Workplace insights that matter.

Login
Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG Logo

Deutsche Apotheker- und Ärztebank 
eG
Bewertung

Apobank ist keine Empfehlung

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kunden und Kollegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben

Verbesserungsvorschläge

Mehr Sozialkompetenz würde den südlichen Filialen gut tun!

Arbeitsatmosphäre

- Vertriebsdruck, es wird nach Zahlen geführt. Mann muss überall 100 % sein, "alle machen mit" heißt das Motto
- Misstrauenskultur
- Filiale ist im Südwesten

Kommunikation

- Die Kommunikation nach innen ist in Ordnung
-Meetings finden etwas zu häufig statt
- Es ist teilweise schwer, den Überblick über alle Informationen zu behalten, aufgrund der Menge der Informationen.

Kollegenzusammenhalt

Super! Wenn der Zusammenhalt unter den Kolleginnen und Kollegen nicht so toll wäre, würden noch mehr kündigen...

Work-Life-Balance

- Was ist das?
- Es wird nicht gewürdigt, wenn man Sonderschichten einlegt.
- Aufgrund der dauerhaften Unterbesetzung muss man ohnehin viel mehr arbeiten.
- Der ganze Mehreinsatz ist in den Augen der Führungskraft selbstverständlich.
- Homeoffice ist verpönt, viele Führungskräfte im Süden gehen davon aus, dass man im Homeoffice nicht arbeitet, sondern sich freie Zeit auf Arbeitgeberkosten nimmt.

Vorgesetztenverhalten

- sozial nur bedingt kompetent
- teilweise unmögliches Verhalten den Mitarbeitern gegenüber (No-Go´s und Fettnäpfchen)

Interessante Aufgaben

- Die Kunden und ihre Projekte sind toll
- Freie Gestaltungsmöglichkeiten dennoch nur bedingt, da es klare Vorgaben gibt

Gleichberechtigung

Keine Stellungnahme möglich.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen gibt es in der Filiale nicht, keine Stellungnahme möglich.

Arbeitsbedingungen

- Räumlichkeiten in der Filiale sehr gut, tolle Klimaanlage und technisch ist die Ausstattung angemessen.
- Das Bank Betriebssystem war auch okay. Wie das neue System seit 1. Juni ist, kann ich nicht beurteilen, da ich früher ausgeschieden bin.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Soziales Bewusstsein? Nicht vorhanden... Das einzige was zählt sind Zahlen, Ertrag und Erfolg. Ob im Konzern auf Fairtrade und co geachtet wird, weiß ich nicht.

Gehalt/Sozialleistungen

- Wer gut verhandelt kann auch überdurchschnittlich verdienen. Der dauerhafte Personalmangel hat auch einen Anteil am überdurchschnittlichen Gehalt.
- Schmerzensgeld.
- Sozialleistungen sind durchschnittlich, wie in anderen Unternehmen auch.

Image

- Die apoBank hat eine weit überdurchschnittliche Expertise, was den Heilberufe Sektor angeht.
- Es werden Finanzierungen genehmigt, die sonst wahrscheinlich keine andere Bank macht.
- Seit dem Wechsel der Software und des Online-Banking hat das Image sehr gelitten.

Karriere/Weiterbildung

- Die Weiterbildungsmöglichkeiten sind hervorragend, es werden zahlreiche Seminare angeboten. Leider fast alles immer zentral in Düsseldorf, dennoch von hoher Qualität.
- Wer Karriere machen will, sollte am besten bundesweit mobil sein. Wer hat das nicht ist, hat keinerlei Karriereperspektiven.