Workplace insights that matter.

Login
Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG Logo

Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien 
AG
Bewertung

Leider keine Zukunft

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien in Wien gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ziemlich schade, Energie fließt nur in Machtkämpfe obwohl es genug zu tun gäbe um die Existenz der Bank in Zukunft zu sichern. Dem Top Management scheint das egal zu sein. Die Entscheidung, dass es kein Homeoffice gibt kam von ganz oben, die Führungskräfte stehen aber auch dahinter und setzen sich hier nicht für eine moderne Arbeitsweise ein.

Kommunikation

Sehr schwach - Motivation und Hintergrundbriefings sind Fremdwörter- Mitarbeiter in Abteilung sind ,Melkkühe‘ - nur Output zählt.

Vorgesetztenverhalten

Einige Schlüsselpositionen im Digitalisierungsbereich sind mit fachlich absolut nicht geeigneten Personen besetzt und dazu sozial unverträglich. Das ist Gift für die gesamte Organisation.

Interessante Aufgaben

Dienst nach Vorschrift aber 10-11h am Tag statt 8.

Gleichberechtigung

Manche Kollegen beziehen nicht nachvollziehbar hohe Gehälter andere nicht nachvollziehbar niedrige - also willkürlich, vielleicht nach Sympathie oder subjektivem Empfinden von Einzelpersonen welche die Leistung nicht objektiv einschätzen können. Ähnlich erfolgt häufig die Besetzung der Führungspositionen.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenig wertschätzend

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In Summe ok aber nicht top - da geht auch mehr. Zb Jobticket, Homeoffice wären wichtig…

Gehalt/Sozialleistungen

Inzwischen unter Markt- tendenziell weiter sinkend, auch kein Bonus. Das wird in eine Abwärtsspirale führen.


Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Arbeitsbedingungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG, Abteilungsleiter Personalentwicklung & Recruiting
Mitarbeiter von Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AGAbteilungsleiter Personalentwicklung & Recruiting

Vielen Dank für das offene und kritische Feedback!

Das Thema Teleworking wird derzeit in fast allen Unternehmen (kontroversiell) diskutiert und die Herangehensweise auch unterschiedlich gewählt. Der interne Diskussionsstand entwickelt sich laufend weiter und ist daher unterschiedlichen Interpretationen ausgesetzt. Wir stehen dazu, dass wir als Arbeitgeber auf die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Mitarbeiter in der Gestaltung des Arbeitsrahmens Rücksicht nehmen. In diesem Rahmen wird Teleworking selbstverständlich auch angeboten. Das Ausmaß und die Verteilung hängen jedoch von der individuellen Aufgabe, Machbarkeit und Vereinbarkeit ab. Sind entsprechende Voraussetzungen gegeben, so können (mit Stand Oktober 2021) mit Zustimmung der Führungskraft mindestens 4 Tage Teleworking pro Monat genützt werden, in Abstimmung mit den Führungskräften auch mehr. Wir glauben jedoch auch nicht, dass es unternehmensweite einheitliche Regelungen geben kann - unsere Unternehmenskultur und die gelebten Raiffeisenwerte ermöglichen jedenfalls beides. Wir bemühen uns die dazu gehörende Kommunikation entsprechend zu verbessern und Klarheit bezüglich der Umsetzung zu erreichen.