Universität Innsbruck als Arbeitgeber

Universität Innsbruck

16 von 231 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Auszubildende/r

kununu Score: 4,7Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

16 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

16 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

UIch bin sehr zufrieden mit dieser Arbeit


4,8
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Leopold-Franzens Univeristät Innsbruck absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich habe viele Vorteile an der Universität selbst.


Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Arbeitszeiten


Toller Ausbildungsplatz


4,4
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Universität Innsbruck absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das man Lehre mit Matura machen kann (auch unter der Arbeitszeit),
Kannst mehrere Fortbildungen besuchen
Ebenso gibt es mehrere Sprachkurse zu besuchen

Verbesserungsvorschläge

Die Arbeitszeiten besser regeln

Die Ausbilder

hilfsbereit,
sympathisch,
freundlicher


Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Arbeitszeiten


Toller Ausbildungsplatz


4,7
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Universität Innsbruck absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsklima,
viele Möglichkeiten (Lehre mit Matura, Fortbildungen, Sprachkurse)
lernt viel für den Beruf

Verbesserungsvorschläge

Arbeitszeiten

Die Ausbilder

hilfsbereit,
sympathisch,
freundlich

Spaßfaktor

Die meisten Zeit haben wir es lustig

Aufgaben/Tätigkeiten

Viel zu machen (spannend)


Variation

Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Arbeitszeiten


Super Lehrlingsausbildung


4,5
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Universität Innsbruck absolviert.

Verbesserungsvorschläge

Man könnte die Dauer mancher Rotationsstellen überdenken

Die Ausbilder

-nimmt sich sehr viel Zeit für mich
-unterstützt mich

Spaßfaktor

die Lehrlingsseminare als auch die Betriebsausflüge waren mit viel Spaß verbunden

Arbeitszeiten

- Gleitzeit ab dem 18 Lebensjahr
- auch sonst recht flexibel was Urlaub und Zeitausgleich betrifft


Aufgaben/Tätigkeiten

Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung


Beste Entscheidung meines Lebens


5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Forschung / Entwicklung bei Universität Innsbruck absolviert.

Die Ausbilder

kann sich in meine Situation hineinversetzen

Spaßfaktor

hab mich schnell eingelebt

Aufgaben/Tätigkeiten

arbeite in einem neueren Labor

Variation

Rotationsausbildung an der Uni (für ein paar Wochen in einen anderen Bereich versetzt werden)

Arbeitszeiten

bin schon über 18, deshalb Gleitzeitmodell


Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung


Aus meiner Sicht: Das beste Lehrbetrieb


5,0
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Universität Innsbruck abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Einrichtung, Mitarbeiter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine Klimaanlage im Büro

Verbesserungsvorschläge

kostenlose Parkmöglichkeit

Die Ausbilder

ich habe immer noch Kontakt zu meiner Ausbilderin. Sie hat mich von Anfang an sehr unterstützt (Schule, Weiterbildung, Privat).

Spaßfaktor

Wir hatten öfters Lehrlingsausflüge, -Seminare usw.


Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Arbeitszeiten


Top Ausbildung


4,7
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Finanzen / Controlling bei Universität Innsbruck abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Sozialleistungen; flexible Arbeitszeiten

Die Ausbilder

Es wurde sich immer Zeit genommen, Problemfälle zu bearbeiten. Aber auch für ein kurzes privates Gespräch war mal Zeit.

Spaßfaktor

Ich lernte jeden Tag was Neues, es war sehr spannend. Man muss aber den Beruf generell mögen, um Spaß daran zu haben.

Aufgaben/Tätigkeiten

Mir wurden relativ schnell eigene Aufgaben zugeteilt. Ich wurde auch als vollwertige Hilfe angesehen, z. B. in der Urlaubszeit. Mir wurde auch die Möglichkeit gegeben, sofern meine Aufgaben erledigt waren, dass ich für die Berufsschule lernen durfte. Prinzipiell hätte ich einen Auslandsaufenthalt machen können, jedoch ging sich das durch meine verkürzte Lehrzeit nicht aus.

Variation

Durch die Rotationsausbildung lernt man auch andere Abteilungen kennen. So lernt man die Aufgaben der ganzen Uni kennen, und man hat auch das ein oder andere Mal ein Gesicht zu den E-Mails, die man täglich schreibt. Leider war während meiner Rotation in den Abteilungen oft mal nichts zu tun, wodurch viel Ablage gemacht wurde. In der Abteilung selbst wird man immer wieder einmal zu neuen Aufgabengebieten eingeteilt, was das Arbeiten abwechslungsreich gestaltet.

Respekt

Der Zusammenhalt in der Abteilung war sehr gut. Es herrschte ein freundlicher Umgang und man wurde am ersten Arbeitstag sehr nett empfangen.

Karrierechancen

Inzwischen bin ich übernommen worden (teils befristete, teils unbefristete Stunden). Hier kommt es darauf an, ob erstens genug Platz in der Abteilung ist (Karenzen, Pensionen, generelle Aufstockung des Personals). Andererseits wird man gern übernommen, wenn man sich in der Lehre gut angestellt hat. In meinem Fall konnte ich zwar anfangs nicht Vollzeit in der Abteilung übernommen werden (keine Stunden frei), jedoch habe ich die restlichen Stunden in einer anderen Abteilung der Uni gearbeitet. Wenn man fleißig ist und eine gute Arbeit leistet, spiegelt sich das auch in den Karrierechancen wieder und es wird eine Lösung gefunden, dass man bleiben kann.

Ausbildungsvergütung

Im Vergleich mit anderen Lehrlingen von anderen Firmen wird man hier gut bezahlt. Die Gehälter kommen sogar 1-2 Tage früher. Für gute Leistungen (z.B. Lehrlingswettbewerb, guten/ausgezeichneten Erfolg in der LAP) bekommt man auch Prämien.

Arbeitszeiten

Da ich in der Lehre schon 18 war, konnte ich die Gleitzeit an der Uni nutzen. Somit ist es sehr einfach Arbeit und Freizeit unter einen Hut zu bringen. Die Überstunden kann man als Zeitausgleich nutzen. Im Sommer und zu Weihnachten ist die Kernzeit am Nachmittag aufgehoben, wodurch man manchmal um 12 Uhr schon nach Hause gehen kann.


Arbeitsatmosphäre


Sehr Gut!


4,9
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung bei Universität Innsbruck abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld, stets bemühte Ausbildner, viele Weiterbildungsmöglichkeiten

Aufgaben/Tätigkeiten

Abwechslungsreiche Tätigkeiten!


Die Ausbilder

Spaßfaktor

Variation

Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Arbeitszeiten


Lehrreiche Jahre mit tollen Kollegen!


4,8
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2016 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung bei Universität Innsbruck abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Rotationsausbildung bietet Einblicke in verschiedene Abteilungen, viele Fortbildungsprogramme, tolle Unterstützung bei der Berufsschule


Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Arbeitszeiten


Als Ex-Lehrling glücklich weiter am Institut arbeiten zu dürfen


4,9
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Forschung / Entwicklung bei Universität Innsbruck abgeschlossen.

Aufgaben/Tätigkeiten

Natürlich gibt es wie in jedem anderen Beruf Routinearbeiten, aber ich konnte in alle Möglichen Bereiche Erfahrung sammeln, was meine Arbeitszeit sehr abwechslungsreich gestaltet hat.

Arbeitszeiten

Super flexibel.


Die Ausbilder

Spaßfaktor

Variation

Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung


Mehr Bewertungen lesen