Welches Unternehmen suchst du?
EY (Ernst & Young) Österreich Logo

EY (Ernst & Young) 
Österreich
Bewertungen

281 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 67%
Score-Details

281 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

165 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 83 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Systematischer Unternehmensdruck und kein Work-Life Balance

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei Ernst & Young Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungs GmbH in Wien gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist vor allem in der Busy Season geprägt von Druck und Stress. Dies zieht sich durch alle Grades - vom langjährigen Senior Manager bis hin zum 1. monatigen Newjoiner, der sich auf ein Praktikum freut und der/die dann die Realität sieht.

Image

Internationales Image ist gut. Wurde in den letzten Jahren durch einen Skandal leider getrübt.

Work-Life-Balance

Keines vorhanden. Im Winter wird man zu Überstunden gedrillt und im Sommer müssen die abgebaut werden, damit man eine wirtschaftliche Ressource ist.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man seine körperlichen und gesundheitlichen Bedürfnisse vernachlässigt, schafft man Promotions, jedoch immer noch auf niedrigerem Gehaltsniveau wie in anderen Unternehmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt nicht einmal die grundlegende Benefits, die es bei anderen Unternehmen gibt. Kein Essenzuschuss - mehr muss wohl nicht gesagt werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kein ersichtliches Engagement

Kollegenzusammenhalt

Es gibt durchaus einige nette Kollegen, mit denen man gemeinsam anfängt. Nach einiger Zeit trennt sich jedoch die Spreu vom Weizen und übrig bleiben die eher arbeitswilligen Kollegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen sind nicht gerne gesehen aufgrund der hohen Personalkosten.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten ist verstörend, da hinter dem Rücken gesprochen wird und sich dadurch eine Meinung verfestigt, die nicht die Realität darstellt. Feedback ist leider nicht konstruktiv - man erhält lediglich Kritik, die eher auf zwischenmenschlichen Themen basieren und daher nicht fachlich begründbar sind.

Arbeitsbedingungen

Open Office, schwierig für Calls mit Kunden

Kommunikation

Wenn man einen Monolog bestehend aus TODOs und Befehlen als Kommunikation sieht, wird viel kommuniziert.

Gleichberechtigung

Junge Praktikanten werden gerne genommen - alle - aber sie dürfen nichts kosten und gehen im besten Fall nach ein paar Jahren wieder.

Interessante Aufgaben

Wie bei jeder Big Four sind die Aufgaben vielfältig und man kann durchaus viel lernen. Leider vergeht einem die Lust, wenn man 60-70h damit in der Woche beschäftigt ist.

Values werden nicht gelebt !!! Viele Versprechungen keine dazu passende Handlungen!

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Ernst & Young Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungs GmbH in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Trotz mehrmaliger Besprechung werden keine Veränderungen in Prozessen hat sich nichts geändert; die Values werden nicht gelebt

Verbesserungsvorschläge

Softsskills; mehr auf die Mitarbeiter eingehen & eventuell auch mal Prozesse anpassen, die nicht mehr zeitgemäß sind sondern mühsam oder umständlich gemacht werden, da es teilweise im Team schon unterschiedliche gemacht wurde.

Arbeitsatmosphäre

-

Image

Nach außen Top, in den Einzeln Abteilungen leider Konkurrenzkampf und kein Zusammenhalt auch nicht unter den Kollegen.

Work-Life-Balance

Gibt es nicht

Karriere/Weiterbildung

Bildungskarenz wurde nicht genehmigt trotz über 6 Jahren mit Unterbrechungen bei EY; traurig und irgendwie ☹️

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird gesagt, aber in einigen Abteilungen wird viel ausgedruckt, was nicht wirklich Umweltfreundlich ist.

Kollegenzusammenhalt

In meiner Wahrnehmung, schauen viele nur auf sich und ihre eigenen Vorteile

Umgang mit älteren Kollegen

In meiner Wahrnehmung durften Altersteilzeit Kollegen nie pünktlich gehen, sollten keine Überstunden aufbauen: jedoch wurde auch kein Ersatz für die Kollegin gesucht oder eingestellt; damit man diese eventuell entlasten könnte.

Vorgesetztenverhalten

Es gab keine Kommunikation zu Themen die in der Abteilung nicht funktioniert haben. Wurde jedoch von mir mehrmals angesprochen auch über die HR.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro, laut durch 3 Druckern und insgesamt 8 Personen auf 20qm oder weniger.., im Sommer großteils stickig und die Luftfeuchtigkeit und Qualität konnte nicht gegeben werden.

Kommunikation

Kaum bis nicht vorhanden und wenn über dritte Personen kommt die Arbeitsanweisung durch Vorgesetzte.

Gleichberechtigung

Keine gleichmäßig Arbeitsaufteilung im Team. Meine Kollegin hatte in mehreren Punkten Vorteile…

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich schon, leider durfte nichts eigenständig gemacht werden.


Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Claudia Maikisch, Talent Country Lead
Claudia MaikischTalent Country Lead

Danke für dein offenes Feedback. Es tut uns sehr leid, dass du dich nach dieser langen gemeinsamen Zeit mit so negativen Gefühlen von EY trennst. Ein guter Teamzusammenhalt und die dazugehörige offene und auf Augenhöhe stattfindende Kommunikation sind uns überaus wichtig. Regelmäßige und etablierte Team-Meetings sowie Feedbackgespräche zwischen Führungskraft und Mitarbeiter:in sollen eigentlich Raum für Verbesserungsvorschläge, offene Fragen oder laufende Themen im Arbeitsalltag bei EY schaffen. Um deine Erfahrungen noch besser verstehen zu können, möchten wir uns ausreichend Zeit nehmen und laden dich dazu gerne ein, dich persönlich und vertraulich mit uns austauschen. Melde dich hierzu gerne direkt bei mir (claudia.maikisch@at.ey.com).
Alles Gute auf deinem weiteren Karriereweg und viele Grüße
Claudia

Weiterentwicklung & Internationalität

4,8
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Ernst & Young Management Consulting GmbH in Wien gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Collaboration ist nicht nur eine Forderung an alle Mitarbeitenden, sondern gelebte Praxis. Diese wird gefordert und gefördert.
Abseits des Arbeitslebens gibts Party & Freizeitaktivitäten mit den Kolleginnen und Kollegen für die die wollen.

Work-Life-Balance

Wie immer in der Beratung - es gibt Phasen mit hohem Stress und dann auch wieder Phasen mit mehr Zeit die Dinge zu tun, die man immer schon tun wollte.

Umgang mit älteren Kollegen

Gleiches wie Gleichberechtigung

Vorgesetztenverhalten

Unsere Matrixorganisation gibt allen ein Regulativ und steuert ggf. aufkommenden Disbalancen entgegen

Kommunikation

Unterschiedliche Formate, unterschiedliche Typen. D.h. es gibt formalere Kommunikation (offizielles) und natürlich die informellere.

Gleichberechtigung

Ich glaube ehrlich, dass bei uns alle Menschen gleichberechtigt behandelt werden. Ich nehme keine Vorurteile oder einen Bias wahr.

Interessante Aufgaben

Wo hat man die Möglichkeit Themen zu bearbeiten, die wirkliche Veränderung nach sich ziehen... Wir können die Ergebnisse unserer Projekte (je nach Kunde) täglich erleben oder wissen dass wir einen echten Beitrag zur Weiterentwicklung unserer Kunden geleistet haben


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Julia Kopf, HR Business Partner
Julia KopfHR Business Partner

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast, um uns dein ausführliches Feedback mitzugeben. Es freut mich sehr, dass du auf deine bisherige Zeit bei EY so positiv zurückblickst und ich wünsche dir natürlich auch für die Zukunft viele weitere tolle Erfahrungen. Schön, dass du Teil unseres EY-Teams bist und viel Erfolg weiterhin.
Liebe Grüße,
Julia

Eine durchaus durchwachsene 2,5-jährige Erfahrung in der Wirtschaftsprüfung.

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei EY (Ernst & Young GmbH) Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Firmenevents und Goodies für MitarbeiterInnen, Türöffner.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die oben genannten Punkte sowie dass das Exit-Gespräch via Teams und ohne Kamera (!) geführt wurde.

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation, Anforderungen, Arbeitszeiten, Bedeutung von Work-Life Balance gilt es zu überdenken, GESUNDHEIT und Wohlbefinden der ArbeitnehmerInnen im Auge behalten, Frauen und Personen mit anderer Herkunft supporten.

Arbeitsatmosphäre

Der hohe Arbeitsdruck hat sich beim Großteil der Mitarbeiter auf die Arbeitsatmosphäre ausgewirkt. Die Stimmung war oft sehr angespannt. Langes (aus)sitzen der Abendstunden (beim Klienten oder im Office) ist Teil der Busy-Season. Wer zuerst geht verliert. Im Home-Office war das schlechte Gewissen diesbezüglich schmerzbefreiter.

Image

EY wird seinem Image in vielen Punkten gerecht, vielen Negativen aber auch jenem Positiven, dass einem das Vorkommen im CV so manche Tür öffnen wird.

Work-Life-Balance

Um bei diesem Arbeitgeber Top-Performer sein zu können, muss das Privatleben auf der Strecke bleiben. Es bleibt unter der Woche keine Zeit für Freizeitaktivitäten, Familie/Freunde oder einen gesunden Lebensstil.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen die in Zusammenhang mit den Prüfungen zum WP stehen unterstützt das Unternehmen auch durch Gewährung von Lernurlaub. Besucht man jedoch ein facheinschlägiges Studium wird dieses in keinster Weise supported, im Gegenteil es wird trotzdem verlangt über die vereinbarte Arbeitszeit hinaus unmengen von Überstunden zu leisten.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist unterdurchschnittlich, Gehaltsverhandlungen finden keine statt, lediglich eine jährliche Info über die inflationäre Anpassung des Gehaltes. Prämien werden groß beworben, jedoch wurden hier Ausreden, wie etwa die Coronakrise oder eine eher schlechtere Bewertung aus vielen Guten herangezogen, gefunden um diese massiv herabzusetzen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

EY setzt sich aktiv und weltweit für diverse Umweltprojekte ein. Diese Kultur ist auch spürbar.

Kollegenzusammenhalt

Insgesamt habe ich viele nette Kontakte durch EY knüpfen können. Durch den hohen Druck herrscht jedoch auch eine massive Ellenbogentechnik, es wird nicht ehrlich miteinander umgegangen und hinter dem Rücken gesprochen.

Umgang mit älteren Kollegen

Während meiner 2,5-jährigen Zugehörigkeit habe ich, in meiner Abteilung, nur das Einstellen von unter 35-Jährigen wahrgenommen. Die Wertschätzung der langjährigen+älteren KollegInnen hielt sich in Grenzen.

Vorgesetztenverhalten

Streng, fordernd, unehrlich (Einigung zu einem bestimmten SV wurde erzielt, ein paar Wochen später ist Gesprochenes wie vergessen).

Arbeitsbedingungen

Das Equipment war auf dem neuesten Stand und wurde auch getauscht. Für das Home-Office konnte man sich Equipment ausleihen. Das Großraumbüro ist meiner Meinung nach für eine Branche mit hoher Kundenbetreuung (viele Telefonate, Teams-Calls) eher unpassend.

Kommunikation

Ich bin ein Fan von kontinuierlichem Feedback, insbesondere bei Projektarbeiten. Das Wort Feedback bekommt bei EY jedoch eine neue Bedeutung. Man muss quartalsweise schriftlich Feedback einholen, teilweise geben Führungskräfte hier schlechte Bewertungen, suchen aber kein persönliches Gespräch oder ferner unterbreiten Lösungsansätze. Feedback wird sehr subjektiv vergeben und manche MitarbeiterInnen genießen höheres Ansehen (z.B. wenn diese im Prüfungsverfahren aktiv sind) weshalb ihre Bewertung mehr zählt.

Gleichberechtigung

In der Managerebene gibt es einige, vorwiegend kinderlose Frauen. Mir ist keine weibliche Partnerin bekannt. Ich habe aktiv wahrgenommen, dass Mitarbeiterinnen mit Kindern schlechter bewertet werden und weniger Aufstiegschancen erhalten. Die aufgrund der Kinderbetreuungszeit limitierten Überstunden sind hier der ausschlaggebende Faktor.

Interessante Aufgaben

Man hat mit renommierten weltweit tätigen Unternehmen zu tun, bekommt einen tiefen Einblick in die Materie der Wirtschaftsprüfung.

Arbeitgeber-Kommentar

Claudia Maikisch, Talent Country Lead
Claudia MaikischTalent Country Lead

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, uns auf diesem Wege dein ehrliches und ausführliches Feedback zukommen zu lassen. Es tut mir sehr leid, dass du deine Zeit bei EY in einigen Punkten so negativ wahrgenommen hast. Die Wertschätzung unserer Kolleg:innen wird bei EY groß geschrieben. Dazu zählt auch eine respektvolle und kollegiale Arbeitsumgebung. Daher ist es uns ein großes Anliegen, durch eine offene Kommunikation sowohl im Team als auch mit den Führungskräften den Zusammenhalt und die Zusammenarbeit zu fördern. Um deine persönlichen Erfahrungen noch besser nachvollziehen zu können, deine Inputs für Verbesserungsmöglichkeiten zu hören und hier entsprechend nachzuschärfen, würde ich mich über ein persönliches – vertrauliches – Gespräch mit dir freuen.
Melde dich dazu gerne direkt per Mail bei mir (claudia.maikisch@at.ey.com).
Ich freue mich von dir zu hören. Bis dahin liebe Grüße
Claudia

Tolle Ausbildung, Tolles Team und Tolle Karrierechancen

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei EY Ernst & Young in Klagenfurt am Wörthersee gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weiterbildungsmöglichkeiten, Unterstützung im Studium

Arbeitsatmosphäre

Alle Kollegen ungefähr im gleiche Alter - immer wieder Teamevents

Work-Life-Balance

in der bussy seasion natürlich etwas schwieriger dafür ist der Sommer so gut wie frei

Kommunikation

Keine „Sie“ Ansprache Austausch mit Vorgesetzten deutlich leichter


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Melanie Krase, HR Business Partner
Melanie KraseHR Business Partner

Vielen Dank, dass du dich auf diesem Wege mit Feedback an uns wendest. Schön, dass es dir bei EY in jeglicher Hinsicht gut geht. Es freut mich, dich in unserem Team zu haben und ich wünsche dir auch weiterhin viele tolle Erfahrungen.
Liebe Grüße
Melanie

fair und fun

4,5
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Ernst & Young WP GMBH in Wien gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Offene Gesprächskultur, gemeinsame Lösungsorientierung, Tolles Team

Work-Life-Balance

Projektgeschäft, mal sehr viel, mal weniger

Kommunikation

Innerhalb der Teams und Abteilungen top - Infos vom Management manchmal umständlich formuliert und verwirrend


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Melanie Krase, HR Business Partner
Melanie KraseHR Business Partner

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast, um uns Feedback zu geben. Es freut mich sehr, dass dir das Arbeiten in unserem Team gefällt. Ich wünschen dir noch viele weitere schöne Erfahrungen bei EY.
Liebe Grüße
Melanie

Manchmal stressig aber Gehalt mir gut, weil spannende Projekte

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei EY (Ernst & Young) in Linz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viel Homeoffice möglich als Consultant

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

All in Vertrag!

Verbesserungsvorschläge

Mehr Gehalt für Consultants mit hoher Auslastung.
Kein All in sondern Zeitausgleich für Überstunden!

Arbeitsatmosphäre

Passt gut

Image

Generell gut, jedoch mittelmäßig im Vergleich mit anderen big 4 und schlecht im Vergleich mit MBB

Karriere/Weiterbildung

Sehr klare Karriere Perspektive

Gehalt/Sozialleistungen

Okay, sollte mMn jedoch mehr sein

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wie viel über Umwelt gesprochen und ein bisschen was auch gemacht, jedoch gibts noch viel Luft nach oben

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden primär junge Leute eingestellt.

Vorgesetztenverhalten

Verstehe noch gut mit meinem Vorgesetzten

Kommunikation

Es werden regelmäßig akute relevanten Zahlen der Abteilung/des ganzen Unternehmens kommuniziert

Gleichberechtigung

Passt

Interessante Aufgaben

Manche Projekte machen echt Spaß! Mmn muss man jedoch zu viele PPT Präsentationen machen


Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Julia Kopf, HR Business Partner
Julia KopfHR Business Partner

Vielen Dank für dein ausführliches Feedback. Schön, dass du dich bei EY wohlfühlst. Deine Verbesserungsvorschläge nehmen wir natürlich gerne auf. Um den arbeitsintensiveren Phasen entgegenzuwirken, bietet EY diverse Arbeitszeitmodelle an und ermöglicht so, einen Ausgleich zwischen Beruf und Freizeit zu schaffen. Über Dauer, Ausmaß und diverse andere Faktoren kannst du gern individuell mit deiner Führungskraft oder mir (julia.kopf@at.ey.com) sprechen.
Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg und viele weitere bereichernde Erfahrungen bei EY.
Liebe Grüße,
Julia

Peinlich!

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Wien gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Exitgespräche per Teams Call und ohne Kamera. Ausrede dafür ist die aktuelle COVID-19 Situation. Firmen-Feiern mit Hunderten Angestellten (z.B. Wiesen und Clubs) werden natürlich persönlich und ohne Teams abgehalten. P e i n l i c h.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Melanie Krase, HR Business Partner
Melanie KraseHR Business Partner

Danke, dass du dich auf diesem Wege mit Feedback an uns wendest. Wertschätzung wird bei EY groß geschrieben. Daher ist es uns ein wesentliches Anliegen, über die gesamte Employee Journey hinweg, einen ehrlichen und respektvollen Umgang zu wahren. Exitgespräche mit dem Talent Team werden dementsprechend immer persönlich oder via Teams mit Kamera abgehalten. Um deine Bewertung besser zu verstehen und das Setting des Exitgesprächs auch in herausfordernden Zeiten optimaler zu gestalten, würde ich mich über eine Nachricht deinerseits freuen. Melde dich gerne direkt bei mir (melanie.krase@at.ey.com).
Für deinen weiteren Werdegang wünsche ich dir alles Gute.
Melanie

Ein Arbeitgeber, der viel verspricht und sich an wenig hält...

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bei Ernst & Young Wien in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Image des Unternehmens: Es kann Ihnen viele Türen öffnen, wenn Sie jung sind und noch studieren. Nur in diesem Fall würde ich Ihnen empfehlen hier zu arbeiten. Ansonsten muss man schon sehr motiviert sein, um hier zu arbeiten, aber glauben Sie mir, diese Unternehmen sind keine gute Wahl und man lebt eine Lüge.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Projektmanagement ist unzureichend, weil ihre schlechte Führung dazu führt, dass wir als Berater die ganze zusätzliche Arbeit machen. Anstatt ein paar zusätzliche Mitarbeiter einzustellen, schuften wir jeden Tag. Ihre schlechten Projektmanagementfähigkeiten sind nicht meine Verantwortung.

Das Leben ist nicht Arbeit und jeder junge motivierte Mensch sollte das erkennen. Es ist von Vorteil, eine gute Arbeitsmoral zu haben und viel zu arbeiten, aber nicht so wie in diesem Unternehmen. Es wird erwartet, dass man die ganze Zeit 300% gibt, manchmal auch am Wochenende, selbst wenn man nebenbei studiert, und wenn man das nicht tut, wird man als unzureichend angesehen.

Die Kommunikation zwischen der Führung und Beratern ist äußerst mangelhaft. Meistens waren die Aufgaben nicht einmal klar genug, und wenn man später nachfragte, was man tun sollte, wurde man entweder ignoriert oder man wurde herablassend behandelt oder einfach ins kalte Wasser geworfen. Diese Art von Verhalten ist äußerst kontraproduktiv und hindert das Voranschreiten der Lernkurve.

Verbesserungsvorschläge

Sie müssen definitiv ihr Projektmanagement, Kommunikation und ihre Lebensauffassung überdenken.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Viktoria Ritschl, Recruiterin
Viktoria RitschlRecruiterin

Danke, dass du dich auf diesem Wege mit Feedback an uns wendest. Es tut mir leid, dass du deine Praktikum bei uns so wahrgenommen hast. Wertschätzung wird bei EY groß geschrieben. Daher ist es uns ein wesentliches Anliegen, durch eine offene Kommunikation sowohl im Team als auch mit den Führungskräften die Zusammenarbeit zu fördern. Dabei ist uns ein respektvolles und kollegiales Arbeitsumfeld über alle Abteilungen und Hierarchien hinweg besonders wichtig. Um das zu gewährleisten bieten wir unseren Führungskräften eine Vielzahl an internen Weiterbildungen und Schulungen an. Damit sich deine Erlebnisse nicht wiederholen und um deine Bewertung noch besser zu verstehen, würde ich mich über ein persönliches Gespräch mit dir freuen. Melde dich hierzu gerne direkt bei mir (viktoria.ritschl@at.ey.com).
Für deinen weiteren Werdegang wünsche ich dir alles Gute.
Liebe Grüße
Viktoria

Vielfältige Aufgaben in einer lebhaften Arbeitsumgebung

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei EY in Wien gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht ein angenehmes Betriebsklima, wodurch die Arbeit auch in stressigeren Zeiten Spaß macht!

Work-Life-Balance

Durch die Projektarbeit gibt es erwartungsgemäß Höhen und Tiefen, auch was die Work-Life-Balance geht. Grundsätzlich ist es jedoch Aufgabe jedes Einzelnen, dies im Auge zu behalten.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegsmöglichkeiten sind recht klar strukturiert, Weiterbildung wird gefördert.

Kollegenzusammenhalt

Die Arbeit mit den Kolleg:innen ist sehr positiv, durch Teamevents, Kaffeepausen etc. wird dies auch regelmäßig gefördert.

Vorgesetztenverhalten

Je nach Führungskraft sehr unterschiedlich, persönlich aber eine sehr gute Erfahrung gemacht.

Arbeitsbedingungen

Modern eingerichtetes Büro, ergonomische Arbeitsplätze in einem open office etc.

Kommunikation

Das Leadership kommuniziert die Erfolge des Unternehmens regelmäßig in Kombination mit diversen Veranstaltungen. Lediglich zwischen den Teams untereinander könnte die Kommunikation verbessert werden.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind sehr vielfältig und man kann sich leicht in andere Bereiche hinentwickeln, wenn gewünscht.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Julia Kopf, HR Business Partner
Julia KopfHR Business Partner

Vielen Dank für dein positives Feedback.
Es freut uns sehr, dass du dich bei EY sowohl fachlich als auch persönlich gut aufgehoben fühlst. Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß und freuen uns, dass du Teil unseres EY-Teams bist.
Liebe Grüße,
Julia

MEHR BEWERTUNGEN LESEN