Workplace insights that matter.

Login
Model AG Logo

Model 
AG
Bewertungen

70 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,7Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

70 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

27 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 27 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Model AG √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Schade.

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei Model AG in Weinfelden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsklima zwischen Mitarbeitern, sehr fortgeschrittenes Maschinenpark, Gehalt IMMER p√ľnktlich, feines Essen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Definitiv Gehalt
Die jungen, motivierten Mitarbeiter werden weder gefördert noch gezahlt. Es herrscht absolut keine Gleichberechtigung. Die Löhne der gelernten ist tiefer als alle anderen Mitarbeiter. Weiterbildungen werden versprochen aber niemals eingehalten.
Model Motto - Die guten gehen, die schlechten steigen.

Verbesserungsvorschläge

Gleichberechtigung f√ľr jeden. F√∂rdern von Ausgelernten.

Karriere/Weiterbildung

Keine Chance ohne Vit.B

Gehalt/Sozialleistungen

Immer p√ľnktlich.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Mann kann nicht allen recht machen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Model AG in Niedergösgen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird immer investiert an Maschinenpark

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Negativen Punkten

Verbesserungsvorschläge

Mehr Automatisieren , Gebäude Sanieren

Arbeitsatmosphäre

sehr gute Arbeitsatmosphäre

Image

sehr unterschiedlich ,mehrheitlich reden sehr gut

Work-Life-Balance

Funktioniert sehr gut

Karriere/Weiterbildung

Je nach bedarf werden Weiterbildung angeboten ,die Firma √ľbernimmt alle kosten.

Gehalt/Sozialleistungen

Immer p√ľnktlich

Kollegenzusammenhalt

Sehr Hilfsbereit ,sehr Kollegial, Mann bekommt immer die Unterst√ľtzung die man braucht .

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gut ,Respektvoll

Vorgesetztenverhalten

Sehr kommunikativ und Hilfsbereit

Arbeitsbedingungen

Automatisiert durch Roboter daher körperlich nicht so streng .

Kommunikation

Regelmässige Besprechung ,wird immer informiert von Oben nach Unten

Gleichberechtigung

Ob Frau oder Mann bekommt die gleiche Chancen

Interessante Aufgaben

Sehr interessanten aufgaben ,jeden Tag lern Mann was neues .


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Liebe/r Mitarbeiter/in

Vielen Dank f√ľr die positive Bewertung. Es freut uns zu lesen, dass es Ihnen so gut bei uns gef√§llt. Wir w√ľnschen weiterhin viel Erfolg und freuen uns weiterhin auf die zuk√ľnftige gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Herzliche Gr√ľsse,

Maria Romero
Leiterin Human Resources Management

Zug im Team - Fortschritt wird GROSS geschrieben

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Model AG in Niedergösgen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Produkt - Ständiger Wille zur Verbesserung der Produktionsabläufe

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Investitionsstau wird nur langsam abgearbeitet

Arbeitsatmosphäre

Wenn es gut läuft - super!
Wenn es Probleme gibt, kann es auch sehr gereizt zugehen.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Liebe/r Mitarbeiter/in

Vielen Dank f√ľr die positive Bewertung. Es freut uns zu lesen, dass es Ihnen so gut bei uns gef√§llt. Ihren Kritikpunkt nehme ich ernst und gehe der Sache nach. Wir w√ľnschen weiterhin viel Spass und viel Erfolg und freuen uns weiterhin auf gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Herzliche Gr√ľsse,

Maria Romero
Leiterin Human Resources Management

Bewertung

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Model AG in Weinfelden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Philosophie, die Wertschätzung des Mitarbeiters im Allgemeinen und auch in der momentanen Situation.

Arbeitsatmosphäre

Im Allgemeinen kann man sich wohlf√ľhlen.

Image

Nicht alle reden immer gut, aber zum grössten Teil sind die Mitarbeiter zufieden, so wie ich das einschätzen kann.

Work-Life-Balance

Hat sehr gut funktioniert.

Karriere/Weiterbildung

Um entsprechende Weiterbildung darf man sich selbst k√ľmmern zum Einen, find ich pers√∂nlich sehr gut. Zum anderen werden je nach Bedarf Weiterbildungen angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Immer p√ľnktlich, f√ľr mich ok und gerechtfertigt.

Kollegenzusammenhalt

Hilfsbereite Kollegen, welche jederzeit unterst√ľtzen.

Umgang mit älteren Kollegen

Befand ich als sehr gut.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzten waren immer hilfsbereit, kommunikativ und fair.

Arbeitsbedingungen

In meinem Bereich ist körperliche Fitness angebracht.

Kommunikation

Durch regelm√§ssige Besprechungen kommt man zu den ben√∂tigten Informationen, welche f√ľr den Arbeitsbereich wichtig sind.

Gleichberechtigung

Ich pers√∂nlich habe dar√ľber keine Informationen.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich und sehr vielfältig.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Liebe/r Mitarbeiter/in

Vielen Dank f√ľr die positive Bewertung. Es freut uns zu lesen, dass es Ihnen so gut bei uns gef√§llt und Sie gerne bei uns arbeiten. Wir w√ľnschen weiterhin viel Erfolg und freuen uns weiterhin auf die zuk√ľnftige gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Herzliche Gr√ľsse,

Maria Romero
Leiterin Human Resources Management

Wird immer schlechter. Keine Lust mehr.

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Model AG in Schweiz gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Alle Schichtf√ľhrer und Produktionsf√ľhrer k√ľndigen

Arbeitsatmosphäre

Wie im 18. Jahrhundert

Work-Life-Balance

Wird kein r√ľcksicht genommen

Kollegenzusammenhalt

Jeder f√ľr sich oder man hat Familienangeh√∂rige.

Vorgesetztenverhalten

Sie l√ľgen und betr√ľgen.

Kommunikation

Es wird nicht kommuniziert

Interessante Aufgaben

Sehr monotone Arbeit


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

Ich m√∂chte mich bei Ihnen f√ľr Ihre offenen Worte bedanken. Leider kann ich aufgrund der Kritikpunkte nicht feststellen in welchem Bereich diese sind, um dieser Thematik auf den Grund gehen zu k√∂nnen. Gerne w√ľrde ich mich mit Ihren ausf√ľhrlich √ľber Ihre Standpunkte unterhalten um genau zu verstehen was Sie bewegt und mit Ihnen an m√∂glichen L√∂sungen zu arbeiten. Nehmen Sie doch bitte pers√∂nlich mit mir Kontakt auf, meine T√ľre steht jederzeit offen.

Gerne höre ich wieder von Ihnen.

Freundliche Gr√ľsse
Maria Romero

Viel verbesserungs potential

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Model AG in Weinfelden gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mann sieht weg anstatt die ganze situation aus der ferne zu beobachten

Verbesserungsvorschläge

Gleichgesinnte trennen vorallem in der produktion

Karriere/Weiterbildung

Viele versprechungen, leider aber nur durch vit.b möglich

Gehalt/Sozialleistungen

F√ľr das leben weg zu werfen zu wenig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zwar recycling, aber dennoch umwelt sch√§dlich. Besonders bei havarien wird gerne die warheit vertuscht. Vorschl√§ge werden dies bez√ľglich zerschmettert


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

Herzlichen Dank Ihnen f√ľr das direkte Feedback. Wir befinden uns in einer Transformation, viele Dinge sind momentan in Bewegung und ver√§ndern sich. Eines unserer Werte aus unserer Quintessenz, ist das lebenslange Lernen und unsere stetige Weiterentwicklung. Dieses ist nur m√∂glich, wenn ein Zusammenspiel stattfindet zwischen unseren Mitarbeitern, den Vorgesetzten und der Unternehmensleitung. Ihre Vorschl√§ge zur Verbesserung interessieren mich sehr und auch Ihre negativen Empfindungen √ľber die Themen: Karriere / Weiterbildung, Gehalt / Sozialleistungen und Umwelt- / Sozialbewusstsein.

Ich m√∂chte Ihnen gerne anbieten mit mir ein Gespr√§ch zu f√ľhren und mir Ihre Meinung dazu anh√∂ren. Z√∂gern Sie bitte nicht mit aufzusuchen, meine T√ľre steht jederzeit offen.

Freue mich von Ihnen zu hören.

Freundliche Gr√ľsse
Maria Romero

Intensive, aber lehrreiche Erfahrung

3,2
Nicht empfohlen
Ex-F√ľhrungskraft / ManagementHat im Bereich IT bei Model AG in Weinfelden gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Prozesse einf√ľhren und auch wirklich danach leben.
Grossflächige Aufräumarbeiten mit entsprechenden Ressourcen einplanen. Projektmanagement professionalisieren.

Arbeitsatmosphäre

Alle Mitarbeiter der betroffenen Abteilung waren √ľberlastet und erhielten st√§ndig noch mehr Auftr√§ge und Aufgaben. Dieser Missstand wurde kommuniziert.

Work-Life-Balance

Diverse Mitarbeiter hatten gesundheitliche Probleme und nannten daf√ľr die Arbeitsbedingungen als Ursache. Es konnte keine zust√§ndige Stelle gefunden werden. Es gab auch keine Unterst√ľtzung aus den entsprechenden Abteilungen. Proaktive Hilfe wurde ebenfalls nicht gew√ľnscht, oder angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt war eher unterdurchschnittlich wurde aber immer rechtzeitig ausgezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

absolut!

Kollegenzusammenhalt

Nur Dank der guten Zusammenarbeit und Zusammenhalt des Teams konnte der Betrieb sichergestellt werden.

Vorgesetztenverhalten

Meine Kompetenzen wurde oft von meinem Vorgesetzen untergraben.

Arbeitsbedingungen

Teilweise ist die eingesetzte Infrastruktur schon sehr veraltet. Es wurde nicht rechtzeitig in Erneuerungen investiert.

Kommunikation

In der Kommunikation konzernweit gab es "Verständigungsprobleme". Intern fand Kommunikation nicht zeitgerecht statt, sondern oft erst als Eskalation. Entsprechend war der Tonfall oft unangenehm/unangebracht.

Interessante Aufgaben

Das Unternehmen ist sehr spannend und entsprechend waren die Aufgaben auch sehr interessant. Ich h√§tte diese Aufgaben sehr gerne weiter ausgef√ľhrt.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

vielen Dank f√ľr Ihre Bewertung und die damit verbundenen Feedbacks.

Es ist mir ein persönliches Anliegen Ihre Kritikpunkte ernst zu nehmen. Wir sind ein grosses Unternehmen und befinden uns in einer Transformation, viele Bereiche befinden sich daher in einer Veränderung. Leider ist es uns nicht immer möglich in sämtlichen Abläufen und Prozessen tiefe Einblicke zu erhalten, daher ist uns Feedback besonders wichtig.

Das vergangene Jahr war sehr intensiv, da gebe ich Ihnen Recht. Jedoch m√∂chte ich an dieser Stelle betonen, dass wir aufgrund unser Produkte als systemrelevanter Betrieb gelten und das Jahr sehr erfolgreich f√ľr uns war. Das ganze letzte Jahr haben wir neue Arbeitspl√§tze geschaffen und keine Stellen abbauen m√ľssen. Darauf sind wir sehr stolz.

Mich interessieren Ihre Kritikpunkte sehr und möchte Ihnen daher anbieten bei mir vorbeizukommen um diese persönlich mit mir zu besprechen. Nur wenn ich alle Details kenne, kann ich Ihnen eine Antwort geben oder an möglichen Lösungen arbeiten.
Kommen Sie vorbei, meine T√ľre ist immer offen.

Vielen Dank und freundliche Gr√ľsse
Maria Romero

Die Firma Model war einmal ein guter Arbeitgeber.

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Model AG in Weinfelden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kantine ist gut und g√ľnstig. Jeden Tag gibt es mehrere verschiedene Mahlzeiten. Es gibt viele Verpflegungsautomaten und die Pausenpl√§tze sind meistens sauber.

Der Lohn kommt immer p√ľnktlich.

Es gibt Rabatte f√ľr die Wohnungen der Pensionskasse.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Nicht jeder ist gleich
- Lohnk√ľrzungen
- Schweizer werden selten eingestellt (man importiert lieber aus dem Ausland)
- Leistung wird nicht belohnt
- keine Mitarbeitergespräche
- Unsicherheit (viele K√ľndigungen)
- Infomationsfluss
- einfachste Sachen funktionieren nicht
- viele Familienclans (Vetterliwirtschaft)
- Vorgesetzte die st√§ndig L√ľgen
- Versprechungen die nicht eingehalten werden
- Langjährige Mitarbeiter werden nicht geschätzt
- neue Mitarbeiter werden nicht richtig eingearbeitet
- Fluktuation ist hoch (wegen den Clans)

Verbesserungsvorschläge

Die gesammte F√ľhrung in der Produktion sollte ausgetauscht werden. Sonst wird sich nichts √§ndern. In der gleichen Abteilung sollten keine Menschen die Verwandt sind zusammenarbeiten. Schichtf√ľhrer die Gewalt anwenden sollten Entlassen werden. Mitarbeiter sollten nach den Leistungen und nicht nach der Verwandtschaft bef√∂rdert werden. Offen kommunitieren und nicht alles verheimlichen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosph√§re wurde in den letzten 5-6 Jahren immer schlechter. Fast Niemand f√ľhlt sich wohl. Wer etwas Anderes findet geht.

Image

Die Firma hat in der Region kein gutes Images. Man schämmt sich zu sagen, dass man bei der Model arbeitet.

Work-Life-Balance

Work ja. Life nein. Die Arbeitszeit von 42 Stunden finde ich ok. Aber Ferienplanung ist nicht m√∂glich. Man muss damit rechnen, dass die Ferien jederzeit gestrichen werden kann. Was mich am meisten nervt ist die Tatsache, dass die Stundenabrechnung nicht immer stimmt und zwar zum Nachteil der Arbeitnehmer. √Ąrgerlich sind auch die Anrufe von Vorgesetzten am Abend.

Karriere/Weiterbildung

Leider kommt man nur mit Vitamin B vorwärts. Leistung und Wissen interessiert Niemanden. Man kann der grösste Vollpfosten sein und trotzdem wird man befördert, wenn man einen Cousin in der GL hat.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt seit 10 Jahren keine Lohnerh√∂hung. In den letzten Jahren wurden vielen die L√∂hne gek√ľrzt. Eine Hypothek sollte man als Model Angestellter besser nicht abschliessen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Firma ist Umweltbewusst (wegen der Branche). Sozial ist in dieser Firma gar nichts.

Kollegenzusammenhalt

Leider gibt es zu viele Personen die miteinander Verwandt sind und dies f√ľhrt dazu, dass es eine zwei Klassengesellschaft gibt. Fr√ľher hatte man sich auch nach der Arbeit getroffen und etwas zusammen unternommen. In den letzten Jahren hat sich vieles ver√§ndert. Jeder gegen jeden.

Umgang mit älteren Kollegen

In der Produktion gibt es fast keine √§lteren Mitarbeiter. Sie werden schnell gek√ľndigt.

Vorgesetztenverhalten

Leider verhalten sich die F√ľhrungskr√§fte nicht vorbildlich. Die meisten sind unterqualifiziert und wurden meist durch Vitamin B bef√∂rdert oder eingestellt. Wenn die sich irgendwo anders bewerben m√ľssten, h√§tten sie die Stellen nie erhalten. Zum Teil haben sie nicht mal eine richtige Ausbildung. Die Unterstellten sind meistens besser ausgebildet. Darum haben die F√ľhrungskr√§fte Angst und verhalten sich dementsprechend.

Arbeitsbedingungen

In den letzten 5-6 Jahren immer schlechter. Lohnerhöhung gibt es seit 10 Jahren nicht mehr. Es wird gespart, gespart und gespart.

Kommunikation

Leider schlecht. Die F√ľhrungskr√§fte geben Infos nicht weiter und vorallem l√ľgen sie zu viel. Die gemachten versprechen werden nicht eingehalten. Es gibt zu viele Ger√ľchte. Man kann sich auf die Infos, die man von den Vorgesetzten erh√§lt, nicht verlassen. Fragen werden nicht beantwortet.

Gleichberechtigung

Wenn man die richtige Verwandtschaft hat ist man auch als Frau gleichberechtigt.

Interessante Aufgaben

Die Verpackungsbranche bietet viele interessante Aufgaben. Man lernt nie aus. Es gibt immer etwas neues zu entdecken.

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

besten Dank f√ľr Ihre positive Bewertung. Ich freue mich sehr, dass Sie sich bei der Model AG als Arbeitnehmer wohlf√ľhlen und gerne f√ľr uns arbeiten.

Ihre Kritikpunkte nehme ich ernst und werde diesen gerne nachgehen.

Wie Sie wissen habe ich meine Funktion neu √ľbernommen. Ich w√ľrde mich sehr freuen, wenn Sie den pers√∂nlichen Kontakt mit mir suchen und wir Ihre Verbesserungsvorschl√§ge gemeinsam diskutieren. Wie Sie wissen, befinden wir uns aktuell in einem Wandel. Wir m√∂chten uns als Arbeitgeber stets weiterentwickeln, dieses gelingt nur durch das ehrliche und aufrichtige Feedback. Hierf√ľr stehe ich Ihnen gerne zur Verf√ľgung.

Freue mich von Ihnen zu hören.

Freundliche Gr√ľsse
Maria Romero

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine fr√ľhere Version der Bewertung.

Verbesserungsbed√ľrftig... Anreize und Motivation weiter f√∂rdern. √Ąnderungen haben begonnen, bitte weiter so.

2,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Model AG in Schweiz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Produkte
Sehr gute Kantine
Ausreichend Parkplätze
An den Geräten und Werkzeugen wird nicht gespart
Höhenverstellbare Tische
Alle Maschinen sind Top in Schuss

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sozialleistungen
Lohn unterdurchschnittlich
Kein Entlohnungssystem
keine regelmäßigen Inflationsausgleiche
Keine Lohnerhöhungen

Verbesserungsvorschläge

Sozialleistungen anpassen und erweitern
42 Stunde auf 40 Stunden senken (ohne Abzug der Löhne)
Vorschläge der Mitarbeiter fördern
Pr√§mien f√ľr gute Leistung
Homeoffice f√ľr die Angestellten f√∂rdern
Das alles gab es mal fr√ľher, man sollte es nur wieder aktivieren.
Der CEO sollte sich √∂fter bei den Arbeitern an der Basis blicken lassen und diese mal Fragen ob Sie sich denn wohl f√ľhlen oder wo der Schuh dr√ľckt

Arbeitsatmosphäre

Von Bereich zu Bereich verschieden. Bei mir ist es sehr angenehm.

Work-Life-Balance

42 Stunden Woche ist nicht mehr Zeitgem√§√ü. Bei 5 Schicht Kollegen sind diese dem Unternehmen hunderte Stunden schuldig, die Sie dann in der freien Zeit wieder reinarbeiten m√ľssen. Flexible Arbeitszeiten werden angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

42 Stunden Woche ist inzwischen auch in der Schweiz nicht mehr so √ľblich.
Gehalt ist weit unter dem Durchschnitt. Kein Entlohnungssystem keine Transparenz.
Vor ALLEM seit 10 Jahren keine richtige Gehaltserh√∂hung. Wenn man einmal seinen Lohn hat, dann bleibt der f√ľr die n√§chsten Jahre. Inflation gibt es leider auch in der Schweiz, so dass ich jedes Jahr weniger zum leben habe. Pensionskasse ist ebenfalls unter dem Durchschnitt, bei anderen gibt es viel mehr (Wenn ich Kollegen bei anderen gr√∂√üeren Unternehmen frage).
Wenn man Krank wird, wird man bestraft!!! Es wird angenommen dass ein Model Mitarbeiter absichtlich Krank wird, deshalb bekommt man eine Pr√§mie wenn man nicht Krank macht. Das ist doch absurd, wenn ich Krank bin dann bin ich Krank und kann nichts daf√ľr.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt viele Ansätze zur Verbesserung der Umwelt und Energieverbräuche

Umgang mit älteren Kollegen

Finde ich ganz gut mit den älteren, sie werden respektiert.
Wenn da nicht das pl√∂tzliche k√ľndigen w√§re, manchmal sogar kurz vor der Rente. So eine Leistung sollte man doch etwas mehr wertsch√§tzen.

Vorgesetztenverhalten

F√ľhrung gibt vor und bindet die Mitarbeiter nicht ein. Da brauche ich ja keinen Senf dazu geben. Ein System f√ľr Vorschl√§ge gibt es aber das wird nicht genutzt. Ich kenne keinen der da bisher eine nennenswerte Pr√§mie erhalten hatte. So behalte ich meine Ideen f√ľr mich. So wie es in den Wald....

Arbeitsbedingungen

Arbeits-Ausstattung ist gut. Kantine ist Top.

Kommunikation

√úber Intranet und Aush√§nge wird man informiert, aber die wichtigen Themen werden nicht kommuniziert. Bsp. ein Kollege (F√ľhrungskraft) wird nach vielen Jahren Zugeh√∂rigkeit entlassen. Warum? wei√ü keiner so richtig.

Gleichberechtigung

Frauen sehe ich au√üer in der Personalabteilung sehr wenig in F√ľhrungspositionen.

Interessante Aufgaben

Durch das miserable Entlohnungssystem bekommt man kein Rappen mehr wenn man neue Aufgaben √ľbernimmt. Das ist uninteressant.


Image

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Liebe/r Mitarbeiter/in

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns als Arbeitgeber zu bewerten. Nur mit Ihrem Feedback k√∂nnen wir uns st√§ndig verbessern und die Arbeitsbedingungen f√ľr unsere Mitarbeitenden weiter optimieren.

Wir bedauern sehr, dass Sie unter anderem nicht zufrieden sind mit Ihrer Work-Life-Balance und unsere Sozialleitungen als negativ empfinden.
Unsere Kollegen im 5-Schicht-Betrieb arbeiten 40 Stunden die Woche, 42 Stunden w√§ren gesetzlich gar nicht zul√§ssig. Mit Ihren Verf√ľgungstagen und Ruhetagen wird der Zeitsaldo anderes berechnet und daher entstehen die Minusstunden. Dies ist Teil dieses Arbeitsmodells, welches Ihren Kollegen im Durchlaufmodell auch die Freiheit gibt, nicht jede Woche 40 Stunden arbeiten zu m√ľssen.

Da Sie bereits einige Jahre bei uns arbeiten, d√ľrfen wir Sie darauf hinweisen, dass wir mit der Einf√ľhrung von ModelFlex (Feriensystem) eine generelle Lohnerh√∂hung f√ľr alle Mitarbeitenden gesprochen haben. Zudem profitieren alle Mitarbeitenden von der hauseigenen Pensionskasse ohne Koordinationsabzug.

Unsere T√ľr steht offen, wenn Sie die Themen pers√∂nlich besprechen m√∂chten. Melden Sie sich gerne per E-Mail maria.romero@modelgroup.com oder oder per Telefon T +41 71 626 77 02
damit wir mehr √ľber Ihre Anliegen erfahren k√∂nnen.

Besten Dank f√ľr Ihre R√ľckmeldung.

Herzliche Gr√ľsse,

Maria Romero Madrid
Leiterin Human Resources Management

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine fr√ľhere Version der Bewertung.

Guter Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Model AG in Schweiz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gratis Parkm√∂glichkeit, √Ąpfel und Wasserspender im Betrieb. Offen f√ľr √Ąnderungen.

Work-Life-Balance

Flexibel dank Gleitzeiten. Auf Familien wird R√ľcksicht genommen, was Ferien oder Homeoffice betrifft.

Karriere/Weiterbildung

Gute Aufstiegschancen f√ľr langj√§hrige Mitarbeiter. Nicht nur Abschluss z√§hlt, auch Erfahrung. Unterst√ľtzung bei Weiterbildungen.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele langjährige und erfahrene Mitarbeiter

Arbeitsbedingungen

Gr√∂sstenteils Grossraumb√ľros die teilweise modernisierungsbedarf haben. Infrastruktur wird laufend verbessert.


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Liebe/r Mitarbeiter/in

Vielen Dank f√ľr die positive Bewertung. Ich freue mich, dass Sie sich bei der Model AG wohlf√ľhlen und Sie Ihren Arbeitgeber positiv bewerten. Ihre Verbesserungsvorschl√§ge im Bereich der Arbeitsbedingungen nehme ich gerne auf.

Wir w√ľnschen Ihnen weiterhin viel Erfolg bei der Arbeit und freuen uns auf die zuk√ľnftige gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Herzliche Gr√ľsse,

Maria Romero Madrid

Leiterin Human Resources Management

MEHR BEWERTUNGEN LESEN