Careerplus AG als Arbeitgeber

Careerplus AG

115 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 78%
Score-Details

115 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

43 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 12 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Careerplus AG √ľber den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Gedankenloses Abarbeiten von Zielvorgaben mit f√ľr die Schweiz sehr eingeschr√§nkten Benefits - Willkommen bei Careerplus!

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Careerplus AG in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man kann wirklich schnell das "Business" verstehen - gedankenloses Abarbeiten von Zielvorgaben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe Bewertungspunkte.

Verbesserungsvorschläge

PASST ENDLICH DIE ZIELVORGABEN AN DIE AKTUELLE MARKTSITUATION AN! Nicht jeder Standort bietet gleiche Voraussetzungen f√ľr die gleiche Spezialisierung, die eventuell anderswo sehr gut l√§uft.
Nehmt euch mal zu Herzen was hier bei Kununu geschrieben wird und eventuell kann man ja mal bei Standorten Nachfragen, die ausserordentlich gut bewertet wurden was hier anders gemacht wird.

Arbeitsatmosphäre

Lob erh√§lt man eigentlich so gut wie nie. Der Fokus wird immer stark darauf gesetzt was nicht so gut l√§uft. Auch wenn man JEDE WOCHE dazu eine neue Strategie entwickelt h√§ngt es doch stark von der Marktsituation ab. Bedingt durch Einflussfaktoren k√§mpft man hier teilweise gegen Windm√ľhlen und muss sich Woche f√ľr Woche f√ľr Zahlen rechtfertigen, die man letztelendes nur sehr bedingt beeinflussen kann. Zun√§chst erweckt es den Anschein, dass man wirklich an die Hand genommen wird und dass man versucht eine individuelle L√∂sung zu finden f√ľr ein Problem, wo man wirklich am Anfang noch der √úberzeugung ist man k√∂nne selbst etwas daf√ľr, was aber gar nicht stimmt. Der Leistungsdruck ist unglaublich hoch. Man hat st√§ndig die M√∂glichkeit sich mit anderen Mitarbeitenden zu vergleichen und das wird effektiv auch gemacht von den Vorgesetzten. Es h√§ngt sehr stark davon ab welche Spezialisierung man betreut - je "√§lter" die Spezialisierung desto mehr Freiheiten und Vertrauen geniesst man.

Image

Image unter den Mitarbeitern ist sag ich mal eher mit einem dicken Fragezeichen hinterlegt. Es ist eben recht √ľberholt diese Schiene die aktuell gefahren wird. Wenn nicht bald der Wandel kommt kann sich dieses Gesch√§ftsmodell nicht mehr lange finanzieren. Image unter den Klienten ist fast noch schlimmer - penetrante Anrufe, horrende Honorarans√§tze und m√§ssige Qualit√§t der Kandidaten.

Work-Life-Balance

Es sind die f√ľr die Schweiz √ľblichen 42 Stunden in der Woche. Allerdings gibt es feste Zeiten zu denen bestimmte Abl√§ufe gemacht werden m√ľssen - zu diesen Zeiten sollte man sich am Arbeitsplatz befinden. 4 Tage die Woche muss ein Zweiergespann einen Dienst √ľbernehmen um das Telefon bis 18 Uhr zu h√ľten. Diesen Dienst sehe ich als einen der unn√∂tigsten Punkte der gesamten Aufgaben bei Careerplus an. Man sollte wirklich mal auswerten wie viele Anrufe, die aufgrund ihrer Wichtigkeit effektiv noch bedient werden m√ľssten, tats√§chlich reinkommen zwischen 17:15 Uhr - 18:00 Uhr.

Karriere/Weiterbildung

Nicht gegeben. Das einzige was man hier lernt, ist bis zu einem gewissen Grad einem Druck standzuhalten. Aufstiegsmöglichkeiten = 0. Insgeheim hofft man irgendwann bei einem Kunden unterzukommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist gut allerdings nur mal 12 was in der Schweiz auch eher un√ľblich ist. Unglaublich fand ich den Umgang in der Kurzarbeit: Mitarbeiter die wenig zu tun haben sollten ihr Pensum reduzieren und erhielten extrem weniger Lohn. Da war ich doch sehr schockiert - es hat ja schliesslich jeder Rechnungen zu bezahlen und diesen Umgang fand ich absolut unpassend und unfair.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

M√ľlltrennung wird gemacht aber trotzdem wird meines Erachtens noch viel zu viel auf Papier ausgedruckt, kontrolliert und verteilt.

Kollegenzusammenhalt

Ist gut - teilweise der einzige Grund warum man sich zur Arbeit aufraffen kann.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt quasi keine älteren Kollegen...

Vorgesetztenverhalten

Wie schon erw√§hnt komplette Kontrolle der Vorgesetzten - geben den Druck, den sie selbst erhalten, direkt an die Mitarbeitenden weiter. Man hat nicht das Gef√ľhl, dass f√ľr die Interessen der eigenen Mitarbeiter eingestanden wird. Wenig aufbauende Worte. Es wird immer nach dem Haar in der Suppe gesucht.

Arbeitsbedingungen

Um es mit einem Wort zu beschreiben: √úBERHOLT.

Schlechte IT: Es gibt nur eine Person, die sich um IT Belange k√ľmmert. Alte Telefone und alte Computer - √ľberhaupt nicht passend zum Unternehmensimage.

B√ľroausstattung: Keine ausreichende Klimaanlage f√ľr B√ľror√§ume, die sich im Sommer auf 35 Grad aufheizen. B√ľrost√ľhle die es einfach nicht verdienen so genannt zu werden weil sie schon so alt sind wie das denkmalgesch√ľtzte Haus indem sich das B√ľro befindet. Die Tische sind sehr alt und alles wirkt sehr zusammengew√ľrfelt - von corporate identity hat man hier noch nie was geh√∂rt.

Urlaub und Freizeit: Wie vorher schon angedeutet ist die Work-Life-Balance √§hnlich schlecht. Man hat zwar √ľberdurchschnittlich viel Urlaub das ist aber mehr schein als sein - wirklich frei planbar sind davon nicht viele Tage. √úberstunden sind nicht da zum Abbauen! Wer denkt man k√∂nne von den angeh√§uften √úberstunden mal einen Nachmittag freinehmen hat gefehlt. Das h√∂chste der Gef√ľhle ist, dass man mal 1 Stunde fr√ľher das B√ľro verl√§sst.

Dresscode: Bevor man startet erhält man gleich eine Liste an Dingen, die man besser im Schrank lassen sollte. Unverständlich und unpassend in der heutigen Zeit.

Kommunikation

Die Kommunikation ist wirklich gut. Man wird √ľber alles informiert - nur wie gehaltvoll die Informationen sind ist nicht immer auf den ersten Moment ersichtlich. Es wird vieles so gedreht, dass es dem Unternehmen nicht schadet. Bei Krisengespr√§chen geht man eher niedergeschlagen heraus als positiv mit frischem Wind.

Gleichberechtigung

Unter Geschlechtern oder zwischen den wenigen langj√§hrigen und den vielen neuen Mitarbeitern recht gut. Es wird wie gesagt nur unterschieden anhand der Spezialisierung der man angeh√∂rt, f√ľr die man nichts kann. Es wird kein Fokus darauf gelegt, welchen beruflichen Hintergrund man hat oder wo man seine pers√∂nlichen St√§rken sieht es wird einfach √ľber den Kopf weg entschieden welcher Spezialisierung man angeh√∂rt und ein Wechsel ist quasi unm√∂glich.

Interessante Aufgaben

Und t√§glich gr√ľsst das Murmeltier. Wenig Varianz in den t√§glichen Aufgaben. Keine Neuerungen erw√ľnscht - es war schon immer so und wird auch weiter so gemacht. Wenn doch tats√§chlich mal etwas Neues eingef√ľhrt wird, erst mal nur probeweise und halbherzig sodass es fast nicht anwendbar ist. Am Ende ist es dann einfach nicht gut durchdacht gewesen und das Kapitel wird ad Acta gelegt. Damit einem aber nicht langweilig wird werden regelm√§ssig neue Arbeitsbeschaffungsmassnahmen beschlossen damit man wenigstens irgendwelche Zahlen vorweisen kann. Deren Sinnhaftigkeit zweifle ich stark an - erfolgsvorsprechend sind diese mit Sicherheit nicht.

Toller Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Careerplus AG in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dynamisch, flexibel, kollegial, fair.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt immer genug zu tun, aber das macht die Arbeit auch interessant. Flache Hierarchie, unkompliziertes Verhalten, man f√ľhlt sich hier wohl.

Work-Life-Balance

Der Arbeitgeber ist recht unkompliziert punkto Ferieneingaben und zeigt sich flexibel. Auch unbezahlter Urlaub ist meist problemlos möglich. Was ich etwas schade fand, dass man nur 10 h Überzeit machen darf. Danach wird die Zeit gekappt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man versucht, möglichst papierlos zu arbeiten und das gelingt schon ganz gut.

Kollegenzusammenhalt

Die Zusammenarbeit im Team ist sehr gut und ehrlich. Man hilft und unterst√ľtzt einander. Durch den straffen Zeitplan ist es manchmal schwer, auch mal das Zwischenmenschliche zu pflegen. Der Firma ist aber ein guter Zusammenhalt wichtig und dieser wird auch aktiv gef√∂rdert. So findet u. a. ein w√∂chentlicher Teamlunch statt. Das wird sehr gesch√§tzt und motiviert.

Vorgesetztenverhalten

Sehr angenehme und sympathische Vorgesetzte. Ich genoss immer das volle Vertrauen. Sehr kollegial, trotzdem hat man den nötigen Respekt.

Arbeitsbedingungen

Moderne Arbeitspl√§tze und gute IT. Das Meiste sind Grossraumb√ľros, manchmal etwas laut. Aber da gew√∂hnt man sich dran.

Kommunikation

Die Firma ist sehr transparent und informiert regelmässig. Es ist eine sehr dynamische Firma.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr guter Fixlohn plus Bonus (bei Erreichung der Ziele)

Gleichberechtigung

Vorbildlich - da könnten sich viele Firmen ein Beispiel nehmen!

Interessante Aufgaben

Das Aufgabengebiet wuchs laufend, was die Arbeit sehr spannend und abwechslungsreich machte. Man nimmt auch R√ľcksicht auf seine St√§rken und Schw√§chen.

Tolle Teamstimmung

3,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Careerplus AG in Bern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenn man was bewirken will und die Firma mitbringen will, ermöglicht dir Careerplus dies, man muss es einfach selber in die Hand nehmen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Infrastruktur f√ľr die Mitarbeitenden ist nicht sehr gut.

Verbesserungsvorschläge

Ein bisschen mehr Wertsch√§tzung f√ľr die Mitarbeitenden im operativen Bereich

Work-Life-Balance

Sehr flexibel bez√ľglich der Arbeitszeitgestaltung

Karriere/Weiterbildung

Man hat keine Aufstiegsmöglichkeiten, jedoch versuchen sie dich in allen Bereichen zu fördern

Kollegenzusammenhalt

Super Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommt allerdings auf die Abteilung an

Kommunikation

Kommunikation funktioniert nicht immer reibungslos.

Gleichberechtigung

Wenn du gute Zahlen machst, wirst du auch super behandelt

Interessante Aufgaben

Eher einseitiger un repetitiv


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Bei Careerplus Z√ľrich, ist Denken ein Fremdwort; viele Fehler, keine Entschuldigung!

1,2
Nicht empfohlen
Ex-F√ľhrungskraft / ManagementHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Careerplus AG in Z√ľrich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Immer eine passende Ausrede auf der Zunge!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sucht das Problem, das vor der Nase liegt!

Verbesserungsvorschläge

Verwirrung kommt von jeder Seite und steigert sich ins Admin-Loch!

Arbeitsatmosphäre

niemand ist Zuständig. Keiner ist erreichbar!

Work-Life-Balance

Careerplus Z√ľrich ist f√ľr alles und jeden zust√§ndig, aber nicht verantwortlich und nie da, in jedem Fall!!!

Kollegenzusammenhalt

keiner kennt den anderen. Der/die Anderen sind nicht da oder erleiden ein Schicksal???

Vorgesetztenverhalten

Wechselt jeden Monat das Kader aus.

Arbeitsbedingungen

Schade deinen Kunden, dann wirst du befördert!

Kommunikation

totales Chaos und immer ist jemand anderes der S√ľndenbock. √úber jeden wird hintenrum die Schuld zugewiesen f√ľr Fehler die Careeplus verursacht hat.

Interessante Aufgaben

Wer einen Grund f√ľr die Psychiatrische baucht, arbeitet dort!!!


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Junges Team

3,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Careerplus AG in Z√ľrich gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kann man nichts sagen, die Arbeitsatmosphäre ist gut ausser ein paar Lästereien, welche aber auch verständlich sind bei so einem jungen Team.

Image

Das Image war mal besser, aber schlecht sicher auch nicht.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist sehr gut.

Karriere/Weiterbildung

Keine Chancen einen Karrieresprung zu machen.

Gehalt/Sozialleistungen

Der Gehalt und die Sozialleistungen sind gut f√ľr einen Einsteiger.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist halt eine totale Papierfirma.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt zum Teil sehr gut vor allem unter den einzelnen Teams. Es gibt aber schon Kollegen die stark lästern.

Umgang mit älteren Kollegen

Da es kaum ältere Kollegen gibt ist dies schwierig zu beurteilen.

Vorgesetztenverhalten

Der CEO welcher ab und an in Z√ľrich ist, wirkte auf mich immer sehr Kompetent. Die Standortverantwortliche ist eine absolute Katastrophe. Nicht nur, dass diese Person komplett √ľberfordert ist, sie ist zudem √ľberhaupt nicht Kritikf√§hig und verf√§ngt sich in Floskeln. Es wird einem bei konstruktiver Kritik nicht zugeh√∂rt, sondern einfach die W√∂rter im Mund umgedreht. Brutales Mikro-Management und absolut kein Vertrauen in die Mitarbeiter. Als Grund wird genannt, man wolle nicht kontrollieren sondern nur √ľberpr√ľfen. Mitarbeiter werden wie Kleinkinder behandelt, deswegen verwundert die hohe Fluktuation auch nicht.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind gut. Man sollte aufpassen, dass keine falschen Versprechen gemacht werden. Im Bewerbungsgespr√§ch wird von selbstorganisierten Teams gesprochen, in Wirklichkeit aber gibt es wie bereits erw√§hnt, sehr starke Kontolle √ľber die Teams und man hat nichts selber zu entscheiden.

Kommunikation

√úber die Kommunikation sollte man nicht klagen, es wird eigentlich alles wiedergegeben ausser ein paar kleinere Dinge werden verschwiegen. Im grossen und ganzen aber Durchschnitt.

Gleichberechtigung

Absolut, da gibt es nichts mehr hinzuzuf√ľgen.

Interessante Aufgaben

Als Einstiegsjob im Bereich HR sicher eine sehr gute Schule. Nach einer Weile wird man aber weiterziehen m√ľssen.

Junges Team mitten im Niederdörfli

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Careerplus AG in Z√ľrich gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist kollegial, locker und dennoch professionell. Manchmal kann es etwas laut werden, aber daran gewöhnt man sich. Man kann sich an den erfahrenen Mitarbeitern orientieren und schnell dazulernen. Es werden Freundschaften am Standort gepflegt und manchmal wird in der Freizeit privat etwas unternommen.

Image

Unsere Kunden und Kandidaten kennen uns schon seit längerer Zeit und schätzen unsere professionelle und nachhaltige Arbeit.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist sehr angenehm, da man ziemlich flexible Arbeitszeiten hat. Klar muss man sich nach Kandidaten und Kunden richten, kann aber auch flexibel sein. Die Ferien m√ľssen innerhalb der Teams abgesprochen werden.

Karriere/Weiterbildung

Die Alltagsaufgaben sind relativ klar vorgegeben. Aufgrund der Selbstorganisation kann sich jeder weiterentwickeln, der etwas lernen möchte und nicht nur einen neuen Titel will. Auch ein Wechsel in eine Spezialisierung oder ein Aufbau einer neuen Spezialisierung ist möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Jeder Berater startet mit demselben Einstiegslohn. Bei guter Leistung kann man sich mit dem Fixlohn schnell nach oben arbeiten. Einmal im Monat wird ein Brunch, alle zwei Wochen ein Teamlunch und einmal pro Monat ein Brownbag Meeting organisiert. Getr√§nke und Snacks werden unbeschr√§nkt zur Verf√ľgung gestellt. Zus√§tzlich wird das Halbtax √ľbernommen und Kosten werden ans Fitnessabo und an die Sportausr√ľstung gegeben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Digitalisierung nehmen wir uns zu Herzen. Wenn m√∂glich Pr√§sentieren wir alle Unterlagen auf unseren Tablets und verzichten auf. Im sozialen Rahmen pflegen wir eine Kooperation mit dem HEKS-Hilfswerk, wo wir als Berater 2 mal j√§hrlich direkt unterst√ľtzen.

Kollegenzusammenhalt

Am Standort herrscht ein sehr kollegiales Verh√§ltnis und man hilft sich auch team√ľbergreifend. Einige treffen sich auch ausserhalb der Arbeit.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Standort sowie Careerplus allgemein besteht aus jungen Leuten.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt klare Ziele, die erreicht werden m√ľssen. Wenn es mal nicht so gut l√§uft, kann man jederzeit auf die Vorgesetzte zugehen. Man wird ernst genommen und es werden gemeinsam Ziele festgelegt. Wenn alles gut l√§uft darf man sehr selbst√§ndig arbeiten.

Arbeitsbedingungen

Super Standort mitten im Niederd√∂rfli. Das B√ľro ist ein Grossraumb√ľro, was am Anfang etwas laut empfunden werden kann. F√ľr die Interviews und Meetings stehen 4 separate R√§ume zur Verf√ľgung. Im Sommer ist es heiss - Ventilatoren erleichtern jedoch das Arbeiten. Die K√ľche ist sehr klein, aber es steht eine Mikrowelle zur Nutzung bereit.

Kommunikation

Am Standort tauschen wir uns untereinander aus und kommunizieren direkt. Die Informationen des Managements werden direkt von der Standortverantwortlichen kommuniziert und man ist √ľber die Zukunftspl√§ne der Firma informiert.

Gleichberechtigung

Jeder Mitarbeiter wird gleichwertig behandelt und jedem der will, eine faire Chance gegeben.

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsprozesse sind sehr √§hnlich aufgebaut. Je mehr Erfahrung jemand mitbringt, desto st√§rker kann die Beratungsfunktion ausge√ľbt werden. Der Job bietet einem die M√∂glichkeit, in sehr viele Unternehmen reinzuschauen. Der t√§gliche Kontakt mit den Kunden und Kandidaten macht grossen Spass. Man darf sich in seinem Alltag sehr selbst√§ndig bewegen und kann immer wieder dazulernen.

Standort St. Gallen: Toller Zusammenhalt mit einer offenen Feedbackkultur

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Careerplus Group in Schweiz gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosph√§re ist sehr positiv und auch professionell. Die Mitarbeitenden verstehen sich untereinander sehr gut. Es wird auch oft privat einiges unternommen. Wir sind wie eine kleine Familie, die sich gegenseitig unterst√ľtzen.

Image

So wie sich Careerplus gegen aussen pr√§sentiert, so wird es auch im Unternehmen gelebt. Am Standort St. Gallen habe ich das Gef√ľhl, dass jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin sich sehr wohl f√ľhlt und auch positiv √ľber Careerplus spricht.

Work-Life-Balance

Hier gibt es auch nichts zu bem√§ngeln. Bei Careerplus kann man grunds√§tzlich selber entscheiden, wann man kommen und gehen will. Falls man sportlich aktiv sein m√∂chte (Bspw. Fitness), unterst√ľtzt dies Careerplus, indem sie bspw. bei einem Fitnessabo ein Teil der Kosten √ľbernehmen.

Karriere/Weiterbildung

Karrierem√∂glichkeiten selber sind ein bisschen begrenzt, jedoch mangelt es hier nicht an einer pers√∂nlichen Weiterentwicklung. Das Unternehmen gibt regelm√§ssig Feedback und unterst√ľtzt die Weiterentwicklung der Mitarbeitenden.

Gehalt/Sozialleistungen

Meiner Meinung nach kann man sehr zufrieden mit dem Gehalt sein. Bei einer guten Leistung kann man auch eine Lohnerh√∂hung erwarten. Ein Bonussystem ist auch vorhanden, jedoch gibt es hier keine Provision. Dies macht Careerplus absichtlich, da man nicht m√∂chte, dass die Mitarbeitenden einen monet√§ren Druck sp√ľren. So steht die Beratung der Kunden und Kandidaten an erster Stelle.

Kollegenzusammenhalt

Am Standort St. Gallen ist der Kollegenzusammenhalt sehr stark. Wir verstehen uns beruflich sowie auch privat sehr gut. Wir unternehmen auch nach der Arbeit oft was zusammen. Es mangelt auch nie an Unterst√ľtzung.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann nicht so genau beantwortet werden, da am Standort St. Gallen alle ca. im gleichen Alter sind (eher ein junges Team).

Vorgesetztenverhalten

Sehr offen und kollegial. Man bekommt sehr schnell das Gef√ľhl, dass man mit der Gesch√§ftsf√ľhrerin √ľber alles reden kann. Sie sch√§tzt die Ehrlichkeit sehr. Man merkt auch schnell, dass es ihr wichtig ist, dass es den Mitarbeitenden gut geht. Es ist ein respektvolles Verhalten, dass durch das gegenseitige Vertrauen verst√§rkt wird.

Arbeitsbedingungen

Modern eingerichteter Arbeitsplatz mit verstellbarem Tisch in einem Grossraumb√ľro. Obwohl ca. 15 Mitarbeitende am Standort St. Gallen in einem Grossraumb√ľro t√§tig sind, ist der L√§rmpegel meist sehr angenehm. Die R√§umlichkeiten sind sehr modern eingerichtet.

Kommunikation

Es herrscht eine sehr offene und transparente Kommunikation. Uns wird immer sofort mitgeteilt, was die Zukunftspl√§ne sind, welche √Ąnderungen vorgenommen werden und was sonst noch in den Managementmeetings besprochen wurde.

Gleichberechtigung

Egal welches Geschlecht, welche Nationalität, welche Hautfarbe - Careerplus gibt jedem die Chance im Unternehmen, wenn das Potenzial und die Bereitschaft ein Mehrwert zu leisten, da ist.

Interessante Aufgaben

Careerplus ist im Peoplebusiness t√§tig und das ist durch die Vielf√§ltigkeit der Kandidaten sowie Kunden deutlich sp√ľrbar. Die Prozesse sind zwar meist √§hnlich aufgebaut, jedoch wird es einem nicht langweilig. Hier lernt man sehr viele interessante Pers√∂nlichkeiten kennen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

St. Gallen: Top-Standort

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Careerplus Group in Schweiz gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosph√§re ist an diesem Standort sehr gut. Ein sehr angenehmes Arbeitsklima untereinander ist der Grundpfeiler einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Man unterst√ľtzt sich untereinander und hilft, wo man kann.

Image

Die meisten Kunden und Kandidaten schätzen unsere professionelle und nachhaltige Arbeit.

Work-Life-Balance

Sehr gute Work-Life-Balance, da man ziemlich flexible Arbeitszeiten hat. Auch die Ferien kann man eigentlich immer nehmen, wenn man sich innerhalb des Teams gut abspricht. Was ich etwas schade finde, ist die Regelung mit den √úberstunden.

Karriere/Weiterbildung

Wer sich weiterentwickeln m√∂chte, kann das sicher tun. Eigene Ideen werden unterst√ľtzt. Auch ein Spezialisierungswechsel oder Aufbau einer neuen Spezialisierung ist grunds√§tzlich m√∂glich. Aufgrund der relativ neuen Selbstorganisation musste jeder automatisch mehr Verantwortung √ľbernehmen. Interne Aufstiegsm√∂glichkeiten f√ľr h√∂here Positionen sind allerdings beschr√§nkt.

Gehalt/Sozialleistungen

Am Anfang erh√§lt jedermann einen hohen und angemessenen Fixlohn. Bei guter Leistung kann man sich beim Fixum relativ schnell nach oben arbeiten. Nach einer gewissen Zeit hat man die M√∂glichkeit, mit dem interessanten, aber nach oben gekoppelten Bonussystem den Verdienst zu verbessern. Ein Teilbetrag pro Monat erhalte ich f√ľr mein GA. Auch das Halbtax, Fitnessabo und Sportschuhe werden unterst√ľtzt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bez√ľglich der Digitalisierung sind wir mittlerweile sehr fortgeschritten. Tablets haben die Kandidatendossiers in Papierform schon lange ersetzt. Auch soziale Projekte werden hier unterst√ľtzt. F√ľr mich pers√∂nlich manchmal etwas zu sozial.

Kollegenzusammenhalt

Starke Unterst√ľtzung innerhalb des eigenen Teams, aber auch innerhalb der gelebten Selbstorganisation. Auch team√ľbergreifend hilft man sich immer, auch in schwierigeren Situationen.

Umgang mit älteren Kollegen

Wir pflegen die Kultur, junge Consultant's einzustellen, damit sich diese weiterentwickeln k√∂nnen. Es gibt aber auch ein paar langj√§hrige Mitarbeitenden (auch in der Gesch√§ftsf√ľhrung). Somit kann man sich intern doch auch weiterentwickeln. In der Haltung von guten Consultant's besteht meiner Meinung nach noch etwas Verbesserungspotenzial.

Vorgesetztenverhalten

Man ist in der Gesch√§ftsf√ľhrung immer offen f√ľr Ideen, √Ąnderungen etc. Auch bei Problemen kann man jederzeit auf die Gesch√§ftsleitung zugehen, es wird dir zugeh√∂rt. Der Austausch ist stets sehr objektiv und die Unterst√ľtzung von oben ist sehr gut.

Arbeitsbedingungen

Top-Standort mit moderner Einrichtung und ausgezeichneter Lage (3 Min. vom Bahnhof entfernt). Man arbeitet in einem Grossraumb√ľro, f√ľr die Kandidateninterviews und Meetings stehen drei separate R√§ume zur Verf√ľgung. Ventilatoren erleichtern das Arbeiten bei warmen Temperaturen im Sommer. Getr√§nke und Snacks werden gratis zur Verf√ľgung gestellt, ebenfalls gibt es 2x im Monat ein Teamlunch und 1x im Monat ein gemeinsames Morgenessen. Neben zwei Mikrowellen steht auch ein Grill zur Nutzung bereit. Der einzige kleine Nachteil ist, dass die Kandidaten nicht direkt beim Geb√§ude parkieren k√∂nnen, da wir hier √ľber keine Parkpl√§tze verf√ľgen.

Kommunikation

Die Firma und der Standort in St. Gallen lebt von einer offenen Feedbackkultur. Entscheidungen von der Gesch√§ftsleitung werden rechtzeitig und transparent kommuniziert. Dazu finden ab und zu Infomeetings statt, wo die Infos kommuniziert werden. Wenn man selbst √Ąnderungen, Verbesserungsvorschl√§ge einbringen m√∂chte, hat die Gesch√§ftsf√ľhrung ein offenes Ohr daf√ľr.

Gleichberechtigung

Egal ob Mann oder Frau, jeder startet beim gleichen Lohn. Jeder Mitarbeitende wird auch gleichwertig behandelt. Nationaler Frauenstreik im letzten Jahr wurde unterst√ľtzt.

Interessante Aufgaben

Jeder Tag ist anders, weshalb es immer abwechslungsreich ist. Der tägliche Kontakt mit den Kunden und Kandidaten macht grossen Spass. Man kann sich in seinem Aufgabenbereich sehr selbständig bewegen und auch Spezialfälle bis zu einem gewissen Grad selbst lösen.

Sehr gute Einstiegsmöglichkeit ins HR. Man lernt die Rekrutierung von qualifiziertem Fachpersonal kennen.

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Careerplus Group in Schweiz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wir haben ein super Team und unternehmen auch ab und an nach der Arbeit etwas zusammen. Der Fixlohn spricht daf√ľr, dass man nicht unter Druck vermitteln muss, sondern gibt einem eine gewisse Sicherheit. Dennoch muss man Ziele erreichen, die jedoch definitiv realistisch gesteckt sind. Die Firmenkultur spricht auch sehr f√ľr den aktuellen Zeitgeist. Wir sind mittlerweile selbstorganisiert unterwegs und die Mitarbeiter k√∂nnen sich mit den Rollen weiterentwickeln.

Verbesserungsvorschläge

Man k√∂nnte flexiblere Arbeitspl√§tze einrichten und mit Laptops arbeiten. Aber aufgrund der Teamgr√∂sse ist dies nat√ľrlich nicht ganz realistisch und umsetzbar.

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehme Atmosph√§re untereinander. Aufgrund des offenen B√ľros (Grossraum) kann es durchaus manchmal etwas lauter sein im B√ľro, dies ist aber nicht weiter schlimm.

Image

Wir stehen hier am Standort St. Gallen alle hinter Careerplus. Gegen Aussen haben wir ebenfalls einen sehr guten Ruf aufgrund unserer professionellen Arbeitsweise.

Work-Life-Balance

Man kann die Arbeit sehr gut mit dem Privatleben koordinieren. Bei uns kann jeder seinen Hobbys nachgehen. Wer die Ferien fr√ľh genug plant, der hat keine Probleme mit der Bewilligung.

Karriere/Weiterbildung

Ein Aufstieg als Teamleiter ist mittlerweile nicht mehr m√∂glich. Dennoch kann sich jeder Mitarbeiter in verschiedenen Rollen pers√∂nlich und auch fachlich weiterentwickeln und seinen Rucksack f√ľllen. Ausserdem kann man sich auch intern umorientieren, falls man dies m√∂chte.

Gehalt/Sozialleistungen

Ein absolutes Plus bei uns. Wir haben einen hohen Fixlohn und arbeiten nicht auf Provision. Dies trägt definitiv der Arbeitsmotivation bei.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wir haben eine Kooperation mit dem HEKS-Hilfswerk und setzten uns f√ľr weitere soziale Engagements ein.

Kollegenzusammenhalt

Wir sind ein junges Team und haben alle einen guten Draht zueinander. Es gibt keine Gr√ľppchen und jeder wird gesch√§tzt.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Team besteht aus jungen Leuten. Das ist auch die Philosophie von Careerplus. Langjährige Mitarbeiter werden geschätzt und es wird darauf geachtet, dass keine Betriebsblindheit oder Langeweile entsteht.

Vorgesetztenverhalten

Die Gesch√§ftsleitung ist sehr fair und transparent gegen√ľber den Mitarbeitern. Die Ziele sind sehr human und realistisch. Man kann zudem jederzeit ein Gespr√§ch suchen und man wird ernst genommen, wenn man ein Anliegen hat.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitspl√§tze sind mit Stehpulten ausgestattet. Die Ger√§te sind auf dem neusten Stand und funktionieren alle, wie sie m√ľssen. Wir telefonieren mit einem Headset, was ein speditives Arbeiten f√∂rdert.
Wie bereits erw√§hnt, kann es ab und an aufgrund des offenen B√ľros zu einer erh√∂hten Lautst√§rke kommen, dies ist aber in einem akzeptablen Rahmen.

Kommunikation

Wir tauschen uns alle untereinander aus und pflegen eine sehr transparente und ehrliche Kommunikation. Auch seitens der Gesch√§ftsleitung werden wir zeitnah √ľber wichtige Informationen benachrichtigt.

Interessante Aufgaben

Wir sind mittlerweile in selbstorganisierten Teams unterwegs. Das bedeutet, dass wir am Standort St. Gallen keinen Teamleiter haben. Dies ist sehr interessant und man kann viel lernen. Auch das "Alltagsgeschäft" der Rekrutierung ist sehr spannend.


Gleichberechtigung

Sehr entt√§uschend. Hohe Fluktuation und schlechte Gesch√§ftsf√ľhrung.

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Careerplus Group in Schweiz gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Viel Kontrolle, wenig Transparenz.

Work-Life-Balance

Oft Apéros am Abend hier wird erwartet, dass man teilnimmt. Keine flexible Arbeitszeit. Keine Möglichkeit seine privaten Interessen zu integrieren.

Karriere/Weiterbildung

Keine

Kollegenzusammenhalt

Wer nicht Mitläufer ist, wird nicht akzeptiert. Sehr hohe Fluktuation.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt hier keine älteren Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Keine Transparent. Management schlecht organisiert.

Kommunikation

Schlechte Kommunikation

Gleichberechtigung

Hoher Frauenanteil


Image

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen