Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

AHS Aviation Handling Services 
GmbH
Bewertungen

100 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,4Weiterempfehlung: 22%
Score-Details

100 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

19 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 68 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von AHS Aviation Handling Services GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Stresseiger interessanter Job

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei AHS Aviation Handling Services GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Liegt an der Coronakriese


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

bringt spass

4,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei AHS Aviation Handling Services GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Abwechslung , bringt viel Spaß mit den Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass es immer man Angst hat gehen zu müssen

Verbesserungsvorschläge

Schade dass es oft nur begrenzte Verträge gibt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

AHS- Alle halben Sachen

1,5
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei AHS Aviation Handling Services GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Das ist ein Fremdwort bei der AHS!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Nie wieder :(

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei AHS Aviation Handling Service in Hannover-Langenhagen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele nette Leute kennengelernt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dienstpläne werden von Vorgesetzten gemacht (die Lieblinge bekommen alles) andere schauen in die Röhre

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter austauschen, Vorgesetzte austauschen, mal ein neues Konzept hochfahren. Dienstpläne auswärts machen lassen

Arbeitsatmosphäre

Nur unter einigen Kollegen gut. Viele falsche Kollegen

Image

sehr schlecht

Work-Life-Balance

Man hat das Gefühl nur für die Arbeit zu leben

Karriere/Weiterbildung

keine Kommentar

Gehalt/Sozialleistungen

nur Mindestlohn

Umwelt-/Sozialbewusstsein

kein Kommentar

Kollegenzusammenhalt

nur in kleinen Gruppen. Da ist der Zusammenhalt möglich

Umgang mit älteren Kollegen

keine Probleme

Vorgesetztenverhalten

sehr schlecht.

Arbeitsbedingungen

Sehr schlecht. Durch die ständigen Schichten keine Freizeit. Der Dienst beginnt 0:45 8-10 Stunden für mehrere Tage. Danach 1 Tag frei.

Kommunikation

alles chaotisch

Gleichberechtigung

gibt es nicht

Interessante Aufgaben

die Arbeit macht sehr viel Spass

Ein Job der Spaß, aber krank und arm macht...

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei AHS Aviation Handling Services GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man muss anerkennen, auch für geringqualifizierte Arbeitnehmer eine Chance bietet, am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Die Gefahr besteht jedoch darin, dass die Firma zu einem Sammelbecken für Leute wird, die sonst nichts anderes finden. Und wenn so etwas wie Corona passiert und Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt oder entlassen werden, dann stehen diese Leute wieder mit leeren Händen da. Man braucht keine Ausbildung für den Job. Das lädt ungelernte Arbeitskräfte dazu ein, keine Ausbildung zu machen und somit von langfristiger Arbeitslosigkeit bedroht zu werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiter werden nicht solche gesehen, sondern viel mehr wie Schulkinder. In den Meetings der Vorgesetzen spricht man etwas von Disziplinierungsmaßnahmen oder dass man gewisse Mitarbeiter erziehen müsse. Häufig werden Mitarbeiter übermäßig kontrolliert und jede seiner Schritte überwacht.

Verbesserungsvorschläge

Den erspare ich mir, da die AHS vollkommen Beratungsresistent ist.

Arbeitsatmosphäre

Ich versuche, so objektive wie möglich zu bewerten. Der Flughafen ist natürlich ein sehr besonderes Umfeld. Innerhalb einer kurzen Zeit, sieht man an einem einzigen Ort die ganze Welt. Das ist glaube ich das spannendste an diesem Beruf, dass man mit wirklichen interessanten Menschen in Kontakt kommt. Die Arbeitszeit vergeht wie im Flug, da es sich um keinen typischen Bürojob handelt, sondern man viel Abwechslung haben kann. Kommt drauf an, wie man eingeteilt wird. Sitzt man nur am Check-In, kann es mit der Zeit öde und monoton sein, besonders in den Wintermonaten, wenn der Flugverkehr auf Sparflamme ist. Wenn man für die Gates eingeteilt wird, dann wird man garantiert viele Herausforderungen haben.

Jetzt kommt das große Aber...

Dieser Job ist höchst stressig und die Stimmung kann fallweise unter aller Sau sein. Der Zeitdruck ist enorm. Leistet man gute Arbeit, wird das mit Süßigkeiten und einem halbherzigen Dankeschön seitens der Vorgesetzten belohnt. Macht man dagegen Fehler, wird das radikal ausgeschlachtet, was einen um Jahre zurückwirft. Wenn man zum Vorgesetzten gerufen wird, dann hat es in seltensten Gründen einen positiven Anlass.

Work-Life-Balance

Bei der AHS gibt es das sogenannte Wunschbuch. Dort kann man sich fixe Tage frei wünschen, die man dann auch bekommt. Ansonsten ist dein Privatleben = Berufsleben. Es gibt Mitarbeiter, die verbotenerweise 8 Tage und sogar mehr am Stück arbeiten. Das liegt aber daran, dass man auf diese Weise versucht, mehr Geld zu verdienen, weil man mit normalen acht Stunden nicht über die Runden kommen wird, bei einem sehr niedrigen Gehalt. Diese Zustände werden vom Belohnungssystem der AHS durch Zuschläge begünstigt, die man bekommt, wenn man seinen freien Tag für die Arbeit aufopfert. Dieser Job ist für Mitarbeiter, die eine Familie mit Kindern haben nicht geeignet. Es arbeiten viele alleinerziehende Mütter in dem Job, der sich früher oder später als Armutsfalle entpuppt.

Gehalt/Sozialleistungen

Ein Job der arm macht. Man wird mit dem Geld nicht über die Runden kommen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Flughafen ne? Fridays for Future hat hier schon demonstriert.

Kollegenzusammenhalt

Es kommt drauf an, was man für eine Position hat. In der Regel ist der Zusammenhalt in der Basis, sprich unter den Check-In-Mitarbeitern und den Alteingesessenen. Aber man sollte den Kontakt nicht all zu sehr vertiefen und nicht zu viel von sich Preis geben. Das rächt sich sehr schnell. Denn der Flughafen ist ein gigantische Lästermaschinerie. Auch wenn er von außen groß erscheinen mag, so ist er für Mitarbeiter ein Dorf. Irgendwann kennt man jeden und jeder kennt dich. Was in A passiert, gelangt über B nach C. Und so kann es passieren, dass der Ruf eines Mitarbeiters, obwohl er eine solide Leistung bringt, enorm beschädigt werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt ein paar alteingesessene Mitarbeiter, die quasi unkündbar sein. Da die Herausforderungen des Jobs aber einen schnell krank machen und daher viele schnell aufgeben, gibt es nur wenige ältere Mitarbeiter.

Vorgesetztenverhalten

Katastrophal. Es gibt ein paar Vorgesetzte, die wirklich engagiert sind, die leider bei durch inkompetente und sozial bedenklich auftretende Vorgesetzte hilflos untergehen. Mitarbeiter werden nicht motiviert, sondern eher eingeschüchtert. Wenn man von Vorgesetzten geschätzt werden will, dann sollte man gut darin sein, sich bei jemandem einzuschleimen und zu allem ja und Amen sagen können. Man kann schnell Führungsverantwortung übernehmen. Aber das liegt eher daran, dass kein Personal da ist und man deshalb improvisieren muss. Es gibt keine Qualifikations- oder Schulungsmaßnahmen, wie man sich als Vorgesetzter verhalten solle.

Arbeitsbedingungen

Entweder man hat sehr viel zu tun und es gibt keine Atempause, weil in der Hochsaison alle verreisen wollen. Oder es gibt sehr wenig zu tun und man tritt auf der Stelle. Alles Bedingungen, die nicht wirklich gesundheitsfördernd sind. Vor allem das Schichtsystem hat es in sich. Wenn man im Frühdienst arbeitet, beginnt man bereits um 3:30 Uhr. Es gibt Mitarbeiter, die behaupten, dass sie Spaß daran haben, aber das kann ich kaum nachvollziehen. Aber auch hier muss man fairerweise sagen, dass der Frühdienst von Gehaltszuschlägen profitiert. Es gibt keine positive Fehlerkultur. Sollte man Fehler machen, wird es einem sowohl von Vorgesetzten, als auch von Kollegen immer wieder mal vorgehalten. Da wird man schnell als "dumm" bezeichnet. Man muss sagen, dass der Flughafen alles für diese Leute ist und sich daher alle wie Superman in ihrem Kosmos fühlen.

Kommunikation

Die Kommunikation ist miserabel. Es gibt keine einheitlichen Kanäle oder Richtlinien. Niemand weiß so recht, was der andere tut. Es wurden Maßnahmen entwickelt und eingeführt, die die Kommunikation unter den Mitarbeiter transparenter und plausibler gestalten sollen. Bislang aber mit mäßigem Erfolg.

Gleichberechtigung

Keine. Die Vorgesetzten haben so ihre Lieblinge. Die werden dann gefördert, weil sie entweder gut aussehen oder sich erfolgreich einschleimen können. Wenn man dich nicht mag, kann man davon ausgehen, dass man für den Rest seiner AHS-Karriere verschissen hat.

Interessante Aufgaben

Wer schon mal am Flughafen war, wird wissen, dass das Umfeld sehr spannend ist.


Image

Karriere/Weiterbildung

Teilen

Job für Leute ohne Privatleben

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei AHS Aviation Handling Services GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nicht den Arbeitgeber selbst ,sondern Flughafen und die Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sieh oben

Verbesserungsvorschläge

Entgegenkommen bei Arbeitszeiten , Flexibilität ist auch in anderen großen Firmen möglich. Sollte also keine Einbahnstraße sein.

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen und Dr Flughafen selbst ein toller Arbeitsplatz

Work-Life-Balance

Familie nicht erwünscht(des öfteren abfällige Bemerkungen bekommen bei Dienstplan wünschen), am liebsten Single Leute ohne Familie

Karriere/Weiterbildung

Siehe oben ,kaum vorhanden

Gehalt/Sozialleistungen

Bisschen über Mindestest Lohn, Aufstiegschancen kaum gegeben es sei denn man schaft direkt den Sprung zum Betriebsleiter. Somit ist es die ganze Mühe, Stress, und Nerven nicht wert. Schichten wie ein Bereitschaftsarzt und Bezahlung die eines Tankwarts.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Flughafen eben, nicht's für "Grünen Wähler"

Kollegenzusammenhalt

Da gibt es nichts auszusetzen, sitzen alle in selben Boot

Umgang mit älteren Kollegen

Die "faulsten" bekommen die" lässigsten" Aufgaben inklusive Bürozeiten...der Rest rennt ohne Rollschuhe von Gate zur Gate und hetzt sich ab

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzter kann praktisch jeder werden, es ist weder Schulung noch Ausbildung bzw können von Nöten!☝️Was sich oft in Ton und Verhalten den Angestellten gegenüber deutlich macht.

Arbeitsbedingungen

Stresslevel sehr hoch, körperlich schwer ist es dagegen nicht. Jedoch sollten Kopf und Nervenkostüm stabil sein.Bei Verspätungen hockt man oft verlassen und alleine da mit 200 aufgebrachten Fluggästen.

Kommunikation

Der eine weiß nicht was der andere tut , schlecht bis gar nicht

Interessante Aufgaben

Je nach dem wer oder was man ist bzw wie gut man mit den "Vorgesetzten" kann


Image

Gleichberechtigung

Teilen

hat tiefe Narben hinterlassen

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei AHS Aviation Handling Services GmbH in Köln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

in der eigenen Abteilung gut - Abteilungsübergreifend oft schwierig

Work-Life-Balance

man wurde "verschlissen"

Kollegenzusammenhalt

INNERHALB der Abteilung (und speziell eines Vertrags-Jahrgangs) sehr gut.

Vorgesetztenverhalten

leider denkt jeder, der weisungsbefugt ist, in erster Linie an sich. Zum Schein dafür dann aber im Kleinen wird sich gerne für's einfach Fußvolk eingesetzt

Kommunikation

man musste die Informationen oft proaktiv einfordern - von einem freiwilligen "in Kenntnis setzen" kann kaum die Rede sein.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ahs Aviation HH

3,4
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei AHS Aviation Handling Services GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Stimmung zw die Kollegen. Zusammenhalt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung.

Verbesserungsvorschläge

Entsprechend die Mitarbeiter schätzen und bezahlen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Also, einfach Betrüger , Finger weg

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei AHS Aviation Handling Service in Hannover-Langenhagen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nix

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Verbesserungsvorschläge

Dicht machen .

Arbeitsatmosphäre

Sehr schlecht

Kollegenzusammenhalt

Wauuu sowas bei Ahs????

Kommunikation

Null , nicht Mall Antworten


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Furchtbar! Was im Vertrag steht, ist egal...

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei AHS Aviation Handling Services GmbH in München-Flughafen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich hab echt überlegt... leider ist mir nichts eingefallen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Pausen viel zu kurz, Betriebsrat machtlos, Mitarbeiter werden bis zur völligen Erschöpfung ausgesaugt und dann weggeworfen, Teilweise unbezahlte Arbeitszeitunterbrechungen von 2-5 Stunden (Wo gibts den sowas!?). Arbeitszeitvereinbarungen werden nicht eingehalten und wer nicht spurt, fliegt raus! Wer hier arbeitet, braucht eine Rechtsschutzversicherung!

Verbesserungsvorschläge

Sofort Führungspositionen tauschen und mehr Transparenz gegenüber den Angestellen.

Arbeitsatmosphäre

Alle sind schlecht drauf, weil man vom Arbeitgeber nur ausgenutzt wird

Image

Keines bis schlecht.

Work-Life-Balance

Haha... Auf Dich und deine Freizeit bzw. Erholungszeit nimmt hier niemand Rücksicht! Bin froh, dass ich die Heimfahrten überlebt hab, so fertig ist man nach einer 10 Stunden Schicht. Und am nächsten Tag gehts wieder um 3 Uhr morgens los. Arbeitszeiten scharf am gesetzlichen Limit.

Karriere/Weiterbildung

Wenn 1 Euro mehr nach ein paar Jahren für Karriere steht, dann ja. Ansonsten nicht...

Gehalt/Sozialleistungen

Wirklich schlecht und unfair (und ich stand auf der vergleichsweiße gut bezahlten Seite) Ansonsten keine Benefits

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keines. Papierverschwendung kennt kein Limit...

Kollegenzusammenhalt

Kollegen ok, aber viel am meckern, verständlicherweise

Umgang mit älteren Kollegen

Die Aushilfe bekommt mehr als die erfahrenen Kollegen nach 20 Jahren... Hä? Und wer nicht schnell genug arbeitet wird herausgeekelt.

Vorgesetztenverhalten

Natürlich kann man nicht verallgemeinern, aber die Clique unter den Vorgesetzten vergiftet das Betriebsklima.

Arbeitsbedingungen

Hauptarbeitsplatz sind die Räumlichkeiten des Flughafens. Diese sind ok. Die Räumlichkeiten von AHS selbst sind viel zu klein und nicht besonders sauber.

Kommunikation

Seine Fehler bekommt man ins Fach gelegt... Das wars! Die Führung kommuniziert aus Prinzip hinter dem Rücken der Mitarbeiter.

Gleichberechtigung

Bist du falsch und gemein, kommst du schnell voran...

Interessante Aufgaben

Die Arbeit am Flughafen ist interessant und wird nicht langweilig, ist aber auch teilweise sehr stressig.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN