Allgaier-Group als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Es war einmal vor langer Zeit die Fa. Allgaier Automotive,

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei Allgaier Werke in Uhingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt wird immer pünktlich gezahlt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es sind 2 - 3 Punkte die "mal gut waren" jedoch sind es unzählige Punkte die mehr wie schlecht sind und die nicht alle aufgeführt werden können.
Teilweise unkompetentes Verhalten einiger Abteilungen die das Unternehmen führen und steuern sollen. Der Glanz des Unternehmens darf in der jetzigen Situation nicht verloren gehen, dennoch sollte man zu sich fair und ehrlich sein und offene Kritik an sich ran lassen, denn nur so kann man das "schlechte" und das negative verbessern um den Glanz von damals vielleicht wieder zu erlangen.
Kritik muss man annehmen !

Verbesserungsvorschläge

Verschulden der GL, seit Jahren nichts unternommen zu haben und nur den Umsatz in den Augen gehabt zu haben. Investitionen sind ausgeblieben, jetzt ist es zu spät.

Arbeitsatmosphäre

Seit Bekanntgabe der aktuellen Situation ist die Stimmung und die Einstellung am Boden. Nichts bewegt sich mehr, alles ist ins Stocken geraden und die Einsatzbereitschaft ist am Ende. Teilweiße katastrophale Zustände die auch schon länger Ihren Zustand haben.

Kommunikation

Seitens GL wird so wenig wie möglich, so viel wie nötig bekannt gegeben. Selbst die Personalabteilung gibt so wenig wie möglich bekannt. Es sind meist nur die Flurfunks die etwas weiter geben, wie bekannt ist an jedem Gerüchts was dran.

Kollegenzusammenhalt

Es war schon mal deutlich besser, damals anno ... ... Seit Jahres geht es ständig Bergab. Jeder macht nur noch das was er vielleicht muss, aber Mitdenken oder Handeln ist hier verloren gegangen oder unbekannt. Möchte man selber was erreichen, so sollte man auch alles am besten selber machen, den macht man es selber ist es auch gemacht. Man denkt sich so manchmal was hier mache noch tun. Mit einigen Kollegen oder Abteilungen besteht guter Draht, da kann man vielleicht noch was erreichen.

Work-Life-Balance

Alles wurde reduziert, Einsparmaßnahmen. Einzig der Fitnesszuschuss

Vorgesetztenverhalten

Totales versagen. Man schaut dass man seinen Kopf selber aus der Schlinge zieht oder dem oberen Vorgesetzten alles feinst säuberlich präsentiert. Vieles wird verdeckt und ignoriert. Verbesserungsvorschläge sind nicht erwünscht

Interessante Aufgaben

Seit Jahren nimmt dies ab, da weniger Neuaufträge generiert werden und die "eigentliche" Kompetenz und Innovation verloren geht. Die Konkurrenz / der Mitbewerber schläft nicht und geht mit der Zeit, Allgaier hat die Zeit verschlafen da nicht rechtzeitig reagiert und auch nie investiert hat.

Gleichberechtigung

Männerdomäne, Alpha Tiere, Ältere Kollegen haben zwar Erfahrung aber sind mit der Zeit auch stehen geblieben. Damals war es so, also wird es auch jetzt so gemacht.

Umgang mit älteren Kollegen

Aktueller Situation geschuldet möchte man die "alten" loswerden

Arbeitsbedingungen

3-Schichtbetrieb mit altem Maschinenpark (Pressen) von 1960. Wie will man da die Qualität, Stückzahl und Oberfläche erreichen.
Gebäude sehr veraltet, Inventar und Büromöbel alt. Sanitärbereich unsauber.
IT wurde vor Jahren outgesourct, dadurch katastrophal. Ständig Probleme mit der Soft- und Hardware.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man tut was man kann und nach Gesetzlichen Vorgaben tun muss

Gehalt/Sozialleistungen

Die "alten" Kollegen haben ein Gehalt das nicht der Position passt, schön für die Kollegen aber schlecht für das Unternehmen. Dadurch sehr hohe Lohnkosten. Die Kalkulationen müssen angepasst werden. Wettbewerbsituation sehr schlecht.

Image

Verliert immer mehr am Glanz was auch die Kunden sehen und auch weiter geben.

Karriere/Weiterbildung

Trainee war mal, wird nicht mehr geboten.