Navigation überspringen?
  

Securitas AGals Arbeitgeber

Schweiz Branche Beratung/Consulting
Subnavigation überspringen?
Securitas AGSecuritas AGSecuritas AG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 350 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (77)
    22%
    Gut (63)
    18%
    Befriedigend (84)
    24%
    Genügend (126)
    36%
    2,71
  • 10 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    40%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (3)
    30%
    Genügend (3)
    30%
    3,15
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Securitas AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,71 Mitarbeiter
3,15 Bewerber
0,00 Azubis
  • 21.Okt. 2019 (Geändert am 04.Nov. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Das Unternehmen wird vordergründlich hierarchisch geführt, was korrekt angewendet, durchaus Sinn machen kann. Die Technik "Hierarchische Struktur/Führung" hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt und Raum für Flexibilität geschaffen. Schauen wir zum Meister der Disziplin, das Militär: Divisionär Hans- Peter Kellerhals im Interview "Der Einbezug der Unterstellten in den Aktionsplanungsprozess und in die Entschlussfassung ist in den Armeereglementen sogar ausdrücklich vorgeschrieben. Unsere Führung erfolgt demnach grundsätzlich in der Auftragstaktik – Führung mit Zielvorgabe.".

Dieser Entwicklung, hinkt man
meines Erachtens noch nach - was sich stark auf die Atmosphäre auswirkt. Erschwert werden die Umstände gewiss durch die hohen Branchenerwartungen und dem wirtschaftlichen Druck, doch ein System hält (oder fällt) an den Mitwirkenden.
Wichtig anzumerken: im Unternehmen gibt es viele Inseln (Teams), welche unabhängig vom grossen Ganzen betrachtet, eine phantastische Atmosphäre pflegen - das sind die Helden.

Vorgesetztenverhalten

Unter anderen, eine sehr heikle Thematik... Und schwierig – Es ist nicht einfach Leader/in zu sein (wachsende Ansprüche von allen Seiten). Viele Unternehmen besetzen Führungspositionen oftmals mit Vorgesetzten. Das macht die Thematik sozusagen zum Glücksspiel, oder zur Geschmackssache.
In meinem Fall haben Strukturwechsel zu einem Sternenabfall von vier auf eins geführt (Nein, Sternschnuppen sind keine Sterne). Das kann in ähnlicher Form, im «besten» Unternehmen vorkommen. Wie Dr. Hirschhausen sagen könnte: «Shit Happens, mal bist du Taube, mal bist du Denkmal».

Kollegenzusammenhalt

Es gibt so gut wie nichts, was eine menschliche Gruppe (ab zwei Personen) mehr zum Team bindet, als gemeinsam Gefahren zu überstehen, Schwierigkeiten zu trotzen und/oder Druck entgegenzuwirken! Inseltechnisch kann der Kollegenzusammenhalt mit 5 Sterne ++ bewertet werden, denn viele werden selbst dann neben ihrem Kameraden stehenbleiben, wenn die Situation sinnlos erscheint.
Die Bewertung erfolgte mit Blick auf die Gesamtstruktur. Bezugnehmend auf den Inselgedanken: Betrachte ich den Planeten in seiner Ganzheit, kann dieses Verhalten unter den Inseln selbst unter Konflikten führen (anmerkend: Konflikte an sich, sind nicht das Problem). Wie auch in der Geopolitik ersichtlich, erweist es sich äusserst schwierig, ein Planetengefühl zu forcieren. Hier könnte noch Potenzial bestehen.
Anmerkend: Solche Abläufe sind langwierig: die Indische Platte hat 40 Millionen Jahre gebraucht, um sich der Eurasischen Platte anzubinden, weitere 50 Millionen Jahre um den heutigen Himalaya entstehen zu lassen (Quelle: Wikipedia, keine Informationen zum Energieverbrauch gefunden).

Interessante Aufgaben

Es gibt wenig Branchen, die so abwechslungsreich und interessant sind, wie die Sicherheitsbranche – dafür gäbe es 5 Sterne.
Gemäss Infofeld, sind «Aufteilung Arbeitsbelastung» und «Einfluss auf Ausgestaltung Aufgabengebiet» definiert, worauf sich die Bewertung bezieht

Kommunikation

In Quali- und Quantität ausbaufähig. Eine interne Fachabteilung der Gruppe bietet ausgezeichnete und praxisbezogene Ausbildungen zu diesem und anderen Themen – an den verfügbaren Wissensressourcen dürfte es nicht liegen. Mehr darf diesbezüglich nicht genannt werden.

Gleichberechtigung

Die Bewertung bezieht sich vordergründlich auf hierarchische Gräben.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Unternehmen bietet teils sehr gute Möglichkeiten. Dies kann natürlich sehr stark von der Person selbst, wie aber auch von der verfügbaren Insel abhängen.

Karriere / Weiterbildung

Persönlichkeitsentwicklung ist in der Sicherheitsbranche eine diffizile Angelegenheit, weshalb ich diesen Punkt ausser Acht gelassen habe. Betreff Karriere und Weiterbildung: Einige Charaktere (nach Insights Discovery), scheinen wie vielleicht branchenüblich, prädestinierter für einen barrierefreien Aufstieg zu sein. Grundsätzlich besteht ein sehr breites Angebot an hochwertigen Weiterbildungen. Durch die Fluktuation ergeben sich regelmässig neue Karrieremöglichkeiten.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Gehälter sind, soweit ich das beurteilen kann, in einem guten branchenüblichen Bereich und ausbaufähig. Die Sozialleistungen, welche in die hauseigene Vorsorgevorrichtung eingezahlt werden, sprechen sicherlich für eine Beschäftigung.
Abzüge gab es für Punkte, welche in diesem Rahmen nicht genannt werden dürfen.

Arbeitsbedingungen

Als Dienstleistungsunternehmen, welches hauptsächlich Frontarbeit leistet, sind Mitarbeitende oftmals mit gegebenen Bedingungen konfrontiert, welche der Arbeitgeber nur bedingt beeinflussen kann. Fortschritte sind diesbezüglich zu erkennen, wohin die Energien hinfliessen, erneut Geschmacksache.

Work-Life-Balance

An dieser Stelle möchte ich vorerst vermerken, dass die Gestaltung des Bereichs «Life» vordergründlich in der Verantwortung des Arbeitnehmenden liegt – oftmals lässt diese bezüglich «Work-Life» zu wünschen übrig. Was die Faktoren betrifft, welche der Arbeitgeber beeinflussen kann, wäre es möglich, dass noch Verbesserungspotenzial vorhanden ist.

Image

Meines Erachtens übertreffen die blau uniformierten Sicherheitsmitarbeitenden an der Front oftmals das positive Image der Sicherheitsbranche. Dem kann ich inselübergreifend nicht zustimmen.

Verbesserungsvorschläge

  • Wurden dem Arbeitgeber bereits vergeblich mitgeteilt oder angeboten.

Pro

Das Unternehmen beschäftigt tausende Personen, welche sich jeden Tag für die Sicherheit von ihnen unbekannten Personen einsetzen. Ihnen gebührt der Dank!

Contra

Diesem Aussagenstart kann ich nichts anschliessen. Meine Kritik galt vordergründlich Prozessen und Ideologien, welche Geschmacksache sind.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    Securitas AG Schweizerische Bewachungsgesellschaft
  • Stadt
    ST. GALLEN
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2019
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Arbeitsatmosphäre

Wenig Vertrauen zwischen Mitarbeiter und Vorgesetzten im Allgemeinen.
Mitarbeiter werden nicht ernst genommen.
Mitarbeiter hat nichts zu melden.
Viel Klatsch und Tratsch.
Keine Gemeinschaft. Jeder verfolgt andere Ziele.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt Gute und Schlechte.
Leider haben die oft kein Interesse an der Meinung des Mitarbeiters. Mitarbeiterbetreuungen werden ausgelassen oder stark verkürzt. Dies führt zu unzufriedenen Mitarbeitern.

Kollegenzusammenhalt

Die Mitarbeiter draussen pflegen meistens einen guten Zusammenhalt untereinander. Natürlich gibt es in jedem Unternehmen auch schwarze Schafe.

Interessante Aufgaben

Von sehr langweilig bis sehr interessant. Viele Einblicke in ganz unterschiedliche Tätigkeitsbereiche. Die Erfahrungen waren eine Bereicherung für mich.

Kommunikation

Starkes Verbesserungspotenzial vorhanden. Insbesondere auf Seite Personalplanung. Auf eine E-Mail gehört immer eine Rückmeldung. Der Mitarbeiter muss wissen, dass sein Anliegen bearbeitet wird.
Auch Informationen zu Dienstorte und Ausrüstung, sowie die Telefonnummer wichtiger Kontaktpersonen usw. dürfen im Dienst Aufgebot einfach nicht fehlen!

Gleichberechtigung

Jeder fängt bei 0 an, ob jung, alt, Frau oder Mann.
Jeder bekommt die gleichen Chancen, sich zu beweisen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden auch ältere Leute noch angestellt und gut integriert.

Karriere / Weiterbildung

Gute Arbeitsleistung, hohe Bereitschaft zur Arbeit und Sympathie sind entscheidend. Dann steht jedem der Weg offen.

Gehalt / Sozialleistungen

Mit diversen internen und externen Ausbildungen hat man gute Möglichkeiten, seinen Gehalt aufzubessern. Das dauert jedoch ein paar Jahre.
Die Sozialleistungen sind eher schwach.

Arbeitsbedingungen

Arbeiten am Tag, in der Nacht, am Wochenende, bei allen Wetterverhältnissen und teilweise auch spez. Gefahren ausgesetzt.
Bei 100% Pensum wird eine Verfügbarkeit von 7x24h à 365d erwartet.
Das Arbeitsgesetz ist ein ständiges Problem.
Stundenlöhner, die auf kein bestimmtes Pensum angewiesen sind, haben die Freiheit zu sagen, wann sie arbeiten möchten und sind viel kleinerem Druck ausgesetzt.

Work-Life-Balance

Es gibt keine Balance. Ausser man arbeitet im Büro.
Sobald man den Arbeitsplan hat, kann man sein Privatleben danach richten. Aber Achtung! Kurzfristige Dienstanfragen sind trotzdem jederzeit möglich.
Für manche, die kein soziales Umfeld pflegen, passt das ganz gut so.
Für mich ist es jedoch nichts.

Image

Das Image stimmt schon lange nicht mehr mit der Realität überein. Securitas stellt jeden ein. Es gibt eine zu grosse Fluktuationsrate und zu viele neue Mitarbeiter, die wieder bei 0 anfangen, so dass die Qualität nie verbessert werden kann.

Verbesserungsvorschläge

  • Gute Mitarbeiter behalten und fördern. Schlechte Mitarbeiter entlassen. Geld einsparen auf Kosten der Mitarbeiter ist am falschen Ort gespart. Statt dessen könnte man mehr fähige Leute anstellen. Das gibt mehr Konkurrenz unter den Mitarbeitenden und hebt die Qualität der Arbeit wieder an. Jeder, der spez. Gefahren ausgesetzt ist, sollte Gefahrenzulagen kriegen.

Pro

Ich bekam die Gelegenheit mich persönlich weiter zu entwickeln und mich fortzubilden. Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich. Man lernt draussen viele Teamkollegen kennen und schätzen.

Contra

Der Umgang mit den Mitarbeitenden.
Der Umgang mit gewissen Kunden.
Die Organisation. Wichtige Informationen gelangen schon im Büro nicht an alle zuständigen Stellen. Der eine macht A, der andere macht B. Unangenehmes wird bequemerweise unter den Tisch geschoben. Arbeitgeber steht nicht hinter dem Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Securitas
  • Stadt
    Olten
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 06.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Firmenkultur ist sehr gut. Die Arbeitsatmosphäre entsprechend. Es gibt jedoch Unterschiede je nach dem wo man arbeitet. Das Einsatzgebiet, die Führungsqualitäten des Chefs oder Chefin und die persönliche Eignung und Einstellung machen die Musik.

Vorgesetztenverhalten

Die Firmenwerte sind Integrität, Flexibilität, Qualität und Kontinuität. Die Firmenkultur ist sehr gut, verantwortungsbewusst und kollegial. Je nach Chef gibt es dennoch beachtliche Unterschiede.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt im Team ist in der Regel sehr gut. Leider es gibt immer auch Kollegen, die immer etwas zu meckern haben. Tipp: Sie meiden wo es geht.

Interessante Aufgaben

Kein privates Sicherheitsunternehmen ist so vielseitig in den Aufgaben und Tätigkeiten wie die Securitas.

Kommunikation

Die Kommunikation über den Einsatz und den konkreten Auftrag sind in der Regel ausgezeichnet, klar, deutlich und konkret. Rückmeldungen sind in der Regel wohlwollend. Lob und Anerkennung sind - je nach Chef - leider eher selten.

Gleichberechtigung

Mutige Frauen sind in der Securitas gefragt. Sie haben die selben Aufstiegschancen und den gleichen Lohn wie ihre männlichen Kollegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen mit einer guten Einstellung, Berufs- und Lebenserfahrung werden geschätzt. Bei der Securitas kann man, wenn man körperlich und geistig fit ist, bis 70 arbeiten!

Karriere / Weiterbildung

Die Möglichkeiten sind da. Man muss wisssen, was man will und etwas dafür tun. Dann hat man gute Chancen. Alle Ausbildungen werden von der Securitas vollumfänglich bezahlt.

Gehalt / Sozialleistungen

Lohn und Sozialleistungen werden gemäss GAV ausgerichtet. Sie sind fair. Der Lohn ist für Junge sehr gut, für eine Familie zu knapp und für Ältere ab 50 mit guten Qualifikationen zu gering. Für Mitarbeiter mit geringen Qualifikationen oder schlechten Aussichten auf dem Arbeitsmarkt, kann der Lohn wiederum attraktiv sein.

Arbeitsbedingungen

Gute bis sehr gute Ausrüstung. Die Planung erfolgt langfristig über 90 Tage. Im Intranet kann man alle Einsatze sehen. Freie Tage und Ferien können eingegeben werden und werden in der Regel bewilligt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Securitas setzt sich mit ihren Sicherheitsdienstleistungen aktiv für den Erhalt der Lebensqualität in der Schweiz ein. Die Mitarbeiter sind jeder Beziehung das Kapital der Securitas. Das weiss der Arbeitgeber.

Work-Life-Balance

Hier ist es wichtig, dass man genau weiss, was man will und sich entsprechend einrichtet. Das Pensum, freie Tage und Ferien kann man wählen. Es gibt Schichtarbeit, Nachtdienste, Tagdienste, kurze und längere Dienste. Wenn ein Mitarbeiter seine Bedürfnisse anmeldet, werden diese in aller Regel berücksichtigt. Wer das nicht macht, darf sich nicht wundern, dass einem die Securitas nach ihren Bedürfnissen verplant.

Image

Die Securitas ist mit über 110 Jahren Bestehen nach wie vor eine Schweizer Institution. Sie muss ihren guten Ruf heute jedoch zunehmend mit Leistung, Qualität und Integrität belegen. In der Regel gelingt ihr das erstaunlich gut. Von der breiten Bevölkerung wird meine persönliche Leistung als Securitas-Mitarbeiter in der Nacht, bei jedem Wetter und auch bei unangenehmen und heiklen Situationen geschätzt. So nach dem Motto: "Ich könnte das selber nicht tun. Gut, dass es die Securitas gibt. Die Securitas-Leute machen einen guten Job."

Verbesserungsvorschläge

  • Die Wahl, Ausbildung und Führung der Vorgesetzten sind das A und O. Hier gibt es Potezial nach oben. Lob und Anerkennung beflügelt die Mitarbeiter oft mehr als der Lohn. Es ist so leicht. Tut es einfach.

Pro

Die Securitas ist fair. Löhne und Sozialleistungen werden gemäss GAV ausgerichtet. Die Vielseitigkeit der Dienste und Erfahrungen sind top. Die Securitas geniesst ein gutes Image. Man kann sehr selbständig arbeiten und sich gut weiterentwickeln, wenn man weiss, was man will und etwas dafür tut.

Contra

Die Gesellschaft und die Öffentlichkeit sollten wissen, das Sicherheitsleute für die Erhaltung von Sicherheit und Ordnung jeden Tag Risiken eingehen. Diese Leistung und das Risiko sollten besser honoriert werden. Leider ist die Bezahlung der Aufträge durch die Kunden und der daraus resultierende Lohn der Securitasmitarbeiter zu tief.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmassnahmen wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    Securitas AG
  • Stadt
    St. Gallen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 350 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (77)
    22%
    Gut (63)
    18%
    Befriedigend (84)
    24%
    Genügend (126)
    36%
    2,71
  • 10 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    40%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (3)
    30%
    Genügend (3)
    30%
    3,15
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Securitas AG
2,71
360 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Beratung/Consulting)
3,77
114.836 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.794.000 Bewertungen