Workplace insights that matter.

Login
MIC Logo

MIC
Bewertungen

161 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 84%
Score-Details

161 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

136 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von MIC über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Toller Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei MIC Datenverarbeitung GmbH in Linz gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr gute Arbeitsatmosphäre. Es wird respektvoll und freundlich miteinander umgegangen, nicht nur auf Mitarbeiterebene sondern auch von den Vorgesetzten.

Work-Life-Balance

Es gibt gewisse vorgegebene Bedingungen (Kernzeit) welche im Normalfall eingehalten werden sollen. Allerdings wenn es die Umstände bedürfen kann man mit seinem Vorgesetzten sprechen und es ist kein Problem wenn man hier Ausnahmen benötigt.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt mehrere Möglichkeiten sich weiterzuentwickeln:
* Sich spezialisieren (Produkt Owner, Process Manager, Application Operations Manager,...)
* Aufsteigen (Team Manager)
* Expat Positionen in einer der internationalen Offices

Vorgesetztenverhalten

Man kann mit seinem Vorgesetzten immer über alles reden und es wird nach einer Lösung gesucht die für beide Seiten gut passt.

Kommunikation

Es herrscht ein sehr offenes und ehrliches Kommunikationsverhalten. Wenn etwas nicht passt kann man das direkt ansprechen. Auch umgekehrt man kann sich ehrliches Feedback erwarten.

Gleichberechtigung

Das Unternehmen ist heuer mit dem #equalitA Gütesiegel ausgezeichnet worden.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

altmodisches Arbeitsumfeld

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei MIC Datenverarbeitung GmbH in Linz gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

In den Stellenanzeigen wird mit "Modernes Arbeitsumfeld: Kanban, Extreme Programming" geworben, das stimmt jedoch nicht. Wie groß ist die Not wenn den Bewerbern etwas vorgemacht wird? Löst die bekannten Probleme (Hierarchie, Abteilungsdenken, ständige Eskalationen, fehlende Fokussierung, PLSQL, Kommunikation, ...), dann werden sich auch wieder qualifizierte Bewerber finden.

Bezüglich der Reaktion im Arbeitgeber-Kommentar. Leider kommt es sehr oft vor, dass nicht wirklich zugehört wird. Es ging um Kanban und Extreme Programming und nicht um Coding Dojos oder den Tech Stack der vielleicht in einigen Jahren kommen wird. Kanban wird bei MIC aktuell nicht eingesetzt, weder bei uns in den Projekten noch in der Entwicklung oder im Support. Vielleicht ist aber auch der Unterschied zwischen Kanban und Coding Dojos nicht bekannt.

Edit2: leider sehr typisch (nicht nur) für den HR Bereich, dass entweder nicht zugehört wird, oder man von der fachlichen Seite keine Ahnung hat. Ich habe mir die erwähnten MIC Goals 2021 diese Woche genau angesehen und das hat absolut nichts mit Kanban zu tun. Dieses "nicht zuhören" ist allgegenwärtig, somit macht es keinen Sinn die Punkte innerhalb der Firma anzusprechen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Margit Bencic, Leitung Human Resources
Margit BencicLeitung Human Resources

Lieber Kollege/Liebe Kollegin,

danke für deine Bewertung.

Es ist schade, dass du einen einseitigen Eindruck hast! Bitte informiere dich über die Yammer-Channels Development (z.B. Beitrag "MIC Product Development - Tech-Team & Tech-Stack"), nimm an Coding Dojo´s teil (Anmeldung s. Yammer-Channel Coding Dojo) oder/und sprich mit einem unserer Scrum Master. In der Produktentwicklung leben wir schon in vielen Bereichen die genannten Tools und Arbeitsweisen.

Margit Bencic

PS: Ergänzend zu deinem Update ...
Es war nicht beabsichtigt dir den Eindruck zu vermitteln, dass wir nicht zuhören. Das tut mir leid, wenn das so angekommen ist. Auf dieser Plattform ist es schwierig auf alle angesprochenen Themen ausreichend zu antworten, weil der Zusammenhang/Hintergrund fehlt. Ich habe dich eingeladen dich zu informieren wie wir in der Produktentwicklung arbeiten. Dazu der Hinweis auf das Video mit unserem Leiter der Produktentwicklung: https://youtu.be/rawbz1vx4kk. Kanban wird bei uns in der Produktentwicklung und bei den MIC Goals 2021 eingesetzt. In den DEV-Teams arbeiten wir mit z.B. Extreme Programming und Pair-Programming. In den Coding-Dojos werden solche Methoden auch angewendet, daher der Hinweis darauf.

Nochmals die Einladung: Wir freuen uns deine Sichtweise intern zu besprechen, damit wir auch für andere Abteilungen lernen und verbessern können! Eine Diskussion auf dieser Plattform hilft uns da leider nicht weiter.

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Schlecht verdaubares Überaschungsei

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei MIC Datenverarbeitung GmbH in Linz gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Mitarbeiter werden mit geplant mit 120% Auslastung geplant mit dem Hintergedanken/Ausrede, Projekte können sich verschieben. Stimmt grundsätzlich, es gibt aber genug zu Tun. Dadurch ist jeder Mitarbeiter immer im Stress und nicht allzu gut gelaunt. Jeder kümmert sich um seine eigenen Probleme. Manchmal wird gemeinsam Mittaggegessen oder ein Kaffeegetrunken.

Image

In den letzten Jahren hat sich ein durchgehender negativ Trend durchgesetzt. Natürlich soll man nicht allen Bewertungen hier seinen Glauben schenken aber im Durchschnitt geht es bergab.

Work-Life-Balance

Kernzeit ist aus aktueller Sicht sehr ernüchternd. Von 9 bis 15:30 ist m.M. nach sehr grenzwertig. Dazu kommt auch der "Zwang" des Mitarbeiters ins Büro zu kommen. 60% Office Präsenz 40% Home Office, die Tage sind aber je nach Team auch nicht einmal frei wählbar....

Karriere/Weiterbildung

Hier muss man unterscheiden zwischen MIC-Schulung und Externer-Schulung.
Behandeln wir mal die MIC-Schulung.
Die Präsentation wird meist von ein und denselben Mitarbeiter durchgeführt. Dieser wird dazu "gezwungen", man wird diese "Ehre" nicht mehr los. Dieser Mitarbeiter wird dafür nicht entlohnt und muss das Ganze natürlich neben seinem Daily Business machen. Diese Schulungen finden entweder quartalsweise, halbjährlich oder jährlich statt. D.h. man erhält fast nie die Schulung die man für das aktuelle Projekt braucht insofern überhaupt für einen selber brauchbare Informationen übermittelt werden. Einen kleinen Trost gibt es aber schon, Microsoft Stream. Falls die Schulung aufgezeichnet wurde, besteht die Möglichkeit sich diesen jederzeit anzusehen.
Kommen wir nun zu der Externen Schulung
Hier kommt es auf das Unternehmen sowie Präsentant an.
Was ich dazu aber noch sagen kann, betteln betteln betteln.
Falls doch mal eine Schulung dem Mitarbeiter gewährt wird, verpflichtet man sich für eine gewisse Zeit bei dem Unternehmen zu bleiben. Alternativ muss ein variabler Anteil von Arbeitnehmer bezahlt werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Es ist sehr oft das Wort Kommunismus gefallen. Im Endeffekt muss man sich mit dem IT-KV zufrieden geben. Keine großen Gehaltssprünge weder jährliche Erhöhungen. Es wird einem übermittelt man soll froh sein die jährlich IT-KV Erhöhung zu bekommen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommt auf die Sichtweise an, Firmenautos gibt es so nicht mehr.
Im Gegenzug gibt es aber auch keine Unterstützung für Öffis.

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf die Abteilung sowie das Team an. Grundsätzlich war jeder hilfsbereit.

Umgang mit älteren Kollegen

Den älteren Kollegen werden Benefits gestrichen um neuen Mitarbeitern ein größeres Gehalt zu bieten.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetze übermitteln teilweise falsche Informationen als wie von der Geschäftsführung vorgegeben. Vereinzelte Vorgesetze der Abteilungen zeigte kein Interesse neue Mitarbeiter kennenzulernen.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro 10-12 Mitarbeiter fast schon Massenhaltung.
Je nach Abteilung und Größe des Teams kann sich die Situation ein wenig verbessern. Die sogenannten Flex Räume werden oft verwüstet hinterlassen. Es fehlen Maus oder Tastatur, die Kabel sind nicht richtig angesteckt oder die Dockingstation passt nicht zum Laptop....

Kommunikation

Das meiste bekommt man über den Flurfunk mit.
Zum jammern gibt es yammer, hier gilt grundsätzlich Quantität über Qualität.

Gleichberechtigung

Für einige Positionen werden explizit nur Mitarbeiter mit Deutscher Muttersprache gewählt. Bezüglich der Mann / Frau Thematik kann ich keine Aussage treffen (Hören Sagen).

Interessante Aufgaben

Interessieren einem Zollrechtliche Themen hat man hier sicherlich seinen Spaß. Dies kann aber auch sehr mühsam sein. Wie bereits in einer anderen Bewertung erwähnt wurde, die Kunden sehen einen als Zollspezialisten. Zur Technik gibt es nicht viel zu sagen gefühlt zu 80% PLSQL der Rest Java. Muss jeder selbst entscheiden wie Interessant diese Themen im Jahre 2021 sind.

Arbeitgeber-Kommentar

Margit Bencic, Leitung Human Resources
Margit BencicLeitung Human Resources

Lieber Kollege/Liebe Kollegin,

danke für deine Bewertung.

Den Großteil deiner kritischen Bewertung können wir leider nicht nachvollziehen und es ist schade, dass du diese Wahrnehmung vom Unternehmen/MIC-Team hast. Wir sind gerade wieder als "Great Place to Work" zertifiziert worden. Das ist für uns einerseits Rückbestätigung dass die meisten Kolleg/innen gerne hier arbeiten - über den sogenannten "Trust-Index", indem Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamgeist abgefragt werden, Andererseits ist es natürlich auch Auftrag in einzelnen Bereichen noch besser zu werden; hierzu werden einige Initiativen aktuell gestartet. Schade, dass du das offenbar anders siehst.

Zurechtrücken möchte ich deine kritischen Anmerkungen zu Schulungen, weil sie nicht richtig sind: Wir finden interne Trainer/innen ohne Zwang; es sind meist die Subject Matter Experts, deren selbstverständliche Aufgabe es auch ist das Wissen intern weiterzugeben. Seit ca. 1 Jahr arbeiten wir intensiv daran interne Trainings auch digital (Learning Video, e-Learning) zur Verfügung zu stellen und es gibt mittlerweile 21 digitale Trainings, die on-demand abgerufen werden können. MIC hat ein großzügiges Weiterbildungsbudget je Mitarbeiter/in, indem auch sinnvolle externe Trainings jederzeit "Platz finden" und bezahlt werden.

Auf dieser Plattform ist ein Austausch zu den angeführten Punkten leider nicht gut möglich (einseitige Anonymität), daher ersuchen wir dich intern Kontakt (mit deiner Führungskraft, Abteilungsleiter, Geschäftsführung, HR-Managerin, Betriebsrat) aufzunehmen, damit deine Punkte geklärt werden können!

Margit Bencic

Unternehmen mit vielen Stärken, leider aber auch viele Schwächen

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei MIC Datenverarbeitung GmbH in Linz gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr unterschiedlich, das kommt immer ein wenig darauf an in welchem Bereich man arbeitet. Manche sind sehr freundschaftlich und wirklich hilfsbereit, bei manchen hingegen ist etwas kalt und jeder ein wenig isoliert voneinander

Image

Sie arbeiten mit sehr großen Firmen und sehr bekannten und einflussreichen Marken, aber selbst scheinen sie nirgends auf.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist in Ordnung, nichts außergewöhnliches, aber an die Linzer-Standards angepasst

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist eine sehr trickreiche Angelegenheit in der MIC. Wenn man ein Gehaltsangebot von 2600 angeboten bekommt, dann sind es nicht wirklich 2600 die als Brutto wahrgenommen werden, sondern 2500 oder 2400, weil die MIC ein 15. Zusatzgehalt auszahlt und diese einfach in dieses Angebot miteinberechnet. Das würde grundsätzlich soweit auch noch gehen, wenn dieses Zusatzgehalt nicht vom Unternehmenserfolg abhängen würde. Und ja die MIC betont mehrmals "wir haben die letzten Jahre nie unter 80% oder 70% des Gehalts gezahlt", aber ich bin nicht unbedingt der Typ der sein Gehalt von irgendwas abhängig machen möchte (auch wenn es in den letzten 5 Jahren so toll geklappt hat). Bei Bewerbungen also auf das Wunschgehalt extra etwas draufrechnen, damit das Wunschgehalt in Netto auch wirklich wirklich bei euch landet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wenig Umweltbewusstsein, ich hätte jetzt nicht mitbekommen dass es hier Bestrebungen gibt

Kollegenzusammenhalt

Kollegen sind super größtenteils (in der richtigen Abteilung). Tolle Menschen, eine Menge Humor im Arbeitsalltag, der Zusammenhalt ist da und man ist sehr offen zueinander.

Vorgesetztenverhalten

Naja aufgrund der Hierachie ist es eher sinnlos mit einem Vorgesetzten zu reden (meiner Meinung nach). Der eine trägt es weiter zu seinem Vorgesetzten, der zu seinem Vorgesetzten usw. Größtenteils eher zu vermeiden

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedinungen sind sehr gut, Kantine im Haus, Parkplätze, gratis Obst, It-Equipment ist toll, nichts zu bemängeln in diesem Punkt

Kommunikation

Die Kommunikation im Unternehmen ist eines der größten Schwachpunkte im Unternehmen. Entscheidungen werden teilweise willkürlich getroffen und es herrscht eine klassische "Oben-herab" Stimmung öfters. Noch zu erwähnen: Auch wenn man auf diese Kritik hier mit "dies das wir haben offene Türen und sind sehr transparent usw." antwortet, ist es nicht die Wahrheit schlichtweg. Konstruktive Kritik wird nicht konstruktiv angenommen, sondern gleich persönlich eventuell sogar als beleidigend gesehen. Ich erinnere mich an Gespräche wo man mir auf meine Kritik meinte "Nein, das ist nicht so. Glaub ich nicht." PR auf kununu ist eine Sache, die Wahrheit eine andere.

Interessante Aufgaben

Es gibt immer neue Themen und neue Kunden mit dem man sich beschäftigen kann, es ist nie zweimal dasselbe. Die Aufgaben sind daher schon sehr interessant.


Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Margit Bencic, Leitung Human Resources
Margit BencicLeitung Human Resources

Lieber Kollege / Liebe Kollegin,

danke für deine Bewertung.

Es freut mich, dass du einiges positiv bewertest.

Dass du die Kommunikation so siehst/erlebst, erschüttert mich und ich ersuche dich das intern zu klären. Dafür gibt es auch neutrale interne Ansprechpartner - z.B. HR Manager oder Betriebsrat. Eine Bewertung auf dieser Plattform hilft da nichts.

Im Recruiting versuchen wir immer sehr transparent mit den Jobangeboten umzugehen, weil eine gute und lange Zusammenarbeit auf Vertrauen und Transparenz von Beginn an aufbaut. Solltest du dich hier nicht fair behandelt fühlen, melde dich bitte bei uns.

Übrigens: Im Intranet und auf Yammer kannst du nachlesen, dass wir vor einigen Monaten ein CSR-Projekt gestartet haben, mit dem wir u.a. das Ziel verfolgen den Carbon Footprint von MIC zu reduzieren.

Margit Bencic

Arbeitsatmosphäre, Team und Work-Life-Balance TOP

4,4
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei MIC Datenverarbeitung GmbH in Linz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viel Informationsfluss vom Management in Richtung der Mitarbeiter. Angenehme "Du-Kultur" bis zur Geschäftsführung.
Mut zur Veränderung ist spürbar/sichtbar. Auch wenn die Mühlen teilweise etwas langsam arbeiten so gibt es Bewegung.

Verbesserungsvorschläge

Ich verfolge schon etwas länger den "Negativtrend" an Bewertungen hier auf Kununu. Als Mitarbeiter in der unteren Führungsebene kann ich diesen bis auf Ausnahmen einfach nicht verstehen oder nachvollziehen. In meinen Augen geht es in den meisten Negativbewertungen um persönliche Befindlichkeiten die meist nur 1-2 Personen betreffen. Deswegen dann das gesamte Unternehmen "schlecht zu reden" halte ich persönlich für äußerst "kindisch". Als Verbesserungsvorschlag würde ich versuchen diesen Kritikern intern einen Platz zu geben um die Themen platzieren zu können. Denn bis auf Kununu gibt es leider keine anonyme Anlaufstelle.

Arbeitsatmosphäre

Ich gehe sehr gerne in die Arbeit. Daran hat auch der erhöhte Arbeitsaufwand seit Karriereaufstieg nichts geändert.

Image

Die Bewertung dieser Rubrik hängt sehr stark vom Arbeitsbereich ab. In meinem näheren Umfeld wird positiv gesprochen. Ich persönlich kenne aber auch andere Ansichten die ich nicht nachvollziehen kann. Die Bewertung steht und fällt mit einer guten Teamführung.

Work-Life-Balance

Diese Thema ist wieder etwas stärker in den Fokus gerückt. Die Flexibilität der Zeiteinteilung ist gegeben.

Karriere/Weiterbildung

Karrieren sind natürlich vorhanden. Durch "Fachkarrieren" ist auch nicht mehr ausschließlich die Teamleitung ein Karriereziel. Aber eines muss mir auch klar sein. Bei einem Unternehmen mit ~400 Mitarbeitern, kann nicht jeder Karriere machen. Wäre etwas naiv dies vorauszusetzen.

Gehalt/Sozialleistungen

Beim Gehalt kann man sich natürlich immer "ein bisserl mehr" wünschen. Ich persönlich bin zufrieden damit.

Kollegenzusammenhalt

Es kommt natürlich immer auf die Abteilung und das Team sowie die Individuen darin an, deswegen ich kann nur von meinem Team sprechen. Hier ist die Atmosphäre Klasse. Die Mitarbeiter:innen helfen sich gegenseitg.

Vorgesetztenverhalten

Die Kommunikation mit meinen Vorgesetzten findet auf gegenseitig sehr wertschätzender Ebene statt. Ein Stern Abzug für das Thema "Personalmangel"

Kommunikation

Kommunikation ist in Zeiten von sehr viel Homeoffice ein wichtiges Thema. Wir im Team leben dies mit regelmäßigen Meetings (inkl. Kamera). Auch von oben wird regelmäßig über Yammer kommuniziert.

Interessante Aufgaben

Verantwortung für Großkunden mit hohem Maß an Eigenverantwortung in einer sehr interessanten Branche.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Margit Bencic, Leitung Human Resources
Margit BencicLeitung Human Resources

Lieber Kollege / Liebe Kollegin,

Danke für deine Bewertung!
Es freut mich, dass du dich im Unternehmen und in deinem Job wertgeschätzt und wohl fühlst!
Natürlich ist in jedem Unternehmen auch laufend was zu verbessern und es läuft nicht immer alles "rund".
Wir evaluieren aktuel interne Pulsbefragungs-Tools, um aufgezeigten Probleme besser bearbeiten zu können.
Margit Bencic

Schön hier zu arbeiten - Global Player

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei MIC Datenverarbeitung GmbH in Linz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich finde es herausragend wie sich die Firma in der Zeit der globalen Pandemie verhalten und organisiert hat.
Es wurden interne sowie von extern durchgeführte Testmöglichkeiten geschaffen. Es wurde in regelmäßigen Abständen die Belegschaft offen und transparent über interne Kanäle informiert, wie die Firma die Vorgaben der Regierung umsetzt und welche Auswirkungen das auf den einzelnen Mitarbeiter hat.
Es wurde in diesen schwierigen Zeiten das Schiff MIC sehr gut durch die Herausforderungen (…), welche die Pandemie an uns alle gestellt hat, manövriert. Es muss auch die Verantwortung der MIC Führung gesehen werden, die hier auf den Schulten aller Entscheidungsträger lag und noch liegt. Dies erlernt man nicht in Weiterbildung sondern das ist wirklich Learning on the Job. Hier nochmals ein großes Lob an die Geschäftsführung wie sie mit dieser Herausforderung umgangen sind und noch umgehen.

Verbesserungsvorschläge

Arbeiten wir doch gemeinsam daran, jeder einzelne!, jedem das Große Ganze der MIC näher zu bringen. Sodass jeder sich als Teil des Erfolgs fühlt. Zeigen wir gemeinsam Verbesserungspotential auf, arbeiten wir gemeinsam daran und werden gemeinsam dadurch besser. Wir alle haben die Chance die MIC weiterzuentwickeln und nicht, durch jemand anderen gesteuert, Prozesse zu verändern. MIC sind wir alle Mitarbeiter!

Arbeitsatmosphäre

Weitblick und eben einer „guten Idee“ vor 33 Jahren, welche uns aktuell gegen so große Firmen wie SAP, Oracle mit unseren geschaffenen Produkten antreten lässt, die uns auch bei globalen Ausschreibungen immer öfters gewinnen lässt. In so einem fachlichen Umfeld wie man hier in dieser Firma findet will ich arbeiten. Ich will in einem Umfeld arbeiten, welches mir ermöglicht gegen die global Player gewinnen zu können und als Sieger hervorzugehen, mich mit den Besten in dieser fachlichen Nische messen zu können. Das ermöglicht einem diese Firma.

Image

sehr gutes globales Image der Marke MIC!

Karriere/Weiterbildung

Logistik und der Teilbereich Zoll mag anfangs nicht sehr leicht zu erlernen sein, hier bieten aber interne so wie auch externe Schulungsangebote einen guten Überblick über dieses Thema!

Gehalt/Sozialleistungen

über KV, sehr gute Solzialleistungen wie Pensionsvorsorge, Betriebsratsvergünstigungen, erfolgsabhängige Prämien, Jubiläumsgeld, etc

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Herausstreichen möchte ich auch diese soziale Kompetenz des Unternehmens. Gerade in Pandemiezeiten sich keine Sorgen machen zu müssen um seinen Arbeitsplatz, auch vor der Pandemie nicht, zeigt von guter Führung des Unternehmens.
Darüber hinaus wurden wir im Jahr der Pandemie auch noch über die Maßen monetär belohnt – ich lese dies nirgends in den Posts und Kommentaren in der letzten Zeit.
Wenn es z. B. nicht vorhersehbare Vorkommnisse im privaten Umfeld gibt, wenn man weg muss, wenn es Notfälle gibt, etc bietet uns diese Firma den Raum um hier schnell privat handeln zu können. Es wurde immer eine zufriedenstellende Lösung für beide Seiten gefunden. Das spricht von sozialem Verständnis und Werten, bei denen ich mich sehr gut aufgehoben fühle. Das ist mir viel wert!

Kollegenzusammenhalt

Könnte nicht besser sein, generell sehr sehr gut

Arbeitsbedingungen

moderne Büros, moderne Ausstattung, Flexräume für längere Telefonkonferenzen vorhanden um Lärmpegel in den Großraumbüros niedrig zu halten.

Kommunikation

Zur Kommunikation ist zusagen, dass wirklich offen und transparent kommuniziert wird. Jeder kann zu jedem gehen und Positives sowie auch Herausforderungen sofort und unkompliziert ansprechen. Egal um welche Hierarchiestufe es sich hierbei handelt.
Dinge anzusprechen und so aufzubereiten, dass man nicht nur Probleme aufzeigt sondern auch mögliche Lösungen – dies wird von uns Mitarbeiter erwartet und eingefordert. Dies finde ich gut!

Interessante Aufgaben

Da ich nun schon etwas länger in dieser Firma arbeite und die Struktur und Arbeitsabläufe ganz genau kenne, kann ich sagen, dass es wie in jeder anderen Firma auch, zu wachstumsbedingten "Spannungen" kommt.
Seien wir doch froh dass es so ist. Ich möchte nicht in einer Firma arbeiten, die nicht die Chance hat sich weiterzuentwickeln, die nicht wächst auch in Krisenzeiten, die sich nicht leisten kann den Technologiestack kontinuierlich weiterzuentwickeln. Hier möchte ich dediziert die Einführung von Data Analytics und Machine Learning herausheben und auch die Umstellung der Business Logic auf Java. Diese Themen zeigen, dass wir beim Technologiestack nicht bei PLSQL stehen bleiben (wobei natürlich der bestehende PLSQL Code noch den Hauptanteil ausmacht), sondern dass wir uns weiterentwickeln. Danke dafür.


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Margit Bencic, Leitung Human Resources
Margit BencicLeitung Human Resources

Lieber Kollege/Liebe Kollegin,

Danke für deine Bewertung!
Ich freue mich, dass du die Mitgestaltung jedes und jeder einzelnen siehst, dich im Unternehmen wohl fühlst und die sozialen Verantwortung von MIC schätzt. Dies sind Voraussetzungen dafür, dass wir gemeinsam die Organisation weiterentwickeln , sinnvolle Beiträge leisten und stolz sein können.
Margit Bencic

Familiäres Unternehmen mit abwechslungsreicheb Aufgaben

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei MIC Datenverarbeitung GmbH in Linz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wertschätzung hoch

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

langsame Veränderungen, vieles wird parallel gemacht und dann einiges nicht beendet

Verbesserungsvorschläge

Regelmäßige, anonyme Umfragen (öfter als alle 2 Jahre), somit kann wichtiges Feedback eingeholt werden

Arbeitsatmosphäre

Super Kollegen und faire Vorgesetzte, Teamzusammenhalt

Work-Life-Balance

In stressigen Zeiten wird immer zusammengeholfen, jedoch wird auch sehr viel Einsatz erwartet

Karriere/Weiterbildung

MIC Academy mit vielen internen und externen Schulungen, leider wenig Möglichkeiten für selbst gewählte externe Schulungen

Gehalt/Sozialleistungen

Aufschlag Pensionsvorsorge, Überstundenentgelt, durchschnittliches Grundgehalt, gratis Parkplätze, übliche Betriebsratsvergünstigungen, Prämie

Kollegenzusammenhalt

Könnte nicht besser sein, nur auf Abteilungen gesehen leider öfters nicht ganz so einfach

Vorgesetztenverhalten

Öfters wird sehr viel erwartet, aber im Großen und Ganzen gute Führungskräfte (stehen hinter einem)

Arbeitsbedingungen

Überstundenpauschalen, moderne Büros, moderne Ausstattung, leider Lärmpegel wegen Großraumbüros und vielen Meetings/Calls sehr hoch

Kommunikation

Gibt regelmäßige Termine mit der GF

Gleichberechtigung

Aufstiegschancen schwer für Frauen in Teilzeit

Interessante Aufgaben

Interessante und große Kunden und Projekte, Zollthemen sehr komplex, leider wird von den Kunden oft der Projektmanager aus als ein Zollconsultant gesehen (somit sehr tiefes Zollwissen nötig)


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Vogle Strauß Taktik

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MIC Datenverarbeitung GmbH in Linz gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Probleme sind bekannt, werden aber ignoriert bzw. gegebenenfalls über die Hierarchie erschlagen, jedoch nicht gelöst. Alternativ erfindet man eine zusätzliche Managerposition.

Arbeitsbedingungen

Die Hierarchie- und Machtspiele machen die Zusammenarbeit oft sehr unangenehm. Bei mir wirkt sich das schon auf die Gesundheit aus.

Interessante Aufgaben

langsam, langsam, langsam
man feiert sich und klopft sich auf die Schultern wenn man einmal im Jahr eine neue Version installiert.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Margit Bencic, Leitung Human Resources
Margit BencicLeitung Human Resources

Lieber Kollege/Liebe Kollegin,

Danke für deine Bewertung.

Es ist schade, dass du die Anonymität - und nicht die vielen internen Möglichkeiten (MIC Morning Coffee, MIC Management, Betriebsrat) - nutzt, um deine Unzufriedenheit kundzutun.

MIC ist bestrebt ein gesundes und spannendes Arbeitsumfeld zu bieten. Nur wenn wir deine Kritik besprechen können, lässt sich etwas verändern oder klären.

Margit Bencic

hohe Fluktuation

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei MIC Datenverarbeitung GmbH in Linz gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

es werden viele eingestellt, aber es kündigen auch viele, auch langjährige Kollegen. Es sollte mehr unternommen werden, um Mitarbeiter länger zu halten (zb mehr Flexibilität, mehr Gehalt, mutige neue Ideen wie 35h Woche..)


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Margit Bencic, Leitung Human Resources
Margit BencicLeitung Human Resources

Lieber Kollege/Liebe Kollegin,

Danke für deine Bewertung.

Das ist schlichtweg nicht richtig. Unsere Fluktuation liegt - über einige Jahre hinweg - bei 5 - 6 %. Das ist ein niedriger Wert.

Wenn du unzufrieden bist, gibt es auch interne Wege deine Vorschläge zu kommunizieren (MIC Morning Coffee., Vorschlag beim Betriebsrat oder beim Management). Wir freuen uns, wenn du diese nützt!

Margit Bencic

Wertschätzung der Mitarbeiter durch Unternehmensführung und Kollegialität unter den Mitarbeitern!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei MIC Datenverarbeitung GmbH in Linz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Trotz der Unternehmensgröße fühlt man sich immer noch wie in einem
Familienunternehmen, dass nicht auf reinen Profit aus ist, sondern ein wirkliches Interesse daran hat, dass sich die Mitarbeiter als Teil des Unternehmens sehen. Insbesondere die Beteiligung am Unternehmenserfolg durch eine jährliche Prämie zeigt diese Haltung.

Work-Life-Balance

MIC ist offen für flexible Gestaltungsmöglichkeiten, die auf die persönlichen Umstände Rücksicht nehmen. Teilzeit ist kein Problem!

Gehalt/Sozialleistungen

Neben einem fairen Gehalt gibt es noch tolle Sozialleistungen (Kostenbeteiligungen zB. bei Massagen, Yoga, Impfungen).
Ab einer Firmenzugehörigkeit von einem Jahr werden monatlich Beiträge an eine Pensionskasse einbezahlt.
Im Rahmen einer allgemeinen Prämie wird jeder Mitarbeiter am Erfolg der Gesellschaft beteiligt.

Kollegenzusammenhalt

Es herrscht ein großer Zusammenhalt - durch regelmäßige Teamevents wird das zusätzlich gefördert!

Kommunikation

Ich schätze sehr, dass wir alle automatisch per du sind - das sorgt von Beginn an für einen entspannten Umgang über alle Führungsebenen.

Interessante Aufgaben

Die Internationalität macht die Tätigkeit sehr abwechslungsreich!


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN