Albani Group GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

20 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,5Weiterempfehlung: 37%
Score-Details

20 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

7 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 12 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Albani Group GmbH & Co. KG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Um eine Erfahrung reicher geworden

3,3
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf abgeschlossen.

Verbesserungsvorschläge

Entwicklungsgespräche mit dem Ausbilder
Unterstützung während der Prüfungsvorbereitung
Mehr Kommunikation und Aufklärung unter den Mitarbeitern
Mehr Digitalisierung - z.B. Faxgeräte abschaffen
Mitarbeiterevents - um die Motivation und den Zusammenhalt zu fördern

Karrierechancen

Man wird gefördert, wenn man das möchte - jedoch hat jeder Mitarbeiter schon seine feste Position, die nicht so schnell von einem anderen besetzt werden kann.

Die Ausbilder

Ein bisschen mehr Engagement und Interesse vom Ausbilder wäre wünschenswert gewesen, wie zum Beispiel bei den Vorbereitungen zur Abschlussprüfung, regelmäßige Entwicklungsgespräche mit dem Einzelnen während der Ausbildung oder Aufklärung über bestimmte allgemeingültige Themen, wie z.B. Berufsschule, Prüfungen, Abteilungswechsel, Verkürzen der Ausbildung, etc.

Spaßfaktor

Unter den Auszubildenden herrscht viel Harmonie, Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft, sodass sich beispielsweise Pausen oder gemeinsame Tätigkeiten, auch an stressigen Tagen angenehm gestalten.

Aufgaben/Tätigkeiten

Wenn man als Azubi Interesse und Motivation zeigt, werden diesem auch dementsprechend verantwortungsvolle Aufgaben erteilt. In meiner 2-jährigen Ausbildung konnte ich sehr viel Erfahrung sammeln und mir viel Wissen aneignen. Dementsprechend ging es aber ab und an auch etwas stressiger zu. Azubis, die Schwierigkeiten haben, sollten jedoch mehr gefördert werden und nicht nur die Ablage machen müssen.

Variation

In der Vertriebsabteilung waren die Aufgaben sehr abwechslungsreich. In anderen Abteilungen wie z.B. in der Dispo sehr monoton bis kaum Arbeit. Mehrere Abteilungen, wie z.B. Einkauf, Zukauf, Buchhaltung oder Entwicklung kennenzulernen, hätte ich mir sehr gewünscht, um gewisse Zusammenhänge der ablaufenden Prozesse nachvollziehen zu können.

Respekt

Es gibt sehr nette und respektvolle Mitarbeiter aber genauso begegnet man manchmal Kollegen, die ständig "einen schlechten Tag" haben und das auch oft an den Kollegen rauslassen. Man weiß, dass es nicht persönlich gemeint ist, trotzdem zieht es einem manchmal die Laune runter.


Arbeitsatmosphäre

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Mehr als nur EINE Ausbildung

4,0
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Auszubildende haben die Chance sich zu entwickeln, Stärken zu finden und tolle Erfahrungen zu sammeln.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise fehlt es an Personal.

Verbesserungsvorschläge

Workflows optimieren, Kommunikation verbessern, IT Projekte unterstützen und vorantreiben.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre in der Abteilung ist super. Mit witzigen und netten Kollegen wird es nie langweilig.

Karrierechancen

Wer sich gut ein bringt und anstrengt, erhält Übernahme- und Karrierechancen.

Arbeitszeiten

Flexible Arbeitszeiten.

Ausbildungsvergütung

War ok, aber im unteren Bereich meines Ausbildungsberufs.

Die Ausbilder

Total offen im Umgang. Man hat Respekt, spürt aber keine Hierarchien. Man hat keine Hemmungen zum Ausbilder zu gehen, denn es wird einem immer geholfen und man wird, wo es geht unterstützt.

Spaßfaktor

Abwechslungsreiche und interessante Aufgaben. Bin deutlich lieber zur Arbeit als in die Schule gegangen.

Aufgaben/Tätigkeiten

Azubis werden schon früh wichtige Aufgaben und Tätigkeiten im Unternehmen anvertraut, womit nicht unbedingt jeder klarkommt. Ich für meinen Teil war mit den Aufgaben meiner Abteilung zufrieden, auch wenn diese nicht immer dem eigentlichen Beruf entsprachen.

Variation

Dank einem vielseitigen Arbeitsalltag kann einem hier kaum langweilig werden.

Respekt

Respektvoller Umgang. Kollegen sind offen und hilfsbereit.

Kommunikation Zwischen Mitarbeiter beherrscht Hass und keine Zusammenarbeit.Jeder Abteilung/Mitarbeiter ist unzufrieden

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Geschäftsführung gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass die sich nicht beschäftigen mit allem und lassen alles flackern. Dass die nicht Mitarbeiter unterstützen und nicht die aktuelle Probleme lösen wollen.
Hören/akzeptierten die Meinungen von den Mitarbeitern gar nicht.
Die Firma kriegt gar nichts gebacken, aber das interessiert sehr wenigen Mitarbeiter.
Die Auszubildenden kriegen alles gemacht ohne Erklärung.
Die Azubis und die Mitarbeiter, die nicht deutsche sind sind manchmal gemoppt.

Verbesserungsvorschläge

Ganz vieles.
Die Organisation ändern und anfangen zusammen zu arbeiten /kommunizieren.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist sehr wenig (bei allen Abteilungen)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Müll wird nicht sortiert.

Arbeitsbedingungen

Wenige Urlaubstage und wenig Lohn(dafür was man da alles macht)

Kommunikation

Also bei Albani gibt es gar keine Kommunikation zwischen den fortgesetzten/Mitarbeitern oder auch in einem Abteilung zwischen den Mitarbeitern.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Absolut Niveaulos!

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen hat so einiges zu ändern. Das wichtigste wäre auf das Wohl der Mitarbeiter zu achten und den Mitarbeitern ein wenig zu vertrauen.
Die Mitarbeiter sollten mehr wertgeschätzt werden und öfter gelobt werden.
Durch kleine Festlichkeiten oder andere Aufmerksamkeiten könnte man schon viel ändern.

Arbeitsatmosphäre

Absolut Jeder gegen Jeden. Es wird niemandem was gegönnt. Man ist einfach nur irgendein Mitarbeiter. Man wird nicht wertgeschätzt. Man muss alles geben und bekommt dafür nichts zurück. Jeder lästert über jeden. Mitarbeiter kommen oft heulend nach Hause aber keinen interessiert es. Absolut keine gute Arbeitsatmosphäre.

Image

Welches Image? Das Unternehmen meint immer nur sie hätte ein super Image, allerdings steht diese Firma für rein gar nichts.

Karriere/Weiterbildung

Es wird kein Wert auf Weiterbildung gelegt.

Kollegenzusammenhalt

Die einzigen die zusammenhalten sind die Azubis.

Vorgesetztenverhalten

Abteilungsleiter sind absolut inkompetent und setzen sich nicht für die Mitarbeiter ein.

Arbeitsbedingungen

Katastrophal. Klimaanlage? Gibt es nicht. Ventilator? Gibt es nicht. usw.

Kommunikation

Kommunikation? Ein Fremdwort.

Gleichberechtigung

Es gibt die Lieblinge die natürlich immer bevorzugt werden...


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Klassischer Mittelstand in dynamischem Umfeld

3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibel, überschaubar, wenig "Regeln"

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

geht manchmal etwas "ruppig" ab

Verbesserungsvorschläge

Mehr Struktur und Organisation

Arbeitsatmosphäre

Eigentlich gut. Gute Mischung Jung und Alt.

Work-Life-Balance

Die Firma ist immer sehr flexibel und versucht Probleme individuell zu lösen

Karriere/Weiterbildung

wenn man Gas gibt, kann man "Erfolg" haben

Gehalt/Sozialleistungen

normal, je nach Position

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Solaranlage, Angebot ordentlicher Produkte

Kollegenzusammenhalt

Wie bei allen anderen Unternehmen: hängt von einem selbst ab; grundsätzlich aber recht gut

Umgang mit älteren Kollegen

Viele langgediente Mitarbeiter, teilweise auch nach der Rente

Vorgesetztenverhalten

Unterschiedlich, Vertriebsleiter haben den Hut auf und geben ziemlich Gas.

Arbeitsbedingungen

Mischung aus Grossraum- und Einzelbüros, SAP....,
Keine Glas und Chrom Einrichtung, es ist ja ein Produktionsbetrieb

Kommunikation

Normal, teilweise etwas hemdsärmelig

Gleichberechtigung

da gibt es keine Probleme!

Interessante Aufgaben

in manchen Bereichen sehr breit gestreute Aufgaben, ständig neue Herausforderungen durch Kunden und Markt


Image

wirklich nicht empfehlenswert.....hab so etwas noch nie erlebt !!!

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

IT mässig im Mittelalter

Verbesserungsvorschläge

eigentlich alles...der Fisch fängt am Kopf an....

Work-Life-Balance

gibt es nicht in diesem Unternehmen

Gehalt/Sozialleistungen

kein Weihnachts und kein Urlaubsgeld.....

Interessante Aufgaben

irgendwann in den 90 zigern stehen geblieben


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Struktur-, Führungslos und ohne Vision

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht kein Zusammenhalt als ganzes. Es gibt sicherlich nette Kollegen, aber es herrscht
ein Klima aus Missgunst und Argwohn. Dazu gibt es noch Abteilungsleiterin die am Rande des Mobbings agieren und Schaumschläger die versuchen auf dem Rücken von anderen Karriere zu machen.

Image

Nicht vorhanden. Das Unternehmen steht für rein gar nichts.

Work-Life-Balance

Solchen neumodischen Dinge gibt es nicht, man ist irgendwo in den 90er Jahren stehengeblieben.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist aber sehr individuell. Von unterirdisch bis echt ok.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Dafür ist kein geld da.

Kollegenzusammenhalt

Eigentlich jeder gegen jeden. Es wird von der GF auch nichts getan um dies zu verbessern.
Natürlich gibt es Gruppen, aber mehr nach dem Motto Pack verschlägt sich, Pack verträgt sich.

Vorgesetztenverhalten

Keine klare Linie. Man ist eigentlich mit der Entwicklung des Unternehmens unzufrieden, statt neu zu strukturieren und sich den neuen Gegebenheiten am Markt anzupassen,spielt man lieber die Mitarbeiter gegeneinander aus.

Arbeitsbedingungen

Von einem modernen Arbeitsplatz ist man soweit entfernt, wie man es sich nur vorstellen
kann.

Kommunikation

Findet nur sehr rudumentär statt. Transparenz ist ein Fremdwort.

Interessante Aufgaben

Aufgaben werden nicht klar kommuniziert. Es gibt keine abgestimmte Vorgehensweise.


Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Gemeinsam gestalten wir die Zukunft

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hat hohes Entwicklungspotenzial, Aufgabenvielfalt, Kreativität und einfach menschlich

Verbesserungsvorschläge

Es sollte ein Ziel des Unternehmens sein, dass sich Arbeitnehmer finden, die gut zu dem Unternehmen passen und ein ähnliches Werteverständnis haben!

Arbeitsatmosphäre

Viele Mitarbeiter pflegen eine Gemeinschaft und verbringen ihre Zeit gern miteinander. Sie sind untereinander hilfsbereit und akzeptieren andere Meinungen, aber auch andere Werte und Denkweisen und geizen nicht damit, die gegenseitige Arbeit anzuerkennen und zu loben. Dies macht die Arbeitsatmosphäre sehr angenehm.

Work-Life-Balance

Für mich persönlich habe ich das Gleichgewicht zwischen Beruf, Privatleben und noch weiteren Lebensbereichen gefunden. Das ist ein Job, der mich erfüllt und das ist mir nach der Erfahrung in einem anderen Unternehmen klar geworden.

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte höher sein, aber ich bin zufrieden mit dem was ich habe!

Kollegenzusammenhalt

Viel Arbeit oder Stresssituationen lösen die schlechte Laune der Mitarbeiter aus. Dagegen hilft gemeinsames Lachen! Zusammen lachen ist ein gutes Mittel, um den Zusammenhalt im Team zu stärken. Man hat immer einen oder anderen Kollegen mit dem man sich austauschen kann oder einfach nur herzlich lachen kann.

Umgang mit älteren Kollegen

Mit allen Kollegen geht man respektvoll um, hängt aber wirklich von jedem persönlich ab.

Vorgesetztenverhalten

Es herrscht absolutes Vertrauen in die Mitarbeiter und wir behandeln uns gegenseitig sehr fair. Freiheit im Denken und Handeln, sowie Selbstorganisation ist gegeben. Das finde ich sehr wichtig für die Entwicklung jedes Einzelnen.

Arbeitsbedingungen

Für mich persönlich spielen psychische Arbeitsbedingungen eine größere Rolle. Das Unternehmen stellt vielfältige Aufgaben an die Mitarbeiter: Zum Beispiel Multitasking, Leistungsdruck und Fristen, die eingehalten werden müssen. So kann sich ein Mitarbeiter bei einer Aufgabe überfordert fühlen, die anderen unterfordert. Deswegen ist hier die Frage des Typs. Ich persönlich arbeite gerne unter den gegebenen Arbeitsbedingungen.

Kommunikation

interne Kommunikation im Betrieb funktioniert. Im Sinne eines guten Betriebsklimas, das entscheidend zur Motivation im Job beiträgt, kann jeder Einzelne etwas dafür tun. Wie das geht? Ganz einfach – indem miteinander redet.

Interessante Aufgaben

Für mich persönlich ist eine ausgewogene Mischung zwischen Sinnstiftung, Routine und Herausforderung von Bedeutung. Kein Job macht acht Stunden jeden Tag Spaß, aber mir persönlich schon.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Mittelständisches Familienunternehmen

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die gute Arbeitsatmosphäre und die netten Kollegen sowie das Gemeinschaftsgefühl, am Ende arbeitet man schließlich nicht nur fürs eigene Gehalt sondern mit allen für alle. Im Mittelstand ist der Umgang mit Sichherheit wesentlich geerdeter als bei größeren Unternehmen.

Verbesserungsvorschläge

Die Kommunikation zwischen den Abteilungen ist verbesserungswürdig. Hin und wieder sollte vllt. auch mehr Geld in die Hand genommen werden für Investitionen, die den Mitarbeitern zu gute kommt.

Arbeitsatmosphäre

In meiner Abteilung wirklich einwandfrei. Da ich als Mitarbeiter der EDV auch für die Problemchen der Belegschaft zuständig bin, kann ich dass auch von den anderen Abteilungen behaupten.

Image

Das Image der Firma wird meiner Meinung nach schlechter dargestellt als es eigentlich sollte. Man liest hier beinahe Ungeheures. Man muss sich hier vor Augen führen, dass es sich um ein mittelständisches Unternehmen, in der nicht gerade zukunftsträchtigsten Branche handelt. Man muss gewisse Abstriche hinnehmen. Ich will nicht in einem großen Konzern arbeiten, wo man nur eine Personalnummer ist.

Work-Life-Balance

Insgesamt wird zufriedenstellend auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter eingegangen. Urlaubsplanung gar selten ein Problem. Natürlich gibt es saisonal bedingt Urlaubssperren (Vertrieb). Das ist bei kleineren Teams wie im Mittelstand wohl üblich.

Karriere/Weiterbildung

Wie bereits gesagt, die Abteilungsleiter sind allesamt normale Menschen, haben ein offenes Ohr. Nicht jedem Mitarbeiter kann der Himmel auf Erden versprochen werden. Oftmals haben Aufstiegsmöglichkeiten mit Abgängen bisheriger Mitarbeiter zu tun. Fortbildungen wurden auf jeden Fall schon geboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich kann natürlich nur aus meiner Sicht berichten, jedoch halte ich die Vergütung der Verantwortung und Stelle angemessen. Als Azubi hat man am Anfang vllt. einen schwereren Start, die Abteilungsleiter haben jedoch i.d.R. ein offenes Ohr.
Gängige Sozialleistungen werden zudem geboten (Betriebliche Altersvorsorge, VwL)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auch hier, so weit ich es beurteilen kann mindestens in Ordnung. Die Geschäftsleitung ist bemüht den Belangen von Umwelt- und Klimaschutz zu folgen.

Kollegenzusammenhalt

Kommt natürlich sehr auf die Abteilung an, habe aber selten bis gar nicht etwas schlechtes erlebt.

Umgang mit älteren Kollegen

Es passiert eher selten dass ältere Mitarbeiter eingestellt werden, wenn dann solche in gehobenen Positionen. Der Umgang mit älteren Semestern steht jedoch dem der jüngeren in nichts nach.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe bereits mit allen Vorgesetzten zu tun gehabt und kann sagen dass das Arbeiten mit den Damen und Herren bis dato stets gut funktioniert hat.

Arbeitsbedingungen

Es wird gerade viel gebaut bei den Nachbarn, ein Kindergarten ist unter ihnen und dennoch kann man die meiste Zeit durchatmen. Um die Arbeitsmittel stand es vor einer Weile nicht so gut, jetzt wird jedoch immer mehr erneuert.

Kommunikation

Die Kommunikation innerhalb der Abteilungen funktioniert i.d.R. problemlos. Gelegentlich hat man jedoch den Eindruck, dass einige der Abteilungen gerne ihr eigenes Bierchen brauen.

Gleichberechtigung

Es gibt in der Firma in etwa eben so viele weibliche Führungskräfte wie männliche. So weit ich beurteilen kann wird kein Unterschied zwischen Frau und Mann gemacht, was Aufstiegschancen oder Ähnliches angeht.

Interessante Aufgaben

Von Abteilung zu Abteilung sicherlich unterschiedlich. Aber da das Unternehmen als Mitglied der deutschen Textilbranche einigen Herausforderungen gegenüber steht, fällt immer etwas an.

Alles Gut

3,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Für mich persönlich hatten die Vorgesetzten immer ein offenes Ohr und sind mir auch immer Entgegenkommen. Freies Arbeiten war/ist möglich. Flexible Urlaubsplanung ist möglich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Transparenz hat mir in manchen Bereichen gefehlt.

Verbesserungsvorschläge

Eine Kantine für die Mitarbeiter wäre toll sowie eine neutrale Zone (Kaffee, Obst etc) wo sich die Mitarbeiter kurz austauschen könnten. Noch mehr in die Mitarbeiter in der Firma investieren.

Image

Wenn man die überwiegend Kommentare hier liest wohl schwierig. Ich habe mich immer wohl gefühlt. In jeder Firma gibt es positives und negatives.

Karriere/Weiterbildung

War für mich kein Thema..

Gehalt/Sozialleistungen

Sicherlich nicht Top! Aber in meinem Fall hat man es selber in der Hand wir der Verdienst am Ende aussieht. Für die Mitarbeiter in der Firma sicherlich schwieriger. Gehalt wurde immer pünktlich gezahlt

Umgang mit älteren Kollegen

Auch ältere Menschen haben in dieser Firma eine Chance

Vorgesetztenverhalten

In meinem Fall tolle Vorgesetzte. Von höchster Ebene bis zum VKL

Kommunikation

Am Austausch muss definitiv noch gearbeitet werden. Zum Vorgesetzten top aber allgemein zu schlecht..


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen