Workplace insights that matter.

Login
Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG Logo

Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien 
AG
Bewertung

Chance verpasst - Telework Regelung wird zur Farce!

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Immer noch einige tolle Kolleginnen/Kollegen mit Drive!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Konfliktkultur, Hierarchie geht über alles.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter ernst nehmen, Zug der Zeit (siehe Telework) nicht verpassen...

Arbeitsatmosphäre

Sehr unterschiedlich von Abteilung zu Abteilung, im Wesentlichen geprägt durch teils sehr offene und starke und anderseits sehr schwache Persönlichkeiten. Leider mit wesentlichem Überhang zu Zweiterem, sprich Durchposaunen was von oben kommt und wenig bis kaum Rückgrat sich vor das Team zu stellen, wenn mal was nicht so funktioniert.

Kommunikation

Bravo an den Vorstand der RLB NÖ-Wien: Nachdem das eingeholte Mitarbeiterfeedback zum Thema Telework nicht den konservativen Wünschen entspricht wird einfach ohne Differenzierung drübergefahren: Max 1 Tag pro Woche, zudem Probelauf bis Ende März 2022 - was haben wir seit März 2020 getan oder war hier jemand im Tiefschlaf?

Kollegenzusammenhalt

Hat sich in der Pandemie weiter verstärkt, weil das Gegenseitig-Unterstützen noch wichtiger wurde, was auch top funktioniert hat. Das scheint sich aber nicht bis zur Vorstandsebene durchgesprochen zu haben...

Work-Life-Balance

Unbekannt!

Vorgesetztenverhalten

Hierarchieverliebt und dementsprechend sehr konfliktscheu mit kaum Interesse an kritischem Feedback/Input, Digitalisierungsbereich mit unterirdischer Atmosphäre diesbezüglich.

Interessante Aufgaben

Es gibt etliche spannende Aufgaben, allerdings ist kritisches Hinterfragen nicht wirklich willkommen.

Gleichberechtigung

Hohe Frauenquote grundsätzlich aber eben nicht auf Führungsebene (auch nicht auf der untersten).

Umgang mit älteren Kollegen

Verbesserungswürdig!

Arbeitsbedingungen

Zuletzt stark verbessert und fähige Kollegen in IT. Gute Hardware, wenn Support durch den Vorgesetzten gegeben ist.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nach außen top verkauft und tatsächlich viele gute Projekte. Die Mitarbeiter betreffend ein gemischtes Bild: Gutes Sportangebot und gute medizinische Betreuung. Gleichzeitig bei modernen Themen wie eben Telework rückwärtsgewandt, denn das würde sowohl die Umweltbilanz (sprich CO2-Footprint) positiv beeinflussen, als auch den Mitarbeitern Vertrauen schenken (na ja, haben wir uns über die letzten 17 Monate auch verdient, so zumindest bis zuletzt auch immer das Feedback aus der Führungsetage), Lebenszeit zurückgeben (durch teilweisen Entfall der Reisezeit die dann für die Familie und Freunde verbleibt), extrem motivieren (Kinderbetreuung, Home-Schooling etc war schwer genug) und für das Unternehmen sogar Kosten sparen (Strom, Wasser, Abfall).

Gehalt/Sozialleistungen

Faire Gehälter die aber nun durch wenig Flexibilität in der Telework-Regelung relativiert werden.

Image

Noch gut...

Karriere/Weiterbildung

Gute interne Programme, inkl Campus, und Möglichkeit der externen Weiterbildung.

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG, Abteilungsleiter Personalentwicklung & Recruiting
Mitarbeiter von Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AGAbteilungsleiter Personalentwicklung & Recruiting

Vielen Dank für das offene und kritische Feedback!

Das Thema Teleworking wird derzeit in fast allen Unternehmen (kontroversiell) diskutiert und die Herangehensweise auch unterschiedlich gewählt. Der interne Diskussionsstand entwickelt sich laufend weiter und ist daher unterschiedlichen Interpretationen ausgesetzt. Wir stehen dazu, dass wir als Arbeitgeber auf die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Mitarbeiter in der Gestaltung des Arbeitsrahmens Rücksicht nehmen. In diesem Rahmen wird Teleworking selbstverständlich auch angeboten. Das Ausmaß und die Verteilung hängen jedoch von der individuellen Aufgabe, Machbarkeit und Vereinbarkeit ab. Sind entsprechende Voraussetzungen gegeben, so können (mit Stand Oktober 2021) mit Zustimmung der Führungskraft mindestens 4 Tage Teleworking pro Monat genützt werden, in Abstimmung mit den Führungskräften auch mehr. Wir glauben jedoch auch nicht, dass es unternehmensweite einheitliche Regelungen geben kann - unsere Unternehmenskultur und die gelebten Raiffeisenwerte ermöglichen jedenfalls beides. Wir bemühen uns die dazu gehörende Kommunikation entsprechend zu verbessern und Klarheit bezüglich der Umsetzung zu erreichen.