Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

IMS Nanofabrication 
GmbH
Bewertungen

41 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 69%
Score-Details

41 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

25 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 11 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von IMS Nanofabrication GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Mittelmäßiger Arbeitgeber ohne jeglichen Anreiz

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegen; Auslandserfahrung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation; Bezahlung; Arbeitszeitmodell; Arbeitsatmosphäre; Keine Zulagen für schwere Arbeiten im Reinraum; HR;

Verbesserungsvorschläge

Wechsel des Arbeitszeitmodells; Transparenz bei Gehältern bzw. Gehaltserhöhungen, Reinraumzulage, bessere Mülltrennung, Zuschuss zum Kantinen-essen; funktionierende HR -> warten auf Ticket Bearbeitung teilweise 2 Wochen;

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre bei IMS, war schonmal besser.
Fairness gegenüber den Mitarbeiten wird vergeblich gesucht, egal wir sehr man sich für die Firma einsetzt.

Es wird einem gezeigt. dass der Mitarbeiter auch nur eine einfach auszutauschende Ressource ist. Wer es wagt Kritik am System und somit an der Führungsebene zu äußern, wird schnell lächerlich gemacht und mit der Kündigung gedroht. Das mittlere/obere Management kann mit Kritik eher schlechter umgehen und man hat das Gefühl, dass einzelne Personen ebendiese sofort persönlich nehmen.

Image

Das Image ist im Moment sehr schlecht. Seit einer Mitarbeiterbefragung und anschließender Umstellung vom Dienstvertrag, wird eigentlich nur mehr negativ kommuniziert. Alles sei schlecht, bald wird gekündigt. Kollegen bleiben nur weil die Kollegen so toll sind.

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance ist sogut wie nicht vorhanden. Nun wurde ein neues System eingesetzt (Bandbreite) welches einen Dienstplan vorsieht.
Grundsätzlich keine schlechte Idee, das Problem ist aber, dass sich die meisten Arbeiten nur schlecht oder gar nicht 2 Wochen im Vorhinein planen lassen.
In der Realität ist es nun so, dass wir einen Dienstplan einzuhalten haben egal ob es gerade viel Arbeit für uns gibt oder nicht. So sitzen wir nun den halben Tag herum und müssen die Zeit überbrücken, während wir dann die andere Hälfte des Tages nicht mehr wissen, was wir zuerst abarbeiten sollen.

Dieses Arbeitszeitmodell ist an sich sehr starr, und die Firma scheut sich auch nicht dann einfach Überstunden anzuordnen, wenn die Planung wieder einmal nicht funktioniert hat.
Der Dienstplan wird 2 Wochen im Vorhinein festgelegt und wir als Mitarbeiter haben uns danach zu richten was eingeteilt wird, gleichzeitig ändert der Arbeitgeber dann kurzzeitig die Dienstpläne bzw. ordnet dann Überstunden an um die Arbeiten/Aufgaben doch noch fertig zu bekommen.

Meiner Meinung nach, wäre ein Wechsel zurück zum Gleitzeitmodell da wesentlich sinnvoller. Dann gerne auch mit Kernzeit.

Karriere/Weiterbildung

Ein Aufstieg innnerhalb von IMS scheint schwierig, aber nicht unmöglich.
Positionen werden maximal nachbesetzt wenn die betroffene Stelle frei wird, da aber die meisten Mitarbeiter eher jung sind, werden Stellen nur schleppend frei.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist eher unterdurchschnittlich. Zusatzleistungen seitens des Arbeitgebers werden keine/kaum geboten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das ein Reinraum nicht besonders Klimafreundlich ist, muss ich wohl niemandem erzählen. Das die Firma keine Anreize setzt den anfallenden Müll, sei es nun Verpackungen (alles doppelt eingepackt) oder Einwegprodukte (Masken, Haarnetze, Handschuhe) besser zu trennen, finde ich schwach und nicht weitsichtig.
Es gibt zwar einen Mistkübel in den Schleusenräumen, jedoch wird dort nicht getrennt und das meiste landet somit im Restmüll.

Über eine CO2- Kompensation aufgrund der vielen Dienstreisen mit dem Flugzeug wurde noch nicht einmal angedacht, bzw. noch nie erwähnt. Generell werden Mitarbeiter schnell ans andere Ende der Welt geschickt, nur um diese dann weiter- bzw. zurückzuholen, weil es nun doch keine Arbeit für sie dort gibt.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind in dieser Firma wohl der einzige Grund warum viele Mitarbeiter noch nicht gekündigt haben. Sehr nette hilfsbereite Kollegen.
Die meisten sind jung, und die Firma setzt anscheinend auch vermehrt auf Schulabgänger.

Umgang mit älteren Kollegen

Die wenigen älteren Kollegen, werden mit Respekt behandelt und sonst nicht anders als die jüngeren.

Vorgesetztenverhalten

Vorneweg: Mein direkter Vorgesetzter ist sehr gut. Er unterstützt mich wo ich Hilfe oder Unterstützung brauche und die Kommunikation verläuft direkt und sehr gut.
Jedoch wars das dann auch schon das Positive: Die Führungspositionen scheinen alle falsch besetzt, lange Zeit wurden einfach die Dienstältesten in Führungspositionen gesetzt ohne auf die Qualifikation zu achten.

Auch indirekte Drohungen wie, dass eine Liste mit den Wochenendüberstunden des gesamten Teams an die HR weitergeleitet wurde, damit sich die anderen aus der Abteilung gezwungen fühlen, ebenfalls Wochenendüberstunden zu leisten. Es wird an vielen Stellen erwartet, dass die Firma im persönlichen Leben an erster Stelle steht.

Auch Aussagen wie: Ich hoffe doch, dass Geld nicht das einzige Argument ist für die Auslandsdienstreise. (2 Wochen Quarantäne im Hotelzimmer - gefolgt von 60h Arbeitswochen

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind, wie sollte es im Reinraum anders sein, sehr hart. Natürliches Licht sieht man oft den ganzen Tag nicht. Es ist Laut im Reinraum. Oft klettern wir auch auf/am dem Tool herum, dabei ist es meiner Meinung nach nur ein Frage der Zeit bis sich mal ein Mitarbeiter dabei verletzt.

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen Mitarbeitern und direkten Führungskräften, funktioniert halbwegs, jedoch gibt es keine Kommunikation mit allem anderen Abteilungen oder der mittleren (oder höheren) Führungsebene. Änderungen des Produkts werden erst mitgeteilt, wenn explizit nachgefragt wird, warum dies nun anders sei/anders aussieht etc.

Gleichberechtigung

Bis jetzt ist mir hierzu noch nichts negatives aufgefallen.

Nach dem Motto: Wenn niemand etwas wert ist, sind alle Mitarbeiter gleich.

Interessante Aufgaben

Die meisten Aufgaben die ich bekomme, sind sehr interessant und meistens kann ich auch in Eigenverantwortung handeln.

Arbeitgeber-Kommentar

HR Team

Liebe Kollegin,
lieber Kollege,

vielen Dank für deine umfassende Rückmeldung auf kununu.

Wir sind innerhalb kurzer Zeit von einem Unternehmen mit start-up-Charakter zum Weltmarktführer aufgestiegen und daher stark gewachsen. Das ist natürlich mit Veränderungen verbunden. Der große Vorteil dabei ist, dass die IMS aufgrund des Wachstums bestehenden und künftigen MitarbeiterInnen sehr gute Rahmenbedingungen bieten kann, die es in vielen anderen Unternehmen nicht gibt (z.B. Weiterentwicklungsmöglichkeiten, gestütztes Mittagsmenü, moderne Arbeitsplätze und Infrastruktur, internationales Ambiente uvm.).

Uns ist durchaus bewusst, dass durch unser starkes Wachstum noch nicht alles perfekt funktioniert. Wir würden gerne auf alle deine Punkte eingehen, aber das würde hier den Rahmen sprengen. Die meisten Punkte lassen sich durch ein Gespräch sehr einfach aufklären. Bitte komm einfach bei uns vorbei und wir reden darüber.

Liebe Grüße,

dein HR-Team.

Hidden Champion im High-Tech Bereich mit viel Potential zum Top-Arbeitgeber

3,9
Empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das innovative Produkt und Top-Kunden aus der internationalen Halbleiterindustrie.
Dass vom Geschäftsführer bis zur Reinigungskraft alle per du sind und der respektvolle Umgang miteinander. Ich finde auch gut, dass die Unternehmensleitung sich nicht nur darum kümmert, das Produkt zu optimieren, sondern auch viel Aufwand betreibt um die Rahmenbedingungen für die Mitarbeitenden zu verbessern. Auch wenn dies nicht immer allen Mitarbeitenden sofort ersichtlich ist oder zu langsam geht.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sicher noch nicht perfekt, was bei einem Unternehmen das derartig rasch wächst nicht verwunderlich ist. Man kann aber erkennen, dass sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeitende an einem Strang ziehen und für die Verbesserung des Unternehmensklimas sorgen.

Image

Das Image hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Viele Mitarbeitende sind stolz für so ein innovatives High-Tech Unternehmen zu arbeiten.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist je nach Abteilung sehr unterschiedlich gelagert. In einigen Abteilungen kann man es sich ganz gut einteilen. In manchen ist das aber schwierig. Das liegt sicher auch daran, dass vor allem der Service und die Produktion, aufgrund der starken Nachfrage der Produkte, immer noch unterbesetzt sind. Es werden zwar laufend neue Mitarbeitende eingestellt, die Situation wird sich aber erst bessern, wenn die fehlenden Stellen besetzt sind. Grundsätzlich wird darauf geachtet, dass man seinen Urlaub konsumieren kann. Auch in Bezug auf Karenz und Teilzeitarbeit wird von Seiten des Unternehmens darauf geachtet, dass Wünsche und Bedürfnisse der Mitarbeitenden berücksichtigt werden.

Karriere/Weiterbildung

In den letzten Jahren wurde viel unternommen, um die Weiterbildungsmöglichkeiten zu verbessern. In den jährlichen Mitarbeitergesprächen haben alle Mitarbeitenden die Möglichkeit, berufliche Weiterbildungsmaßnahmen zusammen mit ihren Vorgesetzten zu vereinbaren. Da das Unternehmen relativ stark wächst, und neue Arbeitsbereiche geschaffen werden gibt es mittlerweile auch verschiedenste Karriere-Möglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter liegen eher im Durchschnitt als im oberen Bereich der Branche. Das Gehaltssystem wird aber ständig weiterentwickelt um faire Gehälter entsprechend der Leistung und Verantwortung zu gewährleisten. Außerdem wird heuer in einen neuen Kollektivvertrag (Metallgewerbe) gewechselt. Das bringt jährliche Ist-Lohnerhöhungen und geringere Arbeitszeiten (38,5h statt 40h/Woche) bei gleichem Gehalt. Für Mitarbeitende die häufig im Ausland für Service und Support tätig sind gibt es extra Zulagen. Sozialleistungen wie Öffi-Ticket oder Essenszuschuss werden derzeit nicht für alle Mitarbeitenden angeboten, wären aber sicher ein Pluspunkt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das geht natürlich auch immer besser. Es gibt keine Programme zur Förderung des Umweltbewusstseins. Immerhin gibt es mittlerweile Mülltrennung (Papier, Kunststoff, Restmüll) an allen Standorten. Außerdem erhält jeder Mitarbeitende beim Eintritt eine Wasserflasche aus recyceltem Glas um Einwegbecher zu vermeiden. So kann jeder selbst mithelfen Plastikmüll zu vermeiden.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist eine der großen Stärken des Unternehmens. Auch wenn es oft stressig ist um alle anstehenden Aufgaben zu erledigen hilft man sich untereinander. Meiner Meinung nach eine wichtige Säule des Erfolges.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere KollegInnen werden respektiert und ihre Erfahrung geschätzt. Es werden auch immer wieder ältere MitarbeiterInnen eingestellt.

Vorgesetztenverhalten

Das hängt sehr stark von der Erfahrung und von der Persönlichkeit der jeweiligen Führungskraft ab. Da gibt es natürlich widersprüchliche Meinungen. Aber das ist - so glaube ich - in jedem Betrieb so. Jedenfalls hat die Unternehmensleitung darauf reagiert und ein eigenes Führungskräfteprogramm entwickelt, das alle Führungskräfte absolvieren müssen. Die Wirkung wird sich zeigen.

Arbeitsbedingungen

Die Räumlichkeiten waren lange etwas „schäbig“, hatten aber ihren speziellen Charme. Man hätte nie ein High-Tech Unternehmen hinter den alten Mauern erwartet. Im Mai 2020 wurde aber ein komplett neues Büro mit Blick über Wien bezogen. Auch wenn es ein Großraumbüro ist, bietet es doch alle Annehmlichkeiten eines modernen Büros und ist zudem mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Am Standort in Brunn am Gebirge wird derzeit noch ein komplett neues Gebäude errichtet. Mitte 2021 kann es bezogen werden. Spätestens dann sind alle Arbeitsbedingungen inklusive EDV-Ausstattung am neuesten Stand.

Kommunikation

Besser geht immer. Man merkt aber, dass es der Firmenleitung ein Anliegen ist, die Mitarbeitenden auf dem Laufenden zu halten. Dies zeigt sich durch mittlerweile regelmäßige Newsletter und persönliche Nachrichten des Geschäftsführers an die Belegschaft. Bitte weiter so.

Gleichberechtigung

Meine Beobachtung ist, dass in der Firma generell versucht wird alle Mitarbeitenden gleich zu behandeln. Wie in den meisten Technologieunternehmen liegt der Frauenanteil aber deutlich unter dem der männlichen Kollegen. Unter den Führungskräften ist er nochmals geringer. Ein eigenes Programm um diese Situation zu Gunsten weiblicher Mitarbeiterinnen zu verändern gibt es derzeit nicht.

Interessante Aufgaben

Das hängt ganz von der Abteilung ab in der man tätig ist. Sicher gibt es auch Bereiche wo die Arbeit nicht so spannend ist. Wenn man sich aber bewusst macht was es bedeutet, ein so komplexes Produkt zu entwickeln, herzustellen und zu installieren, dann kann man sich vorstellen dass es viele Interessante Tätigkeiten gibt.

Arbeitgeber-Kommentar

HR Team

Vielen Dank für dein sehr ausführliches Feedback und dass du dir Zeit dafür genommen hast. Es freut uns, dass du uns in vielen Punkten sehr gut beurteilst, Verbesserungen und Anregungen sind herzlich willkommen und wir bleiben da auch weiterhin am Ball. Wir freuen uns auf die weitere erfolgreiche und sehr gute Zusammenarbeit mit dir!
Beste Grüße

Innovative, zukunftsorientierte Firma

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zukunft wird gemacht!

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf Hinweise von Arbeitsnehmern hören


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR Team

Danke für deine Bewertung. Es ist immer ein gutes Zeichen, wenn ein Unternehmen von den MitarbeiterInnen positiv wahrgenommen wird. Wir bleiben am Ball!
Beste Grüße

Abwechslungsreich, fordernd, anstrengend, verhältnismäßig unterbezahlt...

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Komme mit allen Kollegen und meinen Vorgesetzten meist gut aus. Fairness ist ein Ziel der Firma, das aber leider nicht immer ausreichend umgesetzt wird.

Image

Die Firma hat eine tolle Technologie auf den Markt gebracht und ist aktuell technologisch führend. Organisatorisch ist aber noch sehr vieles zu verbessern.

Work-Life-Balance

Wer eine gute Work-Life-Balance sucht sollte sich vermutlich besser einen anderen Arbeitgeber suchen. Besonders die Mitarbeiter, die beim Kunden vor Ort arbeiten sind oft im Dauereinsatz. Es gibt aber auch oft Probleme wo wir RnD voll für Probleme beim Kunden eingebinden. Hier versucht sich die Firma sich zwar besser aufzustellen, aber es mangelt am Personal und der Stabilität von Neuentwicklungen.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt seit kurzem einige Fortbildungsprogramme die ich gut finde. Karriere ist möglich, da die Firma rasch wächst.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter sind großteils unterhalb typischer Gehälter für die Halbleiterindustrie aber vergleichbar mit den Gehältern in anderen Industrien. Die Anforderungen hier sind aber in manchen Bereichen viel härter.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bezüglich Umweltbewusstsein ist viel Spielraum nach oben. Bei Getränkeautomaten wird oftmals Plastikbecher statt wiederverwertbarem Glas verwendet. Mülltrennung ist an vielen Orten ein Fremdwort. CO2-Kompensation der vielen Flugreisen wurde noch nicht mal angedacht...

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind super, wir verstehen uns gut! Die Zusammenarbeit mit anderen Teams wird durch Führungskräfte aber zuwenig gefördert, manchmal sogar blockiert.
Durch das rasche Wachstum treten hier aber Lücken auf die geschlossen gehören.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt einige ältere Kollegen und es wurde sicher niemand wegen seines Alters gefeuert. Es wurden auch schon Personen eingestellt die nur einige Jahre vor ihrer Pension waren.

Vorgesetztenverhalten

Starke Unterschiede in der Firma, hier kann man Glück haben oder großes Pech. Historisch wurden scheinbar viele technikaffine Personen in Führungsverantwortung gehoben, ohne dazu qualifiziert zu sein. Besonders in der oberen Führungsebene gibt es hier teils signifikante Mängel. Teamleiter sind aber meist gut. Als einfacher Mitarbeiter hat man oft das Gefühl, dass die wichtigen Projekte für die Firma vom Management eher schlampig unorganisiert und nicht mit der nötigen Ernsthaftigkeit angegangen werden.

Arbeitsbedingungen

IT equipment ist sehr gut, tolle Headsets, Monitore und Laptops. Die Büroräumlichkeiten wurden im letzten Jahr deutlich aufgewertet. Leider nun alles open-space Büros mit dem entsprechenden Lärmpegel..

Kommunikation

Zwischen Kollegen sehr gut, habe viele Freunde hier gemacht.
Die oftmals existente Geheimniskrämerei bezüglich wichtiger Schritte in der Firma finde ich völlig unnötig. Hier könnte man die Mitarbeiter besser vorab informieren. Es sind aber aktuell Verbesserungen sichtbar. Es fehlt jemand der für die interne Kommunikation verantwortlich ist.

Gleichberechtigung

Ich habe nicht das Gefühl, dass fehlende Gleichberechtigung hier ein Problem wäre. Es gibt vereinzelt weibliche Führungskräfte (~10%). Generell ist der Frauenanteil in der Firma aber auch eher niedrig (10~20%). Es gibt meines Wissens nach keine besonderen Programme oder ähnliches um Gleichberechtigung zu fördern.

Interessante Aufgaben

Die Technologie ist neu und wird ständig weiterentwickelt. Es gibt es immer wieder spannende herausfordernde Situationen zu meistern. Der Druck die Probleme zu lösen ist aber oft zu hoch und man verliert an Effizienz.

Arbeitgeber-Kommentar

HR Team

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, IMS so ausführlich zu bewerten. Vieles von dem, was du entweder positiv hervorhebst oder kritisch anmerkst, können wir gut nachvollziehen. Wie du selbst festgestellt hast, lastet ein hoher Auftragsdruck auf dem Unternehmen, und das bei einem rasanten Personalwachstum. Das bedeutet, dass bei uns eine große Betriebsamkeit herrscht, und parallel dazu immer neue Kolleginnen und Kollegen sich in die laufenden Unternehmensaktivitäten einfügen müssen. Das ist gar nicht so einfach.
Eine derart herausfordernde Situation bringt auch die Organisation und die Verwaltung unter Druck. Diese Bereiche müssen - wie alle anderen - dem enormen Tempo der Unternehmensentwicklung gerecht werden. Wir nehmen deine Kritik hiermit gerne als Anregung und bemühen uns, die Situation für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter laufend zu optimieren.
 
Beste Grüße

Hightech der Oberliga

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Wertschätzung der Mitarbeiter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Keine

Arbeitsatmosphäre

Tolle Atmosphäre trotz Corona

Work-Life-Balance

Sehr gut!!!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr ausgeprägtes Umweltbewusstsein + Bonussystem jährlich für die Mitarbeiter,....

Kollegenzusammenhalt

Super lockere Athmophäre und sehr guter Zusammenhalt!

Umgang mit älteren Kollegen

Super kollegialer Umgang untereinander!! Das Alter spielt hier überhaupt keine Rolle!

Vorgesetztenverhalten

Hatte noch nie so einen fairen und qualifizierten Vorgesetzten!

Arbeitsbedingungen

Trotz zweier Großbaustellen und Containerbüros ist alles sehr strukturiert und die Arbeitsbedingungen sind sehr gut.

Kommunikation

Da sich die Firma in einer sehr dynamischen Wachstumsphase befindet und mehrere Bauvorhaben zeitgleich realisiert werden ist die Kommunikation untereinander zeitweise etwas eingeschränkt. Stellt aber nicht wirklich ein Problem dar.

Gleichberechtigung

Definitiv 100% Gleichberechtigung!

Interessante Aufgaben

In dieser Firma lernt man nie aus! Man wächst hier mit seinen Aufgaben und seiner daraus resultierenden Erfahrung.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR Team

Vielen Dank für dein sehr positives Feedback und dass du dir die Zeit dafür genommen hast. Es freut uns sehr, dass du so viele sehr wichtige Bereiche wie Wertschätzung, Fairness, Weiterentwicklungsmöglichkeiten, Professionalität bei IMS Nanofabrication wiederfindest. Wir freuen uns auf die weitere sehr gute und spannende Zusammenarbeit.

Beste Grüße

Interessante Aufgabengebiete bei maximaler Personalausbeutung

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

pünktliches Gehalt, spannende Aufgabengebiete, internationales Kollegenumfeld

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

furchtbare Work-Life Balance, HR

Verbesserungsvorschläge

die HR austauschen, Einarbeitungsprogramme für neue Mitarbeiter erstellen; realistische Planungen

Arbeitsatmosphäre

In fast allen Abteilungen fehlt es vorn und hinten an Personal. Sehr große Arbeitslast. Neue Kollegen erhalten keine bzw. kaum Einarbeitung. Überstunden ohne Ende. Gleichzeitig werden alle Überstunden die über insgesamt 80 Überstunden hinausgehen jedes Monat einfach gelöscht (gesetzeswidrig! Werde AK informieren!)

Image

Aufgrund des spannenden Aufgabengebiets zwar gut aber für den Fall, dass man ein Privatleben bzw. eine Familie hat/haben möchte besser eine andere Firma suchen.

Work-Life-Balance

Katastrophal! Überstunden ohne Ende! Es werden bevorzugt frische Uni-Absolventen eingestellt die noch keine Ahnung vom Arbeitsleben haben. Diese werden ausgebeutet bis kurz vorm Burn-Out bzw. bis man selbst die Reißleine zieht und kündigt. Scheint Systematik in dieser Firma zu sein.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsmaßnahmen gibt es nicht. Beförderungen werden nach nicht nachvollziehbaren Gründen entschieden.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Arbeitslast eindeutig zu wenig. Die HR versucht bereits bei Einstellungsgesprächen das Gehalt so niedrig zu drücken wie nur möglich. Wenn man dann aber auf einmal kündigt werden einem mehrmals neue Gehaltsangebote vorgelegt.

Kollegenzusammenhalt

Internationale Kollegen mit denen das Zusammenarbeiten Spaß macht.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt kaum ältere Kollegen. Die meisten Kollegen sind zwischen 25-40 Jahre.

Vorgesetztenverhalten

Viel heiße Luft ohne Entscheidungen. Es wird an vielen Stellen erwartet, dass die Firma im persönlichen Leben an erster Stelle steht. An einem Privatleben bzw. eine persönliche Weiterentwicklung ist man überhaupt nicht interessiert.

Arbeitsbedingungen

unter den Kollegen hat die HR teils einen sehr schlechten Ruf. Man hat auch den Eindruck, dass die HR teilweise keine Ahnung hat für welche Aufgaben sie zuständig ist bzw. bearbeitet diese nur sehr stümperhaft.
Die Firma verkauft ein Multibeam-Gerät nach dem nächsten ohne sich jedoch genau Gedanken zu machen ob sie dies in der vorgegebenden Zeit produzieren und aufstellen können. Daher passieren schneller Fehler in der Produktion und in der Geräteaufstellung.

Kommunikation

Es wird immer nur geredet und geredet ohne jedoch Entscheidungen zu treffen. Deadlines werden nicht eingehalten und ständig hinausgeschoben.

Interessante Aufgaben

Spannendes Arbeitsfeld. Die Aufgaben per se machen viel Spaß. Die Firma ist Weltmarktführer und momentaner Alleinhersteller in der Herstellung von Mutibeam Maskenschreiber. Sollte jedoch die Konkurrenz bald nachziehen, ist die Firma dem Untergang geweiht, da die Firmenorgansisation katastrophal ist. Die Firma verärgert Kunden durch unprofessionelles Verhalten und hält sich nicht an Deadlines.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR Team

Wir freuen uns über jede Anregung, sind für Vorschläge offen und nehmen Kritik sehr ernst. Dein vernichtendes Urteil enthält allerdings viele unrichtige Behauptungen, auf die wir im Detail gar nicht eingehen möchten. Es zeigt aber auch, dass du mit deiner individuellen Arbeitssituation sehr unzufrieden bist. Wir bitten dich daher, das Gespräch mit uns zu suchen, damit wir gemeinsam eine Lösung für dich finden.
P.S. Bei uns werden selbstverständlich alle gesetzlichen Regelungen eingehalten, sowohl bei Überstunden als auch bei den allgemeinen Arbeitsbedingungen.

Beste Grüße

Koordination, Effizienz und Transparenz sind Fremdwörter.

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Alle MitarberInnen mit einem PC, bekamen ein neues Notebook und ein Firmenhandy. Es herrscht großes Vertrauen gegenüber den Mitarbeitern im Homeoffice.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Urlaub darf nicht storniert werden.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Das wurde bei uns sehr gut gelöst, nichts Auszusetzen.

Arbeitsatmosphäre

In der Abteilung selbst gut. Bereichsübergreifend herrscht Gossipkultur.

Image

Man hört selten etwas Gutes.

Work-Life-Balance

Stellen werden falsch kalkuliert, Nachbesetzung nicht selbstverständlich.
Mitarbeitersuche dauert zu lange. Es herrscht Gruppenzwang bzgl. Arbeitszeiten.

Karriere/Weiterbildung

Für mich klappt es gut, mehrere Junge KollegInnen haben die Firma verlassen, weil sie sich nicht weiterentwickeln konnten.

Gehalt/Sozialleistungen

Für langjährige Mitarbeiter ist das Gehalt schlecht bis normal.
Neue Mitarbeiter bekommen für weniger Arbeit und weniger Verantwortung gleich viel oder mehr angeboten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die offizielle Aussage lautet, es wird über einen Glascontainer nachgedacht.

Kollegenzusammenhalt

Team-Regeln werden gesetzt um Konflikte zu vermeiden, existieren aber nur theoretisch.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt wenige ältere Kollegen, Beschwerden hätte ich keine gehört.

Vorgesetztenverhalten

Konflikte innerhalb der Abteilung werden gelöst. Bei bereichsübergreifenden Konflikten wird nicht eingeschritten. Manche Führungskräfte wollen nichts von Problemen hören, man solle es selbst lösen. Die Ziele sind realistisch, haben bei Erfüllung aber wenig Auswirkung.

Arbeitsbedingungen

Das IT Equipment ist am neuesten Stand. Jeder Mitarbeiter bekommt einen Computer und zwei Monitore.
Eine Arbeitsjacke für den Winter für Arbeiten in der Lagerhalle und ein Bürostuhl mit Nackenlehne wurden abgelehnt.
Das Büro in der Schreygasse ist sehr sehr alt.
Das Büro in der Wolfholzgasse besteht aus Containern.

Kommunikation

Führungskräfte werden über wichtige Änderungen/Neuerungen nicht informiert. Es wurde ein (sehr schlechtes) Bonussystem eingeführt (ablehnen nicht möglich), meine Führungskraft konnte mir keine weitere Auskunft geben, sie sei nicht informiert worden.

Gleichberechtigung

Wenige Frauen auf Führungspositionen. Für jeden Bereich gelten unterschiedliche Regeln.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind sehr interessant und abwechslungsreich. Arbeitsbelastung bzw. Arbeitsaufteilung finden nur theoretisch statt, dafür 2 Sterne Abzug.

Arbeitgeber-Kommentar

HR Team

Danke für deine Bewertung, die uns veranlasst, einige Kritikpunkte ins rechte Licht zur rücken. Doch gleich vorweg: IMS zählt zu den krisenfesten Unternehmen in Österreich. Wir haben nicht nur sofort sondern auch sehr MitarbeiterInnen-freundlich auf COVID-19 reagiert und viel unternommen, um das Mobile Working zu Hause so angenehmen wie möglich zu gestalten: Laptops, Monitore, Zuschüsse und Kilometergeld. Darüber hinaus haben wir Desinfektionsspender im Unternehmen aufgestellt, Masken bereitgestellt etc. Das alles wurde zügig umgesetzt, weil die MitarbeiterInnen bei IMS wertgeschätzt werden und das Vertrauen in sie hoch ist.
Bei IMS gibt es keine Kündigungen, keine Kurzarbeit und keine Gehaltskürzungen, ganz im Gegenteil: Wir stellen nach wie vor laufend neue MitarbeiterInnen ein und besetzen jede freie Stelle nach. Außerdem läuft auch das Bonusprogramm von IMS - übrigens eine freiwillige Leistung des Unternehmens - weiter. All das ist in Zeiten wie diesen keine Selbstverständlichkeit.
Bezüglich Urlaub, dieser wird bei IMS einvernehmlich vereinbart, genauso wie allfällige Änderungen. Und zu guter Letzt: Unsere Bürostühle entsprechen allen ergonomischen Anforderungen, individuelle Lösungen sind nach einer Facharzt-Bescheinigung möglich.
Solltest du konkrete Fragen zu deiner Arbeitssituation haben, dann wende dich bitte vertrauensvoll an die HR-Abteilung.

Beste Grüße

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Interessantes High-Tech Unternehmen mit spannenden und herausfordernden Aufgaben.

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Auf die Corona-Situation wurde sehr schnell und umfassend reagiert. Wo möglich, wurde den Mitarbeitern die Möglichkeit geboten von zu Hause zu arbeiten. Hierfür wurde auch die entsprechende Infrastruktur und Hardware zur Verfügung gestellt. Es wurden außerdem Hilfen für den Arbeitsweg zur Vermeidung öffentlicher Verkehrsmittel angeboten. Auch auf individuelle Bedürfnisse im Rahmen der Corona-Situation wurde eingegangen.

Work-Life-Balance

In Teilzeit zu arbeiten ist problemlos möglich. Auch das flexible Arbeitszeitmodell und die Möglichkeit Gleittage zu nehmen hilft bei der Work-Life-Balance. Im Bereich Homeoffice gibt es jedoch noch Potential zur Verbesserung.

Interessante Aufgaben

Es herrscht eine sehr hohe Entwicklungsgeschwindigkeit mit immer neuen, spannenden und herausfordernden Aufgaben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR Team

Vielen Dank für dein sehr positives Feedback und dass du dir die Zeit dafür genommen hast. Wir sind weiterhin dabei unsere Maßnahmen an die Änderungen zu COVID-19 anzupassen und zügig MitarbeiterInnen-freundlich umzusetzen.

Beste Grüße

Interessante Tätigkeit in einem spannenden High-Tech-Unternehmen

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Ich finde, unser Unternehmen hat vorbildlich reagiert. Sehr früh wurden berührungslose Desinfektionsspender installiert. Es darf nur ein Mitarbeiter pro Büro arbeiten, was leicht umsetzbar ist, da viele ihre Arbeit auch Homeoffice machen können und auch dürfen. Den Mitarbeitern wird Kilometergeld angeboten, wenn sie für den Arbeitsweg ihr Auto verwenden.
Natürlich ist es schwierig, auf Dienstreisen gänzlich zu verzichten, da wir gewissermaßen davon leben. Neuerdings bekommt man auch extra Zulagen für jeden Reisetag und noch etwas zusätzlich für jeden Tag, den man in Quarantäne verbracht hat.
Bisher gab es keine Kündigungen oder Kurzarbeit-Maßnahmen. Insgesamt scheint unser Unternehmen die Krise den Umständen entsprechend gut zu meistern.

Image

Das Unternehmen ist als ein "wenig" chaotisch verschrieen. Wird aber eher mit Humor genommen.

Work-Life-Balance

In unserer Abteilung ist es schwierig vor allem auf Grund der vielen Dienstreisen. Die Vorgesetzten versuchen aber schon, auf die Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen und "zwingen" niemanden, wenn es gerade nicht möglich ist.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt auf jeden Fall genug Aufstiegsmöglichkeiten.
Was die Weiterbildung betrifft, gibt es viele Versuche des Knowledge-Transfers sowohl innerhalb der Abteilung als auch übergreifend. Vor einigen Jahren war es für Einsteiger schwierig, sich alles anzueignen, da alles noch viel chaotischer war, keine Manuals existierten etc. Es ist aber mittlerweile viel besser geworden.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bin mit meinem Gehalt zufrieden. Ich kenne aber nicht die Gehälter meiner Kollegen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Schwierig bei den Einweghandschuhen und -masken im Reinraum ;-) Lässt sich aber wohl kaum anders machen. Die vielen Langstreckenflüge sind auch nicht das Umweltfreundlichste.

Kollegenzusammenhalt

Nichts auszusetzen. Sehr kollegiale Atmosphäre.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich schwer beurteilen. Generell sind die Mitarbeiter eher jünger. Ich denke aber nicht, dass ältere Kollegen ausgeschlossen oder benachteiligt würden.

Vorgesetztenverhalten

Oft sehr beschäftigt nehmen sich nicht immer sehr viel Zeit aber im Allgemeinen fühle ich mich dennoch gut unterstützt.

Arbeitsbedingungen

Im Standort Wien sind die Büros noch etwas älter aber das neue Hauptquartier in Brunn sollte nächstes Jahr fertiggestellt sein. Dort sind allerdings Großraumbüros geplant, was ich nicht besonders angenehm finde.

Kommunikation

Am Anfang gewöhnungsbedürftig, das Meiste immer über Mails und Tickets dokumentieren zu müssen. Aber es ist notwendig, da anders der Überblick über die vielen Projekte und Aufgaben verlorengehen würde.

Gleichberechtigung

Schwer zu beurteilen, da ich nicht "betroffen" bin. Mir ist keine Benachteiligung aufgefallen. Wir sind sehr international aufgestellt. Der Frauenanteil ist zwar eher gering aber das könnte auch an fehlenden Bewerberinnen liegen.

Interessante Aufgaben

Auf jeden Fall. Es wird nie langweilig und man lernt immer Neues.


Arbeitsatmosphäre

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR Team

Vielen herzlichen Dank, dass du dir die Zeit für das detaillierte und positive Feedback genommen hast. Wir freuen uns im Besonderen, dass du deine Arbeit bei IMS spannend und interessant findest. In diesem Sinne freuen wir uns auf die weiterhin sehr gute Zusammenarbeit.

Beste Grüße dein HR Team

Perfekter Umgang und Umsetzung der Möglichkeiten

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Sofortige Aufforderung zu Homeoffice, wenn möglich.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Geht nicht besser, unter diesen Umständen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR Team

Danke für dein sehr positives Feedback und dass du dir die Zeit dafür genommen hast. Die Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns sehr wichtig. In dieser für alle sehr herausfordernden Zeit von COVID 19 ist der laufende Betrieb für alle eine Herausforderung und erfordert die erfolgreiche Zusammenarbeit von jeder und jedem einzelnen MitarbeiterIn. Es freut uns sehr, dass es uns gemeinsam gelingt.

Beste Grüße dein HR Team

MEHR BEWERTUNGEN LESEN