Workplace insights that matter.

Login
Adolf Würth GmbH & Co. KG Logo

Adolf Würth GmbH & Co. 
KG
Bewertung

Rückblick Außendienst

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Adolf Würth GmbH & Co. KG in Künzelsau gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Nichts ist so konstant wie Veränderung. Ja, aber nicht gefühlt jede Woche einen anderen Schwerpunkt setzten oder Sanktionieren.

Kommunikation

Was damals für den Job wichtig war habe ich rechtzeitig erfahren

Kollegenzusammenhalt

Ältere Kollegen wenigeren , zu viele junge Verkäufer die mit falschen Vorstellungen im Bezirk waren. Es hat im Großen und Ganzen funktioniert und ja, es sind auch Freundschaften entstanden, aber du bist letztendlich nur eine Nummer und machst deine Arbeit zum Großteil alleine

Work-Life-Balance

Arbeiten muss man natürlich egal in welchem Unternehmen, aber hier sind die (unausgesprochenen) Anforderungen deutlich zu überdimensioniert.
Elternzeit als Mann brachte direkt ein Gespräch mit BL und GNL, kein weiterer Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Es kommt auf den jeweiligen Bezirksleiter an, womit man sich durchaus arrangieren kann, jedoch nicht wenn der Vorgesetzte gefühlt jährlich ersetzt wird. Aufbau eines Vertrauensverhältnisses so nicht möglich. Und nach ein paar Jahre im Gebiet braucht man keinen der mit einem jede Kennzahl bis aufs kleinste Detail durchgeht. Also, Führungskompetenz bedeutet mehr als mal ein guter Verkäufer gewesen zu sein...

Interessante Aufgaben

Vertrieb von Produkten, nicht mehr und nicht weniger.
Gerne und viel Akquise (nicht Qualität, sondern Quantität)

Gleichberechtigung

Bei uns im Bezirk waren zwei Frauen, zumindest habe ich keine Beschwerden mitbekommen und erfolgreich waren die Beiden auch, für mich passt das

Arbeitsbedingungen

Durchschnittlich, ich habe bis heute die Regelung beim Firmenwagen (Versteuert mit 1%-Regel aber zusätzlich noch der Nettoabzug von damals 50€ der private Tankkosten abdecken sollte) nicht verstanden und auch so nicht mehr erlebt. Kein Handy, sondern nur eine Simkarte. Ja, okay bei so vielen Mitarbeitern kann ich es irgendwo verstehen. Sonstige Ausstattung hat gepasst.

Gehalt/Sozialleistungen

Von unterirdisch bis überdurchschnittlich alles miterlebt.
Ja, vieles hat man selbst in der Hand, aber dann muss man die Leute auch mal machen lassen...

Image

Klar ist, die Produkte sind super. Würth ist gefühlt an jeder Ecke und auch Online wird einiges geboten. Ja, die Produkte haben ihren Preis, aber du verkauft auch Service. Vernünftige Kunden begreifen so etwas.

Karriere/Weiterbildung

Die Weiterbildungsmöglichkeiten waren zahlreich vorhanden.
Die Ausbildung zum Juniorverkäufer ist wirklich einwandfrei.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen