ISS Facility Services Österreich Logo

ISS Facility Services 
Österreich
Bewertungen

313 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 51%
Score-Details

313 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

133 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 127 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von ISS Facility Services Österreich über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Unternehmen der alten Schule im Umbruch

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei ISS Facility Services GmbH in Graz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

--> Zusammenhalt, wenn es wirklich darauf ankommt

--> Versuch mit der Hilfe von Workshops die Arbeitsbedingungen zu verbessern und so an der Vereinfachung von gewissen Prozessen zu arbeiten

--> Bereitstellung von Firmenfahrzeugen, kostenloser Kaffee

--> Parkplatz

--> unterjährige Gehaltsverhandlungen möglich

Verbesserungsvorschläge

--> weniger Geld in Stabstellen, die viel reden, aber wenig selbst umsetzen, und mehr Geld in die Mitarbeiter:innen an der Front investieren

--> Verantwortungsbereiche klar definieren, kommunizieren und überprüfen, ob sie realistisch sind - niemand kann 25 Kernaufgaben im laufenden Betrieb haben, die oft unterschiedlich sind wie Tag und Nacht

--> aktiv daran arbeiten, zu verstehen was langjährige MA leisten, um keine Abhängigkeit von Einzelpersonen zu schaffen

--> in die mentale Gesundheit von Mitarbeiter:innen investieren und den Druck reduzieren

--> 2 Leute am gleichen Projekt/Objekt arbeiten lassen, damit es ggf. eine Vertretung gibt --> oft kann man nicht mal krank sein, weil es niemanden gibt, der einen vertreten könnte

--> Teamwork und Austausch mit ISS in anderen Ländern fördern, ggf. voneinander lernen - eigenes Ego zurück schrauben

--> Employer-Branding nicht nur an Angestellte, sondern speziell an gewerbliche Mitarbeiter:innen richten - sie bekommen von Mitarbeiter-Benefits oft am Wenigsten mit und ihre Arbeit ist die Wichtigste

--> Stellenausschreibungen attraktiver gestalten, um auch junge Leute anzusprechen

Arbeitsatmosphäre

Kommt stark auf die Abteilung an.
Alles in allem mittelmäßig.

Image

Am Markt bekannt als (ausbeuterisches) Reinigungsunternehmen. Das Unternehmen ist bemüht das Image zu verbessern, setzt aber nicht die richtigen Maßnahmen und unterschätzt die negative Mundpropaganda unzufriedener gewerblicher Mitarbeiter. Von den anderen Services, wie Betriebsverpflegung oder technische Instandhaltung,... weiß kaum jemand mit dem spricht.

Work-Life-Balance

Das Motto ist grundsätzlich "Wer am längsten anwesend ist, arbeitet am Meisten". Dies ist schon lange nicht mehr zeitgemäß.
In manchen Positionen kann man sichs aber gut richten.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man neben der regulären Auslastung noch Zeit findet und sich darum bemüht, wird man unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Bezahlung im Angestelltenbereich ist fair. Die Bezahlung für gewerbliche Mitarbeiter:innen nach Kollektivvertrag.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Leider werden Maßnahmen oft nicht ausreichend vom Unternehmen unterstützt auch wenn es einige Wenige gibt, die Initiativen in die Richtung unterstützen.

Kollegenzusammenhalt

Die Balance zwischen gut bezahlten Stabstellen und operativen Mitarbeiter:innen, die das Budget dafür durch harte Arbeit an der Front verdienen müssen, ist mehr als unausgewogen. Ich habe mich gut mit den meisten Kolleg:innen verstanden. Insgesamt gibt es zu viele Mitarbeiter:innen die nur reden, und zu Wenige die wirklich anpacken und umsetzen.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier habe ich nie Diskriminierung beobachtet.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe mich gut mit meinen Vorgesetzten verstanden und hatte immer das Gefühl gefördert zu werden. Leider haben sie wenig Zeit ihr Team zu entwickeln und einem die Unterstützung zu geben die man braucht, weil auch sie oft weit über ihre Kapazitäten hinaus ausgelastet sind.

Arbeitsbedingungen

Es gibt einige Wenige, die sich aufrichtig darum bemühen die Arbeitsbedingungen moderner zu gestalten.
Leider fehlt ihnen aber oft der Einfluss oder ihre Initiativen werden blockiert.

Kommunikation

Man ist mehr mit Intrigen und Wortklauberei als mit produktiver Arbeit beschäftigt. Kommunikation zwischen Stabstellen und operativen Positionen ist quasi nicht vorhanden.

Gleichberechtigung

Das Mindset vieler Mitarbeitenden (egal ob männlich oder weiblich) ist ziemlich veraltet. Viele Frauen, die für das Unternehmen arbeiten, sehen sich irgendwann mit Sexismus konfrontiert.

Interessante Aufgaben

Wer danach fragt, bekommt interessante Aufgaben, wenn man Glück mit der jeweiligen Führungskraft hat. Diese sind dann aber natürlich neben dem regulären Arbeitspensum durchzuführen.

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Colleoni, Head of People & Culture
Daniela ColleoniHead of People & Culture

Liebe/r FeedbackgeberIn,

vielen Dank für das sehr ausführliche und konstruktive Feedback. Wir wollen uns stetig weiterentwickeln und an uns arbeiten, deshalb ist uns Feedback mit welchen wir arbeiten können immer sehr wichtig.

Ich wünsche Ihnen auf Ihren weiteren Weg alles Gute.

Liebe Grüße
Daniela Colleoni

Leider nach 5 Tage aus

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei ISS Facility Services GmbH in LINZ gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Tolle Kollegen

Kommunikation

Führungskräfte nehmen nicht einmal 120 Sekunden Zeit für dich


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Colleoni, Head of People & Culture
Daniela ColleoniHead of People & Culture

Guten Morgen,

vielen Dank für Ihr Feedback. Gerne können Sie mit mir in direkten Kontakt treten, um mit mir die genauen Umstände zu besprechen. Ich würde mich freuen, wenn Sie mich unter d.colleoni@at.issworld.com für einen persönlichen Termin kontaktieren.

Herzliche Grüße
Daniela Colleoni

xxxxx

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei ISS Facility Services Österreich in Wien gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

mobbing

Vorgesetztenverhalten

unter jeder kritik

Kommunikation

keine Antwort und wenn dann nach tage von vorgesetzten aber umgekehrt sollte man sofort

Gehalt/Sozialleistungen

ist in der bewachung sowieso schlecht


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Kein menschliches Recht bei ISS

2,0
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei ISS in Wien gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Mobbing

Karriere/Weiterbildung

Keine Angebote für Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Die Löhne entsprechen dem position und alter nicht

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ok

Kollegenzusammenhalt

Ok

Umgang mit älteren Kollegen

Je Älter desto einfacher von der Firma gekündigt

Vorgesetztenverhalten

Ganz Schlecht

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind perfect

Kommunikation

Der Führungskraft hört dich nicht zu

Gleichberechtigung

Keine

Interessante Aufgaben

Ich liebe meine Aufgaben


Image

Work-Life-Balance

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Colleoni, Head of People & Culture
Daniela ColleoniHead of People & Culture

Liebe/r Feedbackgeber:in,

gerne biete ich Ihnen an, ein persönliches Gespräch mit mir zu führen.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich unter d.colleoni@at.issworld.com kontaktieren.

Liebe Grüße
Daniela Colleoni

Extrem schwaches Management

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei ISS Facility Services Österreich in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Marke, internationale Kunden und weltweites Netzwerk

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schwache Führungskräfte, Unehrlichkeit, Doppelmoral .. Lügen, "Extrameile" und viel mehr

Verbesserungsvorschläge

Neues Leadership Team

Arbeitsatmosphäre

Slle gute P&C Kolleginnen weg .. der Rest sucht noch .. das sagt wohl alles

Vorgesetztenverhalten

Katastrophal

Gleichberechtigung

Frauen haben hier nichts zu sagen ... der .. bestimmt...


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Colleoni, Head of People & Culture
Daniela ColleoniHead of People & Culture

Guten Morgen,

vielen Dank für Ihr Feedback. Gerne lade ich Sie zu einem persönlichem Gespräch mit mir ein, um Ihre Rückmeldungen im Detail zu analysieren. Um ein positives Umfeld für alle Beteiligten zu erzielen, ist es notwendig sich bereits im Vorfeld eng auszutauschen. Da wir leider diese Möglichkeit nicht hatten, würde ich mich freuen, dies im Nachhinein zu machen. Sie erreichen mich für eine Terminvereinbarung gerne unter meiner Mailadresse.

Liebe Grüße
Daniela Colleoni

Katastrophales Management

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Beschaffung / Einkauf bei ISS Facility Services GmbH Österreich in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich nichts...

Verbesserungsvorschläge

Alten Einkaufsleiter zurückholen. Alte Category Manager zurückholen.

Arbeitsatmosphäre

Leute wollen nur noch weg

Image

Ist ein Reinigungsunternehmen. Alles andere ist mehr Wunsch als Wirklichkeit.

Karriere/Weiterbildung

Eine bezahlte Schulung in 4 Jahren ... sagt wohl alles

Gehalt/Sozialleistungen

Nur Durchschnitt. Leistungsprämien (vertraglich zugesagt) wurden einfach gestrichen

Kommunikation

Seit Weggang des CPO nicht mehr vorhanden


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Colleoni, Head of People & Culture
Daniela ColleoniHead of People & Culture

Liebe/r Feedbackgeber*in,

vielen Dank für Ihre Rückinformation. Eine Änderung in der Arbeitsweise und/oder durch die Führungskraft heißt auch meistens eine Änderung für die Mitarbeiter*innen und das Team. Dies führt leider auch sehr oft dazu, dass sich bestehende Strukturen ändern und der/die ein/e oder andere Mitarbeit*in diesen Weg nicht mitgehen möchte.

Unser Ausbildungsangebot bietet eine Reihe von internen aber auch externen Ausbildungen an, welche immer gemeinsam mit der Führungskraft vereinbart werden. Dies beinhaltet jedoch auch eine gewisse Eigeninitiative unserer Mitarbeiter*innen.

Bezugnehmend auf Ihr Feedback das wir ein Reinigungsunternehmen sind, kann ich Ihnen recht geben. Wir sind mit diesem Teilgebiet erfolgreich geworden und sind auch sehr stolz darauf. Unsere weiteren Teilgebiet sind gerade noch im Wachsen und wir werden auch hier hoffentlich, nach 65 Jahren am Markt, genauso erfolgreich sein.

Liebe Grüße
Daniela Colleoni

Nie wieder

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei iss leoben in Leoben gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Unter den Arbeitern gut Vorarbeiter und Vorgesetzte glauben sie sind was besseres

Kollegenzusammenhalt

Gewisse halten zusammen andere wieder rum halten nur die Hand auf

Vorgesetztenverhalten

Geht gar nicht(verlogen)so lange wie du nach ihrer Pfeife tanzt ist alles ok

Arbeitsbedingungen

Sehr schlecht kannst dich nur abrackern und wenn du dann Mal Krankenstand bist weil du schmerzen hast wird nachtelefoniert wann du wieder kommst.

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte mehr sein. Das einzige positiv Lohn war immer pünktlich

Gleichberechtigung

Gewisse Arbeiter werden bevorzugt

Interessante Aufgaben

Nicht wirklich


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Colleoni, Head of People & Culture
Daniela ColleoniHead of People & Culture

Guten Morgen,

vielen Danke für Ihr Feedback. Bezüglich Ihrer Rückmeldung würde ich gerne persönlich mit Ihnen sprechen. Bei Interesse bitte ich Sie um ein kurzes Mail an mich bezüglich einer Terminvereinbarung brigitte.virag@at.issworld.com

Vielen Dank und liebe Grüße
Iris Brunner

BTF BI RCV

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei ISS in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass ich nur noch 3 Wochen von dieser Firma abhängig bin.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alle

Verbesserungsvorschläge

Die gesamte Führungsebene der Betriebsfeuerwehr tauschen, augenblicklich.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Colleoni, Head of People & Culture
Daniela ColleoniHead of People & Culture

Liebe*r Feedbackgeber*in,

vielen Dank für Ihr Feedback. Gerne würde ich mich diesbezüglich näher mit Ihnen Austauschen.
Gerne erreichen Sie mich für eine persönliche Terminvereinbarung unter brigitte.virag@at.issworld.com

Liebe Grüße
Brigitte Virag-Zvetolec

Eine Zeit lang spannend, geprägt von personellen Einsparungen, wenig Interesse am Puls der Zeit zu bleiben

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei ISS Facility Services GmbH in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es läuft momentan ein großes Projekt, das zur Verbesserung von Prozessen und Kommunikation beitragen soll.
Dass zusammengehalten wird, wenn es hart auf hart kommt - man tut das für die Kollegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt einige wenige, die gefühlt Narrenfreiheit haben, sich nicht an Prozesse halten müssen, einen schlechten Umgang mit Mitarbeitern haben und trotzdem hoch angesehen sind. Das gibt wenig Hoffnung auf Änderung.

Verbesserungsvorschläge

Gerade wenn es eine Häufung an Kündigungen gibt, wären mE Austrittsgespräche angebracht, um Feedback zu bekommen und evt Änderungen vornehmen zu können. Bei den Mitarbeitern wird sehr gespart, viele müssen immer mehr Arbeit übernehmen, müssen dadurch Abstriche machen, deshalb leidet die Qualität. Das ist alles in Allem sehr unbefriedigend für die Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre

Teilweise familiär, wenn es darauf ankommt hält man zusammen (oft eine Leidensgemeinschaft), letztendlich muss aber jeder auf sich schauen und dass er seine Ergebnisse erzielt, die Frustration ist phasenweise sehr stark spürbar

Image

Leider wird das Unternehmen immer noch als Reinigungsfirma wahrgenommen, obwohl viel mehr Services geboten werden. Langsam wird hier seitens Marketing und Unternehmenskommunikation mehr gemacht.

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten sind sehr OK, Freitag ist kurz, tw muss mehr gearbeitet werden, kann in aller Regel wieder ausgeglichen werden, aber auch hier starke Unterschiede in den Abteilungen, hängt oft auch von der FK ab, Home-Office Möglichkeit, im Großen und Ganzen ist es aber trotzdem lieber gesehen, wenn man vor Ort ist

Karriere/Weiterbildung

Es gibt ein paar Leute, die schöne Karrierewege bei ISS haben. Dazu braucht es sehr viel Eigeninitiative und man muss sich bei den richtigen Leuten entsprechend positionieren. Fachkarrieren werden kaum unterstützt. Dadurch gibt es wenig Perspektiven. Die Möglichkeiten werden zu wenig klar aufgezeigt. Dadurch gehen viele qualifizierte Mitarbeiter.
Die Personalentwicklung ist unter einer neuen Führung und zeigt viele Initiativen im Rahmen der Möglichkeiten. Fachlich muss man jedoch selbst schauen, dass man am Puls der Zeit bleibt, da gibt es keine Initiativen seitens Unternehmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt ein paar gut dotierte Jobs, die meisten werden aber eher klein gehalten. Prämien nur in bestimmten Bereichen, keine Essenszulagen o.Ä.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt zb Wasserspender, die direkt an die Wasserleitung angeschlossen sind, um Müll zu sparen. Mülltrennung, es gibt Anstrengungen, um zb ökologische Reinigungsmittel einzusetzen wo es möglich ist

Kollegenzusammenhalt

Siehe Arbeitsatmosphäre, variiert auch von Abteilung zu Abteilung, tw viel Fluktuation, dadurch leidet auch der Zusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt va im operativen Bereich sehr lang gediente Mitarbeitende, die geschätzt, tw auch ausgenutzt werden, leider kaum Möglichkeiten wie Altersteilzeit, Nachfolgeplanung ist zwar ein Thema, scheitert jedoch oft an geeigneten Kandidaten oder man verliert diese am Weg dorthin

Vorgesetztenverhalten

Es gibt leider einige schwache FK, Entscheidungen werden oft lange nicht getroffen, Nachvollziehbarkeit nicht immer gegeben, der Wert "versprochen - gehalten" findet leider nicht immer Anwendung

Arbeitsbedingungen

Equipment passt (Laptops, Handys, Bildschirme, Docking Station, Headsets), Tablets für Operation wären sinnvoll,
Das Bürogebäude ist in die Jahre gekommen, trotzdem in Ordnung, mit Ende des Jahres wird in einen komplett neuen Standort gewechselt, der moderne Arbeitsplätze schaffen wird.

Kommunikation

Hier gibt es definitiv noch Verbesserungsbedarf, obwohl in den letzten zwei Jahren einiges passiert ist. Zb gibt es eine Mitarbeiter-App über die Infos geteilt werden. Oft weiß man trotzdem nicht wer wofür der richtige Ansprechpartner ist, welche Projekte in anderen Abteilungen am Laufen sind usw.

Gleichberechtigung

Manche sind "gleicher als gleich", kaum innovative Lösungen für Karenzrückkehrer und Teilzeitkräfte, wenig Flexibilität bei Arbeitszeitmodellen, gerade im operativen Bereich gibt es viele Frauen in Management Funktionen, ab einer bestimmten Management Ebene wird's jedoch dünn

Interessante Aufgaben

Durchaus interessante Aufgaben, Projekte und internationale Zusammenarbeit werden immer mehr, das wertet das Tagesgeschäft auf

Arbeitgeber-Kommentar

Daniela Colleoni, Head of People & Culture
Daniela ColleoniHead of People & Culture

Liebe*r Feedbackgeber*in,

vielen Dank für das sehr ausführliche und detaillierte Feedback und Ihre Zeit dafür.
Wir sind über konstruktives Feedback sehr dankbar und werden uns die einzelnen Punkte sehr genau ansehen und auf mögliche Maßnahmen prüfen.

Liebe Grüße
Brigitte Virag-Zvetolec

Sehr gut: 4,1 von 5 Sternen

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei iss in Lannach gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gewisse Personen die nicht viel Leistung bringen bekommen das gleiche geld

Verbesserungsvorschläge

Bessere Mitarbeiter aufnehmen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN