AdEx Partners als Arbeitgeber

AdEx Partners

58 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,5Weiterempfehlung: 89%
Score-Details

58 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

50 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 6 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von AdEx Partners über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Du hast nen super Job gemacht, aber wir verlängern nicht. Wir wissen noch nicht, wie wir das den 100 MA erklären können

3,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei AdEx Partners in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

100% HO, super Team (bis auf diese Eine), hier hast Du Spass bei der Arbeit, soweit Mobbingtäter Dir das Leben nicht zur Hölle machen. Dir wird Gelegenheit gegeben, Dich zu profilieren und zu zeigen, was Du kannst.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Kostenaufteilung - Prinzipiell ist es sehr gut, wenn Firmenevents stattfinden. Sie fördern den Zusammenhalt und stärken das Team. Aber dadurch, dass 1/3 auf Mitarbeiter fallen und 2/3 auf mit eingeladene Ehe- oder Lebenspartner und alle Kinder (egal ob 1 oder 4) sind die Hotel- und Flugkosten enorm. Ein Mitarbeiter hingegen erhält kein notwendiges pdf Tool für 80€, um effektiv arbeiten zu können, und keine anteilige Bonuszahlung trotz der Kündigungsworten: hast nen super Job gemacht, aber (s.o.)....
Mein Vorschlag: Firmenevents nur mit den Mitarbeitern, dann fühlen sich Singles on top nicht ausgegrenzt, die eingesparten Kosten für Ehe- und Lebenspartner nebst Kinder an die Mitarbeiter auszahlen. Die können es dann ihren Familien zu Gute kommen lassen, und ein Single ohne Partner, family und Kinder kann Urlaub mit Freunden machen. Das wäre gerecht(er).

Gutschein Warenwert Sportgeschäft sei der Fairness halber noch erwähnt.

Verbesserungsvorschläge

Null Toleranz bei Mobbing.
Mobbingopfer schützen und unterstützen anstatt zu feuern,
der Fürsorgepflicht nachkommen,
Hilferufe ernst nehmen
und vor Allem: transparente Kommunikation an das Mobbingopfer, um besser durchhalten zu können. Neue Mitarbeiter nicht ins offene Feuer rennen lassen, insbesondere, wenn genau wegen diesen Problems die Position in 2 Jahren bereits zum peinlichst mehrfach besetzt werden musste.

Auf jeden Fall
mehr transparente Kommunikation,
Führungsseminare besuchen,
mündlich gemachte Zusagen (Vermittlungsprovision für Kunden) einhalten.

Es wurden unwahre Stellenbeschreibungen intern verteilt in Bezug auf mich. Gleichwohl ich die Tätigkeiten ausführte, weigerte man sich, diese meiner Person in der internen Stellenbeschreibung zwecks Verteilung aufzunehmen. Ich wurde also gegenüber 100 Mitarbeitern abgewertet. Die Stellenbeschreibung sollte sorgsam im Einverständnis mit dem Mitarbeiter erfolgen.

Arbeitsatmosphäre

Sehr viele Mitarbeiter & Management (Personal, Berater & Partner) sprachen mich immer wieder auf DIE eine Kollegin an. (beim onboarding, beim Feierabendtreffen, beim family event. Immer und immer wieder. Sie wussten: Es war extrem schwierig mit DIESER einen. Mobbing von Begrüßung an! Blockierung meiner Arbeit, um gravierende (Zahlungs)fehler ihrerseits zu vertuschen. Ich teilte mein schlechtes Bauchgefühl dem ein oder anderen nach dem 1. giftigen Telefonat mit ihr mit & erfuhr, es erging anderen dito, aber weit aus weniger intensiv.
Ich wurde gebeten nicht einfach zu kündigen, sondern, wenn es nicht mehr auszuhalten sei, Bescheid zu geben, wenn ich kündigen würde. Ich bat um transparente Mitteilung, was genau wann geschehen wird, um das Mobbing vs mich zu beenden. Die Verantwortlichen verlangten von mir, Schikanen & Mobbingattacken der langjährigen Mitarbeiterin noch ne Weile zu ertragen. Unmöglich. Ich wehrte mich natürlich gegen diese eine, die gar nicht wollte, dass die Position je von irgend wen besetzt wird, und daher Vorgänger ebenso wegmobbte wie mich. Mit den übrigen Mitarbeitern verstand ich mich blendend. Es war ansonsten eine tolle Arbeitsatmosphäre.

Image

Ich glaube ganz gut. Aber, die Du Kultur auch gegenüber dem Management und den zig Partnern täuscht. Hier gilt: Das Meiste an die Partner, das übrige an die MA so, dass sie gerade noch zufrieden sind. Aber wie zufrieden kann man sein, wenn einem der Bonus gestrichen wird bei hervorragender Arbeit und tausende von Euro´s für Nichtmitarbeiter ausgegeben werden bei extrem großzügigen Events. Ich hätte mir gewünscht, dass die MA die Auszahlung erhalten, dann kann die eigene Family auch davon profitieren, ebenso MA ohne Family. So wie ich.

Work-Life-Balance

100% HO weit vor Corona - super! Schade nur, dass man durch permanente Calls am PC gebunden ist, obwohl die Inhalte der Calls meine Anwesenheit nicht wirklich erforderlich machten. Dennoch 5 Sterne für dieses tolle Vertrauen in die MA. Da können sich andere Unternehmen mal eine fette Scheibe von abschneiden. HO ersparte mir viele Stunden Verschwendung in Staus und auf Autobahnen, mit der Parkplatzsuche, und konnte die eingesparte Zeit super nutzen, um dem Unternehmen gewinnbringend dienlich zu sein.

Karriere/Weiterbildung

Ich bekundetet Interesse, mich in Sales Force weiterzubilden & der Firma dadurch einen weiteren Mehrwert bieten zu können. Die Möglichkeiten dazu waren da. Keine Zusage erhalten leider, bzw. dazu kam es überhaupt nicht mehr, vielleicht hätte ich es doch noch erhalten. Keine Ahnung?! Es wurde nicht sofort abgeblockt, aber auch nicht sofort zugesagt. Zumindest wurde drüber nachgedacht. Wer konnte ahnen, dass Du da schon auf der Abschussliste warst.

Gehalt/Sozialleistungen

Weit unter dem Durschnitt, was meine Vorgänger (männlich) erhielten trotz gleicher Arbeit! Mit dem weitaus niedrigeren Gehalt konnte ich mich noch so gerade eben arrangieren. Allerdings habe ich einige hundert € nachgegeben, um einen super Job zu machen in 6 Monaten, und eine Anpassung zu erhalten, aber leider habe ich umsonst Vollgas gegeben und verzichtet, wurde nach 6 Monaten gefeuert. Ich wollte eigentlich nur 3o/h pro Woche arbeiten, aber man brauchte dringend für die erste Zeit eine Fulltimekraft, also sagte ich zu und versprach Vollgas zu geben, alles auf den Laufenden zu bringen, und nach 6 Monaten war es auch geschafft, aber - umsonst verzichtet und Vollgas gegeben. Der anteilige Bonus (freiwillig) wurde natürlich auch gestrichen trotz super hervorragenden Arbeit wie bei der Kündigung geäußert und im Zeugnis bestätigt.

Es ist zwar gut gemeint, dass ein Event (inklusive Flug- und Hotelleistungen) für alle Familienmitglieder der Mitarbeiter (Lebenspartner + Kinder) großzügig gespendet wird, aber als Single hätte ich mir gewünscht, lieber den Bonus bei super Arbeit zu erhalten. Auszahlungen an MA ermöglichen auch, dass 1 potentielle family profitiert.

Keine Rentenabs.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung - yip. Soziale Projekte, die unterstützt wurden - yip, Also 5 Sterne.

Kollegenzusammenhalt

Zu Beginn meiner Anstellung teilte man mir mit, dass es mit dieser einen Kollegin bekannt ist, dass es hier erhebliche Probleme mit ihr gibt und ich auf jeden Fall mit Hilfe rechnen darf. Bevor ich gehe, gehe sie angeblich. Als es so weit war, hat mir niemand geholfen. Ich war mit dem Problem komplett allein, zumindest lt. meinen Kenntnissen, da das Management mit nicht mitteilte, wie lange ich noch "durchhalten" müsse.

Umgang mit älteren Kollegen

k.A. - dazu kann ich keine Angaben machen. Ich habe jeden Falls keine Diskriminierung diesbezüglich feststellen können. Ich bin Ende 40 damals gewesen.

Vorgesetztenverhalten

Es gab immer und immer wieder Vorfälle mit dieser einen Mitarbeiterin, die mich an den Rand meiner Kräfte trieb, so dass ich immer wieder das Management um Hilfe bat. Sie waren bemüht, aber wie heisst es so schön in Zeugnissen: er bemühte sich, aber scheiterte kläglich.

Dass ich durch meinen persönlichen Kontakt zu einer großen Versicherungsgesellschaft in Coburg mit einem anschließenden gemeinsam Meeting mit dem Management, meinem Kontakt und mir bei einem gemeinsamen Abendessen die Tür zu diesem Kunden öffnete, und am Ende man mir bis heute den zustehenden Vermittlungsbonus verweigert bzw. mich nicht wissen lässt, inwiefern dieser potentielle Neukunde nun zum Kunde wurde und mir damit der Vermittlungsbonus noch zusteht (Vermittlung erfolgreich geleistet), gibt eine mega fetten Minuspunkt. Hier empfehle ich: Lasst Euch die Vermittlung schriftlich bestätigen, und dass es eine Informationspflicht gibt, solltet ihr vorher ausscheiden oder gar gefeuert werden.

Arbeitsbedingungen

Wenn ich vor Ort war, war es in meinem Büro (Zentrale) leider immer sehr laut durch lautes Denken, Reden und Seufzen in der Zentrale. Ich war in der Finance Abteilung. Da ist wohl klar, dass ein ruhigeres Büro angemessener gewesen wäre. Aber da ich selten vor Ort sein musste, und zu 100% digital arbeiten durfte, war es aushaltbar. Ansonsten half ich mir auch damit, dass ich vor Ort Arbeiten erledigte, die keinen hohen Konzentrationsbedarf erforderten. Hab mir also selbst geholfen :-)

Kommunikation

Mit den meisten super, mit den Verantwortlichen zwecks Problemlösung wie vorstehend fehlten Transparenz und konkrete Aussagen, was wann wie als Lösung für das vorgenannte Problem in Arbeit ist. Die Kommunikation mit dieser einen Kollegin in ausgerechnet leider meiner Abteilung war eine absolute Katastrophe. Ich wurde in Gesprächen vor Ort von dieser einen wie Luft behandelt: sprach nicht mit mir, sondern über mich, schaute mich nicht an, grüßte nicht, behinderte meine Arbeit. In 6 Monaten gab es nur 1!Telefonat mit dieser. Und da bekam ich sofort das ganze Gift dieser Kollegin ab. Fortan lief die Kommunikation nur noch über E-Mails oder über Dritte, gleichwohl konnte niemand das Mobbing unterbinden. Im Grunde genommen ging es allen ähnlich, nur weit aus weniger intensiv. Wenn Du keine Weisungsfunktion hast, gehst Du hier unter oder wehrst Dich. Hilfe vom Management wie zugesichert. FEHLANZEIGE: Fürsorgepflicht? FEHLANZEIGE! Eine katastrophale nicht vorhandene Kommunikation mit dieser einen Kollegin (Mobbingtäterin). Die Unmöglichkeit einer tollen Teamarbeit war das Resultat. Schrei um Hilfe und bete, wehr Dich oder geh unter. Über mich beschwerte sich niemand, über diese 1 Viele!!!

Gleichberechtigung

Allen Mitarbeitern wird i.d.R. das zur Verfügung gestellt, was es braucht, um effektiv arbeiten zu können. Ich brauchte täglich, ja stündlich, mehrfach ein Tool, das es mir ermöglichte, pdf´s zu bearbeiten. Die IT bestand darauf, dass ich ein kostenloses Tool verwendete, welches aber wesentlich umständlicher und zeitraubender war, als wenn man einmal 80€ für adobe investiert hätte. Man begründete dies damit, dass, wenn die anderen 99 Mitarbeiter mit dem kostenlosen Tool arbeiten (1x / Woche , wenn überhaupt oder so gut wie gar nicht), ich das auch könne. Konnte ich, aber um effektiv arbeiten zu können, hätte ich mir ein für mich besseres Tool gewünscht. Die anderen MA bekommen ja auch das Ihnen notwendige equipment, um effektiv arbeiten zu können.

Interessante Aufgaben

War o.k, Luft nach oben auf jeden Fall.

Viel SCHEIN - wenig SEIN

2,1
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei AdEx Partners in Munich gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Jeder Partner schaut in erster Linie für sich ...

Work-Life-Balance

Keine Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zum Schein und gegenüber Kunden ...

Kollegenzusammenhalt

Die Gerüchteküche funktioniert bestens...

Vorgesetztenverhalten

Ich und nur mein Vorteil!

Interessante Aufgaben

Na ja, ...


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Bester Arbeitgeber

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei AdEx Partners in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Werte von AdEx werden gelebt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Den eingeschlagenen Weg weitergehen

Kollegenzusammenhalt

Jeder unterstützt den anderen

Kommunikation

Sehr transparente und offene Kommunikation


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

AdEx Partners kommt meiner Vorstellung des idealen Arbeitgebers sehr nahe

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei AdEx Partners in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Art, wie Mitarbeiter geschätzt und gefördert werden. Der Umgang miteinander - man fühlt sich bei AdEx zu Hause.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

nichts

Verbesserungsvorschläge

Den familiären Umgang und die Unternehmenskultur beibehalten, wenn AdEx weiter wächst.

Arbeitsatmosphäre

Hier arbeitet man gerne und wird geschätzt.

Image

Mit jedem Jahr wird klarer, dass AdEx mit seinen Mitarbeitern und der Strategie erfolgreich ist, es wird durch immer neue Awards bestätigt.

Work-Life-Balance

Viele Optionen der Gestaltung von Arbeit und Arbeitszeit, Reisen gehört bei Beratung dazu und lässt sich je nach Kunde gut ausbalancieren.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung ist für jeden möglich und AdEx bietet dafür intern perfekt angepasste Trainings an, die ständig weiter entwickelt werden. Auch externe Trainings sind nach Rücksprache möglich. Jeder kann seine Karriereziele verfolgen ohne dass es einen Zwang zur Karriereentwicklung gibt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist absolut konkurrenzfähig im Markt und die Sozialleistungen sind sehr gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Bewusstsein ist da und es gibt gute Ansätze, auch wenn als Berater Flüge nicht komplett vermieden werden können. AdEx engagiert sich für die Gesellschaft und jeder kann mit seinen Fähigkeiten Gutes tun.

Kollegenzusammenhalt

Super Community mit familiärer Atmosphäre.

Umgang mit älteren Kollegen

Unabhängig vom Alter sind Wissen, Fähigkeiten und die Einstellung die entscheidenden Punkte.

Vorgesetztenverhalten

Leadership wird bei AdEX gelebt, wie man es sich vorstellt - als Vorbild und mit der Intention Mitarbeiter erfolgreich zu machen.

Arbeitsbedingungen

Beim Kunden oder im Home Office, man bekommt von AdEx die passende Technik gestellt Und entsprechende IT Unterstützung.

Kommunikation

Offene Kommunikation vom Management und untereinander.

Gleichberechtigung

AdEx lebt Gleichberechtigung, deine Fähigkeiten entscheiden, nichts anderes.

Interessante Aufgaben

Hängt natürlich vom Projekt und Kunde ab, AdEx gibt sich alle Mühe die Interessen der Mitarbeiter mit den Projektrollen in Einklang zu bringen.

Wir spüren keine Corona Krise

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei AdEx Partners in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mit einer Taks Force und tollen neuen Projekten sind wir sehr gut durch die Corona Krise gekommen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine

Verbesserungsvorschläge

Nichts


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mitmach-Company, Freiheiten und super Teaming

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei AdEx Partners in Munich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr individuelle Entwicklung, tolle Stimmung, super Teaming, Wertschätzung, viele Freiheiten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Der Wechsel zu AdEx hat sich für mich absolut bestätigt!

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei AdEx Partners in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Tolle Kollegen mit denen es Spaß macht zu arbeiten.

Image

Preise wie Best of Consulting & Hidden Champion sprechen für sich.

Karriere/Weiterbildung

Bei AdEx wird einem was zugetraut und man kann sich unheimlich schnell weiterentwickeln.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auf unser CSR Engagement können wir stolz sein und AdEx Green nimmt Fahrt auf...

Kollegenzusammenhalt

Wenn wir uns beim Kick-Off treffen, ist es ein bisschen wie ein großes Familienfest. Man freut sich richtig darauf alle (wieder) zu sehen.

Vorgesetztenverhalten

Mir gegenüber immer wertschätzend & fair

Kommunikation

Offen und unkompliziert


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Genau hinschauen

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei AdEx Partners in Munich gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fixgehalt am unteren Ende im Consulting-Benchmark, variabler Anteil hoch, allerdings sinkt die Auslastung mit dem eingeschlagenen Wachstumsweg


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Top Unternehmen, nette Kollegen

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei AdEx Partners in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mitmachfirma

Verbesserungsvorschläge

CO2 Footprint kann dran gearbeitet werden


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Das Leitbild des Trusted Advisors geht verloren ...starker Trend zum Body Shopping

3,7
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei AdEx Partners in Hamburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Besinnung auf die DNA der Gründung

Arbeitsatmosphäre

Panem et circenses - Man investiert viel Geld für das Sommer Event

Kollegenzusammenhalt

Unter den Beratern recht gut. Bei den Partnern hat fast jeder seine eignende Agenda - „Geldbeutel“

Vorgesetztenverhalten

Man muss viel Glück haben um einen guten Coach zu bekommen. Unter Coaching versteht man hier möglichst schnell neue Kollegen unter faktura zu bringen - gelingt dies nicht bekommt man auch schnell eine Kündigung in der Probezeit!


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen