AMEVIDA SE als Arbeitgeber

AMEVIDA SE

13 von 522 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Auszubildende/r
kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 77%
Score-Details

13 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

10 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Zwischen Verantwortung tragen und ausgenutzt werden.

2,8
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei AMEVIDA SE in Gelsenkirchen absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitsatmosphäre insgesamt und den Zusammenhalt.

Verbesserungsvorschläge

1. Eine menschenw√ľrdige zeitgem√§√üe Ausbildungsverg√ľtung zahlen. (Alternative: Die Ticketkosten √ľbernehmen.)
2. Sich mehr f√ľr die Auszubildenden interessieren.

Arbeitsatmosphäre

Von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich. Unternehmensweit aber relativ gut.

Arbeitszeiten

Von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich. Wenn man am Empfang eingesetzt ist teilweise von 11-20 Uhr (Als Azubi!)

Ausbildungsverg√ľtung

Das mindeste vom Mindesten. In unserer Berufsschulklasse verdienen manche im selben Lehrjahr das DOPPELTE...

Die Ausbilder

Kein Empathievermögen

Variation

Man sieht viele Abteilungen während seiner Ausbildung, was positiv zu bewerten ist


Karrierechancen

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Respekt

Im großen und ganzen Akzeptabel, alt werde ich hier aber nicht.

3,4
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei AMEVIDA SE in Gelsenkirchen absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegiales Verhalten der Mitarbeiter untereinander. Viel M√∂glichkeit im Hinblick auf die Erf√ľllung der Anforderungen der IHK, sprich Abteilungswechsel, Variationen.

Verbesserungsvorschläge

Nicht nur die Anhebung des Lohns bei den Angestellten, sondern auch bei Azubis.
Weniger Strenge und Bevormundung den Azubis gegen√ľber.

Karrierechancen

Verträge sind meist grundsätzlich befristet, ob bei fremd Beschaffung von Personal oder bei dem Übernehmen von Azubis. Bei letzterem gibt es sogar eine erneute Probezeit. Grade in der Branche, in welcher die Amevida SE angesiedelt ist, gucke ich mit wenig Zuversicht auf eine gute Zukunft hier, auch oder grade was das Gehalt betrifft.

Arbeitszeiten

Die Wochenenden sind stets frei. In enger Absprache mit Abteilungen k√∂nnen √úberstunden geleistet werden, diese m√ľssen aber innerhalb weniger Tage wieder abgefeiert werden.

Ausbildungsverg√ľtung

Die L√∂hne sind stets p√ľnktlich, meist schon √ľberp√ľnktlich. Es gibt weder Urlaubs- noch Weihnachtsgeld. In Anbetracht dessen, dass Azubis hier wirklich Aufgaben von Teamleitern √ľbernehmen (m√ľssen), obwohl Azubis niemals eine Arbeitskraft ersetzen d√ľrften, und generell sehr anspruchsvolle Aufgaben verrichten, ist die Verg√ľtung wirklich miserabel.

Die Ausbilder

Die Zufriedenheit mit den Ausbildern, h√§lt sich in Grenzen. Hier fehlt es eindeutig an Kommunikation auf Augenh√∂he, teilweise ist sogar herablassendes Verhalten zu verzeichnen. (Im Gespr√§ch unter 4 Augen wird aufs Diensthandy geschaut.) Es gibt Azubis, welche jegliche Konfrontation sowie Kommunikation mit den Ausbildern f√ľrchten.
Hier fehlt eindeutig Einf√ľhlungsverm√∂gen, sowie eine viel lockerere Art, um wirklich mit jungen Menschen arbeiten und kommunizieren zu k√∂nnen.

Spaßfaktor

Der lockere Umgang untereinander, also Mitarbeiter sowie Azubis ist oftmals sehr gut. Hier wird sich auf Augenh√∂he begegnet, und so f√ľr eine teilweise gro√üartige Zusammenarbeit gesorgt. Auch bei den Azubis untereinander ist die Kommunikation gr√∂√ütenteils gut.

Aufgaben/Tätigkeiten

Der Aufgabenbereich bei ausreichendem Wechsel der Abteilungen ist vielseitig, auch auf das F√ľhren von Berichtsheften wird R√ľcksicht genommen.
Selbst das gelegentliche Lernen wird unterst√ľtzt.


Arbeitsatmosphäre

Variation

Respekt

Ausbildung bei AMEVIDA

4,3
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei AMEVIDA SE in Gelsenkirchen absolviert.

Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsverg√ľtung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt