Allgaier-Group Unternehmenskultur

Kein Firmenlogo hinterlegt

Kulturkompass - traditionell oder modern?

Basierend auf Daten aus 7 Bewertungen schätzen Mitarbeiter bei Allgaier-Group die Unternehmenskultur als traditionell ein, während der Branchendurchschnitt zwischen traditionell und modern liegt. Die Zufriedenheit mit der Unternehmenskultur beträgt 2,7 Punkte auf einer Skala von 1 bis 5 basierend auf 74 Bewertungen.

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
Allgaier-Group
Branchendurchschnitt: Industrie

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur kann in vier wichtige Dimensionen eingeteilt werden: Work-Life-Balance, Zusammenarbeit, Führung und strategische Ausrichtung. Jede dieser Dimensionen hat ihren eigenen Maßstab zwischen traditionell und modern.

Work-Life Balance
JobFür mich
Umgang miteinander
Resultate erzielenZusammenarbeiten
Führung
Richtung vorgebenMitarbeiter beteiligen
Strategische Richtung
Stabilität sichernVeränderungen antreiben
Allgaier-Group
Branchendurchschnitt: Industrie

Die meist gewählten Kulturfaktoren

7 User haben eine Kulturbewertung abgegeben. Diese Faktoren wurden am häufigsten ausgewählt, um die Unternehmenskultur zu beschreiben.

  • Mitarbeiter kleinhalten

    FührungTraditionell

    86%

  • Immer wieder das Rad neu erfinden

    Strategische RichtungModern

    86%

  • Professionalität vermissen lassen

    Work-Life BalanceModern

    86%

  • Sich überlasten

    Work-Life BalanceTraditionell

    86%

  • Sich in Abstimmungsschleifen verlieren

    Umgang miteinanderModern

    71%

  • Stumpf seinen Job machen

    Work-Life BalanceTraditionell

    71%

Kommentare zur Unternehmenskultur aus unseren Bewertungen

Hast du gewusst, dass es 6 Fragen zur Unternehmenskultur gibt, wenn du einen Arbeitgeber auf kununu bewertest? Hier sind die neuesten dieser Kommentare.

3,0
ArbeitsatmosphäreAngestellte/r oder Arbeiter/in

Leider bereichsabhängig. Als bezeichnend für die scheinbar generelle Denkweise zu verstehen ist z.B. das neue Verwaltungsgebäude, wohingegehnd der Zustand von Fertigungsbereichen bereits das Prädikat "grenzwertig" nicht mehr verdient hat.

2,0
KommunikationAngestellte/r oder Arbeiter/in

Wer als Führungskraft gut vernetzt ist und Wertschätzung genießt, gelangt in der Regel an seine Informationen. Öffnet man seinen Hörapparat auch für die Mitarbeiter an der Produktionsfront so wird leider deutlich dass keine Hierarchieunabhängige kommuniaktive Transparenz besteht. Daran ändern auch sporadisch abgehaltene Betriebsversammlungen in fach-Chinesisch nichts. Besonders enttäuschend an dieser Stelle zu erwähnen istder Bereich Marketing und KOMMUNIKATION, welcher kaum bis keine Präsenz zeigt. Insbesondere in einer derartig spitzen und ungewissen Phase, in welcher sich Allgaier wiederfinden muss, sollte es doch eine Selbstverständlichkeit sein, dass MUK adressatengerecht kommuniziert. Fehlanzeige.

3,0
KollegenzusammenhaltAngestellte/r oder Arbeiter/in

Es ist zunehmends zu beobachten, wie in ehemals gut funktionierenden Teams, wohlgemerkt fachlich wie auch persönlich, plötzlich massivst die Ellenbogen ausgefahren werden, um der exponentiell verlaufenden Kurve des "Mehrs" an Druck und Erwartungen des Top-Managements gerecht zu werden.

3,0
Work-Life-BalanceAngestellte/r oder Arbeiter/in

Wem es gelingt, O-Töne à la "vor 18 Uhr geht kein motivierter Mitarbeiter in den Feierabend" etc. zu ignorieren und tatsächlich die Arbeit bei der Arbeit zu lassen, der kann evtl. in den Genuss von etwas kommen, das dem Konstrukt einer W-L-B im Ansatz Nahe kommt.

2,0
VorgesetztenverhaltenAngestellte/r oder Arbeiter/in

Auch Top-Manager sind Führungskräfte und was hier seit einigen Monaten an Umgangsweisen an den Tag gelegt werden, entbehrt jeglicher Wertschätzung und Respekt. Auch bei sehr angespannter Lage und selbst erlebtem Druck sollten diese die Qualifikation verkörpern, auf Augenhöhe, zumindest aber mit einem menschenwürdigen Maß an Respekt zu kommunizieren. Alles andere stellt für mich eine dolose Handlung dar.

4,0
Interessante AufgabenAngestellte/r oder Arbeiter/in

Objektiv betrachtet kann dieser Punkt nicht negativ bewertet werden.