Let's make work better.

Wiener Gesundheitsverbund Logo

Wiener 
Gesundheitsverbund
Bewertungen

969 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 54%
Score-Details

969 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

514 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 444 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Verusucht öffentliches Image gut dazurstellen. (Schlechte) Arbeitsbedingungen, Personalmangel und Gehalt bleiben gleich.

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Klinik Landstraße in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nachtgutstunden bei Nachtdiensten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine Digitalisierung.
Für den Arbeitsaufwand ist das Gehalt zu gering und es besteht weiterhin ein ärztlicher Personalmangel. Eingeplante Überstunden sind Routine.

Verbesserungsvorschläge

deutlich besseres Gehalt, mehr Freizeit und mehr Fachärzt*innen und Assistenzärzt*innenausbildungsstellen.

Arbeitsatmosphäre

Durch die fehlende Freizeit und ständige Überstunden ist es schwer in einem guten, ausgeglichenen Tempo zu bleiben und viel Freude in die Arbeit mitzubringen.

Image

Der WieGev versucht öffentlich das Image als gut darzustellen, vergisst jedoch die Arbeitsbedingungen und das Gehalt der aktuellen Mitarbeiter*innen zu verbessern.

Work-Life-Balance

zu viele (schon im Voraus geplante) Überstunden.

Karriere/Weiterbildung

Keine proaktive Stellung für die Aus- und Weiterbildung - sowohl von den Ärzt*innen als auch von der Führungsebene. Es werden eher bürokratische Hürden gestellt und die Prozesse für Weiterbildungsgeld werden zu kompliziert gestalltet. 1000€/Jahr für Weiterbildungen, welche mehrere Hundert kosten sind, zu wenig. Mehr Sonderulraub sollte auch zur Verfügung gestellt werden. Jedes "Zuckerl" hat ein fettes ABER.

Gehalt/Sozialleistungen

Im Schnitt, sicherlich gutes Gehalt verglichen mit anderen Berufen. Für den Aufwand und die Verantwortung jedoch zu wenig.

Kollegenzusammenhalt

Im Grunde gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Im Grunde in Ordnung.

Arbeitsbedingungen

veraltet. zu viel administrative Tätigkeiten für Ärzt*Innen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arzt

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Klinik Floridsdorf in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass ansatzweise Gehaltsforderungen und Personalforderungen mittlerweile angegangen werden- ist eh längst Zeit. Zuckerln wie das Gratis-Öffi-Ticket.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zuviel Management vom Management- viele Büro Jobs/ Administration Jobs - die Leute gehören 1:1 zu den PatientInnen.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Engagement in der obligaten PatientInnenversorgung/ weniger Beamtenmentalität. Weniger Bürokratie- mehr 1:1 Versorgung der PatientInnen.

Kollegenzusammenhalt

Nur an unserer Abteilung/ zwischen Abteilung je nach Arbeitswilligkeit


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Wiener Gesundheitsverbund
Wiener Gesundheitsverbund

Guten Tag!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Wir schätzen Ihre Arbeit in der Klinik Floridsdorf und bemühen uns kontinuierlich, uns zu verbessern.

Weiterhin alles Gute,
Ihr Wiener Gesundheitsverbund!

Im Spezialbereich NOCH in Ordnung

3,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Klinik Donaustadt in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mittlerweile merkt der WiGev, dass die Arbeitnehmer am längeren Ast sitzen (im Gegensatz zu früher, wo „wenn du gehst, kommen 10 andere“ galt).
Personalpaket 1 und Jobticket sind ein guter Anfang, aber die Maßnahmen müssten schneller umgesetzt werden

Verbesserungsvorschläge

- Als Krankenhausträger auch öffentlich für Verbesserungen einsetzen (wie die Anerkennung als Schwerarbeiter)
- 35h Woche bei vollem Lohnausgleich (viele in Teilzeit würden erhöhen und letztlich steigt das Beschäftigungsausmaß)
- Zusatzleistung (wie Praxisanleitung,…) muss sich auszahlen. Bisher läuft vieles „nebenbei“ und wird von motivierten aus gutem Willen erledigt
- Anrechnung ALLER Vordienstzeiten (wer erfahrene MA will, muss auch die Erfahrung honorieren)
- Dienstweg abflachen

Arbeitsatmosphäre

Man merkt, dass die Stimmung allgemein immer schlechter und angespannter wird (Personalmangel, Einspringen, Arbeitsaufwand steigt, Interdisziplinäre Zusammenarbeit wird schlechter,…)

Image

Pflege eben, die ewige Baustelle

Work-Life-Balance

Dank problemloser Stundenreduktion, freier Dienstplaneinteilung und super Leitung

Karriere/Weiterbildung

Externe Fortbildungen in Privatzeit, die man sich noch dazu bei den Anbietern selbst zusammensuchen muss.

Gehalt/Sozialleistungen

Im Spezialbereich OK, sonst eher schlecht. Auszahlung pünktlich, aber im Vergleich mit anderen Bundesländern höher. Hier sollte bald nachgebessert werden, dass nicht noch mehr Personal abwandert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Im Spezialbereich gut, strikte Mülltrennung, viele Bio-Produkte.

Kollegenzusammenhalt

Im Team super, im Haus schlecht.

Umgang mit älteren Kollegen

- Ungerechte Entlohnung von Vertragsbediensteten/ „optierten“
- ansonsten hat man es hier als älterer gut

Vorgesetztenverhalten

Direkte Vorgesetzte zum Glück super, darüber hinaus besteht kein Kontakt und und scheinbar kein Interesse - lässt sich auch nie sehen.

Arbeitsbedingungen

Auf den Bettenstationen im Sommer sehr heiß, viel Bürokratie, viele Berufsfremde Aufgaben müssen erledigt werden, einige wenige motivierte kompensieren viele gering motivierte.
Stationen sind oft (verständlich) überfordert, ständig muss kompensiert werden.
Räumliche Gegebenheiten veraltet, teilweise wurde renoviert, ansonsten alles zig-Jahre alt.

Großes Problem: Kein Supermarkt. Nach oder vor den Öffnungszeiten bleibt der teure Bäcker und ein verlassen der Klinik ist nicht erlaubt.

Kommunikation

Keine Informationen durch den Träger - keine Updates, was sich beim WiGev tut (Personalpaket, Unternehmensplanung kurz/mittel/langfristig, keine Updates im Haus (Umbau, Personalsituation, Zukunft, Projekte…)
Informationen muss man sich über viele Ecken und Kontakte selbst beschaffen oder über die Medien suchen.

Extreme Hierarchie, alles muss im Dienstweg passieren.

Ideen oder Vorschläge können kaum „nach oben“ kommuniziert werden.

Interessante Aufgaben

Spezialbereich


Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Wiener Gesundheitsverbund
Wiener Gesundheitsverbund

Liebe*r Kolleg*in,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir schätzen Ihre Arbeit in der Klinik Donaustadt und bemühen uns kontinuierlich, uns zu verbessern.

Es freut uns, dass Sie die Gleichberechtigung positiv hervorheben. Gleichzeitig nehmen wir Ihre Kritikpunkte ernst. Es ist uns wichtig, an den Bereichen zu arbeiten, die Sie angesprochen haben, wie die Verbesserung der Arbeitsbedingungen.

Ihre Meinung ist uns wichtig.
Ihr Wiener Gesundheitsverbund!

Gewinnspiel Teilnahme

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Wiener Gesundheitsverbund in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitszeiten sind zum teil flexibel. Der Job ist angenehm nicht stressig.

Verbesserungsvorschläge

Das z.B Überstunden auch bezahlt werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Wiener Gesundheitsverbund
Wiener Gesundheitsverbund

Liebe*r Kolleg*in,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir schätzen Ihre Arbeit im #teamwigev und bemühen uns kontinuierlich, uns zu verbessern.

Weiterhin alles Gute,
Ihr Wiener Gesundheitsverbund!

Pflege

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Klinik Landstraße in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sicherer Gehalt, Sicherheit am Arbeitsplatz, offenes Ohr für Verbesserungsvorschläge

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vermarktung

Verbesserungsvorschläge

In der Öffentlichkeit mehr darüber berichten was alles beim WIGEV positiv läuft

Arbeitsbedingungen

Umziehzeit, Mittagspause wird nicht von der Dienstzeit abgezogen!!!, Gleichstellung Männer und Frauen, Keine Frage wenn Männer in Karenz gehen!! Jobticket gratis!!!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Wiener Gesundheitsverbund
Wiener Gesundheitsverbund

Liebe*r Kolleg*in,

wir bedanken uns sehr herzlich für die Mühe, die Sie sich gemacht haben, um ihre Arbeit im Wiener Gesundheitsverbund zu bewerten. Wir bedauern zutiefst, dass Ihre Erfahrungen so enttäuschend sind. Wenn Sie uns genauer mitteilen möchten, was der Grund dafür ist, möchten wir Sie ermutigen, Ihrem*r Vorgesetzten oder der Personalvertretung weitere Einzelheiten mitzuteilen, damit wir die Situation besser einschätzen können. Ihre Meinung ist uns wichtig, damit wir kontinuierlich die Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter*innen verbessern können.

Weiterhin alles Gute,
Ihr Wiener Gesundheitsverbund!

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

DGKP in der Chirurgie

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Klinik Hietzing in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gut Versichert
Pünktliche Lohnauszahlung
Zulagen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Altmodische Bürokratie und Zettelwirtschaft
Gewisse Personen werden bevorzugt
Das kurzfristige Anfragen bezüglich Einspringen
Die vielen Überstunden
Sehr steile Hierarchie

Verbesserungsvorschläge

Alle Räumlichkeiten renovieren inklusive Klimaanlage
Wertschätzung zeigen / Leistung wertschätzen
So manche Führungskraft ersetzen
Besserer Gehalt
In Abteilung in denen Konflikte herrschen Präventionsmaßnahmen setzen

Arbeitsatmosphäre

Sehr angeschlagenes und trockenes Arbeitsklima, viele Konflikte im Pflege- als auch Ärztesektor. Das alles nahezu täglich mitzumachen kostet enorm Nerven. Früher war die Chirurgie ein wenig anders gegliedert da war es noch erträglich, dafür hatten wir mehr Konflikte mit unzufriedenen Patienten das fällt seit der Umstrukturierung zum Glück weg.

Work-Life-Balance

Mit Schulkindern sehr anstrengend, zum Glück habe ich sehr große Unterstützung von meinem Mann. Diensttausch ist hier ja nicht erwünscht.

Kollegenzusammenhalt

Leider nicht so blendend, je nach Dienst unterschiedlich aber so wirklich Unterstützung ist selten gegeben.

Vorgesetztenverhalten

Nicht gerade die feine englische Art, man könnte/sollte uns besser behandeln und unsere tagtägliche Leistung auch anerkennen.

Arbeitsbedingungen

Zum Teil sehr gut aber die Räumlichkeiten in manchen Abschnitten sowie der Sozialraum sind einfach dermaßen veraltet und im Sommer extrem heiß, das muss dringend verbessert/umgebaut werden. Man hat alles für den Patienten/Besucher ersichtliche renoviert aber "hinter der Leinwand" fällt nach wie vor der Putz von den Wänden.

Kommunikation

An der ist nichts auszusetzen.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Tätigkeit sehr gering. Man braucht nur mit anderen Kliniken vergleichen, bezahlen 20-40% mehr.


Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Wiener Gesundheitsverbund
Wiener Gesundheitsverbund

Liebe*r Kolleg*in,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir schätzen Ihre Arbeit im #teamwigev und bemühen uns kontinuierlich, uns zu verbessern.

Ihre Meinung ist uns wichtig.
Ihr Wiener Gesundheitsverbund!

Büroalltag in der KDO

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Klinik Donaustadt in Wien gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Man könnte einen Roman darüber verfassen was hier alles schief läuft, das Wesentlichste ist auf jeden Fall, wie in allen anderen Kliniken auch, der Personalmangel. Zudem ist es nicht tolerabel wie man mit uns Mitarbeiter/innen umgeht, dieser Umgangston ist fast schon beleidigend. Führungskräfte denken zudem sie können sich alles erlauben und selbst wenn man verlautbart dass man am Limit arbeitet interessiert es keinen, aber wehe wir sind rückständig dann gibt es gleich wieder eine Webex prädigt. Was mich außerdem sehr verärgert ist, dass ich zB. etliche zusätzliche Aufgaben mache, kein Mensch bedankt sich dafür, passiert mir jedoch ein Fehler wird die Führungskraft gleich nervös.

Work-Life-Balance

Sehr viele Überstunden und langer Anfahrtsweg. Homeoffice sollte man auf 60-80% erweitern, jeder von uns könnte sogar 100% disloziert arbeiten, die Umwrlt würde es uns danken! Wird aber nicht umgesetzt bzw. ist nicht gewollt, warum weiß keiner. Auf eine Erklärung warum das so ist warten wir bis heute.

Kollegenzusammenhalt

Ja und nein zugleich, manche sind sehr hilfsbereit und wissen was Teamgeist bedeutet, andere arbeiten lieber alleine. Finde beides ok sofern die Arbeit ordentlich erledigt wird.

Umgang mit älteren Kollegen

Man unterscheidet hier nicht zwischen jungen, neuen und älteren Mitarbeiter/innen. Finde ich sehr gut!

Vorgesetztenverhalten

Intern teilweise gut, die Führungskräfte der GD sind sehr mühsam und kompliziert.

Arbeitsbedingungen

Seit knapp 20 Jahren dabei und fühle mich hier leider immer noch nicht wohl. Man hat einfach nicht das Gefühl gebraucht zu werden bzw. wird uns nie Gegenteiliges vermittelt. Es ist auch schwer sich wohl zu fühlen wenn man nie weiß was am nächsten Tag wieder auf einen zukommt bzw. einem vorgeworfen wird. Ein Vorfall hat mich sehr verletzt, ich hatte vor Jahren eine Hallux OP und war 5 Wochen im Krankenstand, man wollte mich danach aus dem (damals noch KAV) eckeln, war wirklich ein trauriges Ereignis. Hatte zum Glück sofort reichlich Unterstützung.

Kommunikation

Mit den Kolleg/innen relativ gut, ansonsten weniger gut.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltsstufen steigen sehr langsam und gering, Grundgehalt ziemlich niedrig. Gehalt jedoch immer pünktlich am Konto.

Gleichberechtigung

Als Mitarbeiterin muss ich sagen, das Männer sogar benachteiligt werden denn man erwartet (was ich so mitbekomme) von Männern mehr Leistung als von uns Frauen. Vielleicht (hoffentlich) nur hier so denn fair ist das keinesfalls


Image

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Wiener Gesundheitsverbund
Wiener Gesundheitsverbund

Guten Tag!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Wir schätzen Ihre Arbeit im #teamwigev und bemühen uns kontinuierlich, uns zu verbessern.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Wiener Gesundheitsverbund!

Ein eher undankbarer Arbeitgeber

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Wiener Gesundheitsverbund in Wien gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Man wird ziemlich unter Druck gesetzt, man soll eine Menge an Arbeiten erledigen die einfach kaum zu bewältigen ist, Wertschätzung ist hier ein Fremdwort, die Führungskräfte lassen zu wünschen übrig, auf persönliche Anliegen wird nahezu nicht eingegangen bzw. keine Rücksicht genommen, es gibt immer mehr Leute welche den Wigev verlassen, der Führungsstil ist sehr steif und unpersönlich.

Work-Life-Balance

Wenn man um 08-09 Uhr beginnt kann man selten vor 18 Uhr gehen, viele Überstunden.

Kollegenzusammenhalt

Hält sich sehr in Grenzen.

Kommunikation

Permanent Meetings, kosten enorm viel Zeit.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Wiener Gesundheitsverbund
Wiener Gesundheitsverbund

Liebe*r Kolleg*in,

wir bedanken uns sehr herzlich für die Mühe, die Sie sich gemacht haben, um ihre Arbeit im Wiener Gesundheitsverbund zu bewerten. Wir bedauern zutiefst, dass Ihre Erfahrungen so enttäuschend sind. Ihre Meinung ist uns wichtig, damit wir kontinuierlich die Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter*innen verbessern können.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Wiener Gesundheitsverbund!

wer sich gerne überlastet und dafür noch gemobbt werden möchte ist hier genau richtig

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Wiener Gesundheitsverbund in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

alles

Verbesserungsvorschläge

alles neu aufbauen

Arbeitsatmosphäre

verlogene kollegen, völlig überforderte und falsche leitung, mobbing, bossing, stress, chaos ... willkommen beim gesundheitsverbund


Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Wiener Gesundheitsverbund
Wiener Gesundheitsverbund

Liebe*r Kolleg*in,

wir bedanken uns sehr herzlich für die Mühe, die Sie sich gemacht haben, um ihre Arbeit im Wiener Gesundheitsverbund zu bewerten. Wir bedauern zutiefst, dass Ihre Erfahrungen so enttäuschend sind und möchten betonen, dass Mobbing bei uns keinen Platz hat. Wir möchten wir Sie ermutigen, sich an die Psychologische Beratungsstelle des Wiener Gesundheitsverbundes zu wenden, die Sie gerne unterstützt.

Wir hoffen sehr, Sie haben bald neue Perspektiven und fühlen sich im #teamwigev wohl.

Ihre Meinung ist uns wichtig.
Ihr Wiener Gesundheitsverbund!

mal gut , mal schlecht , mal katastrophal

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Klinik Landstraße in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Gehaltsauszahlung
Nähe zu meiner Wohnung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Enorme Einsparungen betreffend Personal aber für unnötige Ausgaben bzw. Events ist Geld vorhanden
Mehr Mitarbeiter (das ein "Unternehmen" Mitarbeiter bereits anwerben muss ist aus meinem Blickwinkel sowieso schon sehr traurig)
Mehr Wertschätzung den Mitarbeitern gegenüber
Ziele real halten, was man von uns fordert ist teilweise nur noch zum Kopfschütteln
Mit dem aktuellen Führungsstil fährt sich der WIGEV zu 100% selbst gegen die Wand denn lange werden die Leute das nicht mehr mitmachen
Uvm.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter viel besser behandeln
Anonyme Umfragen ob man die Führungskraft XYZ kompetent findet
Junge Mitarbeiter mehr fördern statt überlasten
Diese enorm starre Hierarchie als auch Bürokratie abschaffen
Den Mitarbeitern mehr Freiraum lassen
Keinen Leistungsdruck, sonst passieren wieder nur Fehler siehe 2022
Kostenlosen Zutritt in die Wiener Museen sowie Wiener Bäder
Mitarbeiter mit Kinder bei der Urlaubsplanung bevorzugen, da vieles unumgänglich ist bzw. für Kinder einen hohen Stellenwert hat (als Bsp. Schulbeginn, Sommerurlaub, Weihnachten)

Arbeitsatmosphäre

Gibt Tage da ist man halbwegs zufrieden, dann wiederum Tage da will man einfach nur noch weg und Tage (oft Wochen) da schafft man es nicht vor 08:30-09:00h in die Arbeit zu kommen da man total demotiviert ist

Work-Life-Balance

Da immer mehr den WIGEV verlassen, immer mehr Überstunden und zusätzliche Arbeiten und Aufgaben

Karriere/Weiterbildung

Könnte ich, nur wer macht dann meine Arbeit?

Kollegenzusammenhalt

Leider sehr viele falsche Gesichter im "Team", man kann und sollte nur ganz wenigen trauen und am Schlimmsten sind die Personen welche sich hassen aber zugleich bei Besprechungen ins Gesicht lachen, so etwas finde ich ganz entsetzlich

Umgang mit älteren Kollegen

Kann mich nicht beklagen, man sollte aber ab 40+ jährliche Bonuszahlungen bekommen

Vorgesetztenverhalten

Gibt sehr kompetente Führungskräfte aber die meisten leider völlig fehl am Platz, diese sind auch der Grund weshalb viele den WIGEV verlassen, das will man offenbar aber nicht wahrhaben

Arbeitsbedingungen

Schlechtes Team somit keine Freude mehr in die Arbeit zu kommen, veraltete/langsame EDV, extrem heiße Büroräume (gestern 27,8 Grad), ich finde es schlimm wie die Kolleginnen hinterrucks lästern denn das belastet sehr und ist sogar Mobbing

Kommunikation

Infos per Mail reichen, viel zu viele Besprechungen, kosten enorm Zeit

Gehalt/Sozialleistungen

Der WIGEV zahlt leider nicht besonders gut, warum gibts keine Remu mehr war früher alljährlich

Gleichberechtigung

Junge Mitarbeiter werden sehr klein gehalten und dann wundert man sich wenn sie den WIGEV verlassen

Interessante Aufgaben

Teilweise schon, früher war es jedoch besser


Image

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Wiener Gesundheitsverbund
Wiener Gesundheitsverbund

Liebe*r Kolleg*in,

wir bedanken uns sehr herzlich für die Mühe, die Sie sich gemacht haben, um ihre Arbeit im Wiener Gesundheitsverbund zu bewerten. Wir bedauern zutiefst, dass Ihre Erfahrungen so enttäuschend sind. Ihre Meinung ist uns wichtig, damit wir kontinuierlich die Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter*innen verbessern können.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Wiener Gesundheitsverbund!

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 984 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird Wiener Gesundheitsverbund durchschnittlich mit 3,2 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt unter dem Durchschnitt der Branche Gesundheit/Soziales/Pflege (3,5 Punkte). 50% der Bewertenden würden Wiener Gesundheitsverbund als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 984 Bewertungen gefallen die Faktoren Interessante Aufgaben, Gleichberechtigung und Umgang mit älteren Kollegen den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 984 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich Wiener Gesundheitsverbund als Arbeitgeber vor allem im Bereich Kommunikation noch verbessern kann.
Anmelden