Workplace insights that matter.

Login
AIT GmbH & Co. KG - A Siemens Company Logo

AIT GmbH & Co. KG - A Siemens 
Company
Bewertung

Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten in spannenden Kundenprojekten

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Als Mitarbeiter bekommt man ein sehr hohes Vertrauen entgegengebracht und darf seine Arbeit sehr flexibel und mit hoher Eigenverantwortung durchführen. Wenn Unterstützung benötigt wird, ist diese trotzdem schnell verfügbar. Als Mitarbeiter kann man seine Entwicklung sehr stark selbst beeinflussen und in spannenden Projekten mitarbeiten.
Außerdem ist generell das fachliche Niveau der Kollegen überdurchschnittlich hoch, was die gemeinsame Arbeit sehr positiv gestaltet.

Verbesserungsvorschläge

AIT ist in den letzten Jahren sehr stark gewachsen. Kleinere Prozessprobleme, welche früher noch leichter zu identifizieren waren oder nur einzelne Personen betrafen, können nun eher zu größeren Problemen werden. Der Bereich HR, welcher gerade neu besetzt wird, sollte daher neben dem Anwerben neuer Kollegen auch einen großen Fokus auf die bestehenden Mitarbeiter legen. Es sollte weiterhin großer Wert darauf gelegt werden, dass die Mitarbeiter ihre Anliegen kommunizieren können.

Arbeitsatmosphäre

Es wird viel Wert darauf gelegt, dass gutes Arbeiten möglich ist und eine positive Stimmung herrscht. Regelmäßige Team-Events und gemeinsame Tage im Büro fördern zusätzlich das Miteinander unter den Kollegen. Es gibt ein Sommerfest und eine Weihnachtsfeier. Zur Weihnachtsfeier sind auch die Lebensgefährten der Mitarbeiter eingeladen.

Kommunikation

Durch die große Verteilung der Mitarbeiter kann es manchmal vorkommen, dass Informationen nicht alle Mitarbeiter gleichermaßen erreichen. Die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern und mit dem Management zeichnet sich dafür jedoch mit einem sehr hohen Grad an Transparenz aus. Entscheidungen werden offen mitgeteilt und begründet.

Kollegenzusammenhalt

Wer Unterstützung braucht, bekommt diese auch projektübergreifend sehr schnell. Die Unterstützer beschränken sich jedoch auf einen kleineren Teil der Belegschaft. Wenn man innerhalb des gleichen Projektes zusammenarbeitet, ist der Zusammenhalt sehr hoch und jede mögliche Hilfe garantiert.

Work-Life-Balance

Im Gegensatz zu anderen Consulting-Unternehmen ist es absolut möglich, eine durchschnittliche Arbeitszeit in der Nähe der Richtlinie von 40 Stunden zu erreichen. Dies wird auch von den Teamleitern gefördert, indem beispielsweise bei einer häufig erhöhten Wochenarbeitszeit nachgefragt wird, ob es Probleme gibt bei welchen man helfen kann. Gleichzeitig wird regelmäßig nachgefragt, ob die Reisezeiten und Hotelübernachtungen noch im Einklang mit der eigenen Familie vertretbar sind. Passt das nicht zusammen, wird gemeinsam an einer Lösung gearbeitet, beispielsweise geringere Reisezeiten oder neues Projekt an einem vorteilhafteren Standort.
In der Regel verbringt man nur 2-3 Tage pro Woche beim Kunden, und kann die anderen Tage flexibel arbeiten. HomeOffice ist dabei selbstverständlich möglich und teilweise auch empfohlen. Zahnarzttermine oder ähnliches können daher selbstständig und ohne Rücksprache eingeplant werden.

Vorgesetztenverhalten

Die Teamleiter und das Management gehen mit absolut bestem Beispiel voran. Transparenz wird dabei groß geschrieben. Für jeden Mitarbeiter sind im Jahr mindestens vier Feedback-Gespräche fest eingeplant, in welchen der Mitarbeiter selbst seine Themen ansprechen kann.
Vom Mitarbeiter wird hier jedoch auch viel Selbstverantwortung verlangt: Probleme sind für den Vorgesetzten aufgrund der Arbeitsweise oft nur schwer zu sehen und müssen selbst angesprochen werden. Dies fällt manchen schwer.

Interessante Aufgaben

Die Aufgabenvielfalt stellt das absolute Prunkstück der AIT dar. Durch das Selbstverständnis des "Bergführers" ist sowohl technologisch als auch in den Arbeitsprozessen der Anspruch vorhanden, modernste Technologien einzusetzen und optimale Projekte durchzuführen. Für die Mitarbeiter stellt dies ein sehr breites Feld dar, in welchem sie sich engangieren können. In Projekten kann man außer der Entwicklung mit modernen Technologien wie Cloud und Internet Of Things auch andere Funktionen besetzen, beispielsweise die eines Projektleiters, Scrum Masters oder Product Owners. Gleichzeitig wird es gefördert, Vorträge auf Konferenzen zu halten, Artikel für Fachmagazine und Blogs zu schreiben und kundenrelevante Messen zu besuchen. Auch das Engagement auf Seiten wie Stackoverflow und Github wird belohnt.

Arbeitsbedingungen

Es wurden erst Anfang 2018 neue Büroräume eröffnet, welche eine sehr gute Atmosphäre schaffen und sich vor allem für den Austausch mit Kollegen gut einigen. Die Arbeitsgeräte sind stets auf dem neuesten Stand, auch die Geschäftshandys entsprechen einem sehr hohen Niveau. Ansonsten ist wie im Abschnitt zu Work-Life-Balance beschrieben auch ein sehr hoher Anteil an Arbeit im HomeOffice möglich

Gehalt/Sozialleistungen

Durch die kleine Größe der Firma ist hier viel Flexibilität vorhanden in Bezug auf persönliche Ziele und Umstände. Ein Firmenhandy gehört immer dazu, ansonsten ist vom Nahverkehrsticket zum Firmenwagen viel möglich.

Image

Der Flurfunk und sonstige Gespräche sind deutlich positiver als man es von den meisten Firmen kennt. In der Regel wird sehr positiv über die Firma gesprochen.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt ein Karrieremodel in welchem in verschiedenen Kategorien dargelegt wird, wie eine Karrierestufe erreicht werden kann. Außerdem kann in den Mitarbeitergesprächen stark beeinflusst werden, in welche Richtung man sich entwickeln möchte und was dafür erforderlich ist. Weiterbildung der Mitarbeiter wird als eines der obersten Ziele verstanden.


Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein