Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Allianz Technology 
SE
Bewertung

Starker Bewerbungsprozess -Allianz Consulting

4,2
Absage
Bewerber/inHat sich 2015 als Senior Consultant beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Nachdem ich in den letzten Jahren bei kleinen und ganz großen eine Bewerbung platziert hatte, muß ich sagen daß, abgesehen von Assessment Center, der Bewerbungsprozess für das Inhouse Consulting (Allianz Consulting) bei der AMOS mich am meisten angesprochen. Dieser Bewerbungsprozess ist speziell im Unternehmensbereich "Allianz Consulting" beheimatet und wird so nur dort durchgeführt.

Der Prozess setzt darauf über mindestens drei Gespräche mit fachlichen Ansprechpartnern (Engagement Managern) zu klären ob man zu einem "Recruiting Tag" eingeladen wird. Der Recruiting Tag selber setzt sich aus drei Gesprächen zusammen, einmal mit dem Personalbereich und zwei Gespräch mit den "Managing Partnern" des Bereichs.

Alle Gesprächspartner waren extrem professionell, sehr gut auf das Gesprch vorbereitet, nicht nur mit vorhandenen Unterlagen sondern auch mit offensichtlichen Kenntnissen über diese sowie vorbereiteten Fragen.
Das Umfeld selber war ebenfalls sehr professionell.
Insgesamt ist mein Eindruck der, daß hier gezielt und differenziert vorgegangen wird um Bewerber zu sondieren und auszuwählen.

Bewerbungsfragen

  • Speziell der Personalpereich klopfte persönliche Stärken und Schwächen sowie persönliche Vorstellungen anhand des Lebenslaufs und den getroffenen Entscheidungen ab und nicht durch plumple direkte Fragen.
  • Hobbys, familiäre Verhältnisse etc. wurden bei den Überlegungen und Fragen ebenfalls mit einbezogen.
  • Intensiv wurde die Frage hinsichtlich der eigenen Qualifikationen erörtert um herauszufinden inwiefern die vorhandenen Skills und zukünftige Entwicklungen in die Strategie des Unternehmens passen.
  • Alle Ansprechpartner legten viel Wert auf eine konsistente und sinvolle Argumentation bei der Darstellung des eigenen Lebenslaufs. Lücken, Widersprüchliches und Interessantes im Lebenslauf wurden direkt erkannt und nachgefragt.
  • In vier von sechs Gesprächen wurden "Brain Teaser" verwendet um a) Einstellungen, b) Herangehensweisen und c) Allgemeines Wissen über das Geschäftsumfeld abzuklopfen. Hier Beispiele dafür:
  • Es ist 9:45 auf einen analogen Uhr. Was ist der Winkel zwischen den Zeigern?
  • Wie viele U-Bahn Wagons besitzt der örtliche Nahverkehrsanbieter?
  • Ein Vorgesetzter möchte von Ihnen zu einem Produkt eine Einschätzung zu Risiken und Chancen (generell). Im speziellen sollen Sie entscheiden auf welchem von drei Märkten (Ländern) das Produkt platziert werden soll.

Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Teilen