Workplace insights that matter.

Login
Zum goldenen Hirschen Logo

Zum goldenen 
Hirschen
Bewertungen

89 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 60%
Score-Details

89 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

41 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 27 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Zum goldenen Hirschen über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

MA werden verheizt und dann vergrault

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung bei Zum goldenen Hirschen Köln GmbH in Köln gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter ernst nehmen und wertschätzen. Wenn gute Kräfte rar sind, dann sollte man seine gut behandeln und versuchen zu halten, anstatt sie zu vergraulen.

Arbeitsatmosphäre

In unserem Team insgesamt eher schlecht. Es wird viel hinter dem Rücken geredet und vor der GF schlecht geredet. Leads sehen sich nicht in der Verantwortung und werden immer in Schutz genommen - die MA sind an allem Schuld was schlecht läuft. Teilweise werden auch Probleme und Fehler gesucht, wo keine sind.

Work-Life-Balance

Man wird mit der privaten Telefonnummer in mehreren Whatsapp-Gruppen hinzugefügt, in denen auch am Wochenende über Arbeit gesprochen wird.

New Work und Abschaffung der Anwesenheitspflicht wurde zunächst öffentlich per Pressemitteilung kommuniziert und schließlich wieder über Board geworfen. Es gibt Ausnahmeregelungen für MA, die weggezogen sind, aber ansonsten muss man 2 Tage/Woche ins Büro kommen - ob man will oder nicht.

Überstunden stehen an der Tagesordnung. Es geht sogar so weit, dass man schlecht gemacht wird, wenn man mal nur 100 oder 110% im Monat gearbeitet hat. Erst ab 120% machst du deine Arbeit scheinbar richtig ...

Karriere/Weiterbildung

Aus meiner Sicht bekommen die wenigsten die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln - weder beruflich, noch persönlich. Weiterbildungen sind scheinbar nur den Leads vorbestimmt. Als MA muss viel passieren, bis man eine Weiterbildung genehmigt bekommt. Es gibt keine Feedback-Gespräche - nur wenn es was zu mäkeln gibt.

Kollegenzusammenhalt

Man sollte wissen, wem man vertrauen kann und wem nicht.

Vorgesetztenverhalten

Absolut unprofessionell mit kolerischen Anfällen. Die GF bildet sich eine Meinung auf Basis von Geschichten, die andere Personen verbreiten und verschwendet keine Minute damit sich selbst ein Bild zu machen. Zudem wird man in persönlichen Gesprächen belogen, manipuliert und es wird einem eingeredet, dass man an allem selbst Schuld ist. Absolut toxisch und gefährlich für sensible Persönlichkeiten.

Arbeitsbedingungen

Im Großraumbüro ist Anwesenheitspflicht gepaart mit Videocall-Kultur nicht umsetzbar. Es gibt zu wenig Räume, um sich zurückzuziehen, um in Ruhe Calls zu machen.

Kommunikation

Es gibt einen Call, der zweiwöchentlich stattfindet, in dem über neue Ereignisse am Standort berichtet wird. Im Team selbst wird wenig kommuniziert - die meisten Informationen besorgt man sich selbst.

Gehalt/Sozialleistungen

Typisch Agentur. Entwicklungschancen gibts quasi keine.

Gleichberechtigung

Einige MA werden bevorzugt behandelt. Hauptsächlich die, mit denen die GF auch privat zu tun hat. Zwischen Männern und Frauen wird nicht unterschieden.

Interessante Aufgaben

Wenn man nur für einen Kunden arbeitet, bekommt man selten bis gar nicht die Möglichkeit auch mal andere Projekte zu bearbeiten - auch wenn man stetig danach fragt. Man bekommt nur gesagt, dass man die Möglichkeit bekommt, aber das ist nur heiße Luft.


Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Theresa Hilbk, Director People & Organization
Theresa HilbkDirector People & Organization

Liebe:r ehemalige:r Kolleg:in,

vielen Dank für dein Feedback.

Einige deiner Schilderungen überraschen uns, da dein Standort in unserer kürzlich durchgeführten Zufriedenheitsumfrage ein gutes Stimmungsbild erbracht hat. Gerade die Werte Wertschätzung, Managementunterstützung und Arbeitsumgebung wurden dort positiv hervorgehoben. Wertschätzung ist die Basis des Zusammenarbeitens, alles andere als einem respektvollen Umgang widersprechen wir ausdrücklich.

Unser Work New Leitfaden wurde keineswegs abgeschafft, jedoch wollen viele deiner ehemaligen Kolleg:innen auch wieder gerne regelmäßig ins Büro. Um dies unter den geltenden Corona-Regeln möglich zu machen, haben wir die Teamtage eingeführt, da nicht alle von fast 200 Mitarbeitenden auf einmal ins Office kommen können und uns der Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeitenden das Wichtigste ist. Die Resonanz der Teamtage war im gesamten Team sehr positiv.

Wir bleiben dabei: Arbeit ist kein Ort! Jedoch bleibt die Agentur das physische Herzstück unserer Kollaboration: Dort treffen wir uns und sind gemeinsam kreativ. In Zukunft wird das hybride Arbeiten zur Normalität und wir wissen, dass sich die Arbeitsplatzgestaltung daraufhin verändern muss, damit sich Videocalls und Präsenz ergänzen und nicht im Wege stehen. In Köln werden wir dies ganz gezielt bei der anstehenden Erweiterung unserer Fläche berücksichtigen.

Es tut uns leid, wenn deine Erfahrungen von unseren Bestrebungen abweichen. Gerne bieten wir dir ein offenes Gespräch mit unserem HR-Team an.

Top Arbeitgeber mit richtigem New Work

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei Zum goldenen Hirschen Hamburg GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offene Kommunikation, New Work wird wirklich gelebt, Top Geschäftsführung, beste Kollegen

Verbesserungsvorschläge

Weiter so! Alles Perfekt!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Changency ohne change

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Zum goldenen Hirschen Stuttgart GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Arbeitsplatz inkl. schöner Dachterrasse, mobiles Arbeiten, gute IT und Technik, guter Zusammenhalt unter den jüngeren Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

so gut wie keine externen Weiterbildungsprogramme und Seminare, keine authentische Wertschätzung und Ernsthaftigkeit der GF und Führungskräfte, keine wertschätzende Meeting Kultur, keine regelmäßigen Termine zur persönlichen Weiterentwicklung und Personalthemen mit den Vorgesetzten, keine Überstundenregelung, einige Persönlichkeiten werden bevorzugt behandelt, obwohl die Leistung objektiv betrachtet nicht von höherer Qualität ist

Verbesserungsvorschläge

Förderung und Wertschätzung der jüngeren Mitarbeiter, Flexible Arbeitszeiten, Coaching für die „Führungskräfte“ zur Optimierung und Förderung zeitgemäßer Mitarbeiterführung, adäquate Bezahlung der Mitarbeiter anstatt Vertrösten auf bessere Zeiten, Change ggf. auch bei angeblichen Führungskräften hervorrufen, zu viele alte Hasen blockieren eine wirkliche Veränderung und neue Ideen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt ja, sozial weniger


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Theresa Hilbk, Director People & Organization
Theresa HilbkDirector People & Organization

Hallo, vielen Dank für Dein Feedback.

Schön, dass Du uns in vielen Punkten positiv bewertetst. Aber ebenso schade, dass Du einige Punkte so negativ wahrgenommen hast.

Unsere Brave Academy bietet regelmäßige interne Workshops sowie Coachings mit externen Trainer:innen an. Auf Nachfrage gibt es natürlich auch die Möglichkeit für weitere, spezifischere Fortbildungen. Sollte dabei mal etwas zu kurz kommen, lebt unsere Kultur von der offenen Ansprache der persönlichen (Weiterbildungs-)Bedürfnisse. Schade, dass Dir diese Möglichkeit offenbar nicht bewusst war.

Dadurch, dass wir versuchen, flache Hierarchien zu halten und die GFs nicht in allen Projekten intensiv involviert sind, haben wir die regelmäßigen Entwicklungsgespräche mit den Chefs durch die freiere Möglichkeit eines Peer Feedbacks ersetzt, bei denen die Mitarbeiter:innen selbst auswählen können, wer ein Feedback abgeben soll. Das können natürlich auch die Geschäftsführer oder Teamleiter sein. Aber ja, das klassische Jahresgespräch gibt es so nicht mehr. Das ist nicht jedermanns Sache.

Was die Themen Flexibilität und Arbeitszeit angeht, steht es, grade auch im Zuge der offenen Homeofficeregelung, allen Mitarbeiter:innen frei, sich ihre Arbeit in einem realistischen Rahmen flexibel einzuteilen oder im Zuge des ungedeckelten Vertrauensurlaubs nach einer stressigen Phase selbst für Ausgleich zu sorgen. Zudem sind auch verschiedenste Teilzeitmodelle aus unserer Sicht immer eine Option.

Alles in allem entwickeln wir uns stets weiter, weshalb wir erst kürzlich unser Konzept Changency am Standort Stuttgart ins Leben gerufen haben. Damit sollen Veränderungsprozesse noch expliziter vorangetrieben werden. Und jede Art von Change benötigt etwas Zeit.

Wir nehmen natürlich auch Dein Feedback mit in unsere Überlegungen und arbeiten weiter an uns und unseren Prozessen.

Du kannst Dich jederzeit gerne bei uns melden, wir freuen uns mit Dir im direkten Austausch Deine Erfahrungen zu besprechen!

Es ist nicht alles Gold, was glänzt.

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Zum goldenen Hirschen Köln GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den kollegialen Zusammenhalt und das kreative Niveau.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiter werden verheizt. Anstatt Expertise in den eigenen Reihen aufzubauen werden Kollegen einfach ausgetauscht.

Verbesserungsvorschläge

Transparente Kommunikation und Flexibilität im Arbeitsalltag.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre hat stark unter dem Umzug ins Home Office gelitten. Generell ist die Stimmung unter den Kollegen sehr gut. Das Arbeitsklima wird durch den Workload und interne Kommunikation bestimmt.

Image

Mehr Schein als sein. Nach außen wird alles als „geil“ und „hirschig“ angepriesen, intern fehlen Strukturen und ein vernünftiger Umgang miteinander. Die kreative Leistung steht außer Frage. Hier Arbeit wirklich gute Menschen, die richtig gute Werbung machen.

Work-Life-Balance

Wer Gleitzeit und Flexibilität sucht ist hier definitiv falsch. Überstunden und Termine in den Pausen sind normal. Der Kunde gibt ungebremst Input ins Team.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Initiative „Die grünen Hirschen“ bemüht sich.

Karriere/Weiterbildung

Versprechen werden nicht eingehalten. Jahres- und Weiterbildungsgespräche finden nur nach mehrmaligen Nachfragen statt. Im Team arbeiten vor allem junge Kollegen, die alle Motivation und Lust auf ihren Job haben. Schade, dass ihnen die Chance zum Wachstum genommen wird. Im Endeffekt bleibt nur ein großer Name im Lebenslauf.

Kollegenzusammenhalt

Ich hab wirklich noch nie so einen starken kollegialen Zusammenhalt im Team erfahren.

Vorgesetztenverhalten

Menschlich ist die GF wirklich sympathisch. Im Ernstfall kann man aber keine Hilfe erwarten.

Arbeitsbedingungen

Eher stylisch als praktisch. In den Großraumbüros kann man sich nur schlecht konzentrieren. Bei der hauseigenen Bar wurde ordentlich Geld in die Hand genommen während die Mitarbeiter auf günstigen Ikea Stühlen sitzen. Frei nach dem Motto „klotzen statt kleckern“...

Kommunikation

Es wurde stets versucht nicht zu viele Informationen an die Kollegen weiterzugeben. Die Kommunikation wird hier durch den Kunden bestimmt. Oft wurden neue Strategien oder Aufstellungen verworfen, da der Kunde sich neu ausrichten wollte. Unwissenheit oder Fehlplanungen werden als „Wachstumsschmerz“ oder „Always Beta“ abgetan. Interne Umfragen zur Mitarbeiter Zufriedenheit wurden nie ausgewertet und vorstellt.

Gehalt/Sozialleistungen

Ok.

Interessante Aufgaben

Eigeninitiative und Weiterbildung sind unerwünscht! Man hält die Kollegen gerne klein. Hier werden Abmachungen nicht eingehalten.


Gleichberechtigung

Teilen

Typisches Agenturleben

2,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Zum goldenen Hirschen Stuttgart GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

seit Remote-Arbeit stetig schlechter, aber Kollegen halten zusammen

Work-Life-Balance

Viel Arbeit für wenig Geld, kaum Flexibilität und kein Überstundenausgleich, ständige Erreichbarkeit und Mehrarbeit wird erwartet und vorausgesetzt.

Kollegenzusammenhalt

Tolles Team

Vorgesetztenverhalten

Top-Down-Kommunikation.

Kommunikation

Scheinbare Transparenz, aber eigentlich intransparent.

Interessante Aufgaben

Vielfältige und tolle Kunden mit spannenden Projekten.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Mittelmässige Agentur, die sich für einen Top-Player hält

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung bei Zum goldenen Hirschen Köln GmbH in Köln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Respektloser, herablassender Umgangston der GF. Man wird nicht ernst genommen.

Image

Wird in der Agenturwelt eher belächelt.

Work-Life-Balance

Unmögliche und enge Timings bestimmen Alltag.

Kollegenzusammenhalt

Das Team geht durch dick und dünn. Teilweise überfordert.

Vorgesetztenverhalten

Siehe oben.

Kommunikation

Top-down. Man wird nicht ins Boot geholt. Informationen beschafft man sich meistens selbst.

Interessante Aufgaben

Es wird herausragende Kreation gewünscht, heraus kommt maximal Mittelmaß, was aber nicht an dem Team liegt.

Tolles Team

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Zum goldenen Hirschen Köln GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Vielschichtige Projekte mit unterschiedlichen Kunden
- Flache Hierarchien
- Team Zusammenhalt
- Junges Team
- Umgang mit Corona

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Parkplatzsituation ist leider katastrophal

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist super. Die Arbeit mach jeden Tag aufs neue Spaß. Das Team ist sehr jung und am Zahn der Zeit. Der Zusammenhalt ist unglaublich, es entstehen sogar echte Freundschaften. Vorgesetzte & GF stehen immer hinter dem Team und arbeiten aktiv in den Projekten mit. Allerdings ist das Arbeitspensum extrem hoch, auf Dauer ist es etwas ermüdend.

Work-Life-Balance

Abschaffung der Präsenzpflicht sowie alle weiteren Work New Ansätze sorgen für volle Flexibilität. Ich kann von überall aus arbeiten und mir die Zeiten, wenn keine Deadline dazwischen kommt, selbst einteilen... diese kommen allerdings relativ häufig dazwischen. Trotz work new ist das Arbeitspensum extrem hoch. Corona und Homeoffice lassen Arbeit von Privatem schwerer trennen.

Gehalt/Sozialleistungen

Typisch Agentur

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Verschiedene Initiativen zeigen, dass man sich ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzt.

Kollegenzusammenhalt

Noch nie so ein tolles Team erlebt.

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation findet auf Augenhöhe statt und Vorgesetzte haben immer ein offenes Ohr. Feedback wird regelmäßig gegeben und auch die Vorgesetzten nehmen Feedback offen entgegen. Rückhalt der Führung ist gegeben und auch bei Fehlern ist man immer Lösungsorientiert.

Arbeitsbedingungen

Die neuste Technik wird zur Verfügung gestellt inkl. jeglicher Software die benötigt wird.

Kommunikation

Es wird schnell, auf Augenhöhe und über alle möglichen Kanäle kommuniziert. Durch Corona und die Homeoffice Situation kanalisiert sich die Kommunikation nun zum größtenteil auch auf einen Kanal.

Gleichberechtigung

Es werden keinerlei unterschiede gemacht. Man wird genommen wie man ist.

Interessante Aufgaben

Viele Kunden mit unterschiedlichsten Aufgaben, jeder hat die Möglichkeit für verschiedene Kunden zu arbeiten.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Unfassbarer Umgangston von oben. Furchtbares Arbeitsklima. Aber tolles Team!

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Zum goldenen Hirschen Köln GmbH in Köln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist leider geprägt von cholerischen Ausbrüchen und Machtdemonstration von oben. Der unzumutbare Umgang mit Angestellten ist gut sichtbar: die Fluktuationsrate in diesem Team spricht für sich. Überstunden ohne konkrete Deadlines sind auch an den Wochenenden an der Tagesordnung. Trotzdem gilt: Mittagspause nach der Stechuhr.

Image

Mehr Schein als Sein trifft es ganz gut.

Work-Life-Balance

Selbst für eine Werbeagentur kritisch. Hier werden Mitarbeiter wirklich verheizt. Bis 3 Uhr nachts arbeiten ist für dieses Team keine Seltenheit. Überstunden werden aber natürlich nicht bezahlt und von einem Stundenausgleich darf hier keine Rede sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Klassisch Agentur.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Durch die Initiative der grünen Hirschen wird das Thema mehr angegangen.

Kollegenzusammenhalt

Das Team hält zusammen. Es herrscht tolle Zusammenarbeit, selbst bei unzumutbaren Deadlines. Hier entstehen Freundschaften, die weit über den normalen Kollegenzusammenhalt hinausgehen. Leider zeichnet sich auch hier deutlich die Arbeitsatmosphäre ab - einer nach dem anderen verlässt freiwillig das Unternehmen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen, die bereits sehr viele Jahre bei den Hirschen sind werden teils auch respektlos angesprochen, auch wenn diese äußern, lieber durch Covid weiter aus dem Homeoffice zu arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Leider sehr unprofessionell, sehr emotional, sehr laut und unkontrolliert. Trotz der beeindruckenden Arbeitsleistung des Teams sind hier cholerische Ausbrüche keine Seltenheit. Besonders fragwürdig: trotz der Möglichkeit problemlos digital und remote zu arbeiten, wurde das ganze Team (als einziges der Kölner Teams) bereits ab Juni ungefragt und täglich ins Büro geordert. Hygienemaßnahmen Fehlanzeige.

Kommunikation

Die Kommunikation findet gerne auch auf Whatsapp und am liebsten in Großbuchstaben statt. Beschimpfungen sind nicht selten und treffen abwechselnd jeden im Team. Die Kommunikation innerhalb des Teams ist allerdings super - dort herrscht echter Zusammenhalt.

Gleichberechtigung

Hier werden Frauen und Männer gleichermaßen unprofessionell behandelt.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben und Kunden sind sehr vielfältig und wirklich spannend. Kreatives Arbeiten ist hier wirklich gegeben.


Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Theresa Hilbk, Director People & Organization
Theresa HilbkDirector People & Organization

Vielen Dank für dein Feedback, das uns in dieser „Härte“ allerdings ziemlich überrascht. Die Agenturen am Kölner Campus haben bei unserer kürzlich durchgeführten Umfrage nach der Mitarbeiterzufriedenheit alle überdurchschnittlich gut abgeschnitten. Dort wurde neben dem von Dir beschriebenen außergewöhnlichen Teamspirit auch die Management Unterstützung der Kolleg*innen am Standort durch unsere Geschäftsführung sehr positiv bewertet. Ein offener und respektvoller Umgang miteinander und ein entsprechender Umgangston gehören zu unserer Kultur, die vor allem auf Vertrauen, Respekt und Toleranz basiert. Wir nehmen Dein Feedback sehr ernst, haben deine Kritikpunkte an die dafür in Frage kommenden Geschäftsführer weitergeleitet und werden mit ihnen ins Gespräch gehen.
Es handelt sich bei der von Dir bewerteten Agentur um einen sehr jungen Standort, der noch im Aufbau ist und gleichzeitig bereits eine extrem positive Geschäftsentwicklung verzeichnen kann. Dies fordert teilweise noch ein Mehr an Engagement und führt phasenweise zu einem erhöhten Arbeitsvolumen. Zudem müssen sich die Strukturen und Rollen noch festigen. Dass hier und da auch mal ein paar Überstunden anfallen, lässt sich leider nicht gänzlich vermeiden und ist teilweise auch unserem Berufsfeld als Dienstleister geschuldet.
Unser wichtigstes Anliegen ist es, die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen, weshalb wir uns an all unseren Standorten gemäß Arbeitsschutzgesetz dem Einhalten der geltenden Hygieneschutzmaßnahmen verpflichten. Die Anwesenheit unserer Mitarbeitenden wurde direkt zu Beginn der Corona Pandemie auf ein Minimum reduziert, um Kontakte so gut es geht zu vermeiden. In der dritten März-Woche haben wir unsere Arbeitsweise auf Remote-Modus umgestellt, die Agenturen weitestgehend verlassen und das Mobile Office als neuen Arbeitsort festgelegt. Mit „Work New“ haben wir zudem einen Leitfaden entwickelt wie wir in Zukunft arbeiten wollen und damit sogar die ständige Präsenzpflicht abgeschafft. Da deine Wahrnehmung aber offenbar eine ganz andere ist, würden wir dir sehr gerne ein persönliches Gespräch zur Klärung anbieten und uns wirklich sehr freuen, wenn du dieses annehmen würdest.
Viele Grüße
Theresa

In Schwangerschaft gekündigt, nach 6 Jahren Angestelltenverhältnis

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei Zum Goldenen Hirschen GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Team, die Arbeitsatmosphäre einer Werbeagentur im Allgemeinen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Geht es der Agentur finanziell schlecht, werden Mitarbeiter reihenweise gekündigt und schlecht behandelt. Das war vor der Standortschließung so und danach ebenfalls.

Verbesserungsvorschläge

So ziemlich alles. Kommunikation und Transparenz war katastrophal. Die Arbeitsatmosphäre am Ende nicht mehr auszuhalten (für alle Mitarbeiter). Viele langjährige Kollegen haben nach Fusion mit einer Eventagentur gekündigt und mir wurde in Elternzeit und Schwangerschaft gekündigt. Weil der Standort geschlossen wurde und man sich hinter der GmbH versteckt hat. Ich habe für die Hirschen GROUP gearbeitet, die es dann nicht mehr gab.

Ständiges Auf und Ab während der ganzen Zeit, aber das Team war toll und hat jahrelang zusammengehalten. Das Ende war unfair und für keinen Mitarbeiter akzeptabel.

Daher gut überlegen, ob die Group etwas für euch ist. In schlechten Zeiten wird man nicht fair behandelt. Und (finanziell) schlechte Zeiten gibt es in Werbeagenturen leider viele.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sehr gut!

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Zum goldenen Hirschen Köln GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Arbeitsregelungen in Folge der Corona Krise (und darüber hinaus)
- tolle Projekte
- tolle Leute

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Parkplatzsituation ist der absolute Horror, was aber mehr mit dem Gelände in Köln zusammenhängt. Aber knapp 20€ pro Tag, um dort zu parken, da man auf der Straße nichts findet, ist schon heavy

Verbesserungsvorschläge

- keine Verbesserung, aber der aktuelle Kurs ist ziemlich gut; gerne so weitermachen

Arbeitsatmosphäre

Strenge (Zitat) "No-Asshole Policy", die wirkt. Klar geht durch Homeoffice ein bisschen Atmosphäre abhanden, aber insgesamt super :)

Image

Ich denke, das Image ist noch etwas unter dem tatsächlichen Niveau. In allen Disziplinen ist man top besetzt und hat sich bei großen Kunden beweisen können, dennoch sind wir immer noch ein bisschen die "bekloppten Hirschen" und nicht die Mega-Agentur. Aber vielleicht ist das auch gar nicht so schlecht.

Work-Life-Balance

Wahnsinn, dass ich das mal in der Agenturbranche schreiben würde. Durch den Work New Ansatz bleibt viel mehr Zeit für anderes - ohne, dass die Produktivität darunter leidet.

Kollegenzusammenhalt

Bis jetzt noch keine Ellenbogen-Typen erlebt. Alle sind irgendwie auch darauf bedacht, dass der/die andere Erfolg hat.

Vorgesetztenverhalten

Regelmäßige Feedbackrunden an die vorgesetzten wirken sich sehr positiv aus.

Arbeitsbedingungen

Alles da, was man braucht und im Zweifel top IT & Office-Management, die immer schnell helfen.

Kommunikation

Gerade während Corona mit wöchentlichen Update-Calls mit allen Hirschen sehr transparent und fair gehalten.

Gehalt/Sozialleistungen

Einziges Manko - vermutlich agenturtypisch (?), aber tendenziell stark unter Wert. Fällt nur schwer, verärgert zu sein, wenn der Rest stimmt.

Gleichberechtigung

Ja ist halt komplett egal wo du herkommst, wie du aussiehst etc. - wenn du nett bist und was drauf hast, wirst du dich hier entfalten können

Interessante Aufgaben

Sehr breites Spektrum an Kategorien & Branchen, aus denen Kunden kommen. Langeweile kommt da so schnell nicht auf.


Karriere/Weiterbildung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN