Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

adidas 
AG
Bewertung

Es wird sich nicht um den einzelnen Arbeitnehmer gekümmert

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2015 im Bereich Vertrieb / Verkauf bei adidas Group in Deutschland gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Arbeitsatmosphäre war gut, Mitarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt.
Als klar wurde das alle ihren Job verlieren, wurde die Atmosphäre immer schlimmer.

Kommunikation

Bei Fragen würde immer weiter geholfen, bis zu dem Zeitpunkt als der Shop schließen sollte. Danach wurde man links liegen gelassen und man hat kaum Informationen bekommen.

Kollegenzusammenhalt

Hätte nicht besser sein können.

Work-Life-Balance

Vorgesetzte haben einzelne Mitarbeiter sehr gut, andere wiederum sehr schlecht behandelt.
Umgang nach Sympathie.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte haben einzelne Mitarbeiter sehr gut, andere wiederum sehr schlecht behandelt.
Umgang nach Sympathie.

Interessante Aufgaben

Aufgaben beschränkten sich nur auf wenige Dinge, nicht viel Abwechslung.

Gleichberechtigung

Man wird stets gleich behandelt. Wiedereinstieg nur nach Ablauf einer automatischen Sperrfrist möglich.

Arbeitsbedingungen

Klimaanlage war defekt und wurde nie repariert, keine Pausenräume und Toiletten vorhanden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wurde nicht auf die Umwelt geachtet. Das Licht brannte 24/7 und die Müllproduktion war enorm. Dies hätte durch Value Added Services bei der Logistik gelöst werden können.

Gehalt/Sozialleistungen

Stundenlohn lag über den Mindestlohn, Fahrtgeld und Essenszuschlag wurde bezahlt.

Image

Wenn alles gut läuft, ist Adidas ein guter Arbeitgeber.
Nachdem allerdings entschieden worden ist die Großzahl der eigenen Shops zu schließen um auf Franchise umsteigen zu können, hat man sich um die eigenen Mitarbeiter nicht gekümmert. Es wurden die allerwenigsten in andere Betriebe übernommen, da es kaum mehr eigene gibt. Die Zentrale liegt in Herzogenauchrach bei Nürnberg und war keine Option für die meisten Arbeitnehmer. Es wurden zu geringe Abfindungen gezahlt, die im Vorfeld auch sehr schlecht vom Unternehmen angepriesen worden sind.
Es wurden Aussagen von der HR getätigt, die man anhand von Mails belegen konnte. Alles wurde aber abgestritten.

Karriere/Weiterbildung

Keine Aufstiegsmöglichkeiten in der Position.