Workplace insights that matter.

Login
ADLER Werbegeschenke Logo

ADLER 
Werbegeschenke
Bewertungen

176 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 75%
Score-Details

176 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

120 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 41 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von ADLER Werbegeschenke über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

IT Angestellter

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei ADLER Vertriebs GmbH & Co. Werbegeschenke KG in Saarbrücken gearbeitet.

Work-Life-Balance

Man hat Gleitzeit und kann denn Urlaub nehmen wann man möchte solange genug IT Kollegen für den Support da sind. Aber man wird auch im Urlaub oder Krankenschein angerufen und gefragt wie was Funktioniert.

Karriere/Weiterbildung

In den 7 Jahre wo ich dort war hatte ich eine IT Weiterbildung. Leider ist das in der IT zu wenig da diese zu schnell sich verändert.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt wird immer Pünktlich gezahlt. Leider unter dem Gehalts Durchschnitt. Auch Überstunden werden nicht ausgezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird sehr viel Müll Produziert. Hier gibt es eine 100% Garantie wenn ein Kunde die Ware nicht gefällt muss diese Entsorgt werden.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegenzusammenhalt in der IT ist gut. Hier wird unter den IT Angestellt auch Private Sachen unternommen und ab und an auch in der Mittagspause Gerillt.

Arbeitsbedingungen

Das Call-Center ist wie in einer Halle. Auch das IT Büro ist ein Großraum Büro. In die Hardware wird sehr wenig Investiert.

Kommunikation

Die Kommunikation ist einfach nicht vorhanden. Man bekommt durch den Flurfunkt mehr mit als man von einem Vorgesetzten gesagt bekommt.

Interessante Aufgaben

Hier wird auf alte Technik gesetzt und nicht mit der IT gegangen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Teilen

Nicht perfekt, aber nahe dran.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei ADLER Vertriebs GmbH & Co. Werbegeschenke KG in Saarbrücken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Immer ein offenes Ohr. Bei Problemen auch mit konstruktiven Lösungsvorschlägen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fällt mir spontan nichts ein.

Verbesserungsvorschläge

Gibt nicht viel

Arbeitsatmosphäre

Home Office seit mehr als einem Jahr, wird auch so bleiben. Geht natürlich ein wenig Atmosphäre verloren.

Work-Life-Balance

Anspruchsvoller Job, aber geregelte Arbeitszeiten, so weiß man, wo man dran ist.

Kollegenzusammenhalt

Leidet auch etwas unter Home Office.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich bin alt

Vorgesetztenverhalten

Prima

Kommunikation

Auch mit digitalen Medien sehr gut.

Interessante Aufgaben

Jeder Ku de ist anders, dementsprechend auch immer ein neues Thema.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kathrin Schaarschuh, European HR Business Partner
Kathrin SchaarschuhEuropean HR Business Partner

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für deine gute Bewertung und dein positives Feedback, worüber wir uns freuen! Es ist schön zu hören, dass du rundum mit uns zufrieden bist :-)

Alles Gute und weiterhin viel Spaß und Erfolg bei ADLER.

Guter Arbeitgeber

3,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei ADLER Vertriebs GmbH & Co. Werbegeschenke KG in Saarbrücken gearbeitet.

Work-Life-Balance

Keine Flexibilität. Beispielsweise war Home-office nur in anderen Abteilungen möglich oder ausschließlich bei bestimmten Mitarbeitern (vor Corona). Arztbesuche sollten nachgearbeitet werden usw.

Vorgesetztenverhalten

Normalerweise gut, außer man möchte etwas (Überstundenabbau, Gehaltserhöhung, Arztbesuch,..)


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kathrin Schaarschuh, European HR Business Partner
Kathrin SchaarschuhEuropean HR Business Partner

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für deine Bewertung und dein Feedback. Wir bedauern, dass wir dich nicht in allen Punkten zufrieden stimmen konnten. Zu den genannten Punkten wie Überstundenabbau oder Arztbesuch gelten für alle Arbeitnehmer bestimmte Regeln, welche jederzeit eingesehen werden können. Sollte es hier zu Unstimmigkeiten kommen, steht die HR Abteilung bei Fragen zur Seite. Bezüglich Homeoffice haben wir seit Corona viel verändert und bieten mittlerweile für alle Mitarbeiter die Arbeit im Homeoffice an.

Wir wünschen dir viel Erfolg für deinen beruflichen Werdegang und persönlich alles Gute!

Ganz okay.

3,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei ADLER Vertriebs GmbH & Co. Werbegeschenke KG in Saarbrücken gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Ich war nur für paar Monate als Aushilfe beschäftigt und das hat man eben auch gemerkt. Man wurde nicht individuell geschult, man musste zackzack alles lernen. Nach 30 Tagen im Feedback Gespräch hieß es in meinem Fall; das ich anfängliche Schwierigkeiten hätte Dinge zu verstehen. Teamleiter an sich waren sehr nett, zumindest am Telefon. Per Schriftverkehr hat man öfter mal das Gefühl ein Dummi zu sein. An sich war die Arbeit wirklich okay. Adler ist ein großes Unternehmen und hat viele Benefits für Mitarbeiter, aber es ist immer noch ein Call Center und da sollte man funktionieren in dem System. Wer damit nicht zu Recht kommt, sollte Adler nicht in Erwägung ziehen. Ansonsten ist es ein guter Arbeitsplatz.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kathrin Schaarschuh, European HR Business Partner
Kathrin SchaarschuhEuropean HR Business Partner

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemalige Kollege,

vielen Dank für deine Bewertung und dein Feedback. Wir bedauern, dass ADLER dich nicht in allen Punkten als guter Arbeitgeber überzeugen konnte. Nichtsdestotrotz sind wir offen für Verbesserungsvorschläge und arbeiten daran, gerade auch aktuell durch die Einführung eines neuen Tools, unsere Kommunikation zu verbessern. In der Regel helfen Trainings und Feedbackgespräche, unsere Mitarbeiter zu entwickeln. Wir werden dein Feedback an die entsprechende Abteilung weiterleiten.

Wir wünschen dir viel Erfolg für deinen beruflichen Werdegang und persönlich alles Gute!

Yeah

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei ADLER Vertriebs GmbH & Co. Werbegeschenke KG in Saarbrücken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Homeoffice prima

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nix

Verbesserungsvorschläge

Produkt Ideen einbringen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kathrin Schaarschuh, European HR Business Partner
Kathrin SchaarschuhEuropean HR Business Partner

Liebe Kollegin/lieber Kollege,

danke für die gute Bewertung. Wir wünschen dir weiterhin alles Gute bei ADLER!

Toller Arbeitsplatz

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei ADLER Vertriebs GmbH & Co. Werbegeschenke KG in Saarbrücken gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Ich kann mich über nichts beklagen. Die Vorgesetzten/Mitarbeiter sind alle sehr nett und hilfsbereit. Bei Problemen/Fragen kann man sich ohne Sorgen an sie wenden. Man wird nicht unter Druck gesetzt und wenn etwas unklar ist bekommt man Feedback.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kathrin Schaarschuh, European HR Business Partner
Kathrin SchaarschuhEuropean HR Business Partner

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für die sehr gute Bewertung, über die wir uns freuen! Schön, dass du dich problemlos an deine Vorgesetzten und Kollegen wenden kannst und deine Fragen beantwortet werden.

Wir wünschen dir weiterhin alles Gute bei uns!

Sehr zufrieden und im Homeoffice erst Recht

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Adler Vertriebs GmbH & Co. Werbegeschenke KG in Burbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Genieße absolutes Vertrauen meiner Chefs und dieses wird auf jeden Fall 1000 % gedankt mit vollstem Einsatz!!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Keine

Arbeitsatmosphäre

Für mich genau richtig
Vorallem von zuhause aus

Image

Marktführend

Work-Life-Balance

Genial

Karriere/Weiterbildung

Exzellent

Gehalt/Sozialleistungen

Auch perfekt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Als alleinerziehende gerade aus der Elternzeit zurück gekehrte kann ich meinem tollen Chief nur danken das wir erst mal alle
im home Office sind. Hoffe dass das bei mir auch nach Corona so bleibt. So schone ich die Umwelt (weite Anreise) und kann Privat und Berufsleben super vereinbaren

Kollegenzusammenhalt

Perfekt

Umgang mit älteren Kollegen

Super

Vorgesetztenverhalten

Loyal

Arbeitsbedingungen

Top

Kommunikation

Erste Sahne

Gleichberechtigung

Fair

Interessante Aufgaben

Alles

Arbeitgeber-Kommentar

Kathrin Schaarschuh, European HR Business Partner
Kathrin SchaarschuhEuropean HR Business Partner

Liebe Kollegin,

vielen Dank für die sehr gute Bewertung! Wir freuen uns, dass es dir im Homeoffice so gut ergeht und dass du dadurch dein Privat- und Berufsleben gut vereinbaren kannst. Schön, dass auch der Kollegenzusammenhalt in eurem Team weiterhin perfekt funktioniert.

Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg bei der Arbeit!

Licht und Schatten - wie fast überall...

3,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Adler Vertriebs GmbH & Co. Werbegeschenke KG in Burbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- dass prinzipiell nicht so viel wert auf Ausbildungen, Zertifikate und Berufserfahrung gelegt wird. Wichtig ist, was man leistet.
- die Du-Kultur und der lockere Umgang miteinander.
- dass ich persönlich viele Freiräume für eigene Ideen und Gestaltung hatte. Inhaltliche Diskussionen wurden stets auf Augenhöhe geführt und ich hatte nie den Eindruck, nicht ernst genommen zu werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- dass am falschen Ende gespart wird - jedenfalls in der Verwaltung: Guten Mitarbeitern wird kein angemessenes Gehalt gezahlt, sodass diese sich anders orientieren. Diejenigen, die bleiben, sind hoffnungslos überlastet, weil entweder zu den Konditionen keine neuen Kollegen gefunden werden, oder die Nachbesetzung gleich wegrationalisiert wird. Nachhaltig ist das angesichts steigender Rekrutierungskosten und des hohen Einarbeitungsaufwand nicht.
- die fehlende Gerechtigkeit - nicht nur was das Gehalt betrifft
- Fehlentscheidungen, die bekannt sind, aber nicht korrigiert werden - stattdessen wird in Coachings investiert, deren Erfolg aus meiner Sicht fragwürdig ist.

Verbesserungsvorschläge

Retain statt Attract !
Besser wären saubere, gerechte und attraktive Arbeitszeitmodelle für alle Abteilungen.
Ich würde mir mehr Flexibilität auch für die Call-Center-Bereiche und auch außerhalb der Pandemie wünschen.
Auch Schlüsselfiguren innerhalb des Unternehmens sollten hin und wieder hinterfragt werden. Es kann nicht sein, dass einige Führungskräfte der Meinung sind: "Ich kann hier machen was ich will".

Arbeitsatmosphäre

Ich hatte wirklich ein überwiegend tolles Team, dass Herausforderungen gemeinsam gemeistert hat. Die Du-Kultur sorgt von Anfang an für einen lockeren Umgang - auch wenn man sich noch nicht so gut kennt.

Image

Beim Image ist sicherlich viel passiert - dank eines Strukturwandels hat es sich in den letzten Jahren sehr verbessert.
Leider gibt es immer noch "Alteingesessene", die diesen Weg nicht oder nur scheinbar mitgehen.

Work-Life-Balance

Ich kann meiner direkten Vorgesetzten wirklich keinen Vorwurf machen - wo immer es ging hat sie versucht, auch meine familiäre Situation zu berücksichtigen und ist mir oft mit viel Verständnis entgegen gekommen, sodass ich innerhalb des Teams mit Abstand die beste Work-Life-Balance hatte.
De facto waren wir in der Abteilung aber über einen Zeitraum von ca. 1,5 Jahren massiv unterbesetzt, sodass Überstunden an der Tagesordnung waren. Dank Vertrauensarbeitszeit war es auch nicht möglich, diese Stunden anzusparen und dann z.B. einmal mehrere Tage davon frei zu nehmen. So kann dieses Arbeitszeitmodell aus meiner Sicht nicht langfristig funktionieren.

Karriere/Weiterbildung

Wer engagiert ist und Lust auf Lernen hat, kann sich hier sehr schnell weiterentwickeln und auch in der Hierarchie zügig aufsteigen. Weiterbildungen bietet Adler wirklich sehr viele an - intern und auch extern.
Leider wird Weiterentwicklung nicht zwangsläufig auch besser vergütet.

Gehalt/Sozialleistungen

Auch hier gibt es eine sehr heterogene Struktur: Im Vertrieb hat prinzipiell jeder Mitarbeiter selbst in der Hand, wie viel er verdient, wenn auch natürlich der zugewiesene Kundenstamm einen großen Einfluss hat.
In einigen Bereichen und je nach Vorgesetzten gibt es aus meiner Sicht durchaus Mitarbeiter*innen, die überbezahlt sind - teils massiv.
Andere Abteilungen, dazu gehört leider auch HR, sind dagegen im Marktvergleich eher unterbezahlt. Zwar gibt es im Gegenzug viele Möglichkeiten der betrieblich finanzierten Weiterbildung - dies gleicht jedoch einen Pay-Gap von ca. 30 % im Branchenvergleich für mich nicht aus.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier hat sich wirklich einiges getan: Man versucht weitestgehend digital zu arbeiten, Mülltrennung, kompostierbare Kaffeebecher etc.

Kollegenzusammenhalt

Der ganz überwiegende Teil meines Teams hat wirklich sehr produktiv, vertrauensvoll und meist auch mit viel Spaß zusammengearbeitet - Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel :)
Extrem gute Zusammenarbeit auch mit den Kollegen aus anderen Abteilungen (Marketing, Training, Kundenservice...)

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird teilweise freiwillig noch nach der Rente weitergearbeitet. Hier kann ich wirklich nichts Negatives berichten.

Vorgesetztenverhalten

Auch hier gibt es Licht und Schatten und wie man seinen konkreten Vorgesetzten wahrnimmt, hängt sicherlich auch stark von der eigenen Persönlichkeit ab. In meinem Fall war an vielen Stellen einfach eine massive Überforderung spürbar. Persönlich hatten wir wirklich ein gutes Verhältnis und ich bin überzeugt, dass sie ihr Bestes gegeben hat. Leider hat es für mich nicht gepasst.
Der Abteilungsleiter hat sich in meinem Fall eher im Hintergrund gehalten. Hier hätte ich mir mehr Einsatz gewünscht, insbesondere wenn es darum ging, Anliegen aus dem Team gegenüber der Geschäftsführung zu präsentieren und ggf. durchzusetzen.
Das Thema personelle Unterbesetzung und Überforderung war leider auch in den anderen Abteilungen spürbar, sodass auch hier das Führungsverhalten sehr stark abhängig war von der jeweiligen Tagesform und insbesondere auch von den Umsatz- bzw. Service-Kennzahlen.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen waren - zumindest für mich - in Ordnung. Wir saßen zu dritt in einem Büro, mobiles arbeiten war nach Absprache jederzeit möglich und es gab eine ganze Menge Software, die einem das Leben doch sehr erleichtert!
In den Call-Center-Bereichen sieht es wohl etwas anders aus: Dort gibt es deutlich weniger Flexibilität, Großraumbüros und die damit verbundenen Schwierigkeiten (Zug der Klimaanlage, Lärmbelastung etc.)

Kommunikation

Es wird sehr genau geplant, was wann, wie und an wen kommuniziert wird. Dadurch wirkt die Kommunikation oft konstruiert und es entsteht leider der Eindruck, dass man als Mitarbeiter nicht die ganze Wahrheit erfährt.

Gleichberechtigung

Adler hat die Charta der Vielfalt nicht umsonst unterzeichnet. Diese wird ganz klar auch so gelebt.
Schwierig wird es dann, wenn persönliche Beziehungen hinzukommen. Gerecht geht es da leider nicht immer zu. Das gilt leider auch für die Gleichberechtigung zwischen den unterschiedlichen Abteilungen - der Fokus liegt ganz klar auf dem Vertrieb, sodass andere Abteilungen gehaltstechnisch leider oft hinten runter fallen.
Ganz klar: In diesem Punkt fehlt es an einem Betriebsrat!

Interessante Aufgaben

Hier gibt es ganz klar 5 Sterne! Ich glaube mehr Vielfalt kann man im Bereich Personal kaum haben - hier war die ganze Bandbreite des HR-Lifecycles vertreten. Ich habe wahnsinnig viel in kürzester Zeit gelernt und auch immer wieder die Gelegenheit gehabt, Dinge auszuprobieren. Langweilig wurde es definitiv nie!

Arbeitgeber-Kommentar

Jessica Schmitt/HR, Senior European HR Business Partner
Jessica Schmitt/HRSenior European HR Business Partner

Liebe ehemalige Kollegin,

vielen Dank für dein Feedback! Wir freuen uns, dass du viel Positives bei ADLER erlebt hast, aber bedauern natürlich, dass es für dich letztendlich nicht gepasst hat und wir dich nicht länger bei uns halten konnten.

Wir streben ständig Veränderung bzw. Verbesserung an, daher bemühen wir uns, zusätzlich zu den Themen im Rahmen unserer Austrittsgespräche, auch Verbesserungspunkte über Kununu einzuholen und anzugehen. Insofern vielen Dank für deine detaillierte Bewertung, dadurch können wir einige Punkte besser aufarbeiten. Wie wir wissen, sind die meisten Situationen komplex, vor allem wenn Menschen mit unterschiedlichen Meinungen und Interessen zusammentreffen, sprich, die Lösung ist nicht immer einfach.

Auch in Vergangenheit war uns immer die Zufriedenheit der Mitarbeiter/innen wichtig. Viele HR Kollegen/innen sind bereits jahrelang dabei, konnten sich beruflich wie auch menschlich enorm weiterentwickeln.

Gerne wären wir diesen Weg zusammen mit dir gegangen, denn wir schätzen dich natürlich fachlich als auch menschlich weiterhin sehr.
Wir wünschen Dir alles Gute im neuen Job.

Unternehmen nicht Mitarbeiter freundlich.

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Adler Vertriebs GmbH & Co. Werbegeschenke KG in Burbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Branchenmässig guter Verdienst , Bürozeiten, Wochenende frei.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viel zu viel Druck. Unsicherheit beim Verdienst, da jedes Jahr was geändert wird. Vorgesetzte schlecht ausgebildet. Nasenpolitik

Verbesserungsvorschläge

Fairer Umgang mit den Menschen die in der Firma arbeiten. Gerechte Bezahlung und nicht jedes Jahr die Provision verändern. Teamleiter Manager besser ausbilden. Bessere Bezahlung für die Teamleiter Ebene. Aufhören den Mitarbeitern ständig in die Gesprächen zu hören und Sie nicht immer und immer wieder zu coachen. Weniger Druck hilft oft für einen besseren Verkauf. Überstunden den Mitarbeitern frei stellen, ob Sie diese ausbezahlt oder abfeiern wollen. Mehr Sicherheit und soziale Gerechtigkeit.

Arbeitsatmosphäre

Sehr hoher Vertriebsdruck, wenn Ziele nicht erreicht werden, immer wieder Gespräche und Dauer Coaching. Ständiges Unterdruck setzten auch bei Mitarbeitern die sehr gut verkaufen. Sehr hohe Ziele die kaum zu erreichen sind, wenn sie geschafft werden, werden sie erhöht.

Image

Sollte man dran arbeiten , eventuell den Teamleitern mehr bezahlen, so das mehr geeignete und besser ausgebildetePersonen an den Stellen arbeiten.

Work-Life-Balance

Hohe Urlaubssperre die als Urlaubsfreie Zeit verkauft wird. Überstunden die früher in Freizeit abgefeiert werden konnten müssen jetzt fast alle
Ausbezahlt werden.

Karriere/Weiterbildung

Wenn du nicht gut verkaufen kannst und dem Salesdirektor nach dem Mund redest, hast du gute Chancen Teamleiter oder Manager zu werden. Bitte nichts hinterfragen und alles so ausführen wie er das möchte, ob es richtig oder falsch ist spielt dabei keine Rolle.

Gehalt/Sozialleistungen

Für den Arbeitsaufwand sehr schlecht. In der Branche aber doch gut bezahlt. Provisionen werden jedes Jahr weniger aber es wird immer mehr verlangt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird alles ausgedruckt, ich glaube am
Tage wird der ein oder andere Regenwald dafür abgeholzt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammen halt der Kollegen ist okay. Könnte besser sein, dies wird von Vorgesetzten aber nicht gewünscht. Wenn man mit Kollegen mal redet heißt es gleich, bitte weiter telefonieren wir brauchen noch Umsatz. Kollegen werden gegenseitig ausgespielt, das heißt im Krankheitsfall sind die terminierten Verkaufsrückrufe weg. Das heißt wenn der Kunde ans Telefon geht und kauft bekommt der andere die Provision und den Auftragsumsatz.

Umgang mit älteren Kollegen

Oft auch respektlose, egal welches Alter werden die Mitarbeiter unter Druck gesetzt.

Vorgesetztenverhalten

Sales Direktion entscheidet nach Nasenfaktor ob der Mitarbeiter in der Urlaubsfreien Zeit frei bekommt, in welchem Bereich und welche Kunden er bekommt. Wenn er dich nicht leiden kann merkst du das ganz schnell. Teamleiter bis auf ein zwei, sehr schlecht ausgebildet, kennen sich mit Produkten Verkaufsgesprächen nicht aus und wollen dir aber in die Gespräche rein reden. Einige Manager haben keinen Respekt vor den Mitarbeitern und setzten sie bei Krankheit auch sehr unter Druck das sie dann in eine andere Abteilung müssen.

Arbeitsbedingungen

Wenn es null Sterne gäbe würde ich diese geben.
Großraum Büro wie eine Lagerhalle im Winter oft kalt und laut. Im Sommer gibt es eine Klimaanlage die es aber so kalt macht das Mitarbeiter mit Wolldecken und Wärmeflasche da sitzen. Schlechte Luft.

Kommunikation

Die Kommunikation im Unternehmen von anderen Abteilungen in die Vertriebsabteilung ist sehr schlecht. Oft werden Preise veröffentlich von denen der Kunde weiß aber der Mitarbeiter am Telefon nicht. Dies kommt bei den Kunden nicht gut an und baut beim Mitarbeiter noch mehr Druck auf.

Gleichberechtigung

Egal welche Nationalität Geschlecht oder Sexualität. Firma hat Carter der Vielfalt unterschrieben.

Interessante Aufgaben

Aufgaben sehr eintönig, immer wieder selber Rhythmus.

Arbeitgeber-Kommentar

Kathrin Schaarschuh, European HR Business Partner
Kathrin SchaarschuhEuropean HR Business Partner

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für dein Feedback. Wir bedauern, dass du unsere Firma negativ erlebt hast und dass dir die Arbeitsbedingungen bei ADLER nicht zugesagt haben. Du sprichst mehrere Punkte an und es würde sicherlich den Rahmen sprengen, hier auf alle einzugehen. Die Gleichbehandlung aller Mitarbeiter ist uns sehr wichtig und es gehört zu unseren täglichen Themen, diese sicherzustellen. Von daher glauben wir, dass du in fernerer Vergangenheit bei uns gearbeitet haben musst. Seit Jahren werden unsere Teamleiter durch einen transparenten Prozess ausgewählt, an dem die Geschäftsführung, der HR Direktor, der Trainings- und Entwicklungsmanager, ein CS Manager, der Sales Direktor und ein HR bzw. Trainings- und Entwicklungsmitarbeiter teilnimmt. Die Großzahl unserer Teamleiter hat sich zunächst als sehr gute Telefonverkäufer über Jahre hinweg bewiesen.

In welchem Team ein Mitarbeiter arbeitet wird vor allem von seinen KPI’s (key performance indicators) bestimmt. Es ist richtig, dass die besten Kunden im Interesse der Firma von unseren zuverlässigsten Mitarbeitern betreut werden. Im Falle von Zeitkonflikten bei Urlaubsanfragen wird nach dem Grund und Wichtigkeit der Gründe entschieden. In Sonderfällen kann auch Urlaub in der urlaubsfreien Zeit genehmigt werden; es gibt hierzu eine festgelegte Arbeitszeitregelung.

Als Verkaufsunternehmen herrscht bei uns natürlich ein gewisser Verkaufsdruck, aber darüberhinausgehender Druck von der Führungskraft bewerten wir als negativ und möchten ihn vermeiden. Dass Führungskräfte zu Coachingzwecken Gespräche verfolgen, halten wir für sehr wichtig für die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter. Wir verstehen, dass zu viel „Reinreden“ aber auch kontraproduktiv sein kann. Hier die Bitte an dich, uns mehr darüber zu berichten, ebenso über deine Erfahrungen mit Druckausübung in unserem Unternehmen, indem du dich an HR wendest. Es würde uns helfen, herauszufinden, ob hier ein generelles Problem vorliegt und was wir gezielt tun können. Deine Bewertung wird natürlich ebenfalls an die Sales-Abteilung weitergeleitet.

Ausgezahlte Provisionen haben sich im Durchschnitt de facto – bis zu Beginn der aktuellen Krisensituation – jedes Jahr erhöht. Wir sind davon überzeugt, dass die Änderung des Provisionssystems zu Beginn des Jahres sozial ist und zu mehr Gerechtigkeit und Einkommenssicherheit führt.

Dir wünschen wir alles Gute für die Zukunft und bedanken uns nochmals für dein Feedback.

Toller Arbeitgeber, tolle Entwicklungsmöglichkeiten

3,8
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei ADLER Vertriebs GmbH & Co. Werbegeschenke KG in Saarbrücken gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sozialer Umgang
Weiterbildungsmöglichkeiten / Karrierechancen
BGM
Wasser / Tee / Kaffee für alle jederzeit kostenlos
Gute Leistungen werden auch monetär belohnt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-

Verbesserungsvorschläge

Teilweise könnte mehr mit Vertrauen und weniger mit Kontrolle gearbeitet werden.

Arbeitsatmosphäre

Vertrieb bedeutet immer auch Druck, gerade in der Führung. Dennoch war die Atmosphäre sehr angenehm.

Image

In der Öffentlichkeit oft wesentlich schlechter dargestellt als es tatsächlich ist.

Karriere/Weiterbildung

Flache Hierarchien, Weiterbildungsmöglichkeiten und Förderungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Sozialleistungen sind Bombe. Es gibt 13 Gehälter. Durch Incentives kann man sein Gehalt ebenfalls aufbessern.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Bewusstsein ist da. An der Umsetzung wird hart gearbeitet.

Umgang mit älteren Kollegen

Alle Kollegen werden geschätzt. Selbst nach Renteneintritt wird hier in Teilzeit weitergearbeitet. Das Alter spielt keine Rolle.

Vorgesetztenverhalten

Hohe fachliche Kompetenz des Verkaufsdirektors

Arbeitsbedingungen

Der Sales Floor ist eine grosse Halle, das bietet Vor- und Nachteile. Es ist klimatisiert. Jeder hat seinen eigenen festen Platz. Für besondere Umstände (Größe, Rückenbeschwerden, ...) werden Lösungen gesucht.

Gleichberechtigung

Alle sind willkommen. Die Vielfalt ist groß im Unternehmen.

Interessante Aufgaben

Trotz des vordergründigen Umsatzziels bietet die Arbeit viel Abwechslung und tolle Herausforderungen.


Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Kathrin Schaarschuh, European HR Business Partner
Kathrin SchaarschuhEuropean HR Business Partner

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für die gute Bewertung! Wir freuen uns, dass du uns als tollen Arbeitgeber erlebt hast und durchweg mit uns zufrieden warst.

Wir wünschen dir viel Erfolg für deinen beruflichen Werdegang und persönlich alles Gute!

MEHR BEWERTUNGEN LESEN