Model AG als Arbeitgeber

Model AG

62 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,6Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

62 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

23 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 23 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Model AG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Die Firma Model war einmal ein guter Arbeitgeber.

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Model AG in Weinfelden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kantine ist gut und günstig. Jeden Tag gibt es mehrere verschiedene Mahlzeiten. Es gibt viele Verpflegungsautomaten und die Pausenplätze sind meistens sauber.

Der Lohn kommt immer pünktlich.

Es gibt Rabatte für die Wohnungen der Pensionskasse.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Nicht jeder ist gleich
- Lohnkürzungen
- Schweizer werden selten eingestellt (man importiert lieber aus dem Ausland)
- Leistung wird nicht belohnt
- keine Mitarbeitergespräche
- Unsicherheit (viele Kündigungen)
- Infomationsfluss
- einfachste Sachen funktionieren nicht
- viele Familienclans (Vetterliwirtschaft)
- Vorgesetzte die ständig Lügen
- Versprechungen die nicht eingehalten werden
- Langjährige Mitarbeiter werden nicht geschätzt
- neue Mitarbeiter werden nicht richtig eingearbeitet
- Fluktuation ist hoch (wegen den Clans)

Verbesserungsvorschläge

Die gesammte Führung in der Produktion sollte ausgetauscht werden. Sonst wird sich nichts ändern. In der gleichen Abteilung sollten keine Menschen die Verwandt sind zusammenarbeiten. Schichtführer die Gewalt anwenden sollten Entlassen werden. Mitarbeiter sollten nach den Leistungen und nicht nach der Verwandtschaft befördert werden. Offen kommunitieren und nicht alles verheimlichen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre wurde in den letzten 5-6 Jahren immer schlechter. Fast Niemand fühlt sich wohl. Wer etwas Anderes findet geht.

Image

Die Firma hat in der Region kein gutes Images. Man schämmt sich zu sagen, dass man bei der Model arbeitet.

Work-Life-Balance

Work ja. Life nein. Die Arbeitszeit von 42 Stunden finde ich ok. Aber Ferienplanung ist nicht möglich. Man muss damit rechnen, dass die Ferien jederzeit gestrichen werden kann. Was mich am meisten nervt ist die Tatsache, dass die Stundenabrechnung nicht immer stimmt und zwar zum Nachteil der Arbeitnehmer. Ärgerlich sind auch die Anrufe von Vorgesetzten am Abend.

Karriere/Weiterbildung

Leider kommt man nur mit Vitamin B vorwärts. Leistung und Wissen interessiert Niemanden. Man kann der grösste Vollpfosten sein und trotzdem wird man befördert, wenn man einen Cousin in der GL hat.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt seit 10 Jahren keine Lohnerhöhung. In den letzten Jahren wurden vielen die Löhne gekürzt. Eine Hypothek sollte man als Model Angestellter besser nicht abschliessen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Firma ist Umweltbewusst (wegen der Branche). Sozial ist in dieser Firma gar nichts.

Kollegenzusammenhalt

Leider gibt es zu viele Personen die miteinander Verwandt sind und dies führt dazu, dass es eine zwei Klassengesellschaft gibt. Früher hatte man sich auch nach der Arbeit getroffen und etwas zusammen unternommen. In den letzten Jahren hat sich vieles verändert. Jeder gegen jeden.

Umgang mit älteren Kollegen

In der Produktion gibt es fast keine älteren Mitarbeiter. Sie werden schnell gekündigt.

Vorgesetztenverhalten

Leider verhalten sich die Führungskräfte nicht vorbildlich. Die meisten sind unterqualifiziert und wurden meist durch Vitamin B befördert oder eingestellt. Wenn die sich irgendwo anders bewerben müssten, hätten sie die Stellen nie erhalten. Zum Teil haben sie nicht mal eine richtige Ausbildung. Die Unterstellten sind meistens besser ausgebildet. Darum haben die Führungskräfte Angst und verhalten sich dementsprechend.

Arbeitsbedingungen

In den letzten 5-6 Jahren immer schlechter. Lohnerhöhung gibt es seit 10 Jahren nicht mehr. Es wird gespart, gespart und gespart.

Kommunikation

Leider schlecht. Die Führungskräfte geben Infos nicht weiter und vorallem lügen sie zu viel. Die gemachten versprechen werden nicht eingehalten. Es gibt zu viele Gerüchte. Man kann sich auf die Infos, die man von den Vorgesetzten erhält, nicht verlassen. Fragen werden nicht beantwortet.

Gleichberechtigung

Wenn man die richtige Verwandtschaft hat ist man auch als Frau gleichberechtigt.

Interessante Aufgaben

Die Verpackungsbranche bietet viele interessante Aufgaben. Man lernt nie aus. Es gibt immer etwas neues zu entdecken.

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,

besten Dank für Ihre positive Bewertung. Ich freue mich sehr, dass Sie sich bei der Model AG als Arbeitnehmer wohlfühlen und gerne für uns arbeiten.

Ihre Kritikpunkte nehme ich ernst und werde diesen gerne nachgehen.

Wie Sie wissen habe ich meine Funktion neu übernommen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie den persönlichen Kontakt mit mir suchen und wir Ihre Verbesserungsvorschläge gemeinsam diskutieren. Wie Sie wissen, befinden wir uns aktuell in einem Wandel. Wir möchten uns als Arbeitgeber stets weiterentwickeln, dieses gelingt nur durch das ehrliche und aufrichtige Feedback. Hierfür stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Freue mich von Ihnen zu hören.

Freundliche Grüsse
Maria Romero

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Verbesserungsbedürftig... Anreize und Motivation weiter fördern. Änderungen haben begonnen, bitte weiter so.

2,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Model AG in Schweiz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Produkte
Sehr gute Kantine
Ausreichend Parkplätze
An den Geräten und Werkzeugen wird nicht gespart
Höhenverstellbare Tische
Alle Maschinen sind Top in Schuss

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sozialleistungen
Lohn unterdurchschnittlich
Kein Entlohnungssystem
keine regelmäßigen Inflationsausgleiche
Keine Lohnerhöhungen

Verbesserungsvorschläge

Sozialleistungen anpassen und erweitern
42 Stunde auf 40 Stunden senken (ohne Abzug der Löhne)
Vorschläge der Mitarbeiter fördern
Prämien für gute Leistung
Homeoffice für die Angestellten fördern
Das alles gab es mal früher, man sollte es nur wieder aktivieren.
Der CEO sollte sich öfter bei den Arbeitern an der Basis blicken lassen und diese mal Fragen ob Sie sich denn wohl fühlen oder wo der Schuh drückt

Arbeitsatmosphäre

Von Bereich zu Bereich verschieden. Bei mir ist es sehr angenehm.

Work-Life-Balance

42 Stunden Woche ist nicht mehr Zeitgemäß. Bei 5 Schicht Kollegen sind diese dem Unternehmen hunderte Stunden schuldig, die Sie dann in der freien Zeit wieder reinarbeiten müssen. Flexible Arbeitszeiten werden angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

42 Stunden Woche ist inzwischen auch in der Schweiz nicht mehr so üblich.
Gehalt ist weit unter dem Durchschnitt. Kein Entlohnungssystem keine Transparenz.
Vor ALLEM seit 10 Jahren keine richtige Gehaltserhöhung. Wenn man einmal seinen Lohn hat, dann bleibt der für die nächsten Jahre. Inflation gibt es leider auch in der Schweiz, so dass ich jedes Jahr weniger zum leben habe. Pensionskasse ist ebenfalls unter dem Durchschnitt, bei anderen gibt es viel mehr (Wenn ich Kollegen bei anderen größeren Unternehmen frage).
Wenn man Krank wird, wird man bestraft!!! Es wird angenommen dass ein Model Mitarbeiter absichtlich Krank wird, deshalb bekommt man eine Prämie wenn man nicht Krank macht. Das ist doch absurd, wenn ich Krank bin dann bin ich Krank und kann nichts dafür.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt viele Ansätze zur Verbesserung der Umwelt und Energieverbräuche

Umgang mit älteren Kollegen

Finde ich ganz gut mit den älteren, sie werden respektiert.
Wenn da nicht das plötzliche kündigen wäre, manchmal sogar kurz vor der Rente. So eine Leistung sollte man doch etwas mehr wertschätzen.

Vorgesetztenverhalten

Führung gibt vor und bindet die Mitarbeiter nicht ein. Da brauche ich ja keinen Senf dazu geben. Ein System für Vorschläge gibt es aber das wird nicht genutzt. Ich kenne keinen der da bisher eine nennenswerte Prämie erhalten hatte. So behalte ich meine Ideen für mich. So wie es in den Wald....

Arbeitsbedingungen

Arbeits-Ausstattung ist gut. Kantine ist Top.

Kommunikation

Über Intranet und Aushänge wird man informiert, aber die wichtigen Themen werden nicht kommuniziert. Bsp. ein Kollege (Führungskraft) wird nach vielen Jahren Zugehörigkeit entlassen. Warum? weiß keiner so richtig.

Gleichberechtigung

Frauen sehe ich außer in der Personalabteilung sehr wenig in Führungspositionen.

Interessante Aufgaben

Durch das miserable Entlohnungssystem bekommt man kein Rappen mehr wenn man neue Aufgaben übernimmt. Das ist uninteressant.


Image

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Liebe/r Mitarbeiter/in

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns als Arbeitgeber zu bewerten. Nur mit Ihrem Feedback können wir uns ständig verbessern und die Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeitenden weiter optimieren.

Wir bedauern sehr, dass Sie unter anderem nicht zufrieden sind mit Ihrer Work-Life-Balance und unsere Sozialleitungen als negativ empfinden.
Unsere Kollegen im 5-Schicht-Betrieb arbeiten 40 Stunden die Woche, 42 Stunden wären gesetzlich gar nicht zulässig. Mit Ihren Verfügungstagen und Ruhetagen wird der Zeitsaldo anderes berechnet und daher entstehen die Minusstunden. Dies ist Teil dieses Arbeitsmodells, welches Ihren Kollegen im Durchlaufmodell auch die Freiheit gibt, nicht jede Woche 40 Stunden arbeiten zu müssen.

Da Sie bereits einige Jahre bei uns arbeiten, dürfen wir Sie darauf hinweisen, dass wir mit der Einführung von ModelFlex (Feriensystem) eine generelle Lohnerhöhung für alle Mitarbeitenden gesprochen haben. Zudem profitieren alle Mitarbeitenden von der hauseigenen Pensionskasse ohne Koordinationsabzug.

Unsere Tür steht offen, wenn Sie die Themen persönlich besprechen möchten. Melden Sie sich gerne per E-Mail maria.romero@modelgroup.com oder oder per Telefon T +41 71 626 77 02
damit wir mehr über Ihre Anliegen erfahren können.

Besten Dank für Ihre Rückmeldung.

Herzliche Grüsse,

Maria Romero Madrid
Leiterin Human Resources Management

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Guter Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Model AG in Schweiz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gratis Parkmöglichkeit, Äpfel und Wasserspender im Betrieb. Offen für Änderungen.

Work-Life-Balance

Flexibel dank Gleitzeiten. Auf Familien wird Rücksicht genommen, was Ferien oder Homeoffice betrifft.

Karriere/Weiterbildung

Gute Aufstiegschancen für langjährige Mitarbeiter. Nicht nur Abschluss zählt, auch Erfahrung. Unterstützung bei Weiterbildungen.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele langjährige und erfahrene Mitarbeiter

Arbeitsbedingungen

Grösstenteils Grossraumbüros die teilweise modernisierungsbedarf haben. Infrastruktur wird laufend verbessert.


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Liebe/r Mitarbeiter/in

Vielen Dank für die positive Bewertung. Ich freue mich, dass Sie sich bei der Model AG wohlfühlen und Sie Ihren Arbeitgeber positiv bewerten. Ihre Verbesserungsvorschläge im Bereich der Arbeitsbedingungen nehme ich gerne auf.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg bei der Arbeit und freuen uns auf die zukünftige gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Herzliche Grüsse,

Maria Romero Madrid

Leiterin Human Resources Management

Tolle Unternehmenskultur

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Model AG in Schweiz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flache Hierarchien mit kurzen Wegen und vorbildlichen Werten welche gelebt werden. Eigene Ideen können eingebracht werden und so können sehr spannende Aufgaben umgesetzt werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Entscheidungen werden getroffen, jedoch brauchen diese zum Teil sehr lange.

Verbesserungsvorschläge

Durch die steigenden Anforderungen bei der Umsetzung von Projekten, welche geprägt sind von der Schnelllebigkeit der Veränderungen, wird es immer wichtiger, den Mitarbeitern das dazugehörige Knowhow und die Werkzeuge mitzugeben.

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima ist sehr angenehm. Die Unternehmenskultur wird gelebt und die Vorgesetzten stehen für die Werte ein.

Work-Life-Balance

Lässt es die Arbeit zu, kann sehr kurzfristig Ferien genommen werden. Es gibt abschnittsweise lange Arbeitszeiten, welche aber später wieder kompensiert werden können.

Karriere/Weiterbildung

Seit ich in der Model arbeite werde ich gefördert. Weiter- wie auch Ausbildungen haben einen grossen Stellenwert in der Firma. Möchte man sich weiterentwickeln und ist dazu Bedarf in der Firma, wird man dabei unterstütz. Heutzutage nicht selbstverständlich und sehr positiv zu erwähnen, dass ich dadurch die Chance bekommen habe zwei Ausbildungen zu absolvieren.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit hat im Unternehmen seit je einen grossen Stellenwert. Im letzten Jahr wurde dazu ein Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht.

Kollegenzusammenhalt

Guter Zusammenhalt unter den Kollegen im Tagesgeschäft. In Projekten ist der Fokus von einzelnen Kollegen nicht immer auf das gemeinsame Ziel ausgerichtet.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werde alle gleich behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Durch die flachen Hierarchien werden wir Mitarbeiter oft bei Entscheidungen mit einbezogen.

Kommunikation

Durch die flache Hierarchien sind die Kommunikationswege sehr kurz.

Interessante Aufgaben

Ist man offen für neues, hat gute Idee und möchte etwas verbessern, so kann man sehr interessante Aufgaben umsetzen und dabei die Ausgestaltung mitbestimmen.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Liebe/r Mitarbeiter/in

Vielen Dank für die positive und ehrliche Bewertung. Ich freue mich sehr, dass Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber wohl fühlen. Ihre Verbesserungsvorschläge im Bereich Projekte nehme ich gerne zur Kenntnis.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und Spass bei der Arbeit.

Herzliche Grüsse,

Maria Romero Madrid

Leiterin Human Resources Management

Besser als auch schon

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Model AG in Weinfelden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es bewgt sich endlich was. Wenn jemand nicht arbeitet wird entlassen. Aber leider zu lange gewartet

Verbesserungsvorschläge

Zu lange gewartet mit aufräumen

Arbeitsatmosphäre

Die meisten fühlen sich wohl. Einzelne unzufriedene gibts auch

Image

Ich höre nur gutes

Work-Life-Balance

Durch Schicht habe ich viel Zeit für meine Familie

Kollegenzusammenhalt

Leute sind wie Familie

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr gut! Auf ältere Kollegen wird Rücksicht genommen

Vorgesetztenverhalten

Meistens sehr gut. Manchmal hat ein Chef schlechte Tag.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer sehr heiss. Sonst sehr gut

Kommunikation

Ich bekomme nötige Informationen

Gehalt/Sozialleistungen

Junge bekommen Chancen. Lohn ist okay

Gleichberechtigung

Kann ich nicht beurteilen, aber wie ich sehe ist gut

Interessante Aufgaben

Ich kann immer lernen. Mir ist nie langweilig


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Liebe/r Mitarbeiter/in

Vielen Dank für die tolle Bewertung und Ihren Verbesserungsvorschlag. Wir prüfen momentan an verschieden Orten Verbesserungen in Bezug auf die Temperatur am Arbeitsplatz.

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und freuen uns auf die zukünftige gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Herzliche Grüsse,

Maria Romero Madrid

Leiterin Human Resources Management

Führung ohne Fähigkeiten und Ziele

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Model AG in Weinfelden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ein sicherer Arbeitgeber

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Anliegen und Sorgen der Mitarbeiter werden nicht ernst genommen

Verbesserungsvorschläge

Die Machenschaften des oberen Kaders sollte dringend überprüft werden. Wenn weiterhin Machtbesessene Vorgesetze an der Macht bleiben wird das Unternehmen Model früher oder später auf der Stecke bleiben. Es wird Zeit einzugreifen.

Arbeitsatmosphäre

Absolut Chaotisch viel unfähige Mitarbeiter

Image

Das Image der Firma Model ist nicht mehr wie es einmal war. Die Glanzzeiten sind vorbei.

Work-Life-Balance

Durch den Schichtbetrieb nicht schlecht

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Könnte besser sein

Kollegenzusammenhalt

Teilweise nicht schlecht,

Umgang mit älteren Kollegen

Die werden abgeschoben

Vorgesetztenverhalten

Absolut katastrophal unfähige Leute werden als Führungskraft eingesetzt um seine eigenen schwächen zu vertuschen. Langjährigen Mitarbeitern die den Mut haben den Vorgesetzten zu kritisieren wird gekündigt ( das Problem wird beseitigt )

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind nicht schlecht

Kommunikation

Kommunikation was ist das, es wird selten informiert und wenn wird gelogen

Gehalt/Sozialleistungen

Lohn wird immer pünktlich ausbezahlt

Gleichberechtigung

Es gibt keine Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilweise sehr interessant Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Liebe/r Mitarbeiter/in

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns als Arbeitgeber zu bewerten. Nur so können wir uns ständig verbessern und die Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeitenden weiter optimieren.

Wir bedauern sehr, dass Sie sich nicht ernst genommen fühlen und mit Ihrer/m Vorgesetzen/r nicht zufrieden sind sowie unsere Kommunikation als ungenügend empfinden.

Unser Anspruch ist es, uns ständig zu verbessern. Daher freuen wir uns, wenn Sie uns per E-Mail maria.romero@modelgroup.com oder per Telefon T +41 71 626 77 02 weitere Details zu Ihren Erfahrungen zu den genannten Punkten mitteilen. Gerne werden wir diese dann im Detail prüfen.

Besten Dank für Ihre Rückmeldung.

Herzliche Grüsse,

Maria Romero Madrid

Leiterin Human Resources Management

Nahe an Perfekt

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Model AG in Weinfelden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiterzufriedenheit und Sicherheit ist sehr wichtig
Mitarbeiter die nicht fehlen werden belohnt

Arbeitsatmosphäre

sehr grosse Zusammenhalt

Work-Life-Balance

Schichtarbeit hat seine Nachteile

Karriere/Weiterbildung

wer Interesse hat, bekommt die Chance

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen sehr gut
Der Lohn kann immer höher sein :-)

Umgang mit älteren Kollegen

die Erfahrung wird geschätzt

Vorgesetztenverhalten

nicht immer nachvollziehbare Entscheide

Arbeitsbedingungen

in einzelnen Bereichen sehr warm

Kommunikation

Informationsfluss ist sehr gut

Gleichberechtigung

Frauen und Männer haben die gleiche Rechte

Interessante Aufgaben

sehr vielseitige Tätigkeiten und Möglichkeiten


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Liebe/r Mitarbeiter/in

Vielen Dank für die tolle Bewertung und Ihren Verbesserungsvorschlag. Wir prüfen momentan an verschieden Orten Verbesserungen in Bezug auf die Temperatur am Arbeitsplatz.

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und freuen uns auf die zukünftige gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Herzliche Grüsse,

Maria Romero Madrid

Leiterin Human Resources Management

richtige Branche, richtiges Unternehmen

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Model AG in Weinfelden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

so ziemlich alles, sonst wär ich auch nicht hier

Verbesserungsvorschläge

Bitte nicht die Innovation vernachlässigen, die dieses Unternehmen gerade in gewissen bereichen einzigartig macht. so soll es auch weiterhin bleiben.

Arbeitsatmosphäre

sehr offenes Verhältnis der Mitarbeiter untereinander.

Image

Jeder der einmal für einen Ausländischen Konzern gearbeitet hat, wird die Arbeit für ein Familienunternehmen nicht mehr eintauschen wollen.
"keine nach Dividende, lechzende Aktionäre ohne Zukunftsvisionen, sonder eine Zukunftsorientierte Unternehmensführung welche immer langfristige Ziele im Fokus hat"

Work-Life-Balance

verglichen mit den Durchschnittlichen Produktionsunternehmen in der Region, wird sicher etwas mehr Einsatz erwartet.

Karriere/Weiterbildung

wenn potenzial vorhanden und eine mögliche Stelle in Aussicht, werden Weiterbildungen sogar bis zu 100% übernommen. Bspl. Nachfolgeregelung für Pensionäre, ect.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wellpappe ist meiner Meinung nach der Inbegriff von Umweltbewusstsein.

Kollegenzusammenhalt

Dadurch, dass vor kurzem einzelne Abteilungen zusammengelegt wurden, ist der Zusammenhalt der Mitarbeiter untereinander spürbar gestiegen.

Vorgesetztenverhalten

Direkt und Ehrlich.
Etwas Aussergewöhnlich: Vorgesetzte sind eigentlich immer zu jeder Uhrzeit erreichbar, egal bei welchem Anliegen.

Kommunikation

Durch die flache Hierarchie, kurze, einfache Kommunikationswege in beide Richtungen.

Interessante Aufgaben

Innovation die in der Branche und in der Schweiz bis vor 2-3 Jahren einzigartig war.


Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Liebe/r Mitarbeiter/in

Vielen Dank für die positive Bewertung. Es freut uns zu lesen, dass es Ihnen so gut bei uns gefällt. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und freuen uns auf die zukünftige gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Herzliche Grüsse,

Maria Romero Madrid

Leiterin Human Resources Management

Gute und sechte Seiten

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Model AG in Weinfelden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-Gleitzeit
-Lohn wird immer pünktlich bezahlt
-Arbeitsutensilien werden andstandlos ersetzt
-schnelles Handeln bei Covid19
-Bei Problemen hat man Ansprechpartner

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Spart an den falschen Ecken und Enden
- Kommunikation ist sehr schlecht
- Unterdurchschnittlicher Lohn

Verbesserungsvorschläge

- mehr auf die Mitarbeiter eingehen und die Vorschläge und Probleme anhören
- Nicht nur Symptombekämpfung betreiben, sondern die Ursache lösen
- Die Vorgestztenstruktur ist nicht mehr so optimal. Viel Vitamin B und die decken sich die
Rücken.
- Bei Projekten dauert es zu lange, bis sie umgestzt werden. Meistens werden sie wieder auf
Eis gelegt und wir haben dadurch Folgeprobleme und höhere Instandhaltungskosten

Arbeitsatmosphäre

Es geht oft stressig zu und her, ist staubig und laut. Da kann ich jemand der nur am kritisieren ist, aber eigene Fehler nicht sieht oder herunterspielt nicht noch gebrauchen. Kommt ab und zu vor, aberalles in allem ist es ganz okay. Man muss einfach sehr strapazierfähig sein

Image

Früher muss die Model AG einen sehr guten Ruf gehabt haben, welcher immer mehr abnimmt. Viele Mitarbeiter sind unzufrieden und ich äussere mich auch nicht mehr gerne, wenn ich gefragt werde, wo ich arbeite. Da viele Personen nur noch schlechtes von der Model AG gehört haben

Work-Life-Balance

Durch den 3-Schicht Betrieb, Bereitschaftsdienst und kurzfristige Wochenendeinsätze muss man sehr flexibel sein, was das anbelangt. Da wird die Planung manchmal doch sehr schwer. Aber die Ferien kann man eigentlich immer einziehen, wenn man möchte

Karriere/Weiterbildung

Man wird, wenn man eine Weiterbildung machen möchte, unterstützt. Aber es wird viel gefordert, wenn man eine machen möchte.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist eher unterer Durchschnitt, aber die Firma hat eine eigene Pensionkasse, welche wiederum einen besseren Schnitt aufweisst

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ein Bewusstsein ist vorhanden, aber meistens scheitert es einfach an der Umsetzung

Kollegenzusammenhalt

Im Team herrscht ein guter Zusammenhalt, da kann ich nicht klagen. Hat man private Probleme, oder man muss kurzfristig weg, steht das Team hinter einem und springt ein

Umgang mit älteren Kollegen

Es hat viele ältere Personen in der Produktion und man schaut meiner Meinung nach sehr gut. Wenn halt etwas gesundheitlich nicht mehr geht, wird geschaut, wie man die Person andersweitig sinnvoll einsetzen kann

Vorgesetztenverhalten

Es wird oft einfach entschieden und dann die Mitarbeiter informiert. Sei es ein Projekt, welches noch am Wochende umgesetzt werden sollte, oder was anderes. Das Team wird sehr spät informiert und wir müssen dann schauen, wer irgendwie Zeit hat und doch noch einspringen kann. Da ich schon gar nichts mehr fürs Wochende gross plane, darf ich dann wieder einspringen. Weil die Arbeit besteht halt nunmal jetzt und gemacht werden muss es

Arbeitsbedingungen

Es ist laut, warm, staubig, es gibt stressige Tage, da kommt man kaum zu einer Pause. Wiederum gibt es auch ruhigere Tage, da hat man wieder Zeit das liegengebliebene aufzuarbeiten. Somit hat es Vor- und Nachteile. Manchmal muss man schon ziemlich durchbeissen, aber man muss es halt auch wollen

Kommunikation

Die Kommunikation lässt zu wünschen übrig, sei es schichtübergreifend, oder von Team zu Team. Viele Infos erfährt man eher über den Tratsch in den Pausensektoren. Dadurch entstehen je nachdem zuviele Gerüchte und Falschinformationen

Gleichberechtigung

Jeder hat die gleichen rechte, aber halt auch die gleichen Pflichten

Interessante Aufgaben

In der Instandhaltung ist jeder Tag wieder eine Herausforderung und man läuft oftmals an andere Fehler ran. Dadurch wird einem auch nie wirklich langweilig

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Liebe/r Mitarbeiter/in

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für ein ausführliches Feedback genommen haben. Nur so können wir uns ständig verbessern und die Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeitenden weiter optimieren.

Ihre Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen. Leider ist es uns aber nicht möglich aus gewissen Äusserungen den Sachverhalt nachzuvollziehen und somit etwas zu verändern. Daher freuen wir uns, wenn Sie uns per E-Mail maria.romero@modelgroup.com oder per Telefon T +41 71 626 77 02 weitere Details zu Ihren Vorschlägen mitteilen und vielleicht eine Idee haben, wie wir unsere Mitarbeitenden besser informieren können.

Besten Dank für Ihre Rückmeldung.

Herzliche Grüsse,

Maria Romero Madrid
Leiterin Human Resources Management

Nein

2,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Model AG in Weinfelden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenig lohn :((( aber punklicht auszahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Lohn unfair

Verbesserungsvorschläge

Rasissten weg schicken nicht schweizer zum bei spiel serbe und albener

Karriere/Weiterbildung

Arbeitgeber ist net


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Maria Romero MadridHead Human Resources Management

Liebe/r Mitarbeiter/in

Vielen Dank für Ihr Feedback. Leider ist es uns nicht möglich aus den knappen Antworten die Situation nachvollziehen oder um näher darauf eingehen zu können.

Unsere Tür steht für Sie offen! Sie dürfen sich gerne für einen persönlichen Termin bei uns im HR melden, damit wir Ihr Anliegen besprechen und verstehen können.

Herzliche Grüsse,

Maria Romero Madrid
Leiterin Human Resources Management

Mehr Bewertungen lesen