Workplace insights that matter.

Login
Anexia Logo

Genügend: 1.67 von 5 Sternen

1,7
Bewerber/inHat sich 2013 bei ANEXIA Internetdienstleistungs GmbH in Klagenfurt am Wörthersee beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Was für ein Bewerbungsgespräch!
Im laufe meiner Karriere hatte ich einige BG, doch eines das mich derart enttäuschte, hatte ich bisher noch nie.
Bezugnehmen auf das Gespräch bekam ich das Gefühl die Firma sei: Ohne soziale Kompetenz, total überbelastet, hätte kein gutes Betriebsklima und die Firma sei nur nur auf Leistung aus ohne Rücksicht auf individuelle Persönlichkeiten zu nehmen.
Also Achtung, dass ist nur ein fiktiver Rückschluss und meine subjektive Meinung.
Was ich jedoch mit Gewissheit bemängeln kann sind folgende Punkte:
- Wenn ich mich als Bewerber für eine Stelle vorbereite, erwarte ich mir das auch vom Personaler der Firma, dass er sich Zeit für meine Bewerbung nimmt.
-Wenn ich freundlich und respektvoll in einem BG bin, erwarte ich mir das auch vom Personaler.
Wenn ich seriös und gut gekleidet zum BG erscheine, erwarte ich mir das auch vom Personaler.
- Wenn ich durch ein BG von einem Personaler begutachtet werden, erwarte ich mir dass dieser Personaler über Führungskompetenz verfügt.
Das heißt, dass er weiß wie man mit Menschen umgeht. Das er über eine soziale Kompetenz verfügt. Dazu gehört auch die Fähigkeit zuzuhören und auf Menschen einzugehen.
- Wenn ein BG anfängt erwarte ich mir, dass der Personaler das Gespräch freundlich und strukturiert abhält.
- Das er sich und die Firma vorstellt.

Bewerbungsfragen

  • Meine Persönlichkeit war dem Personaler egal. Es wurden nur auswendig zu erlernende Fachbegriffe gefragt und was sie bedeuten.
  • Ein Laie der die Begriffe auswendig lernt, aber nichts damit anfangen kann, hätte die volle Punktezahl.
  • Auf meinen Bewerbungsbogen wurde nicht eingegangen.
  • Welche Produkte bietet die Firma an.

Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Arbeitgeber-Kommentar

Benjamin Klempin, Marketing und Kommunikation
Benjamin KlempinMarketing und Kommunikation

Liebe Bewerberin, Lieber Bewerber!

Zunächst einmal herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben um ANEXIA zu bewerten. Wir freuen uns über jedes Feedback, denn nur so erfahren wir, was sich unsere Bewerberinnen und Bewerber wünschen und können darauf auch dementsprechend reagieren.

Verständlicherweise waren Sie – in Anbetracht der angegebenen Kritikpunkte – mit Ihrem Bewerbungsgespräch bei uns nicht zufrieden.

Zu Ihren Kritikpunkten:

- Allgemeine Kritik an dem Gesprächspartner: Wir verstehen natürlich den Ärger über die von Ihnen geschilderten Punkte. Wir dürfen Ihnen allerdings mitteilen, dass wir jede eingehende Bewerbung mehrmals sorgfältig und genau überprüfen. Zudem können wir Ihnen versichern, dass die Bewerbungsgespräche immer von den jeweiligen Abteilungsleitern persönlich geführt werden. Da uns unsere potenziellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr am Herzen liegen sind wir auch stets bemüht, dass wir ausreichend Zeit für die Bewerbungsgespräche einräumen.
- Dresscode: Wir sind ein junges, dynamisches Unternehmen und uns ist es wichtig, dass sich die Leute bei der Arbeit wohl fühlen. Einen konkreten Dresscode gibt es somit nicht. Dieses Gefühl vermitteln wir auch bei unseren Bewerbungsgesprächen und daher ist es uns wichtig, dass sich auch die Abteilungsleiter in den Bewerbungsgesprächen unkompliziert und natürlich geben. Es tut uns Leid, wenn Sie sich etwas anderes erwartet haben, aber das ist ein wesentlicher Teil unserer Firmenpolitik.
- Abfrage von Fachbegriffen: Unser Bewerbungsprozess besteht prinzipiell aus 3 Schritten. 1. Schritt: schriftliche Bewerbung, 2. Schritt: persönliches Gespräch, 3. Schritt: Einladung zu einem Probetag. Da wir konkrete Ansprüche haben und auf der Suche nach motivierten und top ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind wird in den ersten beiden Schritten primär das Fachwissen abgefragt. Die Persönlichkeit spielt bei uns allerdings auch eine große Rolle und daher achten wir im 3. Schritt, ob die Bewerberin / der Bewerber auch in unser Team passt.
- Allgemeines über die Firma (Vorstellung, Produkte): Generell werden in den Bewerbungsgesprächen immer unsere Firma sowie unsere Produkte vorgestellt. Wir bedauern, dass dies bei Ihnen nicht der Fall war. Zukünftig soll das natürlich nicht mehr vorkommen und daher wurde in der letzten Mitarbeiterbesprechung verstärkt auf dieses Thema eingegangen.

Wie Sie sehen, ist Ihr Kommentar für die Weiterentwicklung und Verbesserung der ANEXIA eine große Hilfe. Bei weiteren Fragen, Anregungen oder Beschwerden können Sie sich natürlich gerne an unsere Personalabteilung wenden.