23..

Vorgesetztenverhalten

CEO ist der beste! Nehmet sich immer Zeit für die mittarbeiter!

Kommunikation

Immer faire und zur Sache

Interessante Aufgaben

Geld verdienen und der Menschheit helfen! Ich habe ein sehr gutes gewissen.


Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Sehr zufrieden

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Nicht zu viel zögern schlechte mittarbeiter auszutauschen. Viel zu viel Zeit wird auf schlechte Mitarbeiter verschwendet.

Arbeitsatmosphäre

Ich wurde immer sehr fair behandeld.

Image

Das Image ist super positive.

Work-Life-Balance

Von 12 biss 18 ist die Arbeitszeit. Es wird nicht genau auf die Uhr geguckt

Karriere/Weiterbildung

Man wird sehr schnell befördert, wenn man die Arbeit gut macht. Es gibt nichts zu meckern.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich habe immer sehr gut verdient. Über 25€ pro Stunden. Aber, man muss auch die Leistung bringen. Es gab auch Tage wo ich über 35€ pro studne verdient habe.

Kollegenzusammenhalt

Ich hatte sehr gute Kollegen. Dazu habe ich auch viele neue coole Freunde kennengelernt.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gan keine ältere Kollegen. Das Durchschnittsalter war bei 23

Vorgesetztenverhalten

Der Chef war immer fair. Er hat sich stets bemüht mit allen zu reden und immer offen zu sein. Sein Verhalten finde ich wrklich sehr gut.

Arbeitsbedingungen

Auf der strasse, war super entspannt

Kommunikation

Kommunikation von Vorgesetzten war immer auf Punkt und sehr positive. Ich habe sehr viel gelernt

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind interessant.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

junges, nettes Team aber internes Chaos, viel Schein, keine faire Bezahlung

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Persönlich habe ich oft das Gefühl, dass Probleme tagsüber vertuscht werden sollen und alle auf Zwang für den Arbeitstag happy sein müssen, aber gleichzeitig viele Probleme in der Führung, Leistungsdruck und Zahlen eigentlich allesbeherrschen. es wird regelmäßig (vor allem auch hinterm Rücken der Mitarbeiter) dessen Arbeitsweise bewertet. Da kann es schonmal aus dem Nichts passieren, dass einem (auch sehr langen Mitarbeitern) gekündigt wird, weil Zahlen momentan nicht stimmen. Außerdem gibt es sehr viele Unruhen in der Führung, die eine Positionen kündig, einer anderen wird gekündigt und Menschen einfach ausgetauscht. Dann wird ständig über Leute gelästert und die Schuld für Probleme nur hin- und hergeschoben.

Image

eher schlecht, nach außen denken alle, man zockt NGOs ab (was nicht stimmt!)
trotzdem kann ich persönlich nicht unbedingt sagen, dass ich die Firma weiterempfehlen würde, weil einfach intern zu viel falsch läuft

Work-Life-Balance

Man kann sich die Arbeitstage selbst aussuchen. Aber ein Arbeitstag wird komplett fürs Arbeiten geopfert. Ab 10Uhr muss man im Büro sein, auch wenn die Arbeit (und damit bezahlte Zeit) erst 12 Uhr beginnt. 18.30 ist offiziell Schluss, es wird aber nicht selten erwartet,dass man danach nochmalins Büro kommt, gerade wenn man nicht ausreichend geleistet hat. Mit Nachbesprechung ist man teilweise erst 20/20.30 Uhr fertig. Wenn man nicht direkt neben dem Büro wohnt hat man dann doch schonmal einen 10/11/12 Stündigen Arbeitstag

Karriere/Weiterbildung

an meinem ersten Einsatz wurde viel über Weiterbildung geredet und dass Leute von außen geholt werden sollen, um uns zu helfen. Das ist nie passiert und wurde danach auch verschwiegen. Und die internen Schulungen sind auch eher schlecht. Immer das gleiche, von den Chefs gibt es auch kein wirkliches Interesse neues zu entwickeln. Man nimmt nichts mit und teilweise wird das ganze mehr zu einer Rivalitätenschau, wer es am besten weiß und kann.

Gehalt/Sozialleistungen

wenn man nicht gut schreibt bekommt man für 6h (bezahlte Stunden!, man hat einen deutlich längeren Arbeitstag von circa 10h) sogar unterm Mindeslohn. Ich kann aber nicht sagen, ob das für die Branche normal ist. Der Beste Mitarbeiter bspw. kann aber auch mal am Tag das Doppelte des fixen Gehalts rausschlagen, weil man für jedes gewonnene Mitglied eine Provision bekommt
außerdem wird sich gerne mal mit dem Gehalt, dass den Mitarbeitern zusteht, verrechnet. (+ und - , wird aber relativ schnell wieder verrechnet)

Kollegenzusammenhalt

Besonders auf den ersten Blick wirkt alles sehr vertraut und freundschaftlich (ist es auch). Allerdings ist diese Art von Umgang miteinander in wichtigen Situationen (Meetings, Besprechungen, Schulungen) auch oft unprofessionell und behindert die Produktivität.
Man fühlt sich nicht nachhaltig! ernst genommen. In der Führung herrscht eigentlich kaum Zusammenhalt, keiner steht füreinander ein, Fehler werden hin und hergeschoben.
und lästereien hinterm Rücken sind natürlich auch nicht unüblich.

Umgang mit älteren Kollegen

es gibt keine älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Die Firma hat den Anspruch, allen Mitarbeiternauf der gleichen Ebene zu begegnen. Sobald man fester Bestandtteil des Teams ist, ist das auch der Fall.
Dadurch dass es aber eine sehr wackelige Spitze gibt, die Fehler und Probleme nur von A nach B schiebt gibt es keine gute Struktur und Organisationder gesamten Firma. Genauso gibt es keine klare Leitlinie, keine ordentliche und konsequente Firmenethik und realistische Ziele sowieso nicht. Bei Entscheidungen werden die Mitarbeiter nicht einbezogen, teilweise handeln auch Führungskräfte auf eigene Faust, das wird dann wieder an einem anderen Ende revidiert usw.

Kommunikation

Es wird mehr versprochen und geredet als letzten Endes umgesetzt wird und realistisch ist.
Über die praktische Arbeit selbst kann man sich aber gut informieren, es gibt jeden Morgen Schulungen und alle paar Monate auch eine Präsentation der Projekte direkt von den NGOs, die auf der Straße repräsentiert werden.

Gleichberechtigung

es gibt keine Frauen in Führungspositionen oder ähnlichem, aber sonst werden alle gleich behandelt

Interessante Aufgaben

An sich haben alle Mitarbeiter die gleiche Aufgabe, nämlich auf der Straße Mitglieder für NGOs zu werben.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Ausbeuter junger Menschen

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Job an sich ist gut und wichtig.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Junge Menschen mit Illusionen zu locken, die auf lügen basieren.

Verbesserungsvorschläge

Die Kernwerte, mit denen sie werben, ernster zu nehmen.

Arbeitsatmosphäre

Profilieren sich durch das ganze Geld, indem sie angeblich bald schwimmen.. was traurig ist, wenn man bedenkt, was für ein Produkt sie verkaufen.

Work-Life-Balance

Man ist ca. 10 Stunden unterwegs und wird für 6-8 bezahlt. Das ist aber generell in der Branche üblich.

Kollegenzusammenhalt

Abgesehen davon, dass sich einige Leute extrem aufspielen und daher recht viel hinterrücks geredet wird, sind nette Leute dabei.

Vorgesetztenverhalten

haben mir gesagt, ich hätte an meinen Probetagen (die eigentlich bezahlt werden sollten) und darüber hinaus kein Geld gezahlt, weil sie meinten, das lohne sich nicht, weil ich zu schlecht war. Den anderen erzähl, wie ich leider erst sehr spät mitbekommen habe, dass das von mir aus ginge.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ambassador

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Aufgaben und Kollgen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Geben zu viele Chancen schlechten Leuten

Verbesserungsvorschläge

weiter so machen :)

Gehalt/Sozialleistungen

Top!

Arbeitsbedingungen

Top!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Fundraising in seiner Reinform

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die offene Kumminikation sowie der Teamzusammenhalt. Zudem gibt es starke Möglichkeiten sich in der Kultur einzubringen.

Arbeitsatmosphäre

Entspanntes per du, bei dem man voll und ganz man selbst sein kann

Work-Life-Balance

Hier hat sich zuletzt deutlich etwas getan

Karriere/Weiterbildung

Regelmäßige Coachings und gemeinsames Üben des eigenen Kommunikationsstils, der Austrahlung sowie des Wordings gehören zum Alltag. Darüber hinaus gibt es eine vielzahl von Schulungen die individuell in Absprache gehalten werden.
Da sich das Unternehmen ganzheitlich im Wachstum befindet, wird auch gerne befördert wenn die nötigen Kompetenzen vorhanden sind.

Gehalt/Sozialleistungen

Eines der besten Gehaltsmodelle von Berlinern Fundraisern das ich bisher erlebt habe.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird sich bemüht, dass ist allerdings nocht nicht bei jedem Teammitglied angekommen.

Kollegenzusammenhalt

Träumsche ... habe hier viele neue Freunde kennengelernt!

Umgang mit älteren Kollegen

gibt nur wenige

Arbeitsbedingungen

Das hängt stark von der Jahreszeit ab. Im Sommer sind die vollen 5 Sterne definitiv gerechtfertigt.


Image

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Top Arbeitgeber - immer Fair gewesen!

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Cool & Ambitioniert ist die beste Beschreibung :)

Work-Life-Balance

Wenn man jetzt nicht 1.5 Stunden Arbeitsweg hat, super entspannt und easy kombinierbar

Karriere/Weiterbildung

Ich bin nach 3 Wochen schon befördert worden und mehr Gehalt bekommen !

Gehalt/Sozialleistungen

Fair und vor allem mehr Gehalt für einen Promojob

Kollegenzusammenhalt

Klasse Teamdynamik, jeder wird direkt einbezogen

Vorgesetztenverhalten

Keine schlechten Erfahrungen , eigentlich immer Zuvorkommend!


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ich bin sehr zufrieden!

4,8
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Zeitverschwendung

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben