Magenta Telekom als Arbeitgeber

Magenta Telekom

Zu viel Zeitarbeit, sonst in Ordnung

2,8
Empfohlen
Zeitarbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Magenta Telekom in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Moderne Arbeitsplätze, gute Öffi-Anbindung, Essenszulage, Tätigkeitswechsel theoretisch möglich (wenn man die richtigen Leute kennt)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viel Leihmitarbeiter, sehr unpersönlich, man ist bloss eine Nummer

Verbesserungsvorschläge

Weniger Leiharbeit! Früherer Bescheid, wann Dienstende eintritt (da dies praktisch einer Kündigung durch die Leihfirma entspricht)

Arbeitsatmosphäre

Die Chefs loben & kritisieren die Mitarbeiter aber auch regelmässig. Im Call Center herrscht den Mitarbeitern gegenüber nicht komplettes Vertrauen (was bei so vielen & ständig wechselnden Mitarbeitern bissl verständlich ist). Je nach Chef wird man bereits nach einer Minute zu langen Pause ermahnt.

Kommunikation

In Bezug auf Zeitarbeit/Leiharbeit: erst 2 Wochen vor Dienstende wird den Leiharbeitern mitgeteilt, dass das Dienstverhältnis bald zu Ende ist (was bei Leiharbeir

Kollegenzusammenhalt

Insgesammt echt gut, wobei es noch besser wäre, wenn nicht ein grosser Teil als Zeitarbeiter angestellt wären - dies führt zu einer 2-Klassen-Gesellschaft unter den Mitarbeitern

Work-Life-Balance

Naja, je nach Abteilung muss man hald 24/7 arbeiten oder zumindest bis 22.00. Im telefonischen Kundendienst muss man alle Anrufe abarbeiten, die vor Hotline-Schluss in der Line sind. Das bedeutet, dass der Feierabend nie genau vorausgesagt werden kann, wenn man Pech hat, gehts auch mal ne Stunde länger.

Vorgesetztenverhalten

Abgesehen von der sehr kurzfristigen Meldung bzgl Kündigung, grösstenteils nett - natürlich ist das von Chef, zu Chef unterschiedlich.

Interessante Aufgaben

Interessanter als erwartet, da man immer wieder mit sehr unterschiedlichen Kunden zu tun hat. Aber dennoch ist stundenlang telefonieren & dieselben paar Produkte verkaufen nicht wirklich spannend.

Arbeitsbedingungen

Moderne Arbeitsplätze, 2 Monitore/Mitarbeiter, einige Plätze haben nicht viel Tageslicht aber da man sich jeden Tag an einen anderen Platz setzen darf, nicht tragisch. Lärmpegel ist für ein Call Center ok.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Habe nie von einem grösseren Engagement für ein Sozial/Umweltprojekt gehört..Als Unternehmen, dass möglichst viele Handys & Elektrogeräte verkaufen will, die bekannterweise unter höchst umwelt- (& menschen) schädlichen Zuständen produziert werden, kann Magenta allerdings nie umweltfreundlich werden.

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Knobloch, HR Generalist
Anna KnoblochHR Generalist

Liebe/r Kollege/in,

Vielen Dank für dein offenes Feedback und deine Vorschläge! Wenn du weitere konkrete Ideen hast, freuen wir uns, wenn du direkt auf uns zukommst.

Danke dir!
Liebe Grüße,
Dein HR-Team